[Sammelthread] Kryptowährungen (kein Handel!)

Denn keiner versteht was die einzelnen Unternehmen im Hintergrund wirklich treiben/erwirtschaften.
Das Beispiel finde ich nicht so passend denn bei nem All-World muss man eigentlich nur verstehen, dass man am allgemeinen Weltwirtschaftswachstum hängt, der Sinn ist ja gerade, dass man die Firmen nicht verstehen muss.
Nubert hat aber nen Punkt denn gerade das Thema Crypto ist sehr komplex und die meisten rennen nur irgendwelchen Aussagen von anderen hinterher und gerade hier ist das Scam Risiko einfach extrem hoch. Die Beschreibungen der Crypto Projekte sind maximal blumig und technisch komplex mit irgendwelchen Buzzwörtern diese kann man ohne extrem viel Recherche und Deep Dive in die Technik gar nicht einfach so verstehen.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Alles außer BTC hat derzeit keinen echten Usecase. Kommt der evtl noch sieht es anders aus. Aber Stand jetzt ändert sich bei allen regelmäßig das Narativ, daher ist investieren in crypto außer BTC reines Lotto. Das habe ich zumindest verstanden 😄
 
Alles außer BTC hat derzeit keinen echten Usecase. Kommt der evtl noch sieht es anders aus. Aber Stand jetzt ändert sich bei allen regelmäßig das Narativ, daher ist investieren in crypto außer BTC reines Lotto. Das habe ich zumindest verstanden 😄
Gibt schon Projekte die sinnvolle Usecases haben.
Aber Bitcoin ist genauso Lotto wie Aktien. Nur dass sich das Risiko / die Gewinnchancen unterscheiden.

Das Beispiel finde ich nicht so passend denn bei nem All-World muss man eigentlich nur verstehen, dass man am allgemeinen Weltwirtschaftswachstum hängt, der Sinn ist ja gerade, dass man die Firmen nicht verstehen muss.
...
Absolut korrekt und ich wusste dass das als Argument kommt. Ich bin auch der Meinung dass grob Bescheid wissen sollte. Aber in NVIDIA, Tesla, Apple, Gold, Platin, Staatsanleihen, P2P-Kredite wird ebenso investiert. Und da kann mir keiner erzählen, dass er da vollends alles begriffen hat und kennt alle Internas.

Das meiste Geld habe ich in ETF All World. Genau aus dem Grund, dass ich breit diversifizieren kann um Einzelausfälle von Firmen die ich eh nicht durchschaue, abzufedern.

Einfach aber immer "informiere dich erst mal über XYZ" oder "bevor du Geld reinsteckst, verstehe erst einmal XYZ genau" ist mir zu plakativ und realitätsfern.
Zumal man dann die weniger gebildeten und/oder faulen Investoren per sé ausschließen würde :shot:


PS: Mein Crypo-Portfolio ist aktuell bei ca. -20% ... mein normales Aktien/ETF Depot bei +22% (insgesamt auf die letzten ca 28 Monate gemessen)
Ich hoffe ja schon, dass in den nächsten 2-3 Jahren das Minus beim Crypto-Portfolio zum Plus schwenkt.
 
Heute mal 21Bitcoin getestet. Mit Sparplan 100€ überwiesen. Diese wurden in BTC umgewandelt und ich bekam automatisch 99,07€ als BTC auf mein Cold Wallet!

Lief ausgezeichnet und kann ich nur wärmstens empfehlen. Werde meine BTC nur noch über die kaufen.
 
BSDEX (Börse Stuttgart) ist günstiger oder? Maker Order 0,2%. Spread liegt normalerweise bei unter 0,1%, scheint in Summe bei 21bitcoin teurer zu sein.
 
Ich finde alles unter 1% schon sehr gut, wobei sie pauschal 1000 SATS nehmen für ein BTC Transfer. Also bei höheren Summen wirds billiger. Aber 0,3% wird auch nicht sein. 0,49% sollte eigentlich die Kaufgebühr sein, aber sie haben mir 0,79% abgezogen.

Da muss ich nochmal prüfen.

Korrektur: 0,79% stimmt.
 
BSDEX nimmt keine Gebühr für den Transfer. Kann aber dafür 1-2 Tage dauern, die Poolen dann die Transaktionen.
0,79% Gebühr ist schon in Ordnung aber wenn ich davon nur 1/4 bei BSDEX (für letztendlich das selbe Produkt) bezahle dann nehme ich das. Ich kaufe aber auch meistens vierstellig ein.
 
x% von 10x100€ ist ja dasselbe wie ×% von 1.000€

Von daher spielt das zumindest keine Rolle. App von 21BITCOIN ist auch schick 😄
 
Wenn man nen höheren Betrag einzahlt spielt es schon ne Rolle 😅 wenn man den Betrag auf 4 Wochen splittet ist es natürlich Wurscht.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

App von 21BITCOIN ist auch schick 😄
Alles was einfach und schick ist kostet mehr Gebühren. Ist bei Kraken auch so, klickt man auf den „jetzt Kaufen“ Button wollen sie ein Vielfaches der Gebühr(vermutlich weil alle Neulinge froh sind dass man dort nichts falsch machen kann), wenn man in Trading Interface ne Taker Order anlegt kostet es ein Bruchteil obwohl technisch das selbe passiert.
 
Ich habe für die Autoüberweisung ne zufällige Adresse von den 100 xpub Adressen genommen, die ich vorher noch nicht genutzt hatte.

In Ledger live wird mir der Betrag aber nicht angezeigt, während Accointing mir von dem XPUB nur noch diese eine Transaktion anzeigt.

Darf man keine zufällige Adresse von den 100 nehmen? Jetzt hab ich Arbeit vor mir. Wie komme ich an die Werte?
 
Ich nutze Bitbox aber das Prinzip ist ja eigentlich das selbe. Du darfst irgend eine zufällige Adresse nehmen solange die vom selben Key abstammt (es gibt auch nicht nur hundert sondern quasi unendlich).
Hast du die Transaktion für die Adresse mal im Mempool gecheckt, ob da wirklich schon was drauf ist bzw. die Transaktion 3x bestätigt ist?
https://mempool.space/de/ oben rechts Adresse eingeben.

Bitbox zeigt die BTC erst in der Gesamtsumme wenn die Bestätigungen (ich glaube 3 Blöcke) durch sind.
 
14 Bestätigungen. Das ist wohl durch. Ledger Live möchte es dennoch nicht anzeigen.

Naja, im worst case 100€ versenkt.

1000009741.jpg


Da sieht man in der zweiten Adresse schön, dass es angekommen ist.
 
Also wenn diese Adresse wirklich zu deinem XPUB gehört, dann ist die TX ja nicht weg da du ja den private key dafür besitzt. Ledger Live ist ja nur ein Frontend um das ganze zu visualisieren.

Ich nutzte Ledger wie gesagt nicht, aber hast du das hier mal ausprobiert? Da es dafür ne FAQ gibt scheint es kein unbekanntes Problem zu sein. Ansonsten würde ich den Support anschreiben, zumindest wenn du dir sicher bist, dass du die Adresse die dir Ledger ausgespuckt hat korrekt kopiert hast.
 
Es scheinen GAP Limits sowohl bei Ledger als auch Accointings zu geben. Es werden also nicht alle Adressen der XPUB gecheckt sondern nur eine bestimmte Anzahl und wenn da nix drauf ist, wird nicht weiter geschaut.
 
Aber Ledger hat dir die Adresse doch angezeigt? Da würde ich mich beim Support beschweren.
 
Nenene, kein Fehler von Ledger. Ich hab willkürlich einfach die zweite Adresse von meiner XPUB Liste genommen. Ledger selbst hat aber damals irgendwo mittendrin angefangen Adressen vorzugeben. Aber da alle Adrressen vom XPUB mir gehören, sollte ich auch irgendwie Zugriff bekommen. Die Frage ist halt nur, wie. Und da muss ich wohl mit dem Adress GAP Adjustment mal ran. Leider gibt's die Option auf der Ledger Android App nicht und an den Rechner komme ich erst Montag.
 
Heute mal ein kleines Update für die Allgemeinheit. Wie bereits bekannt, sind Altcoin reines Gamblen mit möglichen zukünfitgen Usecases. ABER es scheint wohl so, dass es auch möglich ist all diese Usecases in BTC einzuarbeiten und somit alle AltCoins redundant werden würden.
Ich werde daher wohl doch so langsam gar keine AltCoins mehr kommulieren, sondern auf BTC only gehen. Dazu ein interessantes Video vom Blocktrainer:



Desweiteren gestern nochmal für 200€ BTC nachgekauft und ich habe das Problem mit den nicht einsehbaren BTC auf der XPUB geklärt. Es lag daran, dass ich dummerweise ne Legacy Adresse genommen hatte, die so vom Ledger aber nicht abgeleitt wird und somit der Ledger auch nicht freigibt.
Daher musste ich gestern mein Ledger hernehmen, sie zurücksetzen und eine komplett neue Wallet erstellen. Dann weitere Konten für all meine Coins, die Empfangsadressen notieren, Ledger wieder zurücksetzen, wieder mit dem alten Seed aufsetzen, alle Coins von der alten auf die neue Wallet ziehen.
Als nächstes dann über Sparrow Wallet mit dem alten Seed ne HotWallet erstellen und Sparrow hat mir dann die Tansaktion von der Legacy Adresse signiert. Somit sind alle alten Konten leer und alles ist jetzt umgezogen. Scheiß Arbeit sag ich euch. Gerade wenn man nur eine ColdWallet da hat und den Seed neu in seine Metallplatte reinfummeln muss. Aber nur so lernt man Besten. :d

Desweiteren überlege ich mir zeitnah ne Fullnode anzulegen. Da lese ich mich auch gerade ein :)

So viel von meiner Seite. Die näcchsten 2 Jahre werden extrem spannend. Vor allem wenn das oben gesagte sich wirklich durrchsetzt und die Altcoins komplettt redundant werden und deren Liquidität in BTC reinfließen.
 
Ich hoffe es für den Blocktrainer, damit er endlich mal seine Haare schneiden darf :ROFLMAO:
Ich bin auch schon länger aus allen Altcoins raus aber kann trotzdem gut sein, dass diese kurzfristig besser performen als BTC. Langfristig sehe ich das aber auch nicht.
 
Ich bin jetzt bei 42% BTC im Portfolio und werde jetzt wohl nur noch BTC kaufen und mir anscchauen, wie sich es die nächsten Tage entwickelt und ggfs. alle AltCoins gegen BTC tauschen. Dann macht die FullNode direkt noch mehr Sinn :d
 
Soll ja wirklich jeder seins machen, aber wenn ich mir das Video anschaue stellen sich mir teilweise echt die Haare auf.

Erst die "Schmutzkampagnen", dann das beweihräuchern zentral gesteuerter 3rd Party Apps auf der dezentralen Chain, um die "Funktionen" zu gewährleisten.
Versteht mich nicht falsch, ich finds gut, dass diverse Entwicklungen stattfinden, aber die Art und weise wie das propagiert wird stößt mir echt auf.
 
Diese Schmutzkampagnen gibt es aus allen Lagern, man muss halt die Aussagen im richtigen Kontext einordnen können, gut sind sie natürlich trotzdem nicht. Blocktrainer ist halt aus dem absoluten Bitcoin-Only Lager und das muss man wissen, entsprechend verfolgt er natürlich auch seine Agenda.
 
Das Problem dabei ist halt, wie bei allen Themen, dass man mit diesem Ideologie-Fanatiker-Gehabe Leute die sich nicht so dermaßen damit auseinandersetzen, einfach mal mit völlig falschen "Tatsachen" konfrontiert und diese glauben lässt, es sei die Wahrheit.

Ist nix anderes wie mit diversen Verschwörungstheorien. Man baut 1-2 reale Facts ein, die nachgeprüft werden können und konstruiert dann drum herum seine eigene Lügen-Bubble.
Wenn alle sich mal rein an Fakten halten würden, ohne Fanboy-Gehabe, wäre vieles besser auf der Welt.

Es ist halt diese tolle Doppelmoral in seinem eigenen Video. Er propagiert wie toll dezentral doch Bitcoin ist, propagiert dann aber gleichzeitig wie viel noch toller Bitcoin wäre, wenn ganz viele Zentrale Apps darauf aufbauen, die dann das Allheilmittel sind. Genau mein Humor
 
Heute mal ein kleines Update für die Allgemeinheit. Wie bereits bekannt, sind Altcoin reines Gamblen mit möglichen zukünfitgen Usecases. ABER es scheint wohl so, dass es auch möglich ist all diese Usecases in BTC einzuarbeiten und somit alle AltCoins redundant werden würden.
Ich werde daher wohl doch so langsam gar keine AltCoins mehr kommulieren, sondern auf BTC only gehen. Dazu ein interessantes Video vom Blocktrainer:



Desweiteren gestern nochmal für 200€ BTC nachgekauft und ich habe das Problem mit den nicht einsehbaren BTC auf der XPUB geklärt. Es lag daran, dass ich dummerweise ne Legacy Adresse genommen hatte, die so vom Ledger aber nicht abgeleitt wird und somit der Ledger auch nicht freigibt.
Daher musste ich gestern mein Ledger hernehmen, sie zurücksetzen und eine komplett neue Wallet erstellen. Dann weitere Konten für all meine Coins, die Empfangsadressen notieren, Ledger wieder zurücksetzen, wieder mit dem alten Seed aufsetzen, alle Coins von der alten auf die neue Wallet ziehen.
Als nächstes dann über Sparrow Wallet mit dem alten Seed ne HotWallet erstellen und Sparrow hat mir dann die Tansaktion von der Legacy Adresse signiert. Somit sind alle alten Konten leer und alles ist jetzt umgezogen. Scheiß Arbeit sag ich euch. Gerade wenn man nur eine ColdWallet da hat und den Seed neu in seine Metallplatte reinfummeln muss. Aber nur so lernt man Besten. :d

Desweiteren überlege ich mir zeitnah ne Fullnode anzulegen. Da lese ich mich auch gerade ein :)

So viel von meiner Seite. Die näcchsten 2 Jahre werden extrem spannend. Vor allem wenn das oben gesagte sich wirklich durrchsetzt und die Altcoins komplettt redundant werden und deren Liquidität in BTC reinfließen.
Wenn du an Wunder glaubst, wird es auch passieren. :ROFLMAO: Das klingt für mich, nach dem nächsten BTC Fork ohne das VID von Blocktrainer gesehen zu haben.
Gerade BTC Maxis werden das strikt ablehnen.
Und einige Altcoins sind zu weit verbreitet. ETH wird nicht redundant werden, das Gegenteil wird der Fall sein. ETH wird BTC überholen.
Es wird nie in Leben nur eine Krypto geben.
 
Jetzt habe ich auch nen Konto bei BSDEX und die ersten 400€ sind angekommen.
 
Wenn du an Wunder glaubst, wird es auch passieren. :ROFLMAO: Das klingt für mich, nach dem nächsten BTC Fork ohne das VID von Blocktrainer gesehen zu haben.
Gerade BTC Maxis werden das strikt ablehnen.
Und einige Altcoins sind zu weit verbreitet. ETH wird nicht redundant werden, das Gegenteil wird der Fall sein. ETH wird BTC überholen.
Es wird nie in Leben nur eine Krypto geben.
Nein es geht um stinknormale apps, von privat oder Firmen entwickelt, die komplett offchain agieren, zentral sind, teils horrende Gebühren abzweigen und sich die dahinter stehenden an anderen bereichern. Mit crypto/BTC hat das nichts zu tun.

Es wird dann losgelöst einfach eine zusammengefasste TX durchgeführt, um den Kreis zu schließen. (Vereinfacht ausgedrückt)

Das Problem ist nur, dass diese maxies so verblendet sind, dass sie es einfach akzeptieren, was z.B. lighting ist, obwohl es eigentlich das komplette Gegenteil von dem ist, was sie lobpreisen, weil es ja für die gute Sache ist. Bitcoin über alles
 
Nabend,

ich benutze seit der fast nullten Stunde Bitcoin core. Mittlerweile ist die blockchain aber 600gb groß, jedes Mal wenn ich das Programm aller x Wochen starte dauert es Stunden bis die Daten wieder abgeglichen sind... Völlig unpraktisch.
Ich hab auch einen Krakenaccount, da liegen ein paar bitcoins rum mit denen ich mal rumgespielt hatte.. Dogecoins und so quatsch.

Lange Rede kurzer Sinn: spricht was dagegen einfach alle btc auf das kraken Konto zu packen? Damit gehen Transfers einfach wesentlich schneller, Zugriff von überall usw.

Wir reden auch nicht von Unsummen, kleiner 1 btc.
 
Die Frage wundert mich ehrlicherweise etwas da du ja offensichtlich eine nicht gerade kleine Menge in Crypto hast (1BTC ist ja jetzt zumindest nicht so, dass es einem egal ist wenn er fehlt).
Kraken würde ich als seriös einschätzen aber du hast halt in jedem Fall das Kontrahentenrisko. Was auf der Wallet bei Kraken liegt ist ja nicht dein Coin sondern im Prinzip ne Schuldverschreibung an dich, dass sie dir auf Anfrage den Coin auszahlen. Wenn die Pleite sind (siehe FTX und dutzende andere Beispiele) dann kannst du dich halt als Gläubiger für die Insolvenzmasse eintragen.

Machst du denn Daytrading oder warum brauchst du den schnellen Zugriff? Grundsätzliche Empfehlung ist eigentlich alles was man nicht zum Traden auf ner Börse braucht, bleibt auf der Coldwallet. Wenn es nur ums Versenden geht, hast du ja ja kurzfristig und schnell Zugriff. z.B. Bitbox02 oder Ledger.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

liegen ein paar bitcoins rum
Was denn nun? 😅
 
Liegen ein paar mbtc wäre wohl der korrekte Ausdruck gewesen :d
Nein egal ist es nicht, darum frag ich ja. Aber ich hab auch schon vor langem damit aufgehört mir das besonders zu Herzen zu nehmen. Wenn man mal 1 btc für ein monatsabo rapidshare bezahlt hat oder überlegt wieviele Monate man heute für damals ne Nacht schürfen arbeiten muss wird man ja verrückt.

Ledger klingt nach kurzem googlen nach der besseren Variante ggu Kraken. Wenn es doch mal in die 200t Region geht sollte das dann schon noch da sein.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh