Aktuelles

LucidLogixs GPU-Wechseltechnologie Virtu wird ausgeliefert

Redphil

[online]-Redakteur
Thread Starter
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
4.328
Ort
Leipzig
<p><img style="margin: 10px; float: left;" alt="hardwareluxx_news_new" src="images/stories/logos/hardwareluxx_news_new.jpg" height="100" width="100" /><a href="http://www.lucidlogix.com/" target="_blank">LucidLogix</a> wurde durch den Hydra-Chip bekannt, der den Mischbetrieb von Grafikkarten verschiedener Hersteller ermöglicht. Mit der Virtu-Technologie kündigte das Unternehmen Ende vergangenen Jahres eine Virtualisierungssoftware an, die in Kombination mit Sandy Bridge-Mainboards automatisch zwischen integrierter und diskreter Grafik wechseln kann (<a href="index.php/news/hardware/mainboards/17342-lucidlogixs-virtu-technologie-ermoeglicht-wechsel-zwischen-onboard-grafik-und-diskreter-grafikkarte.html" target="_blank">wir berichteten</a>).</p>
<p>Jetzt wurde bekanntgegeben, dass...<p><a href="/index.php?option=com_content&view=article&id=17887&catid=50&Itemid=143" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Chezzard

Semiprofi
Mitglied seit
03.08.2009
Beiträge
3.153
Ort
Hallein im wunderschönen Salzburg
Ist dass dein Ernst?

Wenn keine Grafikleistung benötigt wird, schickt die Software die Grafikkarte in den IDLE!!!! Modus.

Was macht jetzt die Software, was der Treiber nicht automatisch macht?
 
T

tobias1985

Guest
Sehr interessant. Hoffentlich werden dann auch endlich mal H67-Boards getestet und nicht ständig nur die P67-Boards.
 
T

tobias1985

Guest
@Chezzard: Soviel ich weiß, kann der Treiber nicht einfach die genutzte Grafikkarte (Board oder PCI-Grafikkarte) wechseln. Das soll über die Software nun möglich sein und das spart natürlich Energie. Denn wenn ich Office-Anwendungen nutze oder im Internet surfe, dann benötige ich keine HD6970...
 

MS1988

Urgestein
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
5.461
Ob das viel ausmacht :hmm:
Also meine Karte läuft im idle auf p12 und sind 0,875 V und wenn ich surfe oder sonstige einfache grafischen anwendungen mache läuft die Karte bei p8 und das wäre 0,887 v und denke da hab ich kaum was gespart, aber beim HD videos schauen könnte man durchaus was sparen, weil es dann bei mir mit p3 laufen würde und da wären es 0,987 V genauso wie p0.
Also ob sich das so rentiert wird sich noch zeigen.Wäre dann die Frage was die integrierte Grafikeinheit so schafft.

Man müsste dann eventuell die Karte im idle so einstellen das man den niedriegsten takt und spannung hinbekommt , damit man überhaupt was davon hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

eraser-x

Enthusiast
Mitglied seit
18.03.2007
Beiträge
1.397
hm damit spare ich ja nicht wirklich strom
meine desktop vga ist im idle+die cpugpu

und meine 5870 reicht zum surfen auch idle ;)
die wenigen 150 mhz oder wie sie genau taktet da ist der verbrauch auch sehr gering bei nvidia wird das auch nicht arg anders sein

mfg
 

Kyraa

[Online] - Redakteur, Horst
Mitglied seit
16.11.2009
Beiträge
5.704
Ort
Dresden
Jo, meine HD5850 frisst im idle keine 20 Watt. Was soll die Software denn jetzt noch bringen, wenn die Karte eh nicht ausgeschaltet werden kann? Klingt irgendwie unlogisch.
 

Radiant

Enthusiast
Mitglied seit
30.08.2008
Beiträge
3.104
das hatten wir schonmal...solange die graka nicht ausgeschaltet wird bringt es nichts
 
T

tobias1985

Guest
Hab das mit dem Idle überlesen. ;-) Dachte da direkt ans ausschalten, was ja in manchen Notebooks bereits funktioniert. Aber das geht dann wohl nur hardwareseitig und nicht wie hier softwareseitig.
 
P

paul1508

Guest
Es wäre toll wenn die Software einen neuen "Idle" erzeugen könnte bei dem die Karte auch auf aktive Kühlung verzichten würde...
 

Thrawn.

Legende
Mitglied seit
24.11.2005
Beiträge
23.021
idle betrieb bringt garnix, das macht die karte ja eh wennse nix zu tun hat, dann braucht der pc eher mehr weil die sandy gpu noch zusätzlich läuft..
 

Anzony

Neuling
Mitglied seit
25.06.2006
Beiträge
138
Auf Desktoprechnern hat es Optimus auch mal gegeben: Nvidia Hybrid-Power (war sogar der Vorläufer), was nicht mit ATI/AMDs Hybrid-Crossfire vergleichbar ist.
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass NV dabei grandios gescheitert ist (Graka war zwar lautlos, verbrauchte aber mehr Strom) und das ganze so lustlos umsetzte, dass es scheitern MUSSTE. Einer der entscheidenden Nachteile war die zusätzliche Hardware auf den Grakas, um sie komplett abschalten zu können. Mit Optimus in Notebooks scheint das nicht so das Problem zu sein (gibt auch weniger Kompatibilitätsprobleme).
ABER wie das ganze softwareseitig von Lucid gemacht werden soll ist mir ein Rätsel, wenn die DX-11-Grakas gar nicht "ausschaltbar" gebaut wurden. Doll wäre es, Lucid ist ja auch für Überraschungen bekannt und irgendwas müssen die sich schon gedacht haben...
 
Oben Unten