Aktuelles

"Kuzorra sein OCOL"-Thread

Kuzorra

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
03.01.2009
Beiträge
3.027
Ort
ein unbeugsames Dorf im Rheinland
System
Desktop System
i7mx
Laptop
E7470, E736, T904, Teclast F7
Details zu meinem Desktop
Prozessor
I7 4790
Mainboard
Asrock H97M Pro4
Kühler
Cooler Master Arctic Freezer 13
Speicher
16GB DDR3 1600MHz - 2 Kits a 2x4GB
Grafikprozessor
Intel HD4600 + 7750
Display
Crossover WQHD
SSD
3 x Samsung (Linux, Windows, Basteln) + Datengrabs (OCZ / Intenso)
HDD
nur noch extern für backups
Optisches Laufwerk
BluRay-Brenner-Kombi-Dingens
Soundkarte
onboard Intel HDA
Gehäuse
gedämmtes CoolerMaster
Netzteil
BeQuiet Pure Power 11
Keyboard
Fujitsu mit Smartcardreader
Mouse
günstige Lasermaus von Trust
Betriebssystem
MX Linux, Windows 7, Windows 10, Xubuntu 18.04, Fedora 31
Webbrowser
Firefox, Opera
Sonstiges
Wacom Tablet
OCOL Challenge 2018

Die Joker muss ich mir noch überlegen, aber höchstwahrscheinlich ist Lightpainting dabei.

Alle Bilder sind aus Zeitmangel einfache out-of-camera jpegs ohne jegliche Nachbearbeitung:

1. Nachtaufnahme
IMG_3618.jpg

2. S/W
Minimal_sw.jpg

3. Minimalismus
IMG_3228.jpg

4. Nass
Nass_IMG_3235.jpg

5. Portrait
-Platzhalter-

6. Bewegung/Dynamik
Dynamik_IMG_3638.jpg

7. Bokeh
bokeh_IMG_3686.jpg

8. Licht und Schatten
Licht_und_Schatten_IMG_3709.jpg

9. Wasser
Wasser_IMG_3230.jpg

10. Bunt
bunt_IMG_3220.jpg

11. Perspektivwechsel
IMG_3376.jpg

12. Nah dran
Mini_IMG_3244.jpg

13. Verdreht
-Platzhalter-

14. Architektur
skyIMG_3274.jpg

15. Lightpainting
Lightpainting_IMG_3679.jpg

Die hier gezeigten Bilder sind im zwischen dem 10.9. und 3.10.2018 entstanden, verwendet wurde eine 80D mit dem Canon 15-85 USM
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Kuzorra

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
03.01.2009
Beiträge
3.027
Ort
ein unbeugsames Dorf im Rheinland
System
Desktop System
i7mx
Laptop
E7470, E736, T904, Teclast F7
Details zu meinem Desktop
Prozessor
I7 4790
Mainboard
Asrock H97M Pro4
Kühler
Cooler Master Arctic Freezer 13
Speicher
16GB DDR3 1600MHz - 2 Kits a 2x4GB
Grafikprozessor
Intel HD4600 + 7750
Display
Crossover WQHD
SSD
3 x Samsung (Linux, Windows, Basteln) + Datengrabs (OCZ / Intenso)
HDD
nur noch extern für backups
Optisches Laufwerk
BluRay-Brenner-Kombi-Dingens
Soundkarte
onboard Intel HDA
Gehäuse
gedämmtes CoolerMaster
Netzteil
BeQuiet Pure Power 11
Keyboard
Fujitsu mit Smartcardreader
Mouse
günstige Lasermaus von Trust
Betriebssystem
MX Linux, Windows 7, Windows 10, Xubuntu 18.04, Fedora 31
Webbrowser
Firefox, Opera
Sonstiges
Wacom Tablet
Ich arbeite daran den Kram bei Flickr reinzustellen, sozusagen als Dokumentation der Entstehungsgeschichte, um dann jeweils eins pro Kategorie auszuwählen.
Leider hat berufs- und familienbedingt die Zeit nicht gereicht, um sich viele Gedanken zu machen, bzw. für die paar Ideen, die mir eingefallen sind, fehlte die Zeit für eine ausgetüftelte Umsetzung. Einiges hab ich dazugelernt, was geht und was nicht, aber da ist noch viiiieeeel Luft nach oben....
 
Zuletzt bearbeitet:

Kuzorra

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
03.01.2009
Beiträge
3.027
Ort
ein unbeugsames Dorf im Rheinland
System
Desktop System
i7mx
Laptop
E7470, E736, T904, Teclast F7
Details zu meinem Desktop
Prozessor
I7 4790
Mainboard
Asrock H97M Pro4
Kühler
Cooler Master Arctic Freezer 13
Speicher
16GB DDR3 1600MHz - 2 Kits a 2x4GB
Grafikprozessor
Intel HD4600 + 7750
Display
Crossover WQHD
SSD
3 x Samsung (Linux, Windows, Basteln) + Datengrabs (OCZ / Intenso)
HDD
nur noch extern für backups
Optisches Laufwerk
BluRay-Brenner-Kombi-Dingens
Soundkarte
onboard Intel HDA
Gehäuse
gedämmtes CoolerMaster
Netzteil
BeQuiet Pure Power 11
Keyboard
Fujitsu mit Smartcardreader
Mouse
günstige Lasermaus von Trust
Betriebssystem
MX Linux, Windows 7, Windows 10, Xubuntu 18.04, Fedora 31
Webbrowser
Firefox, Opera
Sonstiges
Wacom Tablet
So, also eine erste Auswahl habe ich getroffen:
Wasser und Nass finde ich am Schwächsten (und hatte keine wirklich zündende Idee).
Minimalismus war auch eher eine Verlegenheitslösung.
Für S/W bzw. Licht und Schatten habe ich einige Bilder, die mir "nicht schlecht" gefallen, aber eins wo ich sage "dat isses", war dann leider nicht dabei.
Für Architektur habe ich noch etwas mehr Auswahl zu dem Gebäude, für einen mutigeren Aufschlag wird es aber nicht ohne Post-Processing gehen.
 

B.XP

Active member
Mitglied seit
06.07.2006
Beiträge
6.664
Ort
Bayern
Also ohne mal näher ins Detail zu gehen fehlt es einigen Bildern wirklich am Postprocessing bzw. direkt den richtigen Settings in der Kamera. Die, um die man sich nicht kümmert wenn man gewohnt ist in RAW zu fotografieren :d Willst du da noch einen Nachtrag dazu posten?
 

Kuzorra

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
03.01.2009
Beiträge
3.027
Ort
ein unbeugsames Dorf im Rheinland
System
Desktop System
i7mx
Laptop
E7470, E736, T904, Teclast F7
Details zu meinem Desktop
Prozessor
I7 4790
Mainboard
Asrock H97M Pro4
Kühler
Cooler Master Arctic Freezer 13
Speicher
16GB DDR3 1600MHz - 2 Kits a 2x4GB
Grafikprozessor
Intel HD4600 + 7750
Display
Crossover WQHD
SSD
3 x Samsung (Linux, Windows, Basteln) + Datengrabs (OCZ / Intenso)
HDD
nur noch extern für backups
Optisches Laufwerk
BluRay-Brenner-Kombi-Dingens
Soundkarte
onboard Intel HDA
Gehäuse
gedämmtes CoolerMaster
Netzteil
BeQuiet Pure Power 11
Keyboard
Fujitsu mit Smartcardreader
Mouse
günstige Lasermaus von Trust
Betriebssystem
MX Linux, Windows 7, Windows 10, Xubuntu 18.04, Fedora 31
Webbrowser
Firefox, Opera
Sonstiges
Wacom Tablet
In Sachen Nachbearbeitung bin ich mangels Übung nicht so super fit. Außerdem habe ich auch erst gestern festgestellt, dass mein 16.04 Release standardmäßig eine so alte Version von Darktable installiert, dass die Raw-Files aus der 80D gar nicht gelesen werden können. Bisher war mir die Version nie aufgefallen, da bei der 700D alles klappte.

Ich lerne gerne dazu. Zeit ist hier das Hauptproblem, aber Du kannst mir ja gerne schonmal ein paar Hinweise dalassen - zumindest ist RAW zu allen Bildern vorhanden ;-)
 

Kuzorra

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
03.01.2009
Beiträge
3.027
Ort
ein unbeugsames Dorf im Rheinland
System
Desktop System
i7mx
Laptop
E7470, E736, T904, Teclast F7
Details zu meinem Desktop
Prozessor
I7 4790
Mainboard
Asrock H97M Pro4
Kühler
Cooler Master Arctic Freezer 13
Speicher
16GB DDR3 1600MHz - 2 Kits a 2x4GB
Grafikprozessor
Intel HD4600 + 7750
Display
Crossover WQHD
SSD
3 x Samsung (Linux, Windows, Basteln) + Datengrabs (OCZ / Intenso)
HDD
nur noch extern für backups
Optisches Laufwerk
BluRay-Brenner-Kombi-Dingens
Soundkarte
onboard Intel HDA
Gehäuse
gedämmtes CoolerMaster
Netzteil
BeQuiet Pure Power 11
Keyboard
Fujitsu mit Smartcardreader
Mouse
günstige Lasermaus von Trust
Betriebssystem
MX Linux, Windows 7, Windows 10, Xubuntu 18.04, Fedora 31
Webbrowser
Firefox, Opera
Sonstiges
Wacom Tablet
Nach den jpegs aus der kamera, nun ein paar Basisnachbearbeitungen aus Darktable, die ich auf die schnelle am Laptop gemacht habe:

IMG_3215.jpgIMG_3224.jpgIMG_3235.jpgIMG_3293.jpgIMG_3297.jpgIMG_3294.jpgIMG_3618.jpgIMG_3638.jpgIMG_3691.jpgIMG_3709.jpg
 

CloudStrife81

RS-Fahrer
Mitglied seit
12.09.2007
Beiträge
8.055
So, dann hier auch mal mein Feedback zu den insgesamt 13(!) eingereichten Fotos:

Nachtaufnahme: Die Idee kommt mir bekannt vor ;). Das nachbearbeitete Bild gefällt mir von den Farben her weniger gut - ich erkenne da einen Grünschleier im Hintergrund. Das ursprüngliche Bild hat mehr Wärme, was ja auch zur Kerze (?) passt. Schade finde ich, dass man weder auf dem Bildschirm, noch im Hintergrund das eigentliche Motiv erkennt. Ersteres aufgrund des Bokeh, letzteres aufgrund des Kontrast.

S/W: Auch hier gefällt mir das OOC-Bild besser. In der Post-Production sind die Fugen magenta?! Auch auf dem Würfel sind Farben zu erkennen - sollte doch eigentlich S/W sein? Das Bild als solches gefällt mir ganz gut: klare Linien, Würfel wurde gut positioniert. Mich stört ein wenig der asymmetrische Schatten des Würfels. Der Schatten wird leicht nach rechts geworfen. Stand die Lichtquelle links hinter der Kamera?

Minimalismus: Ja, Thema getroffen, imo. Mein Auge wandert immer wieder zur Kaffeebohne. ist def. ein Hingucker. Bin mir nur nicht ganz sicher, ob der Schärfepunkt richtig sitzt? MMn sitzt er bei auf dem Tassenrand.

Nass: Hmmmm, weiss nicht. Da haste es Dir wirklich "einfach" gemacht. Spricht mich jetzt nicht an. Wüsste ich nicht, um welches Thema es geht, wäre "nass" das letzte, worauf ich tippen würde.

Dynamik: Das ist cool. Hatte mit ner ähnlichen Idee geliebäugelt, das Thema jedoch später verworfen. Die Nachbearbeitung sagt mir jetzt nicht unbedingt zu. Der Schnitt drückt das Bild, imo.

Bokeh: Das Bokeh ist gefällig, der Schärfepunkt sitzt jedoch, warum auch immer, auf dem Oberarm bzw. der Schulter und nicht im Gesicht (was ich bei solch einem Foto erwartet hätte). Der linke Teil des Bildes säuft mir zu sehr ab.

Licht & Schatten: Mir gefällt die überarbeitete Variante besser, weil näher dran. Hätte mir halt was abwechslungsreicheres gewünscht, da Du das Motiv ja schon beim Thema S/W verwendet hast.

