Kaufvertrag machen? Privat Verkauf - PC Computer?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

AnonymusMaximus

Einsteiger
Thread Starter
Mitglied seit
25.11.2021
Beiträge
52
Hallo, ich baue ca. 2x im Jahr einen (Gaming) PC von Grund auf zusammen auf. Einige Teile sind Neu inklusive Garantie. Einige Teile sind gebraucht. Schaue aber das sie nie länger als etwa 1 Jahr in gebrauch waren. Grafikkarten zum Beispiel.
Mein jetziger PC habe ich für 1200 Chf (komme aus der Schweiz) inseriert und auch einen potenziellen Käufer gefunden. Habe Ihn auch ein wenig beraten, ob der PC gut für seine Tätigkeiten sind etc. Macht einen guten Sympatischen Eindruck. Er würde den PC am Freitag Abend abholen kommen...
Jetzt hat er mir aber gesagt ob es für mich ok ist einen Kaufvertrag zu unterschreiben. Er hat mir das Formular geschickt was er ausgedruckt mitbringen wird und wir dann gemeinsam ausfüllen können. (Bild unten)
Ich habe Ihm dann gesagt, da ich Privat Verkäufer bin mache ich eigentlich nie einen Kaufvertrag. Hatte mein ganzes Leben noch nie einen gemacht.
Ich gebe aber immer meine Telefon nummer mit, das wenn es Probleme gibt, ich mich um den PC kümmere. (Da ich auch PCs repariere in meiner Freizeit)
Kostet zwar ein wenig etwas, aber natürlich lange nicht so viel wie wenn man es in ein Geschäft bringt.
Beim letzten Käufer ging nach 2 Monaten etwas kaputt am PC und habe den dann Vorort gratis repariert. Habe ich aus Kulanz gemacht.
Er sagte das finde er super von mir, aber er würde trotzdem gerne einen Kaufvertrag machen. Er mache das immer. Wenn er ein Auto kauft, Felgen, etc. Er würde das auch gern beim PC machen.
Die Frage ist nun, was bringt ein Kaufvertrag? Muss ich da für was haften?
Die Grafikkarte war ca. 1 Jahr in gebrauch; Sagen wir die geht nach 1 Monat kaputt, muss ich dann für was haften?
Er würde die kompletten 1200 am Freitag direkt Bar bezahlen, also keine Ratenzahlung.
Auf dem Zettel steht drauf das Person X von Person Y einen PC am 4.3.2022 für 1200 Chf gekauft hat...
Was soll das also bringen? Ich verstehe das irgendwie nicht. Was für Vorteile oder Nachteile soll das bringen? Bei einem PC jetzt? Ich gebe ja keine Garantie an sich auf den PC. Ausser die Teile die Garantie haben, haben halt Garantie.
Würdet ihr den Zettel unterschreiben aus meiner Sicht oder nicht?
Frage lieber einmal zu viel.
Besten Dank und eine gute Nacht
 

Anhänge

  • kvt.png
    kvt.png
    23,7 KB · Aufrufe: 96
  • kvt2.png
    kvt2.png
    36,2 KB · Aufrufe: 97

der allgäuer

Legende
Mitglied seit
21.03.2006
Beiträge
5.263
solange er keine garantie oder gewährleistungen verlangt, hätte zumindest ich, keine probleme, diesen vertrag zu unterschreiben.
dieser pc ist ja nicht geraden billig, dass dein käufer da schwarz auf weiß haben möchte, dass die verbauten teile vollumfänglich dein eigentum sind, kann ich verstehen.
wie gesagt, wenn alles ok ist, hätte ich keine bedenken.
 

Andi 669

Enthusiast
Mitglied seit
15.02.2010
Beiträge
4.259
Wie das mit der Sachmängelhaftung bei euch ist kann ich nicht sagen, der Ausschluss nach EU-Recht wird aber bei euch unwirksam sein.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
35.479
Ort
Rhein-Main
Wir sind kein Juraforum.
Hier ist zu.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten