Aktuelles

Intel Itanium 9500 offiziell vorgestellt

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Thread Starter
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
33.350
<p><img src="/images/stories/logos/intel3.jpg" width="100" height="100" alt="intel3" style="margin: 10px; float: left;" />Zur SC12 Supercomputing Messe in Salt Lake City hat Intel nun seine nächste Itanium-Generation offiziell vorgestellt. Der "Poulson" unterscheidet sich in einigen Bereichen Maßgeblich vom Vorgänger und unterstützt unter anderem die doppelte Anzahl an Rechenkernen (acht statt vier), eine neue Architektur und neue Funktionen wie die Intels Instruction Replay Technologie. Zusätzlich will Intel die künftigen Generationen der Itanium Prozessoren im Rahmen eines modularen Entwicklungs-Modells (Modular Development Model) enger mit der Intel Xeon E7 Prozessor Familie verzahnen, beispielsweise mit gemeinsamen Chip-Komponenten oder voller...<p><a href="/index.php?option=com_content&view=article&id=24426&catid=34&Itemid=99" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Chiller3333

Enthusiast
Mitglied seit
09.11.2009
Beiträge
1.811
Ort
(Nord-)Baden
Wo werden die Itanium CPUs eigentlich noch eingesetzt? Die meisten Hochleistungs Server setzen ja schon auf RISC oder X86.
 

Xaseron

Neuling
Mitglied seit
13.04.2004
Beiträge
180
High-Availbility oder Mission-Critical. Dort wo dir 99% Ausfallsicherheit nicht reicht sondern es 99,999% sein müssen.
 

jdl

Enthusiast
Mitglied seit
09.04.2011
Beiträge
1.867
Wo werden die Itanium CPUs eigentlich noch eingesetzt?
Die IA64 sind Basis der HP-UX und OpenVMS Systeme. Wer so etwas noch am Laufen hat, und die Software nicht portieren kann oder will, der muß noch zu IA-64 greifen. Die HP SuperDome2 Serie ist zwar nicht schlecht, es gibt aber noch die IBM Power Server und die Oracle/Fujitsu Mxxxx Serie.
 

Schrotti

Enthusiast
Mitglied seit
15.10.2004
Beiträge
4.228
Ort
Berlin
....bis zu 54MB Cache.

Wie krank ist das denn :eek:.
 

jdl

Enthusiast
Mitglied seit
09.04.2011
Beiträge
1.867
....bis zu 54MB Cache.

Wie krank ist das denn :eek:.
Der Power7+ hat sogar 10MB pro Core L3 Cache, d.h. je nach Ausführung entweder 40MB oder 80MB L3 Cache. Da momentan nur die Power 770 und 780 mit Power7+ erhältlich sind, ist momentan schon bei 128 Kernen der maximal Ausbau erreicht. D.h. ein Power 780 Server kann maximal 1280MB L3 Cache haben, das RAM ist auf 4TB limitiert.
 

Seadersn

Enthusiast
Mitglied seit
02.05.2007
Beiträge
3.637
trotzdem pervers :d
 
Oben Unten