Kindergeld - Werbungskosten Autofahrt?

Spliffsta

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
22.05.2007
Beiträge
7.771
Ort
NES
Ich beziehe noch bis Oktober Kindergeld.
Für das Kindergeld besteht ja eine Einkommensgrenze von 8004€ im Berechtigungsraum.
Da ich aber nur bis Oktober beziehe, verringert sich dieser Betrag um 2/12, also 1333€.
Diese Grenze liegt also dann bei ~6670€
Hinzukommt aber eine Werbungspauschale von 920€.
Dann habe ich gelesen, dass ich noch Studiengebühren und Fahrtkosten abziehen kann (bzw zu der Einkommensgrenze hinzufügen kann).
Nun meine Fragen:
- Wie werden beim Staat die Fahrtkosten berechnet? Pro Kilometer? Wieviel?
- Die Werbungskostenpaushale besteht dann trotzdem oder entfällt diese, wenn ich Sachen wie Studiengebühren und Fahrtkosten nachweisen kann?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Se7enair

Enthusiast
Mitglied seit
19.11.2006
Beiträge
3.050
Ort
NULLSIEBENELF
Soweit ich weiß pro Kilometer, und dafür gibts 30Cent

Hast du denn soviel verdient dass es n Problem wird? Denn wenn ja hast du es wahrscheinlich schon vorher gewusst und hättest es erst garnicht beantragen sollen.
 

Spliffsta

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
22.05.2007
Beiträge
7.771
Ort
NES
Ich habe es eben nicht gewusst.
Ich hatte in den Wintersemesterferien 7 Wochen gearbeitet, mit Überstunden und Urlaubsgeldauszahlung habe ich 3900€ bekommen.
Momentan Arbeite ich wieder, dieses mal sind es 6 Wochen, die Überstunden lasse ich weg, mit Urlaubsgeld sind es dann €2600.
D.h. ich bin schon bei 6500€.
Nun wollte aber mein Chef den Arbeitsvertrag um 2 Wochen verlängern und mich Dauerhaft für 10-20h/ Woche als Werkstudent einstellen.
Beides wird wohl nicht funktionieren... Deswegen frage ich nach.

Brauche ich einen Nachweis für die gefahrenen Kilometer?
Oder reicht es, wenn ich sage ich bin 3 Monate lang täglich 100km gefahren?

Meine Frage von vorhin: Werden die Fahrtkosten etc zu der Webungskostenpauschale hinzugezählt?

Danke schonmal!
 
Zuletzt bearbeitet:

GiGaKoPi

Urgestein
Mitglied seit
07.06.2006
Beiträge
5.067
Die Fahrtkosten zählen auch zu den Werbungskosten. Wenn du die 920 EUR Werbungskostenpauschale mit den Fahrtkosten nicht überschreitest, dann bekommst du die 920 EUR angesetzt.
Wobei es auch 1000 EUR sein könnten. Meine, dass die Pauschale 2011 angehoben wurde.
 

JeZuZ0711

Enthusiast
Mitglied seit
14.04.2007
Beiträge
267
Ort
Mainz
Brauche ich einen Nachweis für die gefahrenen Kilometer?
Oder reicht es, wenn ich sage ich bin 3 Monate lang täglich 100km gefahren?
Kommt immer auf die Laune des Bearbeiters an, man sollte sich aber darauf gefasst machen. Ich musste in einem Jahr die Kilometer per Tankquittung (hatte ich nicht^^) nachweisen...die Werkstatt, ADAC Panne etc. schreiben aber auch den KM Stand auf die Quittung. Hat bei mir gereicht.
Die Arbeit mit den 0,30 € pro KM nachzuweisen lohnt sich halt nur wenn du mehr als die 920€ Pauschale nachweisen kannst...

Gruß
 

Nephalem

Enthusiast
Mitglied seit
18.03.2010
Beiträge
165
es gibt entweder den pauschbetrag (920€ warens mal, weiß nicht ob er erhöht wurde) ODER wenn du durch zusätzliche ausgaben darüber kommst (studiengebühren, neuer pc, fahrtkosten, etc.) die werbungskosten. diese kannst du von deinem einkommen abziehen. danach dürfen eben nicht mehr als die 8004€ im jahr übrig bleiben
 

Spliffsta

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
22.05.2007
Beiträge
7.771
Ort
NES
War vorhin beim Steuerberater, aber Nephalem hat grob schon alles gesagt.
Danke und hier kann zu.
 

Nephalem

Enthusiast
Mitglied seit
18.03.2010
Beiträge
165
was heißt grob? gibts noch irgendwas was ich vergessen habe? bin selbst auch nur student und bin über jede info dankbar :)
 

Spliffsta

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
22.05.2007
Beiträge
7.771
Ort
NES
Die 8004€ gelten z.B. nur für das ganze Jahr. Wird man z.B. wie ich im Oktober eines Jahres 25 (und damit nicht mehr KG berechtigt), sinkt diese Grenze um 2/12. die 920€ Werbungskostenpauschale übrigens auch.
PC´s und Laptops dürfen aber 410€ nicht übersteiegen, sonst wird die Anschaffung über 3 Jahre verteilt.
Drucker und Bewerbungszeugs aber schon. Also man kann sich nen Laserdrucker für 2000€ kaufen und dieser wird dann auch so absetzbar ...
Das Kilometergeld sind 0,3€/km ab dem 1km aber nur die Strecke einmalig. Nachweisen muss man das nicht, eine Immatrikulationsbescheinigung für den Zeitraum reicht aus ;)
Fahrten zur Lerngruppe etc kann man auch dazu zählen. Ab (bei einfachen Fahrt) 65 km braucht man besondere Nachweise von der Werkstatt.

Hmm glaube das war alles soweit :d
 

Nephalem

Enthusiast
Mitglied seit
18.03.2010
Beiträge
165
ah wunderbar, ich hab aber noch was zum ergänzen:

wenn man ein duales studium (oder ne ausbildung) macht darf man die strecke zur "schule" doppelt abrechnen, also hin + rückfahrt (wird als dienstreise gewertet)
 

Max0505

Enthusiast
Mitglied seit
26.02.2005
Beiträge
7.795
Ort
daheim
also ich mach ja nen duales studium und bei mir schauts so aus:
lebensmittelpunkt: daheim bei mami
erste wohnung: in der stadt in der ich arbeite (160km entfernung)
zweite wohnung: in der stadt in der ich studiere (240km entfernung)
damit setze ich die fahrten zwischen den wohnungen und meinem lebensmittelpunkt ab. wie genau und was angekreuzt werden muss, weiß ich jetzt nicht. das managed meine mutter alles. aber auf jeden fall haben wir letztens das schreiben zurückbekommen und ich durfte werkstattrechnungen, tüv-rechnungen etc zusammensuchen um die laufleistung nachzuweißen... sind ja immerhin 25000km im jahr.

allerdings weiß ich jetzt nicht, wie es mit nem motorrad steht. teilweise nutz ich ja mein moped um hin und her zu fahren. aber meine mutter wollte meine reifenrechnungen fürs motorrad (immerhin 3x 350€ die letzten 5monate :fresse2:) nicht haben.
 

Nephalem

Enthusiast
Mitglied seit
18.03.2010
Beiträge
165
wennde mopped fährst bekommste weniger kilometergeld, von daher würd ichs mir 3x überlegen ob ich das angeb oder nich^^
 

Spliffsta

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
22.05.2007
Beiträge
7.771
Ort
NES
die steuerberaterin meinte, dass es relativ egal ist, ob motorrad, auto oder sogar bahn. es kommt rein auf die km zahl an, die man mit dem auto/dem motorrad zurück legen (müsste)
 
Mitglied seit
14.10.2008
Beiträge
947
Ort
Kyllburg
ah wunderbar, ich hab aber noch was zum ergänzen:

wenn man ein duales studium (oder ne ausbildung) macht darf man die strecke zur "schule" doppelt abrechnen, also hin + rückfahrt (wird als dienstreise gewertet)

Fänd ich geil wären bei mir demnächst 140km ^^ die Fahr ich natürlich nicht jeden Tag muahaha 280km x 0,3 leicht verdientes Geld :asthanos:

Also hab ich wenn ich Studieren gehe weiterhin Kindergeld anspruch in D?
Gilt das auch wenn mein Erziehungsberechtigter in Luxemburg angestellt ist?
Oder müsste ich das dann über meinen Vater laufen lassen der ist in D selbstständig?


Weil irgendwie muss man ja die Wohnung bezahlen :(

Edit:

"Drucker und Bewerbungszeugs aber schon. Also man kann sich nen Laserdrucker für 2000€ kaufen und dieser wird dann auch so absetzbar ..."

Also ich darf max 8004€ im Jahr verdienen wenn ich mein <kindergeld behalten will?
Kauf ich mir jetzt aber einen Drucker für 2 000€ darf ich 10 000€ verdienen oder was?

@Astra
Wo hast du gearbeitet wenn ich fragen darf?
War das ein Praktikum für dein Studium?
Was studierst du und warum hast du so viel verdient?
Vll. en bissel dreist aber für mich ists auch bald soweit und unsere Schule bekommt es nicht gebacken mal ordentliche informationsverantstaltungen zu machen.
Alles im Internet zusammen suchen ist auch nicht so leicht, da blickt man ja auch nirgends mehr durch allein schon wegen dieser Master/Bachelor oder Diplom sache >.<
 
Zuletzt bearbeitet:

Spliffsta

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
22.05.2007
Beiträge
7.771
Ort
NES
@Astra
Wo hast du gearbeitet wenn ich fragen darf?
War das ein Praktikum für dein Studium?
Was studierst du und warum hast du so viel verdient?
Vll. en bissel dreist aber für mich ists auch bald soweit und unsere Schule bekommt es nicht gebacken mal ordentliche informationsverantstaltungen zu machen.
Alles im Internet zusammen suchen ist auch nicht so leicht, da blickt man ja auch nirgends mehr durch allein schon wegen dieser Master/Bachelor oder Diplom sache >.<

der konzern, der mal mit benQ und fujitsu zusammen gearbeitet hat oder es immer noch tut, ich weiss es nicht :d
auf dem lohnzettel stehen gesamt brutto: 3900€, davon sind ~600€ steuen (lohnsteuer, soli, kirche) [die ersten 7 wochen im winter]
ich studiere maschinenbau auf diplom
habe soviel bekommen, weil ich vorher das praxissemester in der selben abteilung gemacht habe und die haben mir nen guten vertrag gemacht. normal ist das, was ich momentan verdiene (~1700€ brutto/ monat), aber dafür musste ich auch erst 2 wochen eingelernt werden und war 1 woche auf lehrgängen (was sich bei der bewerbung dann als ing hoffentlich positiv auswirkt).
 

xnr

Enthusiast
Mitglied seit
07.08.2007
Beiträge
1.817
Ort
Rheine
Ohne jetzt nochmal alles durchzulesen:

Vom Bruttogehalt darfst du mind. 920€ für Werbungskosten UND die Sozialversicherungsbeiträge abziehen. Im ganzen darfst du dann auf ca 10600€/Jahr kommen bei 920€ Werbungskosten.

Grüße
 

IcE-TeA

Enthusiast
Mitglied seit
26.08.2005
Beiträge
1.314
Ort
SG
Werbungskostenpauschale wurde übrigens auf 1000€ erhöht.
Zu den Werbungskosten darfst du alles einbringen, was du für die Ausbildung ausgibst.
Mietkosten, weil du wegen der Ausbildung umziehen musstest
Fahrtkosten (auch Fahrten von deinem zweitwohnsitz nach Hause)
Laptop,Drucker,Bildungssoftware, Bücher

@Dauerzeitgamer
Das Geld verdienst du nicht wirklich, es hilft dir nur dich so arm zu rechnen, dass du weiterhin Kindergeld bekommst ;)
 

Spliffsta

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
22.05.2007
Beiträge
7.771
Ort
NES
Wobei Laptops und PC´s eben über 3 Jahre gerechnet werden, es sei denn, der Kaufpreis liegt unter 410€.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten