Aktuelles

MAG X570 TOMAHAWK WIFI vs. ASUS ROG Strix B550-E Gaming

zippy1337

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
26.11.2019
Beiträge
5
Liebe Community,

bei mir steht der Wechsel auf die neuen Ryzen Prozessoren (es wird aufgrund der Verfügbarkeit wohl ein überteuerter 5800x, sofern sich die Liefersituation für den 5900x nicht entspannt).

Bedingt durch die vielen Angebote, habe ich gleich bei zwei Mainboards zugeschlagen und überlege nun, welches besser für mich geeignet ist. Die Mainboards sind:

1) MSI MAG X570 Tomahawk WIFI (7C84-001R)
https://geizhals.de/msi-mag-x570-tomahawk-wifi-a2283303.html
-> gekauft für 179,90€

2) ASUS ROG Strix B550-E Gaming (90MB1470-M0EAY0)
https://geizhals.de/asus-rog-strix-b550-e-gaming-a2295339.html
-> gekauft für 222,14 € - 30 € Cashback = 192,14 €

Features im Vergleich: https://geizhals.de/?cmp=2283303&cmp=2295339

Im Prinzip sind die beiden Boards also quasi gleich teuer. Wichtig bei der Auswahl waren mir:
- Kompatibilität für neue Ryzen Prozessoren (ggfs. Möglichkeit das BIOS per USB aufspielen zu können , da ich keinen alten Ryzen hier hab)
- Leise im Betrieb (Knackpunkt des Chipset-Lüfters, der aber laut meinen Recherchen oft passiv bleibt?!)
- Möglichkeit mein Fractal Define R6 USB-C Front Panel ansteuern zu können (USB 3.1 Gen 2)
- PCI 4.0 für Grafikkarte (wird ne 3070 oder 6800) und für M2 SSD (WD_BLACK 2 TB SN750 NVMe SSD)
- Zweiter Anschluss einer NVMe SSD (3.0 oder 4.0 ist hier nicht ganz wichtig, wodurch das B550 eig. reichen würde)
- Möglichkeiten zur mäßigen Übertaktung (insbesondere reizt mich als CS:GO Spieler die Möglichkeit einzelne Cores zu übertakten)
- Gute Kompatibilität zu bereits vorhandenem RAM (Crucial BL2K16G36C16U4R Link -> laut Hersteller Website zu 100 % kompatibel)

Nice To Have
- 2x SATA reicht mir für normale Datengrab Festplatten aus
- WLAN (ist bei beiden glaube ich gleich)
- Möglichst viele USB Anschlüsse (spricht dann leicht für das X570, aber reichen würden auch die vom B550)
- Guter Sound (bei ASUS gibts denetwas bessere Realtek ALC1220/ASUS SupremeFX, bei MSI "nur" Realtek ALC1200)

Würde mich freuen eure Meinung zu den beiden Boards zu hören! :-)

Viele Grüße,
zippy
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Luffyd

Einsteiger
Mitglied seit
15.11.2020
Beiträge
53
Sehr interessanter Post...geht mir fast genau so wie dir...habe das X570 Tomahawk vor ein paar Tagen bei Galaxus für den gleichen Preis erstanden...überlegte aber die ganze Zeit vorher, das B550 Tomahawk zu nehmen (liegt bei ca. 140€)...am Ende ist die Preisdifferenz nicht ausschlaggebend, jedoch stört mich beim X570 der Chipsatzkühler (wenn man mal glauben mag, dass er hörbar ist), natürlich WLAN und 2 PCIe 4.0 außer Acht gelassen...

Nun warte ich mit der Zahlung noch, ob gegen Ende dieser Woche doch noch ein B550 Tomahawk im Angebot ist...sonst wird es eben das X570.

Aber wieso bist du beim 5800X bzw. 59000X? Ich habe mir eben den 5600X bei Mindfactory gekauft, dieser sollte zum Spielen mehr als ausreichen...oder hast du noch andere Dinge mit der CPU vor?

Bin auch auf die Feedbacks der Experten hier gespannt, da es mir ähnlich geht und ich mir einen neuen Post zum gleichen Thema mal verkneife...
 

zippy1337

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
26.11.2019
Beiträge
5
Hey Luffyd,

also rein zum Spielen macht der 5600x auch auf jeden Fall Sinn soweit ich das jetzt in den Benchmarks gesehen hab. Bei Mindfactory ist der 5600x ja gerade für 379 € drin, den 5800x hab ich bei alternate als Tray für 469 € zähneknirschend genommen. Ich würde nebenbei gerne Streamen und rendere gelegentlich Videos oder führe Simulationen aus. Für 550 € hätte ich mir daher auch den 5900x gekauft. Vernünftig wäre es sicher zu warten... aber nun ja.

VG
 

Omricon

Enthusiast
Mitglied seit
03.06.2003
Beiträge
56
Ich habe auch das X570 Tomahawk gekauft und Hauptgrund für X570 war: Es ist besser PCI-E Lanes zu haben als sie nicht zu haben.
Das VRM Design des X570 ist schon massiv übertrieben:
Und featuremäßig geben sich beide Boards nichts bis auf die Tatsache, dass beim B550 Lanes geteilt werden und manche Dinge nicht gleichzeitig genutzt werden können. Beim X570 kann ich bedenkenlos 3 PCI-E 4.0 M.2 SSDs einbauen und hab trotzdem alle SATA Anschlüsse.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
24.11.2008
Beiträge
7.232
Ort
Berlin
Habe mir auch jetzt das MSI MAG X570 Tomahawk WiFi

gekauft

brauche ich jetzt ein neues Netzteil ?

Weil oben links sind ja 8 PIN und ein 4 Pin Stromanschluss

aber die wenigsten Netzteile haben einen zusätzlichen 4Pin.

Was hat das mit den zusätzlichen 4Pin Anschluss auf sich ?
 

Krümel

Enthusiast
Mitglied seit
27.09.2005
Beiträge
1.024
Ort
Schleswig-Holstein
Mitglied seit
24.11.2008
Beiträge
7.232
Ort
Berlin
Ah OK alles klaro Danke

also wenn man die CPU etwas übertakten will alles kein Prob weil AMD CPUs machen ja e nicht viel mehr Takt

Daanke
 
Oben Unten