Wasser: Quasi das Gleiche, wie "nass", nur in ner anderen Perspektive. Schärfepunkt scheint aber auf dem Tropfen zu sitzen, das finde ich gut.

Bunt: Das finde ich gut: Farben, Spiegelung, Schatten, Symmetrie. Das alles sehe ich, wenn ich das Bild betrachte. Ein wenig stören mich die Reflexionen im oberen und linken Bildrand. Evtl. beschneiden?

Perspektivwechsel: Kann ich i.d.Z. irgendwie nix mit anfangen.

Nah dran: Kann ich irgendwie auch nix richtig mit anfangen, sorry. Hätte hier wohl eher den Abfluss genommen oder den Würfel aus Post #6.

Architektur: Sehr schön. Das ist passend zum gewählten Thema. Schade, dass Du unten offensichtlich etwas abgeschnitten hast, obwohl oben noch so viel Himmel zu sehen ist. Das sieht merkwürdig aus.

Lightpainting: Aus "OCOL" lege ich ein neues Wort --> "Cool". Das beschreibt ziemlich genau das Bild :). Hast Du einen Laserpointer verwendet?
 

Kuzorra

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
03.01.2009
Beiträge
3.027
Ort
ein unbeugsames Dorf im Rheinland
System
Desktop System
i7mx
Laptop
E7470, E736, T904, Teclast F7
Details zu meinem Desktop
Prozessor
I7 4790
Mainboard
Asrock H97M Pro4
Kühler
Cooler Master Arctic Freezer 13
Speicher
16GB DDR3 1600MHz - 2 Kits a 2x4GB
Grafikprozessor
Intel HD4600 + 7750
Display
Crossover WQHD
SSD
3 x Samsung (Linux, Windows, Basteln) + Datengrabs (OCZ / Intenso)
HDD
nur noch extern für backups
Optisches Laufwerk
BluRay-Brenner-Kombi-Dingens
Soundkarte
onboard Intel HDA
Gehäuse
gedämmtes CoolerMaster
Netzteil
BeQuiet Pure Power 11
Keyboard
Fujitsu mit Smartcardreader
Mouse
günstige Lasermaus von Trust
Betriebssystem
MX Linux, Windows 7, Windows 10, Xubuntu 18.04, Fedora 31
Webbrowser
Firefox, Opera
Sonstiges
Wacom Tablet
Danke für das ausführliche Feednack. Das vieles nicht so der Knaller ist, war mir schon klar, aber wo im Detail der Hase im Pfeffer liegt hilft mir auf jeden Fall weiter!
Nachtaufnahme: Die Idee kommt mir bekannt vor ;). Das nachbearbeitete Bild gefällt mir von den Farben her weniger gut - ich erkenne da einen Grünschleier im Hintergrund. Das ursprüngliche Bild hat mehr Wärme, was ja auch zur Kerze (?) passt. Schade finde ich, dass man weder auf dem Bildschirm, noch im Hintergrund das eigentliche Motiv erkennt. Ersteres aufgrund des Bokeh, letzteres aufgrund des Kontrast.
D'accord. Die Idee ist geklaut, ich wollte tans aber etwas anders umsetzen. Aus Zeitmangel war das Setup mit der Kerze das einzige, was auf die Schnelle umsetzbar war- Leider stimmten die Abstände nicht so richtig und die Motivation war dann nach einer Weile erfolglosem Rumprobieren nicht mehr so da. Da steht eine Kerze in einem Stiftehalter, das Spiegelt sich im Fenster und das sollte auf dem Handy zu sehen sein - wahrscheinlich wäre hier weniger mehr gewesen.
S/W: Auch hier gefällt mir das OOC-Bild besser. In der Post-Production sind die Fugen magenta?! Auch auf dem Würfel sind Farben zu erkennen - sollte doch eigentlich S/W sein? Das Bild als solches gefällt mir ganz gut: klare Linien, Würfel wurde gut positioniert. Mich stört ein wenig der asymmetrische Schatten des Würfels. Der Schatten wird leicht nach rechts geworfen. Stand die Lichtquelle links hinter der Kamera?
Hmm, das ist nicht die richtige Version. Ich hatte die Perspektive leicht korrigieren müssen, weil ich nicht exakt senkrecht draufgeschaut hatte. Ich hatte minimal korrigiert und gedreht und dann den Beschnitt so gewählt, dass die Fugen exakte Diagonalen waren. Die Lichtquelle (für den Schattenwurf) ist eine in der Hand gehaltene LED-Taschenlampe, von oben ist mit dem Kamerablitz draufgeblitzt. Die Fehlfarben muss ich mir mal anschauen, ist Standardsetting, vielleicht passt das nicht mit den unterschiedlichen Lichtquellen, oder der Kontrast ist zu hart. Aber das ooc-jpeg hatte ich entsättigt (also S/W), nur daher war das da nicht zu sehen.
Minimalismus: Ja, Thema getroffen, imo. Mein Auge wandert immer wieder zur Kaffeebohne. ist def. ein Hingucker. Bin mir nur nicht ganz sicher, ob der Schärfepunkt richtig sitzt? MMn sitzt er bei auf dem Tassenrand.
Da wäre mehr drin gewesen, aber das ist spontan entstanden, als der Toddler mittags gerade mal ein paar Minuten gepennt hat - der hatte nämlich vorher den Schrank ausgeräumt ;-)
Eigentlich hatte ich für Minimalismus keine Idee.
Nass: Hmmmm, weiss nicht. Da haste es Dir wirklich "einfach" gemacht. Spricht mich jetzt nicht an. Wüsste ich nicht, um welches Thema es geht, wäre "nass" das letzte, worauf ich tippen würde.
Ja, leider keine Idee gehabt. Ich war zwar letztens dienstlich in Kopenhagen, wo's genug Wasser gab, aber da bin ich leider so gut wie gar nicht zum Fotografieren gekommen.
Dynamik: Das ist cool. Hatte mit ner ähnlichen Idee geliebäugelt, das Thema jedoch später verworfen. Die Nachbearbeitung sagt mir jetzt nicht unbedingt zu. Der Schnitt drückt das Bild, imo.
Finde ich jetzt im Nachhinein auch schlecht geschnitten, aber das lässt sich ja ändern.
Bokeh: Das Bokeh ist gefällig, der Schärfepunkt sitzt jedoch, warum auch immer, auf dem Oberarm bzw. der Schulter und nicht im Gesicht (was ich bei solch einem Foto erwartet hätte). Der linke Teil des Bildes säuft mir zu sehr ab.
Die Figur stand auf der Tischkante und ich lag unten vorm Tisch, musst aber übers Display im LiveView fokussieren, was nur so mäßig genau geht. Mich ärgert viel mehr, dass die Figur so schlecht gearbeitete Konturen hat :-)
Das Bokeh ist "Strickdecke vor nackte Glühbirne gehängt" - hat meine Frau auch komisch geguckt, weil ich dafür die Lampenschirme abgebaut hatte.
Licht & Schatten: Mir gefällt die überarbeitete Variante besser, weil näher dran. Hätte mir halt was abwechslungsreicheres gewünscht, da Du das Motiv ja schon beim Thema S/W verwendet hast.
Ich hatte ursprünglich überlegt alles nur mit Batman (und ggf. dem Würfel) zu machen, hab das dann aber schnell wieder verworfen. Die Bilder, die ich zum Teil schon probiert hatte, sind dann meine Lückenfüller geworden.
Wasser: Quasi das Gleiche, wie "nass", nur in ner anderen Perspektive. Schärfepunkt scheint aber auf dem Tropfen zu sitzen, das finde ich gut.
siehe oben. 2 min ins Waschbecken geknipst...
Bunt: Das finde ich gut: Farben, Spiegelung, Schatten, Symmetrie. Das alles sehe ich, wenn ich das Bild betrachte. Ein wenig stören mich die Reflexionen im oberen und linken Bildrand. Evtl. beschneiden?
Wenn's nur Beschnitt ist, dann geht's ja ;-)
Die Serie hat Spaß gemacht, da hab ich viele probiert und das sah oft ganz interessant aus, teilweise auch erst nach dem Bearbeiten.
Perspektivwechsel: Kann ich i.d.Z. irgendwie nix mit anfangen.
Da fehlte auch die Inspiration, Das ist quasi im Vorbeigehen im Flughafen CPH gemacht.
Nah dran: Kann ich irgendwie auch nix richtig mit anfangen, sorry. Hätte hier wohl eher den Abfluss genommen oder den Würfel aus Post #6.
Das war ursprünglich mein "Kalibrierungsfoto" für die erste Dynamikserie mit dem Spielzeug-Bobbycar. "Nah dran" hab ich noch ein anderes, das mir selbst auch besser gefällt - ist aber noch in der Kamera.
Architektur: Sehr schön. Das ist passend zum gewählten Thema. Schade, dass Du unten offensichtlich etwas abgeschnitten hast, obwohl oben noch so viel Himmel zu sehen ist. Das sieht merkwürdig aus.
Unten stehen Autos, da wehnten Fahnen, teilweise stehen da Bäume... Ich hab an den verschiedenen Perspektiven mit unterschiedlich aggressivem Schnitt herumexperimentiert - mega-geil fand ich keine Variante, aber ich freue mich über Anregungen
Lightpainting: Aus "OCOL" lege ich ein neues Wort --> "Cool". Das beschreibt ziemlich genau das Bild :). Hast Du einen Laserpointer verwendet?
Korrekt - OCOL ist bei 15sek mit dem Laiserpointer geschrieben. Dahinter habe ich einen Spiegel gestellt. Leider sieht der Deckel nicht so knorke aus - den hab ich zu Beginn der Aufnahme kurz mit der Taschenlampe angeleuchtet :-)
 

Kuzorra

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
03.01.2009
Beiträge
3.027
Ort
ein unbeugsames Dorf im Rheinland
System
Desktop System
i7mx
Laptop
E7470, E736, T904, Teclast F7
Details zu meinem Desktop
Prozessor
I7 4790
Mainboard
Asrock H97M Pro4
Kühler
Cooler Master Arctic Freezer 13
Speicher
16GB DDR3 1600MHz - 2 Kits a 2x4GB
Grafikprozessor
Intel HD4600 + 7750
Display
Crossover WQHD
SSD
3 x Samsung (Linux, Windows, Basteln) + Datengrabs (OCZ / Intenso)
HDD
nur noch extern für backups
Optisches Laufwerk
BluRay-Brenner-Kombi-Dingens
Soundkarte
onboard Intel HDA
Gehäuse
gedämmtes CoolerMaster
Netzteil
BeQuiet Pure Power 11
Keyboard
Fujitsu mit Smartcardreader
Mouse
günstige Lasermaus von Trust
Betriebssystem
MX Linux, Windows 7, Windows 10, Xubuntu 18.04, Fedora 31
Webbrowser
Firefox, Opera
Sonstiges
Wacom Tablet
@Cloud: Nachtrag zu Architektur - das Hotel heißt "AC Bella Sky", das Bild im ersten Post ist ein starker Beschnitt eines breiteren Bildes, das ich von der anderen Straßenseite aufgenommen hatte, um den Riesenklotz draufzukriegen ohne extrem weitwinklig zu fotografieren. Ich hatte bewusst nur "SKY" dringelassen und daher auch viel Himmel mit drauf.
Vom Fokus auf die Architektur finde ich die anderen Bilder von dem Hotel passender.
 

CloudStrife81

RS-Fahrer
Mitglied seit
12.09.2007
Beiträge
8.055
Ich hätte an Deiner Stelle auch lieber eines der anderen Architektur-Fotos aus Post #6 genommen.
 

thug

Active member
Mitglied seit
03.05.2006
Beiträge
1.106
Hmm, hab oft das gefühl das die Blende falsch genommen worden ist (fokus punkt)

Im grunde hat Cloud vieles genannt,

beim Architektur bild hätte man einfach den Himmel Croppen können, sodass es "stimmiger" aussieht weil so ist halt viel luft nach oben und man kann sich "beschweren" wieso man nicht tiefer ging.

Hast du ein Blitz? Würde den wohl entfesseln und gegen die Wand blitzen lassen sodass du ein weicheres Licht hast sieht man ja bei den Bunten Kegeln (nicht die beleuchteten)
 
Oben Unten