[Sammelthread] Intel Sandy Bridge - E / Ivy Bridge - E / Haswell - E (Sockel 2011) OC-Laberthread

Gestern ließ ich Memtest mit dem i7-3820 @ 4,0ghz laufen, und es hat 1:20h gehalten, heute habe ich der CPU 4,3ghz geben, und das ganze rannte 1 1/2 mal durch, also gute 3 Stunden.

Wieso denn mit Memtest Vers. 5.01? Der alte Hut erkennt den Cache schon mal nicht. Nimm LinX mit dem aktuellsten Linpack oder memtest 86, Vers. 4.3.7.

Z.B. so:

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Du musst zwischen Memtest86+ und Memtest86 (mit ohne +) unterscheiden!

Das sind zwei unterschiedliche Testverfahren!
 
Okay.

Ich habe vorhin mal den Intel Burn In angeworfen, beim dritten Run gab´s dann den blauen mit 0x24. (Vcore) Hab mal LLC auf High gesetzt, und den Offset von -0,010 auf -0,020v gesetzt. Jetzt liegen statt 1,288v - 1,296v schöne 1,296 - 1,304v an. Mal sehen, ev. muss ich noch eine Stufe höher gehen.

Und wen der 0x24 mit dem 0x124 Fehlercode gleichzusetzen ist, dann liegt es offensichtlich an der Vcore.
 
@ jolly91,
hast Du inzwischen den Memtest86, Vers. 4.3.7, als iso gebrannt und ein paar Stunden laufen lassen?
 
Intel hat meine OC Sockel CPU wohl getauscht.
Somit scheint des Thema auch geklärt zu sein und gibt keine Probleme bei Verwendung mit OC Sockel :d

Dann bin ich glaub doch bald wieder hier :p
 
Intel hat meine OC Sockel CPU wohl getauscht.
Somit scheint des Thema auch geklärt zu sein und gibt keine Probleme bei Verwendung mit OC Sockel :d

Dann bin ich glaub doch bald wieder hier :p

Das sind doch mal super News! Damit braucht keiner mehr zittern. Ich konnte mir aber auch nicht vorstellen das Intel da Zicken macht.
 
Naja evtl auch abhängig vom Prüfer aber Intel tauscht auch wesentlich schlimmer aussehende Sachen.
Wenn man zum Händler schickt wird denk ich sowieso getauscht da die glaub nicht nach OC Pins kucken
 
Zuletzt bearbeitet:
@ jolly91,
hast Du inzwischen den Memtest86, Vers. 4.3.7, als iso gebrannt und ein paar Stunden laufen lassen?

Ich hatte nicht viel Zeit, aber hier der Screen. 1:31h mit der Version 4.3.7, und der scheint den Cache bei mir auch nicht zu kennen.



Ich habe dem i7-3820 jetzt 10mv mehr Spannung als Puffer gegeben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nachdem mir Asrock mitgeteilt hat, dass die Freezes und POST-Hänger im wesentlichen darauf beruhen, dass Razer (meine Death Adder 2013 und Black Widow Ultimate 2013) das USB-HID-Protokoll nicht einhalten, habe ich den Support von Razer angeschrieben und um Stellungnahme gebeten. Bin mal gespannt, was passiert. Dank des Tipps von Naennon (USB-HUB verwenden) haben sich freezes beim Start jedenfalls deutlich reduziert.

Im Übrigen habe ich den Intel RST (Vers.13.1.0.1058) über Floppy installiert. Die SSD und HDD werden als SCSI-Geräte erkannt. Ich denke aber nicht, dass das etwas mit dem Treiber, sondern mit Windows 7 zu tun hat.
1. Gibt es einen aktuelleren RST-Treiber?
2. Weshalb erkennt Windows 7 die SSD und HDD als SCSI-Geräte und Win8 oder WinX nicht?

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
lol geiles Bild
und bezüglich des Hubs
schau mal nach 20-40 Bootvorgängen im Gerätemanager nach ausgeblendeten Geräten

viel Spass beim löschen der 200 USB Hubs :d
 
Hallo Heinz,

ja, es gibt neue Treiber -> AHCI-F6-13.5.0.1056

Und das mit dem SCSI ist bei Win7 normal und läßt sich so nicht ändern.

Es gibt auch eine Logitech G19 Tastatur und die macht auch Hänger, aber so viel ich weiß nur die P/N: 820-001981
 
@JZ,
ich weiß nur noch, dass Win7 die SSDs und HDDs nur als SCSI-Geräte erkennen kann, gleichviel welchen Treiber man benutzt, aber die ursächlichen Zusammenhänge sind mir nicht mehr geläufig.
Kann mir jemand dazu noachmal Nachhilfeunterricht geben?:o
 
Ich habe mir mal ein R5E besorgt zum Vergleich mit dem Asrock X99X Killer.

Beim Asrock hatte ich ja auch Boothänger nach Änderungen im Bios, so wie einmal An/Aus beim Kaltstart.
Was das An/Aus angeht, so ist das beim Asus verschwunden, aber die Hänger nach Änderungen im Bios hat es dafür viel schlimmer. Das Asrock blieb beim Post hängen oder beim Windowsladebildschirm.
Das Asus bleibt oft sowohl als auch hängen - also gleiich zweimal.

Beim Cpu-OC tun sich beide Boards nichts. Beim Ram lässt das Asus aber das Killer deutlich hinter sich.

Hier mal ein Screen mit 4300 Cpu, 3000 Ram, 4000 Uncore:



Speicher ist 2400er Ripjaws 4 von G.Skill.

Mehr als 3500 MHz Uncore gingen mit der Cpu beim Asrock nicht, ob das nun den Mehrpreis zum R5E lohnt, muss jeder für sich entscheiden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mal ne Frage in die Runde

Wie schnell laufen die 5960x so im Durchschnitt?

Ich meine Primestable ... bei max 1.300 Vcc
 
Zuletzt bearbeitet:
Bei mir dauert es wohl noch, mein neues System startet nicht..
Ist keine 3 Sekunden an, zeigt kurz 19 und dann b0 als Code und das wars, macht er im loop..
Alles runter bis auf 1 ram, cpu und Mainboard, das selbe.
Im Moment verfolgt mich das Pech ^^

5820k + supremacy evo
X99 Killer mit 1.1 Bios
Potenza 2666 4gb Riegel
520 Watt seasonic m12 evo

Werde morgen mein netzteil vom anderen Rechner testen, aber mehr kann ich nicht testen..
 
Bei mir dauert es wohl noch, mein neues System startet nicht..
Ist keine 3 Sekunden an, zeigt kurz 19 und dann b0 als Code und das wars, macht er im loop..
Alles runter bis auf 1 ram, cpu und Mainboard, das selbe.
Im Moment verfolgt mich das Pech ^^

5820k + supremacy evo
X99 Killer mit 1.1 Bios
Potenza 2666 4gb Riegel
520 Watt seasonic m12 evo

Werde morgen mein netzteil vom anderen Rechner testen, aber mehr kann ich nicht testen..

Fehlercode b0 hat nichts mit Pech zu tun dein Board unterstützt die EVO Speicher nicht :b0 Problem related to memory. Please re-install the CPU and memory. If the problem still exists, please install only one memory module or try using other memory modules.

Hier mal die Speicherliste von deinem Board mit denen sollte es laufen ASRock > Fatal1ty X99X Killer Geil riegel sind nicht dabei und ich würde zu GSkill greifen https://www.alternate.de/G-Skill/DIMM-16-GB-DDR4-2666-Kit-Arbeitsspeicher/html/product/1154839?.

Wenn du aber die Speicher behalten willst momentan unterstützt nur Gigabyte auf seinen X99 Boards Geil Riegel.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bei mir dauert es wohl noch, mein neues System startet nicht..
Ist keine 3 Sekunden an, zeigt kurz 19 und dann b0 als Code und das wars, macht er im loop..
Alles runter bis auf 1 ram, cpu und Mainboard, das selbe.
Im Moment verfolgt mich das Pech ^^

5820k + supremacy evo
X99 Killer mit 1.1 Bios
Potenza 2666 4gb Riegel
520 Watt seasonic m12 evo

Werde morgen mein netzteil vom anderen Rechner testen, aber mehr kann ich nicht testen..

Hast Du das aktuellste BIOS drauf?
1.1 ist doch schon Asbach...

@JZ,
der verlinkte Intel RST Treiber lässt sich nicht über Floppy installieren. Kurz nachdem ich die entpackte Datei über den Gerätemanager/Treiber aktualisieren ausgewählt habe, kommt: Die Software ist bereits installiert.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Hast Du das aktuellste BIOS drauf?
1.1 ist doch schon Asbach...

Ist bei den aktuellen Bios auch noch nicht dabei. Bei einem Generationswechsel würde ich immer nach den Listen gehen und wenn es nur ein kleiner Unterschied im SPD ist kann der doch entscheidend sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
@Heinz,

dann hat sich für AHCI zum Vorgängertreiber nichts geändert, sondern dann nur für RAID :-/
 
haben die X99 Bretter kein " MEM OK " Button? Damit mal probieren und wenn bootet RAM von Hand um Bios einstellen. Evtl erkennt er nur was falsch
 
Zuletzt bearbeitet:
Hast Du das aktuellste BIOS drauf?
1.1 ist doch schon Asbach...

@JZ,
der verlinkte Intel RST Treiber lässt sich nicht über Floppy installieren. Kurz nachdem ich die entpackte Datei über den Gerätemanager/Treiber aktualisieren ausgewählt habe, kommt: Die Software ist bereits installiert.

Naja wie kann man das Bios updaten wenn ich nichtmal zum Post screen komme?
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh