IPS Displays über 2024 hinaus?!

Kalorean

Urgestein
Thread Starter
Mitglied seit
30.08.2012
Beiträge
2.897
Aloha Leute,

ich warte gerade auf den neuen PG34WCDM und bin gespannt auf meine erste OLED/HDR Erfahrung.

Gerade vor mir steht ein PG349Q, an dem ich nicht wirklich etwas auszusetzen habe. Platz zum Arbeiten, tolles Spieleerlebnis, so dass ich eigentlich zufireden bin mit dem, was ich kenne.

Ich frage mich jetzt aber, weil das Display halt schon etwas älter ist, nicht HDR-fähig, keine Mini-Leds oder Full Array-Local-Dimming hat, warum es sowas nicht für das Format (34", UWQHD) gibt.

Der einzige Monitor, den ich finde mit mehr als 120Hz ist dieser AGON.

Warum gibt es davon kaum etwas? Wär der Markt dafür so klein, dass es sich nciht lohnt? Oder wäre das so abartig teuer, dass man 3k hinblättern müsste wie für den PG35VQ damals?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Der Punkt ist halt der, dass die meisten Ultrawides aus gutem Grund ja Curved sind, damit sie einfacher zu überblicken sind.
Das mag IPS nicht besonders, da es sehr druckempfindlich ist und dann bei schwarz sofort starkes BLB erzeugt. Dadurch sind curved IPS teuer in der Produktion.

VA ist da nicht so empfindlich und wird daher oft in solchen Monitoren eingesetzt.

Würde einfach einen der neuen QD-OLEDs kaufen, die sind gerade fürs Spielen um Dimensionen besser als die ganzen LCD-Kompromisslösungen.
Nur wenn man in einem beleuchteten Raum spielt, würde ich einen Mini-LED empfehlen, so nutze ich meinen auch und das ist seine Stärke.
 
Der Punkt ist halt der, dass die meisten Ultrawides aus gutem Grund ja Curved sind, damit sie einfacher zu überblicken sind.
Das mag IPS nicht besonders, da es sehr druckempfindlich ist und dann bei schwarz sofort starkes BLB erzeugt. Dadurch sind curved IPS teuer in der Produktion.

VA ist da nicht so empfindlich und wird daher oft in solchen Monitoren eingesetzt.

Würde einfach einen der neuen QD-OLEDs kaufen, die sind gerade fürs Spielen um Dimensionen besser als die ganzen LCD-Kompromisslösungen.
Nur wenn man in einem beleuchteten Raum spielt, würde ich einen Mini-LED empfehlen, so nutze ich meinen auch und das ist seine Stärke.
Wie gesagt, ich warte ja bereits auf den entsprechenden OLED.

Das ist aber nicht mein Punkt. Es gibt seit fast 10 Jahren schon 34" Curved (1800R) IPS Displays. Das Vorgängermodell von meinem PG349Q wurde im Sommer 2015 releast. Und die Dinger haben sich iirc nicht ganz so schlecht verkauft.

Der PG349Q, den ich hier stehen hab, ist ein phantastisch guter Monitor, hat aber halt besagte Features nicht, die man mit fortschreitender Paneloptimierung doch eigentlich erwarten können sollte.

Und es gibt ja ein MiniLED Display in der Katagorie mit IPS. Und das ist nicht mal unbedingt teurer als die VA Pendants.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh