Lynnfield-CPU auf ASUS P7P55D EVO in Super Pi getestet

SileX86

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
02.03.2006
Beiträge
441
Ort
Zelt
<p><img alt="intel3" src="images/stories/logos/intel3.jpg" style="float: left; margin: 10px;" height="100" width="100" />Im September werden die ersten Prozessoren von <a href="http://www.intel.de/" target="blank">Intel</a> mit dem neuen Lynnfield-Kern erwartet. Doch wie so oft gelangen bereits vor der Markteinführung <a href="index.php/news/hardware/prozessoren/12423-vergleichstest-aufgetaucht-core-i5-vs-i7.html" target="blank">erste Tests</a> an die Öffentlichkeit. In diesem Fall, tauchte in einem asiatischen Forum ein <a href="http://www.xfastest.com/viewthread.php?tid=26542&extra=page%3D1" target="blank">Thread</a> auf, in dem der Test einer Lynnfield-CPU mithilfe einiger Bilder beschrieben wird. Als Motherboard kam dabei das ebenfalls noch...<p><a href="/index.php?option=com_content&view=article&id=12578&catid=34&Itemid=99" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn man hier schon dabei ist....

Intel Core i7-860 (2.80Ghz)
MSI P55-GD80
4GB GSkill DDR3-1866 @ 1333 CL9
MSI N260GTX Lightning

3DMark06 @ stock settings



Um das Bild in voller Auflösung zu sehen einfach drauf klicken ;)

Leider stand hier nichts weiter bei (bzgl. Kühlung, korrekter VCore etc)

1ijlj.png
 
Ist bekannt, ob der 3DM06 mit festen 2,8GHz oder einer höheren Taktrate (durch aktiven Turbo) lief?
 
Stand leider nichts bei, nur das es ohne optimierungen o.Ä. lief. Also System aufgesetzt und nen Durchlauf gestartet.

Wenn der Turbo aber aktiv wäre müsste der Multi idle schon mind. 1 Speedbin höher als def. sein (normalerweise)
 
Frage mich, wie viele sich den Lynnfield holen werden. Viele haben ja schon nen flottes Core2 System wo es sich kaum lohnen dürfte (vor allem nicht für Gamer) und die. die mehr power brauchten haben eh schon beim I7 zugegriffen. Nichtsdestotrotz sicher eine gute CPU mit vernünftiger TDP.
 
Och, ich denke da werden schon einige zusammen kommen. Viele schrecken ja die teuren X58 Mainboards zurück, was sich mit den neuen Boards & CPUs halt ändert.

Die P55 Boards werden einiges günstiger sein zudem ist das "Einsteigermodell", der i5-750 vom Preis her sogar noch unter dem Q9550 angesiedelt.
 
Ich denke auch, dass da Einige zusammenkommen werden. Selbst hier im Forum gibts noch User mit S939(oder noch älter) und auch viele Leute mit C2Ds werden beim Lynnfield und Boards um die 100€ vielleicht auf nen Quadcore wechseln wollen.
 
Jo,ich möchte mein Glück auch mit nem Lynnfield versuchen und vom e6600 auf das neue 4 Kern Modell wechseln.Ich find allerdings die x58 Boards mittlerweile im Preis recht interessant.Ist das Asus Rampage 2 nicht mittlerweile schon für um 190.- lieferbar?Was denkt ihr, wird ein vergleichbares P55 Board kosten?

upps,grad gesehen,dass es ein micro ATX Board ist...Das asus P6T wär für mich dann doch interessanter.
 
Zuletzt bearbeitet:
Und was ist der konkrete Unterscheid zum i7? Irgendwas muss den Preis ja rechtfertigen!
 
Wieso muss sich nen günstigere Preis rechtfertigen? Man möchte nun einfach nen Produkt haben was selbst preislich mit denen von AMD konkurieren kann.

Wirklich schlechter sind die CPUs nicht, einzigen "Nachteile" (welche keine wirklichen sind) ist das die 1156 Systeme kein Triple-Channel unterstützten und eben nur 16PCIe Lanes zur verfügung stellen. (SLI & CF laufen also nur x8/x8 statt x16/x16). Ansonsten sind die CPUs besser (besserer Turbo-Modus, günstiger, niedrigere TDP etc).

Gruß
Chris
 
Also ich werde mir den i5 definitiv zulegen.

Die Sparmaßnahmen beim i5 wie: vPro, SIPP- und TXT-Technologie. Wofür sind die da ?
 
Hi

ich glaube auch das intel die i5 gegen den unter 200euro preis aufstellen wird derzeit ist die spanne vom 775 zum i7 zu groß, hab heute parr modelle gelesen die kommen, hm also start wäre dann knapp unterm 9550 hm da geht bestimmt noch was nach unten ;)
dazu kommt das alle hersteller zum lunch bereits ausgereifte boards haben (zumindesten lässt es sich vermuten bei der verzögerung) was denn umstieg sicher erleichtern wird.

lg
 
Also wird der i7 auch für Ottonormalverbraucher verfügbar, obwohl er dort keinen nennenswerten Leistungssprüche macht ...
 
Hi mGa

ja aber zumindestens am start wird sich das preislich doch böse bemerkbar machen lass sowas das der 1156 high end i7 über 500euro kosten wird... da kann man auch gleich 1366 i7 aufrüsten.

lg
 
Was wollt ihr denn mit dem i5? Ein Phenom II ist genauso schnell, mindestens genauso preiswert und vor allem schon jetzt verfügbar. Und wer mehr leistung braucht kann gleich zu nem i7 greifen.
Das Warten auf den i5 lohnt sich auf keinen Fall. Ein paar Monate nach dem Launch steht doch schon ein neuer Prozessor vor der Tür...
Und die Aufrüstoptionen vom Sockel 1156 sind mehr als dürftig. Bei 1366 und AM3 wird man wahrscheinlich einen Aufrüstpfad zu Sechskernern haben. Beim 1156 wohl eher nicht...
 
schauen wir mal was der i5 zu bieten hat und was der spass kostet, aber wenn das nicht richtig deutlich schneller ist, dann bleibt der 4 ghz core2quad noch drin, reicht ja auch :d
 
Was wollt ihr denn mit dem i5? Ein Phenom II ist genauso schnell, mindestens genauso preiswert und vor allem schon jetzt verfügbar. Und wer mehr leistung braucht kann gleich zu nem i7 greifen.
Das Warten auf den i5 lohnt sich auf keinen Fall. Ein paar Monate nach dem Launch steht doch schon ein neuer Prozessor vor der Tür...
Und die Aufrüstoptionen vom Sockel 1156 sind mehr als dürftig. Bei 1366 und AM3 wird man wahrscheinlich einen Aufrüstpfad zu Sechskernern haben. Beim 1156 wohl eher nicht...
Da hat ja jemand ganz viel Ahnung... :rolleyes:

Du weißt schon das selbst der i5 kaum langsamer ist als nen i7 (920 z.B.), oder? Die wenigsten Anwendungen profitieren von SMT!

Zudem bietet der Sockel 1366 in Zukunft wohl weniger Aufrüstmöglichkeiten, da es nen Server, WS und Enthusiasten Sockel ist.
Kannst dir ja gern nen Hexacore für 1000+€ kaufen, denn nen anderen wirds vor Sandy Bridge nicht geben. Und mit Sandy Bridge
dürften ggf. auch Hexacores fürn 1156er Sockel kommen (was aber vollkommen überflüssig ist).
 
Auch wenn er kaum langsamer als der i7, nennenswerte Vorteile zum PII wird er für den Desktop betrieb nicht bringen, oder?
 
Ich würde sagen das es ganz auf die Anwendung ankommt ;)

Vergleich doch einfach nen aktuellen i7 mitm PII.

Aber mehr werden wir wohl sehen wenn die Reviews raus sind, dürfte ja nimmer all zu lang dauern :wink:
 
Der Core i7 860 scheint ziemlich interessant zu sein für 284$, ist ja quasi nen LGA1336 Core i7 mit günstigerem Unterbau und anscheinend fast gleicher Performance
 
Ja klar kommt es auf die Anwendung an, aber für Leute die Spielen und Surfen und Filme schauen, reicht der PII würde ich sagen.
 
Klar reicht der PII, selbst wenn es nicht nur um´s Spielen, Surfen oder Filme schauen geht. Ist ja auch eine gute CPU, keine Frage.

Aber wenn man es so sieht reicht selbst nen Q8200 oder Q9550 oder nen E8400 etc... :)
 
Korrekt :)

Für Videoarbeiten wird natürlich der i5 dann klar vorne sein.
 
Frage mich, wie viele sich den Lynnfield holen werden. Viele haben ja schon nen flottes Core2 System wo es sich kaum lohnen dürfte (vor allem nicht für Gamer) und die. die mehr power brauchten haben eh schon beim I7 zugegriffen. Nichtsdestotrotz sicher eine gute CPU mit vernünftiger TDP.

Ich zum Beispiel.:d X58 ist mir nicht zu teuer, aber wer will schon 130W TDP, wenn er bei gleicher Leistung auch 95W haben kann.;) Und wenn ich mal wieder ein Video für youtube bastle, geht hoffentlich dann die Luzi ab...
 
Zuletzt bearbeitet:
bin gespannt, was der kleinste Core i5 mit seinen 2,66GHZ kostet.....an dem bin ich nämlich wirklich interessiert :P dann schön übertaktet und dann läuft das^^
Wenn man die 196 Dollar umrechnet, wären das ja ca 141€. Aber das wär wohl eher ein Wunschpreis ....
 
Drinkey 150€ sind n wunschtraum du kannst den dollarpreis 1:1 umrechnen der wird hier so um die 190€ kosten...
 
Ne, 150-160€ (vll. auch 170€) passt schon fürn i5-750.
 
wenn er erst mal überall verfügbar ist, wird der preis sinken...
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh