Aktuelles

Lautstärke von Noctua-Lüftern

Nachodude

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
24.09.2020
Beiträge
23
Hallo zusammen,

ich habe kürzlich mein neues System zusammengestellt und mir war eine geringe Lautstärke wichtig. Daher verbaute ich auch 3x Noctua NF-14 PWM und 1x Noctua NF-A12x25 PWM als Gehäuselüfter.

Ist es normal, dass die bei über 60% wirklich unerträglich laut werden? Im normalen Windows-Betrieb ist mein System kaum hörbar. Wenn ich spiele ist klar, dass die Lüfter höher drehen müssen, andererseits habe ich bei Drehzahlbereichen >60% Angst, dass mein Tower abhebt.

Ich habe die Lüfterkurven im UEFI daher so eingestellt, dass sie mit max. 60% drehen. Der CPU-Kühler (Scythe Fuma II) erreicht eine vergleichbare Akkustik erst bei ca. 80%.

Nun habe ich also Lüfter für ca. 100 € verbaut und lass sie nur mit angezogener Handbremse laufen. Das geht auf Kosten der Temperaturen im Gehäuse und das habe ich mir anders vorgestellt. Meine Erwartung auf Basis diverser Videos/Rezensionen war, dass die Lüfter auch unter Volllast noch sehr leise sind - was immer subjektiv ist, in meinem Fall kann davon jedoch definitiv keine Rede sein.

Wie bereits in einem anderen Beitrag geantwortet wurde ist mein Gehäuse (Phanteks P300 gedämmt) wohl nicht das allerbeste. Da das Gehäuse jedoch nicht vibriert/schwingt kann ich mir nicht vorstellen, dass das mit einem anderen Gehäuse anders wäre?

GPU bzw. Netzteil sind je nach Anwendungsfall ggf. auch mal zu hören, jedoch nicht relevant für das beschriebene Problem. Ich habe im UEFI alle Lüfter einzeln hoch- und runter geregelt um die Quelle der Lautstärke zu lokalisieren und die Lüfterkurven entsprechen anzupassen.

Die Ausrichtung der Gehäuselüfter ist auch korrekt: vorne Einlass, hinten und oben Rauspusten. Gleiches gilt für die CPU-Lüfter (von vorne nach hinten).

Ist das also ein normaler Zustand bzw. hat jemand einen Tipp was ich noch machen könnte? Vielen Dank.

Mein System:

Gehäuse: Phanteks P300
Mainboard: MSI B550 Gaming Carbon Wifi
CPU: Ryzen 5 5600X
CPU-Lüfter: Scythe Fuma 2
RAM: 2x16 GB Corsair Vengeance LPX DDR4-3600
GPU: MSI GeForce RTX 3060 Ti Gaming X Trio
PSU: SuperFlower Leadex III 750 W
1. M.2 SSD: Samsung Evo 970 Plus 1 TB
2. M.2 SDD Crucial P1 TB
SATA-SSD: SanDisk SSD Plus 2 TB
Gehäuselüfter: 3x Noctua NF-14 PWM, 1x Noctua NF-A12x25 PWM
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
26.384
Ort
Rhein-Main
Eine Diskussion um Lüfterkurven in % ist nicht zielführend, da unterschiedliche Lüfter unterschiedliche maximale Drehzahlen haben.

Kannst du Mal schauen, zB. Mit hwinfo wie die absoluten Drehzahlen sind?
Bis ca. 1000 Umdrehungen sollte eigentlich alles in grünen Bereich sein von der Lautstärke her.
 

hartmutusaenton

Semiprofi
Mitglied seit
22.02.2018
Beiträge
32
Ort
Thailand - Bangkok
1000 Umdrehungen ? geht mit Noctua NF-A14 bei mir gar nicht (Gehörschaden) :xmas: Habe 6 St. verbaut laufen alle mit ca. 550 U/min bis 65 Grad, danach flach ansteigend und ab 85 Grad 100 Prozent. PC steht in Sichtweite 50cm und ist nicht wahrnehmbar. Aber gut jeder hat ein anderes Hörempfinden .
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
26.384
Ort
Rhein-Main
1000 Umdrehungen ? geht mit Noctua NF-A14 bei mir gar nicht (Gehörschaden) :xmas: Habe 6 St. verbaut laufen alle mit ca. 550 U/min bis 65 Grad, danach flach ansteigend und ab 85 Grad 100 Prozent. PC steht in Sichtweite 50cm und ist nicht wahrnehmbar. Aber gut jeder hat ein anderes Hörempfinden .
Sorry, ich hab nur den NF12x25 gesehen. Geistige Umnachtung und so.
Die 120er sollten bis 900-1000 RPM okay sein, die 140er bis 700 RPM
 
  • Danke
Reaktionen: Tzk

Tzk

Legende
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
16.155
Ort
Koblenz
Ich habe die Lüfterkurven im UEFI daher so eingestellt, dass sie mit max. 60% drehen. Der CPU-Kühler (Scythe Fuma II) erreicht eine vergleichbare Akkustik erst bei ca. 80%.
Wenn du dir mal die Specs von allen Lüftern raussuchst, dann stellst du fest das die Lüfter auf dem Scythe ne Maximaldrehzahl von 1200rpm haben. Der NF-A14 PWM 1500rpm und der NF-A12 sogar 2000rpm. Natürlich sind die Noctua bei gleichem Prozentwert lauter, da die Drehzahl höher ist... Und natürlich werden die Lüfter oberhalb von grob 1000-1200rpm unerträglich laut.

Wie hoch sind die Drehzahlen der Lüfter denn überhaupt?!
 

MewtoX

Inventar
Mitglied seit
29.12.2007
Beiträge
7.969
Der NF-A12x25 PWM ist m.M.n. eher für höhrere statische Drücke (also z.B. Kühler) und nicht unbedingt für die Gehäusebelüftung, funktioniert natürlich auch. Ein NF-A14 PWM mit über 24dB(A) ist auch nicht unbedingt der leisteste.. dazu kommt dass bei deinem Gehäuse der Luftzug auch kanalisiert wird , lass die Lüfter doch mal zum Vergleich offenen laufen, dann weisst du z.B. was das Gehäuse ausmacht.
Dazu kommt aber auch dass wenn man mal so Erfahrungen von anderen Ryzen 5600X Nutzern sieht die CPU auch schon mal etwas wärmer wird, dein Kühler ist jetzt zwar kein Einsteigermodell aber wenn ich mir den so ansehe scheint der auch eher für niedrigere Drehzahlen ausgelegt zu sein..
Was man machen kann ist zu überprüfen was die Lüfter ansich ausmachen und dann ggf. eine dezentere Kurve einstellen, im Zweifel eben Komponenten tauschen.

Mfg.
 

Nachodude

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
24.09.2020
Beiträge
23
Hallo, vielen Dank für die bisherigen Antworten.

vorab: das Gehäuse wählte ich aus Platzgründen, mehr geht hier leider echt nicht. Ich wollte ursprünglich ein SFF-Build machen aber habe ich aufgrund von Restriktionen bei Komponentenwahl und Airflow (womit ich ja jetzt leider auch nicht grad gut dastehe) und da ich schließlich ein passendes ATX-Case fand verworfen. Gleichzeitig habe ich extra eine sparsame CPU mit 65 W TDP und eine "relativ" sparsame GPU mit jeweils recht fetten bzw. lt. Reviews leisen Kühlern gekauft (wobei die Auswahl bei beiden zur Zeit bekanntlich eh eingeschränkt ist) damit am Ende alles sparsam und leise läuft. Hat halt leider nur bedingt geklappt.

Also hier mal die absoluten Zahlen zu dem was ich hinsichtlich Lautstärke von meiner Kiste bereit bin zu ertragen:

Scythe Fuma II: 80% ~ 1040 rpm

Der NF-A12x25 PWM: 60% ~ 1380 rpm

Die drei NF-A14 PWM: 60% ~ 970 rpm

Vorgehensweise: im UEFI alle anderen Lüfter soweit runter gedreht, dass sie nicht zu hören sind und dann die Drehzahl für jeden einzelnen erhöht.

Mit dem Pegel rauscht das System ordentlich aber es geht noch. Darüber ist einfach nicht erträglich.

In einer FS2020-Session mit Einstellung "hoch" komme ich mit dem Setting bzgl. CPU- und GPU-Temperatur in nicht mehr so gemütliche Bereiche von 70 Grad und auch gern mal mehr (Monitoring mit AIDA64). Und die SSD wird lt. Crystaldiskinfo mit über 60 Grad angezeigt (wohl der Lage neben der GPU geschuldet und der Tatsache, dass ich den Aufkleber vorher entfernte...:rolleyes2:)

Im normalen Betrieb laufen CPU-Lüfter mit 500-600, die 140er mit 300-400 und der 120er mit 500-600 (lt. AIDA64) und das ist akustisch dann sehr dezent. CPU-Temperatur wird dann mit 40-45 Grad C angezeigt, mit kurzen Ausbrüchen über 50. Semi-geil aber immerhin leise.

Wenn ich ganz sparsam sein möchte aktiviere ich im Dragon Center den Silent-Modus, dann ist das System für mich wirklich garnicht zu hören und durch den reduzierten Takt (von 3600 auf 2200 MHz) liegt die CPU-Temperatur deutlich unter 40 Grad C.

Alles in allem bin ich fürs normale Arbeiten relativ zufrieden, fürs Spielen habe ich mir jedoch deutlich weniger Krach bzw. geringere Temperaturen erhofft. Ich verstehe eure Kommentare jedoch so, dass die beobachtete Lautstärke im Bereich des Üblichen liegt?
 
Zuletzt bearbeitet:

bit64c

Enthusiast
Mitglied seit
07.12.2008
Beiträge
1.441
Hängen die Lüfter direkt ohne Platz am Gehäuse?
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
26.384
Ort
Rhein-Main
Der NF-A12x25 PWM: 60% ~ 1380 rpm

Die drei NF-A14 PWM: 60% ~ 970 rpm
Das passt dann doch mit meinen Anmerkungen oben.

Schau mal dass du den NF-A12 auf 1000 RPM bekommst und die NF-A14 auf 700 RPM.
Also Runter mit den %%%
 

Nachodude

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
24.09.2020
Beiträge
23
Hängen die Lüfter direkt ohne Platz am Gehäuse?

Ja, ich denke die sind so nah dran wie sie sein können. Habe sie jedoch jeweils mit den Gumminippeln befestigt, nicht geschraubt. Dachte mir, das ist im Zweifel besser um eventuelle Schwingungen zu dämpfen.

Das passt dann doch mit meinen Anmerkungen oben.

Schau mal dass du den NF-A12 auf 1000 RPM bekommst und die NF-A14 auf 700 RPM.
Also Runter mit den %%%

Was meinst du damit bzw. für welchen Anwendungsfall empfiehlst du das Setting? Unter Volllast?
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
26.384
Ort
Rhein-Main
Was meinst du damit bzw. für welchen Anwendungsfall empfiehlst du das Setting? Unter Volllast?
Erstmal um die Lautstärke zu testen.
Und dann einfach mal schauen ob damit die Temperaturen auf CPU und Graka für dich okay sind und ob die Lautstärke für dich so okay ist.
Und wenn ja: Dann diese Einstellung unter Last.

Meine 120mm Gehäuselüffis laufen immer auf 900RPM in jedem Lastzustand. Sind Enermax TB Silence, ungeregelt.
 

bit64c

Enthusiast
Mitglied seit
07.12.2008
Beiträge
1.441
Ja, ich denke die sind so nah dran wie sie sein können. Habe sie jedoch jeweils mit den Gumminippeln befestigt, nicht geschraubt. Dachte mir, das ist im Zweifel besser um eventuelle Schwingungen zu dämpfen.



Was meinst du damit bzw. für welchen Anwendungsfall empfiehlst du das Setting? Unter Volllast?
Lüfter sind lauter, wenn sie direkt am Gitter sind. Bei Noctua hast du die von dir als solche bezeichneten Gumminippel dabei. Die werden sicher auch möglichen Schwingungen vorbeugen, aber sie erzeugen wenn du es richtig angebracht hast auch einen die Geräusche reduzierenden Abstand.
 

Nachodude

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
24.09.2020
Beiträge
23
Erstmal um die Lautstärke zu testen.
Und dann einfach mal schauen ob damit die Temperaturen auf CPU und Graka für dich okay sind und ob die Lautstärke für dich so okay ist.
Und wenn ja: Dann diese Einstellung unter Last.

Meine 120mm Gehäuselüffis laufen immer auf 900RPM in jedem Lastzustand. Sind Enermax TB Silence, ungeregelt.
Alles klar, werd ich mir mal anschauen. Allein schonmal um ein Gefühl zu bekommen was die jetzt bereits relativ langsamen Lüftern überhaupt für einen Einfluss auf die Temperatur haben.

Lüfter sind lauter, wenn sie direkt am Gitter sind. Bei Noctua hast du die von dir als solche bezeichneten Gumminippel dabei. Die werden sicher auch möglichen Schwingungen vorbeugen, aber sie erzeugen wenn du es richtig angebracht hast auch einen die Geräusche reduzierenden Abstand.
Ich hoffe, dass sie richtig angebracht sind :-) Die Lüftergehäuse selber liegen nicht direkt auf, sondern auf den Gummteilen.
 

blacklupus

Enthusiast
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
2.903
komme ich mit dem Setting bzgl. CPU- und GPU-Temperatur in nicht mehr so gemütliche Bereiche von 70 Grad und auch gern mal mehr
70 Grad sind jetzt nicht viel.

Grakas throttlen so bei 85 Grad. Würde ich testweise mal die Lüfterkurven anpassen, sonst drehen die natürlich ständig hoch.
 

Nachodude

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
24.09.2020
Beiträge
23
70 Grad sind jetzt nicht viel.

Grakas throttlen so bei 85 Grad. Würde ich testweise mal die Lüfterkurven anpassen, sonst drehen die natürlich ständig hoch.
Ok. Danke :-) Als die CPU-Temperatur mal Ausreißer über 80 Grad C hatte bin ich nervös geworden ob da langsam mal abgeregelt wird aber der Clock Speed hüpft lt. Aida64 generell immer hin und her und mir ist da nichts aufgefallen. Im Spielen selber habe ich auch nichts gemerkt.

Das klingt ja tatsächlich danach dass ich noch etwas Luft habe :-)
 

blacklupus

Enthusiast
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
2.903
Dein Gehäuse sieht aus, als könnte es ziemliche Probleme mit der Zuluft in der Front haben.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
26.384
Ort
Rhein-Main
CPU- und GPU-Temperatur in nicht mehr so gemütliche Bereiche von 70 Grad
70°c ist für Elektronik unter Last absolute Wohlfühltemperatur. So ab 80c wirds für Elektronik langsam ungemütlich, ab 90° beginnt üblicherweise der Selbstschutz.
Bis 105°c muss Elektronik unter Last aushalten.
 

Nachodude

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
24.09.2020
Beiträge
23
Dein Gehäuse sieht aus, als könnte es ziemliche Probleme mit der Zuluft in der Front haben.
Naja oben und unten kann die Luft reinkommen. Aber dass das Gehäuse nicht unbedingt Sinn macht haben schon andere festgestellt 😉
70°c ist für Elektronik unter Last absolute Wohlfühltemperatur. So ab 80c wirds für Elektronik langsam ungemütlich, ab 90° beginnt üblicherweise der Selbstschutz.
Bis 105°c muss Elektronik unter Last aushalten.
Das wäre auch ungefähr meine Erwartungshaltung bzw das was ich aus Recherche von unabhängigen Quellen verstand aber meine naive Idee war, dass ich mit den Komponenten („relativ“ sparsame GPU und CPU und recht hochwertige Lüfter) Flüsterlautstärke, niedrige Temperaturen und Performance besser vereinen könnte. Die 80 Grad bei der CPU hatte ich ja auch schonmal touchiert.

Ist mein erstes System seit vielen Jahren (war die letzten knapp 10 Jahre iMac-User) und früher hatte ich irgendwie weniger differenzierte Ansprüche 😀

ihr habt meine Frage beantwortet und interessante Anregungen gegeben. Vielen Dank!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten