Aktuelles

Intel Nuc und 4K Filme - Probleme

basti3k

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
02.07.2007
Beiträge
1.717
Ort
Hessen
Hallo zusammen,

ich habe einen Intel nuc7i5bnh (https://ark.intel.com/content/www/de/de/ark/products/95067/intel-nuc-kit-nuc7i5bnh.html) mit Windows 10 Pro (Alle Treiber auf dem neusten Stand) und habe das Gefühl, das 4K Filme ruckeln und nicht sauber laufen.
Bei FullHD Filmen ist dies nicht der Fall.

Die Treiber für die Hardware halte ich mit der Software "Intel® Treiber- und Support-Assistent" immer auf den neusten Stand.
Grafikkarte ist dort in der CPU, daher auch die Intel-Grafik-Treiber.

Ist die CPU Grafikkarte einfach zu schwach?
Wie könnte ich mir hier abhelfen?

Habe schon dran gedacht, eine Art "Externes Grafikkarten-Gehäuse" zu kaufen, da ich hier noch eine Sapphire RADEON R9 290X Tri-X OC (UEFI) 4096 MB rumliegen habe.

Oder vllt. muss ich auch nur einen andere Video-Player verwenden?
Oder noch andere Video-Codec´s installieren?

Danke Euch
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

awehring

Enthusiast
Mitglied seit
17.06.2009
Beiträge
1.973
Womit spielst du die Filme ab?

Hast du einen Core i5-7260U Prozessor? Der sollte 4K eigentlich in Hardware dekodieren können.

“Anders als Skylake kann Kaby Lake nun auch H.265/HEVC im Main10-Profil mit 10 Bit Farbtiefe sowie Googles VP9-Codec in Hardware decodieren.“
 
Zuletzt bearbeitet:

basti3k

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
02.07.2007
Beiträge
1.717
Ort
Hessen
VCL zum abspielen.

CPU: Intel® Core™ i5-7260U Processor (4M Cache, up to 3,40 GHz)


Habe gestern noch mal mit den Hz Werten eingespielt.
Da das Bild auf dem neuen TV auch bei 1080p Filmen geruckelt hat.
Von 60hz auf 24p umgestellt.
Würde auf jeden Fall besser.
 

basti3k

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
02.07.2007
Beiträge
1.717
Ort
Hessen
Mach mal einen Screenshot von den technischen Daten des Films.

So wie hier:
Ist ja nicht Film abhängig.
Ob 1K, 2K, 3K oder 4K
Wie geschrieben, liegt es ggf. an der HZ Anzahl ?

--

Wenn ich via " VU+ Uno 4K SE" normales HD+ / Sky HD auf den Samsung GQ75Q90T schaue, habe ich keine Probleme.
Schaue ich via NUC (normalen Film FullHD oder 4K) auf den TV, so ruckelt es.
Schaue ich via NUC (normalen Film FullHD oder 4K) auf den Beamer JVC X30 (FullHD Beamer) habe ich auch keine Probleme. Der Beamer schaltet glaube ich automatisch auf die HZ um.

Alle Materialen ob TV oder Beamer laufen immer erst auf den Denon AVR X4200W, Kabel sind auch alles die gleichen HDMI 8K.

Weiß nur nicht genau was ich am TV umstellen soll, bzw. am NUC Intel nuc7i5bnh.
 

basti3k

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
02.07.2007
Beiträge
1.717
Ort
Hessen
Mache ich gerne.

Aber ihr wisst nun nicht zufällig was für Hz Anzahl am besten ist? 24p oder 60Hz ?
 

awehring

Enthusiast
Mitglied seit
17.06.2009
Beiträge
1.973
Am besten ist die Frequenz, mit der der Film läuft. Deshalb die Bitte, dass Du die technischen Daten des Films ermittelst.
 

basti3k

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
02.07.2007
Beiträge
1.717
Ort
Hessen
Zum Beispiel:


Tenet 2020 DL 2160p UHD BluRay HEVC

RUNTIME 150 min
GENRE Action, Sci-Fi

VIDEO 3840 x 2080 (UNTOUCHED @ 57,5 Mbps)
AUDIO1 German 5.1 2367kkb/s DTS XLL
 

thb

Enthusiast
Mitglied seit
25.07.2006
Beiträge
692
Spielfilme von Blu Ray sind nahezu immer 24p, also 24Hz (bei NTSC 23,976). Der der von Dir geladene "Rip" als "untouched" angegeben wird, sind es entsprechend 24Hz. Bei einer am TV/Monitor eingestellten Frequenz von 50 oder 60Hz kommt es dann zu Rucklern im Bild.
 

basti3k

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
02.07.2007
Beiträge
1.717
Ort
Hessen
habe nun den PC auf 24p laufen, läuft nun viel besser, muss wohl noch am TV noch paar Einstellungen machen.
Das haben mir noch andere aus dem Hifi-Forum erklärt.
Die teste ich nun erst einmal. (y)
 

iceman84

Experte
Mitglied seit
12.01.2012
Beiträge
1.114
Ort
Bayern
Zumindestens bei Kodi konnte man einstellen dass er automatisch die Frequenz je nach Film anpasst - teils hast du ja 25 FPS bei PAL oder 29.7/30 FPS bei NTSC oder halt 24...
Die 2x Framerate sollte auch kein Problem sein -> 25->50 29.7/30 -> 60 etc... (Eigenschaften von der Datei -> Details -> "Einzelbildrate") kann aber sein dass dir das nicht default angezeigt wird.


Ich glaub erst ab dem Gen10/11 Nuc können Sie HDR bei mehr als 25/30 FPS/HZ - zumindestens muss ich bei meinem nuc gen8 immer noch auf 30/25 wechseln damit er 4k bei 10bit packt... :/
selbst dann wars noch eine ziemliche Fummelei die HDR Filme sauber auszugeben - mittlerweile hab ich eine externe 4 TB Festplatte von der ich alles direkt über den TV abspiele bisher packt er auch alles bis auf dolby vision :S
 

basti3k

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
02.07.2007
Beiträge
1.717
Ort
Hessen
Kleines Feedback nach unterschiedlichen Test´s:


Hallo zusammen, ich habe ein paar Probleme mit dem Intel NUC und 4K Video´s auf meinen neuen Samsung TV GQ75Q90T

ich habe einen Intel nuc7i5bnh (https://ark.intel.com/content/www/de/de/ark/products/95067/intel-nuc-kit-nuc7i5bnh.html) mit Windows 10 Pro (Alle Treiber auf dem neusten Stand) und nun ruckeln die FullHD und 4K Filme und laufen nicht sauber.
Das 24p Bild stockt und kommt einfach nicht flüssig Rüber.

Wenn ich via " VU+ Uno 4K SE" normales HD+ / Sky HD auf den Samsung GQ75Q90T schaue, habe ich keine Probleme.
Schaue ich via NUC (normalen Film FullHD oder 4K) auf den TV, so ruckelt es.
Schaue ich via NUC (normalen Film FullHD oder 4K) auf den Beamer JVC X30 (FullHD Beamer) habe ich auch keine Probleme. Der Beamer schaltet glaube ich automatisch auf die HZ um.

Alle Materialen ob TV oder Beamer laufen immer erst auf den Denon AVR X4200W, Kabel sind auch alles die gleichen HDMI 8K.

Wenn ich nun DLNA am PC einstelle und freigebe laufen die "Filme" mega und ganz anders ohne Ruckler.
Problem hier: Samsung und LG haben keine Lizenzen mehr auf DTS-X / DTS-HD usw. d.h. nun kommt bei Filmen mit der Tonspur wo es keine Lizenzen gibt kein Sound (Fehler: Audio wird nicht unterstützt)

Wenn ich nun wieder über den PC die Filme abspiele, so ruckelt es weiter hin leicht aber der kann natürlich den "Sound"

Habe eben nach einer Xiaomi Mi Box S geschaut, aber die haben wohl die DTS Lizenzen auch nicht.
Frage ist nun, ob es sich lohn den Intel NUC neuste Version mit der ganz neuen Intel-Technology zu kaufen.

Oder gibt es ggf. "bessere" Mini-PC die das können?
 
Zuletzt bearbeitet:

basti3k

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
02.07.2007
Beiträge
1.717
Ort
Hessen
Die Nvidia Shield TV Pro ist wohl im Moment ein "Player" der soweit alles unterstützt und auch wohl in sehr guten Qualität.
Hat den mal wer getestet?
 

Lukas2004

Enthusiast
Mitglied seit
19.11.2007
Beiträge
491
Moin Basti3k,
in dem oben von Dir erwähnten Hifi Forum unter "PC,Netzwerk & Multimedia > Multimediaplayer"gibt es einen Thread über dieses Gerät und seinen Vorgängerversionen. Ich persönlich habe mich für das aktuelle Apple TV 4K (5.Generation) entschieden, weil es die Umschaltung der Framerates beherrscht und sich mit der App Infuse ähnlich bequem eine eigene Mediathek erstellen lässt wie bei Kodi. Lediglich die Bedienung über die Fernbedienung ist etwas gewöhnungsbedürftig ansonsten bin ich sehr zufrieden. Allerdings ist das Thema HDR bei mir im Wohnzimmer noch nicht angekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

basti3k

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
02.07.2007
Beiträge
1.717
Ort
Hessen
oh ne, möchte kein Apple haben.
Möchte etwas "offenes" wo man ggf. auch ein andere Firmenware aufspielen kann.
 

MichaelHTPC

Experte
Mitglied seit
15.11.2014
Beiträge
168
Dann hast Du ja jetzt eine gute Quelle für Infos zum Nvidia Shield erhalten. Ich kann mich erinnern, das beide Geräte die Top-Player in diesem Marktsegment sind (und auch entsprechend kosten).
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten