Aktuelles

[News] Intel: Programmbibliothek Math Kernel Library MKL durch Trick auf Intel optimiert.

sch4kal

Experte
Mitglied seit
18.07.2016
Beiträge
2.139
Wirst du in irgendeiner Weise als AMD-CPU Besitzer gezwungen, die MKL zu nutzen ?
Ist es jetzt Intel's Schuld, das Mathworks die MKL als default linked ? Warum höre ich von dir hierzu keinen Shitstorm, dass ua. Mathworks zum Programmstart die Fähigkeiten der CPU checkt und eine andere
Math-Lib benutzt, sofern es sich um AMD/VIA/Whatever handelt ? Für numpy und andere, wissenschaftliche FOSS-Software kannst du schließlich auch selbst bestimmen, gegen welche Lib gelinkt werden soll.
Bei closed-source geht das halt leider nicht immer, aber daran trägt der Hersteller der closed-source Software die Schuld und nicht der Entwickler der Library dahinter.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

sch4kal

Experte
Mitglied seit
18.07.2016
Beiträge
2.139
Du lenkst von der eigentlichen Problematik ab. Wie so oft.

Du ziehst die falschen Schlüsse und suchst halt bei Intel den Sündenbock, weil von dir einfach keine Argumente mehr kommen und deine bisher Vorgebrachten entbehren jedweder Logik.
Performt die MKL mies auf AMD-CPUs ? JA, hat Intel aber auch so in den Notes überall angegeben
Bist du gezwungen, die MKL zu nutzen ? Nein, außer du nutzt MATLAB (oder andere, proprietäre closed-source Software).
Aber MATLAB linkt default gegen die MKL !!!! JA, beschwere dich bei Mathworks (oder anderen Herstellern der Endprodukte) warum die so einen Blödsinn fabrizieren.
 

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Thread Starter
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
22.015
Ort
50.969
Der Entdecker/User "Ned Flander"s von CB hat folgendes noch geschrieben, denke das beschreibt die Situation sehr gut, darauf könnte man sich eigentlich einigen:

"Ich schreib hier nochmal meine Meinung dazu rein falls die noch nicht ganz klar war.

Die Ursache für die Misere ist die Abfrage des Vendor Strings durch die Intel MKL. Dieser führt dazu, dass völlig unabhängig vom vorhanden Feature Set auf CPUs die nicht von Intel stammen kein Codepfad, moderner und schneller als SSE benutzt wird. AFAIK ist das auch ein einmaliges Vorgehen. In jedem Programmers Guide, auch denen von Intel wird eine Feature Abfrage und nicht der Vendor String zur Ermittlung der Fähigkeiten einer CPU empfohlen.

Warum Intel das macht ist nur zu logisch. Ihre eigenen CPUs werden durch dieses Vorgehen kein Stück schneller. Das ist eine aktive Maßnahme um die Konkurenz schlecht dastehen zu lassen, ein Performance Kill Switch. Eine voll auf Intels Architekture (Cachegrößen, Anbindung, Latenzen etc.) optimierte MKL wäre auch so auf Intel CPUs sicherlich schneller als auf nicht intel CPUs, aber natürlich keine 400%. Das ist der Punkt den man diskutieren kann. Ist das gut? Ist das schlecht? Ist das sinnvoll? Ist das gerecht? Ist das normal? Die Meinungen dazu gehen auseinander und nach heftigem Schütteln trennen sie sich typischer Weise in eine blaue und eine grüne Phase. Ich persönlich find das absoluten Käse.

Allerdings bewirbt Intel die MKL auch nicht als universale, numerische Library sondern als die schnellste nummerische Library auf Intel CPUs.

Matlab und noch so einige andere haben diese Library nun in ihre Software übernommen und Intel pushed Reviewer dazu doch mal Benchmarks mit einer solchen Software zu machen. --> Marketing.

Aus Endkunden Sicht könnte einem das alles bis zu diesem Punkt eigentlich völlig egal sein, solange die Software Hersteller nicht so bescheuert wären die MKL als EINZIGE nummerische Library einzubinden und dem Benutzer gar keine Wahl lassen würden eine Alternative zu verwenden.

Ich beispielsweise benutze Matlab für allerlei Zeug. Die Lizenzgebühren für Matlab sind nicht gerade gering. Matlab gibt als Systemvorraussetzung an, dass eine Intel oder AMD CPU mit AVX2 Unterstützung empfohlen ist, was absurd ist, denn AVX2 wird auf AMD CPUs garnicht unterstützt, weil die MKL das unterbindet. Eine alternative Lib kann ich aber selbst manuel garnicht einbinden.

Bei anderen kann man das zwar, aber es ist oft mit erheblichem Aufwand verbunden.

Wer hat also Schuld an der Misere:

Matlab hat die Wahl, sie könnten problemlos zwei alternative Libs beim Installieren anbieten. Das ist kein Hexenwerk. Octave bietet sogar mehrere an. Warum tun sie es nicht? Ignoranz nehme ich an. Eventuell auch Unwissen. Mein Kontakt mit dem Support suggeriert: vermutlich beides.

Intel ist auch kein zahmes Kätzchen hier. Sie vertreiben proaktiv Software die mit einem Performance Kill Switch ausgestattet ist und benutzen diese Software dann um zu zeigen wie viel schneller ihre Hardware sei. Dabei spielt eben auch Marktmacht eine Rolle. Sie versuchen aktiv Prozessoren der Konkurenz für gewisse Aufgaben untauglich zu machen. Wer sowas verteidigt... ich verstehe es nicht.

Meine Hoffnung: Das meine Aktion etwas "awareness" für diese Problematik weckt, denn obwohl ich das immer wieder angesprochen habe, hört doch keiner zu. Ich bin jedenfalls gespannt, ob Firmen wie Matlab jetzt darauf reagieren und dem User eine sinnvolle Wahl anbieten. Das gilt auch für die anderen Projekte wie numpy etc. Das Intel sein Verhalten ändert, davon würde ich nicht ausgehen, zumindest solange nicht, bis die meisten Projekte und Hersteller anfangen dem User die Wahl direkt bei der Installation zu überlassen."
Quelle: News - Intel MKL: Workaround erhöht Leistung auf AMD Ryzen signifikant| Seite 22 | ComputerBase Forum
 

fortunes

Urgestein
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
11.390
Ort
RheinMain
Du ziehst die falschen Schlüsse und suchst halt bei Intel den Sündenbock, weil von dir einfach keine Argumente mehr kommen und deine bisher Vorgebrachten entbehren jedweder Logik.
Performt die MKL mies auf AMD-CPUs ? JA, hat Intel aber auch so in den Notes überall angegeben.
Genau da hörst du auf. Absichtlich. Und versuchst dann abzulenken.

Warum performt die MKL "schlecht" auf AMD?

Weil Intel ein AMD-Flag gesetzt hat, das AMD-CPUs von AVX ausschließt.

Also warum performt AMD so schlecht? Weil Intel es so will.

Fertig. Alles andere ist Drumrumgelaber von dir. Ablenkungstaktik. Mach' weiter so und ich nenne dich Trump.
 

Ceiber3

Experte
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
3.130
Der Entdecker/User "Ned Flander"s von CB hat folgendes noch geschrieben, denke das beschreibt die Situation sehr gut, darauf könnte man sich eigentlich einigen:

"Ich schreib hier nochmal meine Meinung dazu rein falls die noch nicht ganz klar war.

Die Ursache für die Misere ist die Abfrage des Vendor Strings durch die Intel MKL. Dieser führt dazu, dass völlig unabhängig vom vorhanden Feature Set auf CPUs die nicht von Intel stammen kein Codepfad, moderner und schneller als SSE benutzt wird. AFAIK ist das auch ein einmaliges Vorgehen. In jedem Programmers Guide, auch denen von Intel wird eine Feature Abfrage und nicht der Vendor String zur Ermittlung der Fähigkeiten einer CPU empfohlen.

Warum Intel das macht ist nur zu logisch. Ihre eigenen CPUs werden durch dieses Vorgehen kein Stück schneller. Das ist eine aktive Maßnahme um die Konkurenz schlecht dastehen zu lassen, ein Performance Kill Switch. Eine voll auf Intels Architekture (Cachegrößen, Anbindung, Latenzen etc.) optimierte MKL wäre auch so auf Intel CPUs sicherlich schneller als auf nicht intel CPUs, aber natürlich keine 400%. Das ist der Punkt den man diskutieren kann. Ist das gut? Ist das schlecht? Ist das sinnvoll? Ist das gerecht? Ist das normal? Die Meinungen dazu gehen auseinander und nach heftigem Schütteln trennen sie sich typischer Weise in eine blaue und eine grüne Phase. Ich persönlich find das absoluten Käse.

Allerdings bewirbt Intel die MKL auch nicht als universale, numerische Library sondern als die schnellste nummerische Library auf Intel CPUs.

Matlab und noch so einige andere haben diese Library nun in ihre Software übernommen und Intel pushed Reviewer dazu doch mal Benchmarks mit einer solchen Software zu machen. --> Marketing.

Aus Endkunden Sicht könnte einem das alles bis zu diesem Punkt eigentlich völlig egal sein, solange die Software Hersteller nicht so bescheuert wären die MKL als EINZIGE nummerische Library einzubinden und dem Benutzer gar keine Wahl lassen würden eine Alternative zu verwenden.

Ich beispielsweise benutze Matlab für allerlei Zeug. Die Lizenzgebühren für Matlab sind nicht gerade gering. Matlab gibt als Systemvorraussetzung an, dass eine Intel oder AMD CPU mit AVX2 Unterstützung empfohlen ist, was absurd ist, denn AVX2 wird auf AMD CPUs garnicht unterstützt, weil die MKL das unterbindet. Eine alternative Lib kann ich aber selbst manuel garnicht einbinden.

Bei anderen kann man das zwar, aber es ist oft mit erheblichem Aufwand verbunden.

Wer hat also Schuld an der Misere:

Matlab hat die Wahl, sie könnten problemlos zwei alternative Libs beim Installieren anbieten. Das ist kein Hexenwerk. Octave bietet sogar mehrere an. Warum tun sie es nicht? Ignoranz nehme ich an. Eventuell auch Unwissen. Mein Kontakt mit dem Support suggeriert: vermutlich beides.

Intel ist auch kein zahmes Kätzchen hier. Sie vertreiben proaktiv Software die mit einem Performance Kill Switch ausgestattet ist und benutzen diese Software dann um zu zeigen wie viel schneller ihre Hardware sei. Dabei spielt eben auch Marktmacht eine Rolle. Sie versuchen aktiv Prozessoren der Konkurenz für gewisse Aufgaben untauglich zu machen. Wer sowas verteidigt... ich verstehe es nicht.

Meine Hoffnung: Das meine Aktion etwas "awareness" für diese Problematik weckt, denn obwohl ich das immer wieder angesprochen habe, hört doch keiner zu. Ich bin jedenfalls gespannt, ob Firmen wie Matlab jetzt darauf reagieren und dem User eine sinnvolle Wahl anbieten. Das gilt auch für die anderen Projekte wie numpy etc. Das Intel sein Verhalten ändert, davon würde ich nicht ausgehen, zumindest solange nicht, bis die meisten Projekte und Hersteller anfangen dem User die Wahl direkt bei der Installation zu überlassen."
Quelle: News - Intel MKL: Workaround erhöht Leistung auf AMD Ryzen signifikant| Seite 22 | ComputerBase Forum

Nichts als heise Luft, da beschwert sich echt ein User darüber das eine wie schon geschriebene Intel Lib nicht auf die Konkurenz ausgelegt ist, wie er aber selber festgestellt hat, wer es kein Problem das die Entwickler auch die AMD lib als alternative für AMD CPU's einbauen, wenn sie das aber nicht wollen, muss man halt damit leben. Wenn ein wirklich stört, muss man sich halt an den Software Entwickler wenden. Die Lib's sind nun mal von den herstellern für ihre CPU's Programmiert worden und wie geschrieben, wenn Intel AVX/AVX2 bei nicht Intel CPU's deaktiviert, ist das eben so. Ich sehe hier keine Schuld bei Intel, wenn sollte man auf die Software Entwickler von Matlab schimpfen, aber auch hier liegt es Matlab frei welche Lib man einsetzt.
Wenn man weiß, das bei der Software nicht alle CPU features eines Hersteller's genutzt werden, dann kauft man sich halt ein System was es nutzt, in dem Fall ein System mit Intel CPU, du hast keine Wahl wenn du volle Perfomance haben möchtest, auser die Software Programmierer bauen doch noch die AMD Lib ein, die es ja auch gibt. Man sollte lieber froh sein das mit der Intel Lib überhaupt AMD CPU's funktionieren, wie manche schon geschrieben haben, könnte man auch ein eine Fehlermeldung rausgeben und das Programm automatisch schließen.
 
Zuletzt bearbeitet:

OT71

Enthusiast
Mitglied seit
02.02.2006
Beiträge
6.197
Nichts als heise Luft, da beschwert sich echt ein User darüber das eine wie schon geschriebene Intel Lib nicht auf die Konkurenz ausgelegt ist, wie er aber selber festgestellt hat, wer es kein Problem das die Entwickler auch die AMD lib als alternative für AMD CPU's einbauen, wenn sie das aber nicht wollen, muss man halt damit leben. Wenn ein wirklich stört, muss man sich halt an den Software Entwickler wenden. Die Lib's sind nun mal von den herstellern für ihre CPU's Programmiert worden und wie geschrieben, wenn Intel AVX/AVX2 bei nicht Intel CPU's deaktiviert, ist das eben so. Ich sehe hier keine Schuld bei Intel, wenn sollte man auf die Software Entwickler von Matlab schimpfen, aber auch hier liegt es Matlab frei welche Lib man einsetzt.
Wenn man weiß, das bei der Software nicht alle CPU features eines Hersteller's genutzt werden, dann kauft man sich halt ein System was es nutzt, in dem Fall ein System mit Intel CPU, du hast keine Wahl wenn du volle Perfomance haben möchtest, auser die Software Programmierer bauen doch noch die AMD Lib ein, die es ja auch gibt. Man sollte lieber froh sein das mit der Intel Lib überhaupt AMD CPU's funktionieren, wie manche schon geschrieben haben, könnte man auch ein eine Fehlermeldung rausgeben und das Programm automatisch schließen.


Naja, das Intel Matlab als CPU Benchmark vorschlägt hat schon ein "gschmäckle"
Nathan Kirsch auf Twitter:
 

Ceiber3

Experte
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
3.130

fortunes

Urgestein
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
11.390
Ort
RheinMain
So was nennt sich Marketing. Ob man das jetzt gut oder schlecht findet, bleibt jeden selbst überlassen. :)
Die Diskussion im Netz zeigt, was die Mehrheit davon hält.

Intel verweist auf ein Benchmark, das ihre MKL benutzt und weist nicht darauf hin, dass ihre eigene MKL dabei aber die Konkurrenz ausbremst, weil Intel selbst das so eingebaut hat.

Das nennt man Täuschung, nicht Marketing.
 

sch4kal

Experte
Mitglied seit
18.07.2016
Beiträge
2.139
Die Diskussion im Netz zeigt, was die Mehrheit davon hält.

Intel verweist auf ein Benchmark, das ihre MKL benutzt und weist nicht darauf hin, dass ihre eigene MKL dabei aber die Konkurrenz ausbremst, weil Intel selbst das so eingebaut hat.

Das nennt man Täuschung, nicht Marketing.

Nö, Marketing, sonst könnte AMD und alle anderen Wettbewerber sich an die FTC wenden und Intel richtig schön verklagen.
Das die MKL Konkurrenten ausbremst ist schon länger bekannt und wird von Intel auch so gekennzeichnet, wenn ihr alle nicht lesen könnt, dont blame Intel.
 

Ceiber3

Experte
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
3.130
Das nennt man Täuschung, nicht Marketing.

Sehe ich nicht so, aber jeder hat halt seine eigene Meinung, habe ja geschrieben, das kann man gut finden oder schlecht.

Du findest es schlecht, ich finde es neutral, mir ist das kack egal.

Auserdem wird sie nicht ausgebremst wie du schreibst, das Feature wird einfach bei AMD nicht genutzt, da Intel es nunmal *Welch ein Wunder* nur für ihre CPU's freigibt. Intel hat einfach nicht auf AMD *Konkurrenz* CPU's Programmiert. Das einzige was du vorwerfen kannst ist, das Matlab keine AMD lib eingebaut hat, das ist aber nicht Intel sein Problem.

Klar wirbt Intel mit Programmen wo auf ihre lib optimiert ist. *Marketing* AMD würde genauso werben wenn es auf AMD optimiert wer.
Wenn du dich beschweren magst, beschwer dich bei Matlab das sie auch die AMD lib hinzufügen sollen.
 
Zuletzt bearbeitet:

fortunes

Urgestein
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
11.390
Ort
RheinMain
Nö, Marketing, sonst könnte AMD und alle anderen Wettbewerber sich an die FTC wenden und Intel richtig schön verklagen.
Das die MKL Konkurrenten ausbremst ist schon länger bekannt und wird von Intel auch so gekennzeichnet, wenn ihr alle nicht lesen könnt, dont blame Intel.
Wo schreibt denn Intel, dass es AVX auf AMD deaktiviert oider nicht aktiviert?

Intel sagt nur, dass es die MKL auf "für Intel-CPUs opptimiert" hat. ;)
 

sch4kal

Experte
Mitglied seit
18.07.2016
Beiträge
2.139
Wo schreibt denn Intel, dass es AVX auf AMD deaktiviert oider nicht aktiviert?

Intel sagt nur, dass es die MKL auf "für Intel-CPUs opptimiert" hat. ;)

Erst posaunst du durch beinahe alle Intel-related Topics, die pöhse MKL benachteiligt AMD,
und jetzt diskreditierst du deine eigenen Quellen ?

[...]Wenn eine andere Zeichenfolge als „GenuineIntel“, wie beispielsweise „AuthenticAMD“, ausgelesen wird, greift die Bibliothek in einer Art Fallback-Modus auf gewöhnliches SSE zurück[...]
Intel MKL: Workaround erhöht Leistung auf AMD Ryzen signifikant - ComputerBase
 

OT71

Enthusiast
Mitglied seit
02.02.2006
Beiträge
6.197
Sehe ich nicht so, aber jeder hat halt seine eigene Meinung, habe ja geschrieben, das kann man gut finden oder schlecht.

Du findest es schlecht, ich finde es neutral, mir ist das kack egal.

Auserdem wird sie nicht ausgebremst wie du schreibst, das Feature wird einfach bei AMD nicht genutzt, da Intel es nunmal *Welch ein Wunder* nur für ihre CPU's freigibt. Intel hat einfach nicht auf AMD *Konkurrenz* CPU's Programmiert. Das einzige was du vorwerfen kannst ist, das Matlab keine AMD lib eingebaut hat, das ist aber nicht Intel sein Problem.

Klar wirbt Intel mit Programmen wo auf ihre lib optimiert ist. *Marketing* AMD würde genauso werben wenn es auf AMD optimiert wer.
Wenn du dich beschweren magst, beschwer dich bei Matlab das sie auch die AMD lib hinzufügen sollen.


Was du unter optimieren verstehst....dann hat VW halt auch nur ihre Software optimiert :hust:
 

fortunes

Urgestein
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
11.390
Ort
RheinMain
Erst posaunst du durch beinahe alle Intel-related Topics, die pöhse MKL benachteiligt AMD,
und jetzt diskreditierst du deine eigenen Quellen ?


Intel MKL: Workaround erhöht Leistung auf AMD Ryzen signifikant - ComputerBase
Äpfel und Birnen.

Intel sagt, die MKL sei für Intel-CPUs optimiert. Mag ja stimmen. Läuft aber auch auf AMD top.

Wenn man deinen zweiten Satz hinterfragt. Hinterfragen - das, was du nicht machst oder seitenlang ignorierst.

Wieso fällt die MKL in den "Fallback"? Weil Intel es so will.
 

sch4kal

Experte
Mitglied seit
18.07.2016
Beiträge
2.139

fortunes

Urgestein
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
11.390
Ort
RheinMain
Das die MKL Konkurrenten ausbremst ist schon länger bekannt und wird von Intel auch so gekennzeichnet, wenn ihr alle nicht lesen könnt, dont blame Intel.
Wo hat denn Intel in den MKL-Documentaries beschrieben, dass non-Intel-CPUs mit max. SSE2 betrieben werden?

Übrigens, kleine Anekdote:

Intels Optimierung sah so aus, dass man in Version 8 und 9 von MKL alle CPUs gleich behandelte - alle, die SSSE3 konnten, bekamen auch SSSE3. Seit Version 10 bekommen plötzlich non-Intel-CPUs nur noch SSE2 und Intel-CPUs das Beste vom Besten.

Noch ein paar mehr von Intels Tricksereien kann man hier nachlesen:
https://www.agner.org/optimize/blog/read.php?i=126
 

sch4kal

Experte
Mitglied seit
18.07.2016
Beiträge
2.139
Wo hat denn Intel in den MKL-Documentaries beschrieben, dass non-Intel-CPUs mit max. SSE2 betrieben werden?
Das Gedächtnis leidet jetzt also auch schon ?

...James Reinders, einer der Intel Devs für die MKL
supported processors

Intels Optimierung sah so aus, dass man in Version 8 und 9 von MKL alle CPUs gleich behandelte - alle, die SSSE3 konnten, bekamen auch SSSE3. Seit Version 10 bekommen plötzlich non-Intel-CPUs nur noch SSE2 und Intel-CPUs das Beste vom Besten.
Quelle ?

Noch ein paar mehr von Intels Tricksereien kann man hier nachlesen:
https://www.agner.org/optimize/blog/read.php?i=126
Mir würde als Dev auch nie einfallen, einen Intel-Compiler bei einer AMD-CPU einzusetzen, aber das ist ja wieder ein anderes Thema gelle ;)
 

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Thread Starter
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
22.015
Ort
50.969
Zuletzt bearbeitet:

fortunes

Urgestein
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
11.390
Ort
RheinMain
Das Gedächtnis leidet jetzt also auch schon ?

...James Reinders, einer der Intel Devs für die MKL
supported processors
Dein Leseverständnis leidet, nicht mein Gedächtnis.

Ich fragte dich, wo Intel das in den Documentaries, also den offiziellen "Handbüchern" zur MKL angibt!

Die hast du gerade gequotet. Solltest auch mal lesen, wenn du schon mitreden willst, ohne Ahnung zu haben. :rolleyes:

- - - Updated - - -

Was zur Hölle ist das, welcher Hersteller könnte da gemeint sein? Hat da wer schon Infos, mangels Abbo, kann ich den Artikel nicht öffnen??
Large layoffs and reorg to hit silicon valley soon - SemiAccurate
Intel, weil die massiven Preissenkungen bei den CPUs ja irgendwo auch wieder aufgefangen werden müssen, um die Aktionäre ruhigzustellen. :d

Gibt ja jetzt nicht viele "Big Player", die im Silicon Valley sitzen und CPUs produzieren. Intel, AMD, Apple, IBM, nVidia. HP macht keine mehr, oder?
 

sch4kal

Experte
Mitglied seit
18.07.2016
Beiträge
2.139
Dein Leseverständnis leidet, nicht mein Gedächtnis.

Ich fragte dich, wo Intel das in den Documentaries, also den offiziellen "Handbüchern" zur MKL angibt!


Die hast du gerade gequotet. Solltest auch mal lesen, wenn du schon mitreden willst, ohne Ahnung zu haben. :rolleyes:

- - - Updated - - -


Intel, weil die massiven Preissenkungen bei den CPUs ja irgendwo auch wieder aufgefangen werden müssen, um die Aktionäre ruhigzustellen. :d

Gibt ja jetzt nicht viele "Big Player", die im Silicon Valley sitzen und CPUs produzieren. Intel, AMD, Apple, IBM, nVidia. HP macht keine mehr, oder?

Dunning-Kruger par excellence...
Wer Quellen nicht mal an der richtigen Stelle zu zitieren vermag, sollte Anderen besser keine Ahnungslosigkeit unterstellen.

Ob ein Intel Dev das sagt, oder es in den „offiziellen“ Docs steht ist im Dasselbe, das wüsste man, wenn man irgendwann mal
im Leben mit Programmbibliotheken hantiert hätte, und aufgrund von tiefergehenden Problemen den Support kontaktieren musste.
Es gibt immer Umstände, die in den Docs nicht erwähnt werden.
 

fortunes

Urgestein
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
11.390
Ort
RheinMain
Dunning-Kruger par excellence...
Wer Quellen nicht mal an der richtigen Stelle zu zitieren vermag, sollte Anderen besser keine Ahnungslosigkeit unterstellen.

Ob ein Intel Dev das sagt, oder es in den „offiziellen“ Docs steht ist im Dasselbe, das wüsste man, wenn man irgendwann mal
im Leben mit Programmbibliotheken hantiert hätte, und aufgrund von tiefergehenden Problemen den Support kontaktieren musste.
Es gibt immer Umstände, die in den Docs nicht erwähnt werden.
:rolleyes:

Zwei mal drei macht vier,
widewidewitt und drei macht neune,
ich mach mir die Welt,
widewide wie sie mir gefällt.

Wenn ich ein Produkt nutzen möchte, informiere ich mich in den offiziellen Documentaries/Handbüchern und durchforste nicht vorher noch stundenlang das Forum des Herstellers oder ähnliches.

Du lebst sowas von weltfremd, das ist unglaublich. Ich frage dich nach Documentaries, die kannst du nicht liefern, stattdessen versuchst du dich rauszureden. Du bist ein reiner Blender, mehr nicht. Von dir kommt nur Rumlaberei.
 

sch4kal

Experte
Mitglied seit
18.07.2016
Beiträge
2.139
:rolleyes:



Wenn ich ein Produkt nutzen möchte, informiere ich mich in den offiziellen Documentaries/Handbüchern und durchforste nicht vorher noch stundenlang das Forum des Herstellers oder ähnliches.

Du lebst sowas von weltfremd, das ist unglaublich. Ich frage dich nach Documentaries, die kannst du nicht liefern, stattdessen versuchst du dich rauszureden. Du bist ein reiner Blender, mehr nicht. Von dir kommt nur Rumlaberei.

Das zeigt halt mal wieder, das du weder in der SW-Entwicklung tätig warst, noch jemals tätig sein wirst, da du vermutlich noch nichtmal über die Qualifikation verfügst, aber schreib hier ruhig weiter, andere Devs und ich amüsieren uns köstlich :haha:
 

Paddy92

Enthusiast
Mitglied seit
23.08.2010
Beiträge
1.623
Die hast du gerade gequotet. Solltest auch mal lesen, wenn du schon mitreden willst, ohne Ahnung zu haben. :rolleyes:

Nein, deine Behauptung wird dort nicht komplett belegt, also neuer Versuch.


Wenn ich ein Produkt nutzen möchte, informiere ich mich in den offiziellen Documentaries/Handbüchern und durchforste nicht vorher noch stundenlang das Forum des Herstellers oder ähnliches.

Du lebst sowas von weltfremd, das ist unglaublich. Ich frage dich nach Documentaries, die kannst du nicht liefern, stattdessen versuchst du dich rauszureden. Du bist ein reiner Blender, mehr nicht. Von dir kommt nur Rumlaberei.

Scheinbar hast du dir noch nicht einmal die Website zur MKL von Intel angesehen, denn direkt dort befindet sich ein Link zur Optimization Notice. Aber dann Leute dumm von der Seite anmachen, siehe -> "Solltest auch mal lesen, wenn du schon mitreden willst, ohne Ahnung zu haben.".
Sag mal, wird dir das nicht langsam mal peinlich?


Das zeigt halt mal wieder, das du weder in der SW-Entwicklung tätig warst, noch jemals tätig sein wirst, da du vermutlich noch nichtmal über die Qualifikation verfügst, aber schreib hier ruhig weiter, andere Devs und ich amüsieren uns köstlich :haha:

Der Typ beweist doch andauernd, dass er überhaupt keinen Plan hat. :lol:
 

ElBlindo

Urgestein
Mitglied seit
31.01.2009
Beiträge
9.401
Ort
Dortmund
Ab Montag hätte ich gerne mal eine "Skandalfreie" Woche in Bezug auf Intel. Vieleicht schaffen Sie es ja mal, eine Woche ohne "bad News"! Wäre erfreulich................
 

fortunes

Urgestein
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
11.390
Ort
RheinMain
Nein, deine Behauptung wird dort nicht komplett belegt, also neuer Versuch.
Meine Behauptung ist ein Fakt. Klick auf den Link, schau' dir die 64Bit-Systeme an und du wirst lernen. Falls du auf die 32Bit-Systeme anspielst - sorry, dass ich deinen i386er nicht berücksichtigt habe.

Scheinbar hast du dir noch nicht einmal die Website zur MKL von Intel angesehen, denn direkt dort befindet sich ein Link zur Optimization Notice. Aber dann Leute dumm von der Seite anmachen, siehe -> "Solltest auch mal lesen, wenn du schon mitreden willst, ohne Ahnung zu haben.".
Sag mal, wird dir das nicht langsam mal peinlich?
Weil du dich so gerne peinlich machst (also eigentlich genau das machst, was du anderen vorwirfst), hier für dich zum Nachlesen:
Intels Optimization Notice schrieb:
Intel's compilers may or may not optimize to the same degree for non-Intel microprocessors for optimizations that are not unique to Intel microprocessors. These optimizations include SSE2, SSE3, and SSSE3 instruction sets and other optimizations. Intel does not guarantee the availability, functionality, or effectiveness of any optimization on microprocessors not manufactured by Intel. Microprocessor-dependent optimizations in this product are intended for use with Intel microprocessors. Certain optimizations not specific to Intel microarchitecture are reserved for Intel microprocessors. Please refer to the applicable product User and Reference Guides for more information regarding the specific instruction sets covered by this notice.

Notice revision #20110804
Wo steht, dass Intel die AVX-Erweiterungen für non-Intel-CPUs nicht anbietet? Da steht wortwörtlich, dass Intel diverse Erweiterungen, die nicht "Intel only" sind, nur für Intel bereithält. Aber welche das sind, darüber schweigt sich Intel aus.

Also frage ich dich, weil du hier ganz weit die Klappe aufreißt: wo hat Intel geschrieben, dass AVX bei anderen CPU außer Intel deaktiviert ist?
 

Paddy92

Enthusiast
Mitglied seit
23.08.2010
Beiträge
1.623
Meine Behauptung ist ein Fakt.

Nein, sonst würde man dich ja nicht mehrfach nach Belegen fragen?!


Also frage ich dich, weil du hier ganz weit die Klappe aufreißt: wo hat Intel geschrieben, dass AVX bei anderen CPU außer Intel deaktiviert ist?

Da steht ganz klar, dass die Optimierungen neben den instruction sets - wie SSE2, 3 und SSSE3 - auch noch andere Optimierungen enthalten. Darunter fällt dann u.a. auch AVX.
Musst du jetzt echt mit Wortklauberei anfangen, nur um verzweifelt zu versuchen, irgendwie Recht zu behalten?
Sogar solchen Organisationen wie der FTC sind diese Bemerkungen ausreichend. Da interessiert es natürlich, was irgendein Intel-Hater in einem Forum meint. :rolleyes:
 
Oben Unten