Aktuelles

Kaby Lake: Overclocking-Check

ralle_h

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
11.03.2007
Beiträge
20.567
Ort
München
<p><img src="/images/stories/logos-2016/kabylake.jpg" width="100" height="100" alt="logo i7 skylake" style="margin: 10px; float: left;" /><strong>Wie schon beim <a href="index.php/artikel/hardware/prozessoren/36200-skylake-core-i7-6700k-und-core-i5-6600k-im-test.html" target="_new">ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren</a> wenden wir uns einige Wochen nach dem <a href="http://www.hardwareluxx.de/index.php/artikel/hardware/prozessoren/41378-intel-core-i7-7700k-im-test-keine-grossen-spruenge-mit-kaby-lake.html" target="_new">ausführlichen Test der neuen Kaby-Lake-Prozessoren</a> in diesem gesonderten Artikel der Übertaktbarkeit der neuen Intel-Prozessoren zu. Entsprechend geben wir erneut einen Ausblick auf das, was von der neuen 14-nm+-F</strong><strong>ertigung in...<br /><br /><a href="/index.php/artikel/hardware/prozessoren/42166-kaby-lake-overclocking-check.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Chasaai

Enthusiast
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
1.773
dann ists ja ok, dass man im form bischen drauf zahlt für ne 5ghz perle :)
 

Wernersen

Legende
Mitglied seit
01.01.2006
Beiträge
24.572
Sehr gut gemacht.
 

mastergamer

Semiprofi
Mitglied seit
09.09.2008
Beiträge
6.665
Kommt bald auch nen Test zu den "neuen" P4 CPUs?

Irgendwie hängt HWLuxx teilweise etwas hinterher... war schon bei dem 1080 Wakü Test (~10 Monate nach 1080 release) sehr verwundert... aber hier im Forum weiß man über das OC Verhalten der Kabys doch schon seit Ende 2016 bescheid :d
 

GmR

Enthusiast
Mitglied seit
08.07.2010
Beiträge
523
Ort
Sachsen-Anhalt
Sehr gut gemacht vielleicht verstehen jetzt alle auch die LLC :)
 

Oktanius

Enthusiast
Mitglied seit
22.10.2009
Beiträge
235
Ort
Beim Transwarpkanal rechts abbiegen
Mein 7700k geköpfter konnte bei 1.285V und 4.8GHz mehre Stunden Prime stable sein. Temperaturen waren mit dem NH D15 bei ca. 68-70°C. Doch sobald ich BF1 spielen wollte, kamen die Bluescreens. Um den 7700K stabil in BF1 zu betreiben, musste ich die Spannung auf 1.325V anheben. Nun schwankt die Spannung unter Prime zwischen 1.312V und 1.328V.
Nun ja. Könnte schlimmer sein.
 

ro8otron

Banned
Mitglied seit
25.03.2013
Beiträge
2.808
Für ein möglichst Rockstable OC testet man daher am besten auch mit nem aktuellen LinX.
Das lastet wenigstens CPU/RAM/IMC gleichermaßen voll aus und während dem Testlauf gibt es außerdem Teillastphasen, welche eine Instabilität aufgrund von Spannungsschwankungen aufdecken (können).
 
Zuletzt bearbeitet:

Oktanius

Enthusiast
Mitglied seit
22.10.2009
Beiträge
235
Ort
Beim Transwarpkanal rechts abbiegen
Habe ich u.a. auch.

IntelBurnTestV2 (Linpack) bei maximal möglicher RAM Auslastung. Keine Probleme. Das Ding schmiert mir auch nur in BF1 ab.
 

ro8otron

Banned
Mitglied seit
25.03.2013
Beiträge
2.808
Der IntelBurnTest ist uralt, damit kann man keine aktuellen CPUs auf Stabilität testen!
Außer du weißt wie da man ein aktuelles Intel Linpack integriert!?
 
Zuletzt bearbeitet:

Oktanius

Enthusiast
Mitglied seit
22.10.2009
Beiträge
235
Ort
Beim Transwarpkanal rechts abbiegen
Habe mit vielen getestet:

Prime
IntelBurnTestV2
Linx v0.7.0
Linx v0.7.0 A
HWBot RealBench

Und wie gesagt. Nur BF1 macht Probleme
 

Chasaai

Enthusiast
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
1.773
bf1 als bench ftw
ich konnte am laptop sowieso nie sinnvoll primen. bei 4.1ghz waren schon 100W tdp gerade noch kühlbar bei 95° und die spannungsversorgung etc ist sowieso nicht auf sowas ausgelegt (3920xm clevo p170em)
daher hab ich immer bf3 als "bench" benutzt. und nach 2000h nenn ich das dann auch stable ;)
 

Mika MJ

Semiprofi
Mitglied seit
25.02.2017
Beiträge
906
Lesenswerte News, schön geschrieben, gut erklärt. :bigok:

Was will man mehr?
 

Tazmal29

Banned
Mitglied seit
26.10.2014
Beiträge
3.226
Ort
am Ende der Welt
Ich habe meinen I7 7700k auch geköpft letzte Woche und habe daudurch auch verbsserung gemerkt. Da ich aber nur die WLP erneuert habe, nicht ganz soviel unterschied zu vorher. LM will ich noch testen.

Das Video das hier verlinkt ist, habe ich auch gesehen. Ich frage mich allerdings ob es wirklich nötig ist die LM auf beide Teile der CPU anzubringen, in vielen anderen Videos schreibt man davon das es ausreichen würde diese nur auf dem CPU Chip anzubringen
 
Zuletzt bearbeitet:

Oktanius

Enthusiast
Mitglied seit
22.10.2009
Beiträge
235
Ort
Beim Transwarpkanal rechts abbiegen
Ich frage mich allerdings ob es wirklich nötig ist die LM auf beide Teile der CPU anzubringen, in vielen anderen Videos schreibt man davon das es ausreichen würde diese nur auf dem CPU Chip anzubringen

LM haftet schlecht. Darum muss man es "einmassieren". Wenn du nun LM nur auf den DIE schmierst und dann den Heatspreader aufsetzt, dann kann sich das LM nicht richtig mit dem Heatspreader verbinden. Ich habe auch ganz ganz wenig auf dem Heatspreader verteilt. Denn LM verbindet sich hervorragend mit LM.

bf1 als bench ftw

Habe ich nicht gesagt. Ich habe gesagt, dass er bei den Benches stabil ist, dann aber im BF1 Bluescreens verursacht.
 

Pickebuh

Enthusiast
Mitglied seit
27.07.2008
Beiträge
3.370
Also 4,7-4,8 Ghz ist der Nutzwert von Kabylake. Alles darüber wird triggy und Köpfen wird zur Pflicht.
Danke für den Test, welcher wohl die Aussagen widerlegt, woraufhin alle 7700K locker auf 5Ghz laufen sollen.

Man könnte auch sagen, Kaby Lake ist hart auf Kante genäht. ;)
Aber so weit wollen wir nun nicht ins gerichtliche Urteil verfallen. Kaby Lake hat schon in der Basis genügend Leistung und da fallen 100-200Mhz mehr nicht ins Gewicht. Außer, man möchte unbedingt mehr haben, weil einem die Leistung nicht ausreicht. Aber da gibt es ja glücklicherweise schon günstige Alternativen die einem diese Fummelei mit der CPU ersparen.
 

soulreaver

Enthusiast
Mitglied seit
25.08.2004
Beiträge
2.737
danke, endlich weiss ich, was welche LLC Setting auf dem Apex genau macht! :)
 

Tazmal29

Banned
Mitglied seit
26.10.2014
Beiträge
3.226
Ort
am Ende der Welt
LM haftet schlecht. Darum muss man es "einmassieren". Wenn du nun LM nur auf den DIE schmierst und dann den Heatspreader aufsetzt, dann kann sich das LM nicht richtig mit dem Heatspreader verbinden. Ich habe auch ganz ganz wenig auf dem Heatspreader verteilt. Denn LM verbindet sich hervorragend mit LM.

okay dann werde ich das mal versuchen beim nächsten umbau.

Kann mir vielleicht auch noch einer sagen warum mein 7700k mit 4.6 Ghz Turbo Takt am start ist obwohl ich im Bios rein garnix verändert habe und auch kein OC laufen habe? Habe ein Gigabyte Z270 HD3P Board. Sollten eigentlich nur 4,5 Ghz sein
 
Zuletzt bearbeitet:

Stullen Andi

Banned
Mitglied seit
09.12.2006
Beiträge
11.142
okay dann werde ich das mal versuchen beim nächsten umbau...

Hauchdünn reicht. Und warum ich das im Video gemacht habe wurde ja erklärt. Um gleiches Ergebniss, mit nur LM auf dem Die, zu erreichen müsstest den Spreader etwas hin und herdrehen, das würde aber keine saubere Klebestelle zulassen.

 

coldheart

Banned
Mitglied seit
23.06.2011
Beiträge
2.024
Schöner Test, weiter so. Hätte mir ein paar Bench dazu gewünscht. mfg
 

xhamster

Experte
Mitglied seit
27.08.2014
Beiträge
300
Eigentlich kann man sich sparen nen (i7) Kaby Lake zu übertakten, selbst wenn man die 5 GHz schafft ist es nur nen Tropfen auf dem heisen Stein.
Schade das auch Ryzen ist OC Krüppel ist.
 

sledhammer

Enthusiast
Mitglied seit
03.02.2007
Beiträge
1.746
Bei Kaby Lake ist 5 GHz irgendwie eine runder ere Zahl:haha:, naja wen das Teil darunter verreckt-darüber ist es eher mehr Fun.
 

Dulcissima

Experte
Mitglied seit
21.05.2014
Beiträge
1.176
Ort
NRW
Vielen Dank für den interessanten Test, gerade für OC Anfänger sehr hilfreich die immer noch nicht wissen was die LLC genau macht.
 

Carsten1981

Neuling
Mitglied seit
24.10.2010
Beiträge
93
Ich habe meinen 7700K auch geköpft.
Zuvor lief er mit 5 GHz und Wasserkühlung bei einer Spannung von 1,325V sauber und schmierte mir auch nicht ab. Temperaturen lagen jedoch um die 80 Grad, worauf ich ihn nur auf 4,8GHz laufen hab lassen. Jetzt nach dem Köpfen, läuft er auf 5,2GHz mit 1,35V und maximal 72 Grad sauber, schmiert nicht ab.
Im Cinnebench R15 erreicht er im Single über 215 und im Multi über 1120 Punkte.

Aber so der extreme Leitungszuwachs ist nicht zu erwarten, klar war der Reiz da, aber was mich besonders beeindruckt hat war mehr was an Temperatur raus zu holen ist anstatt die GHz Schraube zu drehen. Ich lasse Ihn momentan auf 5GHz laufen und habe maximal Temperaturen von 57 - 62 Grad.
 

BJGucky

Experte
Mitglied seit
22.05.2012
Beiträge
284
Ab wann genau weiß man ob eine CPU stabil ist?
Ich habe zum Test mal früh Morgens die CPU (7700k) auf 5Ghz laufen lassen und Cinebench R15 2-3 laufen lassen. Und dann noch 5 min lang Prime 95. Aber da gab es bereits Probleme (aber kein BSOD oder crash/freeze). 1 oder mehrere Threads (nicht Kerne) gingen bei Prime 95 einfach auf 0%. Nach Neutstart lief der Thread wieder. Aber da der CPU 90°C heiß wurde und ich keine Zeit mehr hatte, beließ ich es auf die 5 min Prime 95 und taktete die CPU wieder runter.
Achja Kühlung ist eine AIO be Quiet! Silent Loop 280...
Ich hoffe das diese Woche mein Delid-Die-Mate 2 ankommt und ich die CPU neu verpasten kann. Achja im Normalbetrieb bei 4,5GHz (bei 1,269V) wird die CPU ca 60-65°C heiß....dem Artikel nach hab ich also ne eher schlechte CPU erwischt oder? -.-

Werd nach dem delidden es nochmal mit dem OC probieren.

Edit:
Ach und noch was ist es normal das die Temp im Idle auch mal gerne von 30 auf 55 und dann wieder auf 31 innerhalb von 1 sek springt? Manchmal tut das meine CPU häufiger...leider springen dann auch die Lüfter an und wieder aus -.- bzw. kann man das durchs delidden fixen? XD
 
Zuletzt bearbeitet:

ro8otron

Banned
Mitglied seit
25.03.2013
Beiträge
2.808
Ab wann genau weiß man ob eine CPU stabil ist?

Also für mich zumindest, muss wenigstens LinX mit maximaler Speicherauslastung minimum 20 Runs laufen. Falls danach das System über einen längeren Zeitraum mit den üblichen Anwendungen die man nutzt auch stabil läuft, kann man es zu 99% Rockstable nennen. ;)

LinX 0.7.1
 

blautemple

Experte
Mitglied seit
27.04.2012
Beiträge
1.149
Ort
Würzburg
Korrekt, da so extreme Spannungsspitzen vermieden werden ;)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Oben Unten