Aktuelles

Intel Xeon E3-1500 v5: Mit Iris Pro zu mehr Transcoding-Leistung

Stegan

Moderator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
16.12.2005
Beiträge
14.751
Ort
Augsburg
<p><img src="/images/stories/galleries/reviews/2015/intel-xeon-e5-2699v3/Intel_Xeon_logo.jpg" alt="Intel Xeon logo" style="margin: 10px; float: left;" height="100" width="100" />Zum Auftakt der Computex 2016 in Taipeh hat Intel während einer Pressekonferenz seine neuen Server-Prozessoren der Xeon-E3-1500-v5-Familie angekündigt. Die gesockelten BGA-Modelle auf Skylake-Basis sollen ab dem dritten Quartal erhältlich sein – OEMs werden erste Preview-Kits aber schon heute erhalten. Die neuen Server-CPUs richten sich überwiegend an Datacenter, die eine hohe Transcoding-Leistung benötigen.</p>
<p>Hierfür hat Intel die GT4e-Grafikeinheit in die CPU gepackt. Die auch als Iris Pro bekannte Grafiklösung bringt nicht nur die vollen 72 Execution Units (EUs) mit sich, sondern auch einen 128...<br /><br /><a href="/index.php/news/hardware/prozessoren/39276-intel-xeon-e3-1500-v5-mit-iris-pro-zu-mehr-transcoding-leistung.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Tzk

Well-known member
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
12.767
Ort
Koblenz
Das ist also dann eine Skylake Cpu mit der Broadwell GPU? Die hatte ja auch schon 128mb DRam und war richtig fix.
 

jdl

Active member
Mitglied seit
09.04.2011
Beiträge
1.813
Nein, das sind Skylake CPUs mit Skylake IGPs in Vollausbau.
 

TARDIS

Active member
Mitglied seit
30.06.2013
Beiträge
2.643
Laut Intel soll der Xeon E3-1585L v5 somit bis zu zwei 4K-Streams mit 30 FPS in Echtzeit transcodieren können, oder aber maximal 15 Streams in Full HD.
Krasse Scheisse, haben wollen! Quicksync rockt.

UVP $556.00 - ok, doch nicht. :(


Ich glaube, da sind ein paar Fehler in der Nachricht:
Das schnellste Modell wird der Intel Xeon E3-1585 v5, welcher eine Taktrate von bis zu 3,5 GHz erreichen und es auf eine TDP von 65 W bringen soll. An der unteren Leistungsgrenze siedelt sich hingegen der Intel Xeon E3-1565L v5 an. Er rechnet mit maximal 2,5 GHz, zeigt sich dafür aber mit einer TDP von 35 W deutlich sparsamer.
Laut Intel Website ist die Basisfrequenz des E3-1585 v5 3,5 Ghz - die Maximalfrequenz ist 3,9 Ghz. Und der E3-1565L v5 läuft laut Intel maximal 3,5 Ghz.
 
Zuletzt bearbeitet:

Martin15

Active member
Mitglied seit
19.01.2004
Beiträge
4.628
Hat QuickSync nicht immer noch diese Qualitätsnachteile?
 

TARDIS

Active member
Mitglied seit
30.06.2013
Beiträge
2.643
Hat QuickSync nicht immer noch diese Qualitätsnachteile?
Ja, man braucht für die gleiche Qualität wie x.264 eine etwas höhere Datenrate.

Das heisst beim Streamen mit ohnehin sehr niedrigen Bitraten und zu allem übel auch noch CBR Vorgabe sieht das Video mit Quicksync nicht mehr so toll aus.

Fürs Aufzeichnen sieht das Ergebnis mit Quicksync aber top aus:


Und der Vorteil ist, dass man mit Quicksync die CPU Kerne so gut wie gar nicht belastet, so dass man die volle Rechenleistung für andere Tätigkeiten behält:

 

TARDIS

Active member
Mitglied seit
30.06.2013
Beiträge
2.643
Stimmt, meine Erfahrungen beziehen sich nur auf die Version 3 von Quicksync (Haswell).

Bisher ist Quicksync von Version zu Version besser geworden. Die Version 5 (Skylake) dürfte noch einmal ein gutes Stück besser sein. Gerade die H.265/HEVC Enkodierung dürfte ein Knaller sein.
 
Oben Unten