Aktuelles

MacOS auf "normalen" PC

LegitJonas

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
25.12.2020
Beiträge
12
Ich möchte meinem großen Bruder eine Freude machen. Da habe ich gedacht, ich Versuche, MacOS auf einem selbst zusammengestellten Computer zu installieren, da er sich seit sehr langer Zeit ein MacOS Gerät wünscht.
- Ist das überhaupt möglich?
- Welche Hardware Vorraussetzungen gibt es?
- Wo kann ich das Betriebssystem herbekommen?
- Wie viel muss ich Preislich einplanen?
- Vor- und -Nachteile?

Vielen Dank im Vorraus für eure Hilfe!

Beste Grüße
Jonas
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

sondeu

Experte
Mitglied seit
11.11.2012
Beiträge
16
Hackintosh-forum.de würde ich hierfür empfehlen. Ist sehr HW abhängig... und sehr viel frickelei - kurz installieren wie Windoof ist da nicht. Siehe Youtube (Hackintosh / Clover / Opencore).

Seit dem neuen MacMini M1 würde ich mir das nicht mehr antun! Werde mein Hacki Partition glaub auch einmotten und mir den Mini zulegen. Nur wenn man sehr viel Spaß am frickeln hat zu empfehlen....
 

tobsel

Enthusiast
Mitglied seit
02.09.2011
Beiträge
5.747
Wird über kurz oder lang eh nicht mehr unterstützt. Wie oben schon gesagt entweder den M1 Mini kaufen oder am besten sein lassen
 

kaiser

Urgestein
Mitglied seit
17.05.2003
Beiträge
13.157
Ort
Augsburg
- Ist das überhaupt möglich?
Ja
- Welche Hardware Vorraussetzungen gibt es?
Je nach Bootloader keine Voraussetzung außer nem Core iX oder Ryzen Prozessor
- Wo kann ich das Betriebssystem herbekommen?
Von einem Mac herunterladen
- Wie viel muss ich Preislich einplanen
?
Für Software klauen? nichts
- Vor- und -Nachteile?
Vorteil: schnellere Intel Hackintoshes realisierbar, als Apple zum Verkauf anbietet
Nachteil: Keine Apple CLoud Dienste, AirPlay nur schwer realisierbar. WiFi nur mit handerlesen WiFi Controllern

Aber hier ist das falsche Forum dafür, da hier keine Guides zum illegalen Verwenden von MacOS erstellt werden.
MacOS darf laut Lizenzbestimmungen nur auf Apple Hardware installiert werden.
 

Wambolo

Enthusiast
Mitglied seit
09.10.2004
Beiträge
643
https://www.tonymacx86.com/ ist ebenfalls eine gute Anlaufstelle inkl. Kaufberatung.

Ich persoenlich hatte einen Grafikkartenwechsel zum Anlass genommen meinen Hackintosh aufzugeben. In der Summe war es mir zu viel Konfigurationsaufwand. Mit entsprechendem Aufwand lief aber immer alles.
 

Kavendish

Enthusiast
Mitglied seit
05.08.2007
Beiträge
417
Ort
Berlin
Angesichts des MacMini M1 seiner Leistung für den Preis würdest du damit deinem Bruder eher eine Freude machen und seine eventuell vorhande AppleID ist auch nicht in Gefahr.
Einen Hackintosh würde ich, mal von den Lizenzverstößen abgesehen, nur für einen selbst anfangen, weil man Lernen möchte, über UEFI, ACPI etc..

Google nach dem Dorthania Guide für OpenCore, auf den bezogen sich auch die Mainstream-Hackintosh-Anleitungen von Heise.de oder Linus Tech Tipps, lies ihn aufmerksam, und danach am besten noch ein zweites und drittes Mal. Du wirst Hardware recht selektiv kaufen müssen, und die "Frickelei" wird dann etwas leichter, aber du kommst nicht drumherum. Du musst für deine spezifische Maschine Patches kompilieren.
Und es ist mit einem Mal zu Beginn frickeln nicht getan. Du wirst deinen persönlichen EFI-Ordner immer mal wieder aktualisieren wollen/müssen.

Man kann sämtlich iCloud-Services zum Laufen bringen, Apple scheint dies in Gewissen Maße zu ignorieren, denn es ist eigentlich ein leichtes für Sie die Seriennummern zu validieren, die im Spiel sind. Gibt im im oben genannten Forum verschiedene Theorien dazu.
 
Oben Unten