Mainboard iCUE

Xiomi

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
27.11.2022
Beiträge
2
Hi Leute :d

ich habe mir einen intel i7-13700 KF bestellt.

Würde jetzt ein passendes Motherboard benötigen.

Gibt es eines mit folgenden Kriterien.

1. Übertakten da ich einen Prozessor mit "K" habe.
2. iCUE kompatible
3. DDR 5 Ram kompatible
4. wenn geht eher richtung schwarz, kann auch metall dabei sein...
5. Sollte natürlich den i7 stemmen mögen.
6. Gutes BIOS ... davon habe ich noch weniger Ahnung als vom Motherboard :cry:

Sorry aber Motherboard und BIOS, da bin ich schon immer ausgestiegen, den rest schaffe ich. (y)

Falls man nicht alles unter einen Hut bringen kann, kann ich bei der Farbe natürlich mal schauen ob es passen würde. Ansonsten kann ich notfalls auch aufs Übertakten verzichten.

Bitte liebe Leute, könnt ihr mir ein paar Vorschläge machen?
Motherboards machen mich einfach fertig. :ROFLMAO:
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

emissary42

Kapitän zur See
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
38.815
Ort
Nehr'esham
Allgemein funktioniert iCue relativ unabhängig vom Mainboard selbst und im Prinzip kann es die RGB Suite des Mainboards auch komplett ersetzen. Es ist meist sogar sinnvoll sich für die eine oder andere Variante zu entscheiden, weil sich die Programm untereinander in Ihrer Funktion beeinträchtigen (können).

Angaben die hilfreich wären für eine konkretere Empfehlung: Formfaktor (ITX/µATX/ATX), sonstige benötigte Ausstattung (LAN/WLAN/USB C/M.2/...) und ggf dein Budget.
 

Xiomi

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
27.11.2022
Beiträge
2
Sorry, ich habe extra 5x drüber gelesen, damit ich nichts vergesse. Den Formfaktor... naja

Gehäuse Corsair iCUE 700X

ATX, microATX, MINI-ITX, Extendet ATX

Hätte gerne ein großes Mainboard, damit es schön den Platz füllt.

Budget schwer zu sagen. 400 bis 500 Euro. Wenn es etwas drüber ist soll es so sein.

Für WLan nutze ich zurzeit einen TP-Link, eventuell kann man das über das Mainboard besser lösen, aber TP Link funktioniert auch.
USB, nicht ganz so wichtig, keine alten 2.0 Dinger. Also eher 3.0, 3.1 oder sogar 3.2

Genau dann hätte ich gerne das ich Speicherkarten ans Mainboard anschließen kann.

Danke nochmals, und sorry, dass ich nicht gleich darauf gedacht habe.
 

emissary42

Kapitän zur See
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
38.815
Ort
Nehr'esham
ATX bis 500 Euro ist noch zu viel Auswahl. Nach der Anzahl von internen und externen USB Schnittstellen kann man im Preisvergleich aber ganz gezielt filtern. Mit "USB 3.2" (20Gb/s) Vorgabe für beides schrumpft die Auswahl zum Beispiel schnell zusammen und blieben kaum noch vorwiegend schwarze Modelle übrig:


Ein Speicherkartenleser ist in der Regel aber eher ein Features des Gehäuses (wird intern über USB angeschlossen).
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten