Aktuelles
  • Hallo Gast!
    Wir haben wieder unsere jährliche Umfrage zu dem IT-Kaufverhalten und den Meinungen unserer Leser zu aktuellen Trends. Als Gewinn wird dieses Mal unter allen Teilnehmern eine ZOTAC Magnus One im Wert von 1.599 Euro verlost. Über eine Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

Mainboard für 5600x - ROG Strix Gaming-F Wifi oder Gaming -E oder ganz was anderes?

Madz

Miles are my Meditation
Thread Starter
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
61.853
Moin,

da ich die Tage schnelle Entscheidungen treffen musste (Sonderangebote) hatte ich mir erst ein Asus ROG Strix Gaming-F Wifi bestellt. Gestern Nacht dann gesehen, dass es das Gaming-E bei MM 15% günstiger gab und da nochmal zugeschlagen. (war morgens auch schon ausverkauft).

Normal fragt man ja erst und kauft dann. War in diesem Fall aber leider nicht möglich. :)

Beim Board ist mir wichtig, dass es soviel möglichst moderne Anschlüsse wie möglich hat, also alles was gerade aktuell ist. Denn das Board soll wieder mehrere Jahre (4-6) verwendet werden. Da ist beispielsweise min 2,5 gbit Netzwerk zwingend, da ich wohl in 1-2 Jahren bei Vodafone von 1gbit auf 2-3 gehen werde. Und ich will nicht in der Zukunft irgendwann mal feststellen, dass ich damals besser doch mehr schneller externe Anschlüsse gekauft hätte.-

Wichtig ist mir auch eine sehr gute RGB Implementierung und sehr gute Lüftersteuerung über das Board bzw. dessen Software. Zum Anfang werden es wohl 3-5 Lüfter und in der Endausbaustufe 6-9 werden, die ich (zur Not mit Y-Kabeln) übers Board steuern möchte. Alles wenn möglich mit RGB.

Als Kühlung wird eine Costum Wakü verwendet. Schön wäre also ein Molexanschluss auf dem Board zur Pumpenstromversorgung (wenn es so etwas gibt). Die VRMs des Boards müssen auch noch gut sein, um zukünftig evtl. noch weitere mehr Kerne plus OC versorgen zu können.


Verbaut wird folgendes:


Evtl. kommt noch weiteres RGB zeug dazu.

Die Fragen die ich mir jetzt stelle:

  1. Ist das Gaming E wirklich besser?
  2. Macht eines der Bretter irgendwelche bekannten Probleme/Zicken, von denen ich wissen sollte?
  3. Gibt es vielleicht sogar ein Brett bis ~250€ was DEUTLICH besser ist?
  4. Wie gut kommen diese mit Vollbestückung des Rams klar? Das soll in den nächsten 2-4 Monaten durch zusätzliche 16 gb umgesetzt werden
  5. Wichtigste Frage: Welches der beiden Boards behalten?

Zu den Kosten:

  • Das F kostet mich 170€ minus 30€ Cashback

  • Das E 197€ minus 30€ Cashback


Wenn irgendwas GEGEN die Boards spricht oder jemand ein Totschlagargument für ein völlig anderes hat, kann ich ohne Probleme noch zurückschicken.

Wenn nichts dagegen spricht oder alles ok ist, wäre eine Bestätigung gut.

Beste Grüße

Madz
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Tacmichi

Semiprofi
Mitglied seit
11.11.2020
Beiträge
151
Das B550-E hat zusätzlich WIFI und statt 12+2 (b550-F) 14+2 Leistungstufen = theoretisch besserer Spielraum für Übertaktung
Beim 5600X vermutlich eniger relevant der Unterschied
 

Thefloater

Enthusiast
Mitglied seit
05.04.2006
Beiträge
931
Ort
Düsseldorf
Das Gaming E hat einen USB 3.1-Header auf dem Board, das Gaming F Wifi nicht. Ein Kollege konnte deswegen seinen USB 3.1 Port in dem Front-IO nicht nutzen, weil er das F hat.
 

Tacmichi

Semiprofi
Mitglied seit
11.11.2020
Beiträge
151
Ram Vollbestückung dürfte relativ egal sein, außer du willst auf 4000mhz+ übertakten, dann vielleicht eher das "E"
Bei den Lüftern verbaut Asus nur 3x CHA-Fan, alles andere sind dedizierte Sachen wie Wakü, M.2-Kühler etc.
Habe deswegen auf MSI mit 5x stinknormalen Cha-Lüftern gewechselt
 

Madz

Miles are my Meditation
Thread Starter
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
61.853
Ein Kollege konnte deswegen seinen USB 3.1 Port in dem Front-IO nicht nutzen, weil er das F hat.
Ok, ich habe mich aufs O11 Dynamic festgelegt. Da ist mir gerade nicht bewusst welche Anschlüsse dies hat.
 

Tacmichi

Semiprofi
Mitglied seit
11.11.2020
Beiträge
151

Ossi

ewig Unwissender
Mitglied seit
17.07.2003
Beiträge
3.171
Ort
Dresden
Ok, ich habe mich aufs O11 Dynamic festgelegt. Da ist mir gerade nicht bewusst welche Anschlüsse dies hat.
Das O11 hat Front USB-C. Daher sind mir bei auch alle Bretter aus der Auswahl geflogen die kein natives Front-USB haben. Dazu gehört auch das F. Nimm einfach das E und gut ist. Du ärgerst dich später wegen 30€ rumgeknausert zu haben. Das E hat für 30€: massiv bessere VRM, Front USB, PCIe 4.0 im SLI/crossfire möglich, 2 Zonen RGB statt nur einer und sogar eine LED Segmentanzeige. Das im Gesamtpaket ist den Aufpreis allemal wert. Zudem Ist es das B550 Flaggschiff (nach dem XE) und wird daher wahrscheinlich auch bevorzugt BIOS updates und Support erhalten.
 

Madz

Miles are my Meditation
Thread Starter
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
61.853
@Ossi

Klingt alles schon mal sehr fürs E. Danke dafür! :bigok:


Weitere Meinungen/Beiträge sind gerne gesehen/gelesen.
 

Ossi

ewig Unwissender
Mitglied seit
17.07.2003
Beiträge
3.171
Ort
Dresden
Wenn du was preiswerteres suchst ist einzig und allein noch das MSI B550 Gaming Plus interessant. Es hat im Grunde alles "nötige" bei und ist zum Black Friday sicher unter 120€ zu haben. Kein überboard aber ausreichend VRM um auch einen aufgebohrten 3950x zu befeuern und trotzdem noch genug schnickschnack.

Höchstens noch das Gigabyte Aorus Pro Rev 2. (Rev 2 ist wichtig weil erst ab da front USB-C). Bin kein Gigabyte fan deswegen kauf ich keine Bretter von denen aber das hat im Grunde ein sehr gutes rundum Paket. für ~150€
 

Ossi

ewig Unwissender
Mitglied seit
17.07.2003
Beiträge
3.171
Ort
Dresden
V2 ... nicht Rev.2

Finde das Elite V2 aber interessanter:
Warum? Das verspielt die einzige Stärke die Gigabyte hat: viele USB Ports. Da finde ich das Gaming Plus von MSI noch sinnvoller bei dem Tiefpreis. Muss man auch schauen was Gigabyte für das Pro V2 haben will.
 

OiOlli

Experte
Mitglied seit
16.05.2015
Beiträge
2.378
Das Anliegen ist aber schlechter als das Pro. Wobei ich das Pro nicht empfehlen kann. Ein Biosupdate hat für Bugs gesorgt die selbst ein zuzückflashen nicht beheben konnte.
 

ashantus

Enthusiast
Mitglied seit
27.01.2005
Beiträge
2.452
Hi Madz,
1) Frage 1 wäre erstmal, ob Dir der B550 reicht mit nur einem M2-Slot auf PCIE 4.0 Geschwindigkeit. Wenn das Board länger halten soll und Du ja eine heavy User bist, vielleicht doch eher X570?
2) Ich sehe Du hast eine Asus Xonar Soundkarte drin. Es ist sehr wahrscheinlich, daß die auf einem AMD Board nicht laufen wird. Ist ein bekanntes Problem. Hat auch damit zu tun, daß Asus keinen Treiber für die Soundkarte mehr rausbringt. Was ich als Unverschämtheit erachte von Asus. Die Karte war teuer.
Hatte diese selber, und habe Sie verkauft. Jetzt ist eine EVGA Nu drin. (die Soundtechnisch sogar nochmal eine Klasse besser ist). Die Erfahrung mit der Soundkarte und der berühmt berüchtigte Asus-RMA Support sind für mich übrigens die zwei Gründe, weswegen ich echt nie wieder was von Asus kaufe. Meine 5-Cent.
Zu den Asus-Boards noch ein Hinweis. Bei einigen aktuellen Boards fehlen Sensoren für die Mosfet-Temperatur und gleichzeitig sind die Mosfets heiß. Deswegen sind bei Asus eher die Strix-E eine Wahl; dort ist die Mosfet-Kühlung wohl besser als beim F.

Hinweis zu MSI B-550 Boards: dort ist die Splittung der PCIE Lanes anders aufgeteilt (schlechter) nach allgemeiner Auffassung als bei Asus oder GA.
@ Ossi. und Till
der Link ist zum Elite, nicht zum Pro!
Hier ist der Link zum B550 Pro-V2
https://geizhals.de/gigabyte-b550-aorus-pro-v2-a2420370.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
39.578
Ort
Hessen
mein master hatnauc h kein front usb c aber ich hab nichtmal geräte die usb auf usb rauchen. also ich glaube bis ich sowas hab ist das system schon wieder weg :d
 

Madz

Miles are my Meditation
Thread Starter
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
61.853
Wenn das Board länger halten soll und DU ja eine heavy User bist, vielleicht doch eher X570?
Nein, ich hab hier ein NAS stehen, das als Datengrab dient. Und du schätzt mich falsch ein. Ein "Heavyuser" bin ich schon lange nicht mehr. Wenn dem so wäre, hätte ich ende 2020 sicher was anderes als einen 3570K, eine Vega 56 und gerade erst vor ein paar Monaten von 256 gb SSD auf 1 gb aufgerüstet. Oder siehst du dies anders? ;)

X570 ist mir mit der Ausstattung einfach zu teuer. Und ich habe aus schlechten Erfahrungen in Pentium 4 Zeiten eine starke Abneigung gegen winzige Lüfter auf dem Board.


2. Danke für den Einwand mit der Soundkarte. Wenn dem so ist, habe ich schon einen Plan B.

Nach allen Hinweisen tendiere ich sowieso dazu das E zu behalten.
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
39.578
Ort
Hessen
soundkarten intern sind eigentlich nicht mehr der shit. eher extern und somit platz im case und keine störgeräusche was ja bei den asuskarten unter anderem mal vorgekommen ist, bei mir natürlich auch.
 

Madz

Miles are my Meditation
Thread Starter
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
61.853
Die Karte ist nun einmal da und wird nach Möglichkeit weiter verwendet. ;)
 

ashantus

Enthusiast
Mitglied seit
27.01.2005
Beiträge
2.452
habe noch beim Beitrag oben den Edit gemacht bzgl. richtigen Links zum Gigabyte. Die hatten übers falsche Board diskutiert.
Wenn einmal PCIE 4.0 langt ist B550 definitiv die bessere Wahl.
Das Strix-E ist rein von den Daten her Sahne. War auch kurz in Versuchung.
 

Madz

Miles are my Meditation
Thread Starter
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
61.853
Wenn einmal PCIE 4.0 langt ist B550 definitiv die bessere Wahl.
Reicht wirklich. Wenn mal was nicht gaaaanz schnell läuft, kriege ich nicht die Krise. Die Daten der neuen Hardware waren jetzt nun mal so gut, dass ich es zusammen mit einem guten Budget auf dem Konto rechtfertigen kann, nach 8 Jahren wieder mal mehr als nur eine SSD oder Kleinkram zu kaufen.
 

Tavvix

Experte
Mitglied seit
18.04.2012
Beiträge
3.256
Wenn du was preiswerteres suchst ist einzig und allein noch das MSI B550 Gaming Plus interessant. Es hat im Grunde alles "nötige" bei und ist zum Black Friday sicher unter 120€ zu haben. Kein überboard aber ausreichend VRM um auch einen aufgebohrten 3950x zu befeuern und trotzdem noch genug schnickschnack.

Höchstens noch das Gigabyte Aorus Pro Rev 2. (Rev 2 ist wichtig weil erst ab da front USB-C). Bin kein Gigabyte fan deswegen kauf ich keine Bretter von denen aber das hat im Grunde ein sehr gutes rundum Paket. für ~150€

Mit dem MSI läuft mein 5600X einwandfrei und hat genügend Potenzial zum OC
 

Last Second

Enthusiast
Mitglied seit
05.12.2007
Beiträge
708
Die vorgeschlagenen Boards mit 550 Unterbau sind zwar alle gut, aber ich frage mich grundsätzlich, wenn wir schon in dieser Preisregion kicken, wieso kein

MSI MAG X570 Tomahawk für knapp 200 Euro ?
Chipsatz X570; 6-Layer Design, Beste VRM-Performance für den Preis; WIFI-6, Etc,

Von allen HW-Reviewern uneingeschränkt empfohlen: https://static.techspot.com/articles-info/2019/bench/200-p.webp ;

Für 200 Euro würde ich lieber ein X570 Board kaufen, der Aufpreis ist einfach klein und man kriegt hier für 200 Euro doch extrem viel Board.
Oder übersehe ich etwas ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Tavvix

Experte
Mitglied seit
18.04.2012
Beiträge
3.256
Das Gaming Plus langt mir vollkommen für 118 € ein sehr gutes Board, ich hab mit einem Dark Rock 4 gerade mal 43° VRM Temps
bei meinem 5600X mit 6 x 4,6Ghz bei Prime95, was will man mehr :-)
 

Madz

Miles are my Meditation
Thread Starter
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
61.853
Mit Cashback zahle ich jetzt 167€ für das Gaming E und habe damit ein Board, welches mich lange begleiten wird.
 

xion4

Enthusiast
Mitglied seit
13.07.2009
Beiträge
1.830
Ort
Schleswig
So, mal eine Lanze für die Xonar. Schön zu sehen, Karte mit Klang...es brauch kein RGB Gaming Chip :d
 

xion4

Enthusiast
Mitglied seit
13.07.2009
Beiträge
1.830
Ort
Schleswig
Meine beleitet mich auch schon seit bestimmt 8-10 Jahren. Hat sich in meiner Gaming Zeit bewährt, spielt immer noch gut mit meionen Edifier Lautsprechern auf, und am DT880 immer noch ein Gedicht.
 

Madz

Miles are my Meditation
Thread Starter
Mitglied seit
17.12.2002
Beiträge
61.853
Bei mir Zuspieler für meine Anlage mit Arcus Tl 500 und dann noch den Dt 880 Edition.
 
Oben Unten