Aktuelles
  • Hallo Gast!
    Wir haben wieder unsere jährliche Umfrage zu dem IT-Kaufverhalten und den Meinungen unserer Leser zu aktuellen Trends. Als Gewinn wird dieses Mal unter allen Teilnehmern ein MSI MEG Aegis TI5 im Wert von 4.000 Euro verlost. Über eine Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

Intel Core i5 750 Prozessor

vovifiyo

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
03.06.2020
Beiträge
1
Hab einen Intel Core i5 750 Prozessor den ich gerne noch etwas nutzen möchte
hätte aber auch gern noch etwas mehr Leistung und denke deshalb über Übertaktung nach
kann mir wer ein gutes Mainboard + Kühlung zu diesem Zweck empfehlen?

Ich sah auf Sams Beine hinunter, die vor mir ausgestreckt waren. Ihre Füße waren nackt und meine Augen verweilten auf dem Schmetterlingstattoo auf ihrem linken Fuß. Ich ließ meinen Blick über ihre langen Beine wandern, von denen ich annehmen musste, dass sie sich unter den weiten Jeans befanden. Während sie nach links schaute und die Kinder beobachtete, die auf dem kleinen Spielplatz herumliefen, konzentrierte ich mich auf ihre Brust.

In dem losen Hemd war nichts zu sehen. Nicht zum ersten Mal fragte ich mich, was sie da drunter hatte. Ich war nicht daran interessiert, dass ich sie wollte, aber in den Jahren, in denen ich sie gekannt hatte, hatte ich nie gesehen, dass Sam etwas Enges oder sogar etwas Aufschlussreiches trug https://livesex.bar/ .

Sie besuchte nie Schultänze und selbst wenn wir ein paar Mal schwimmen gingen, trug sie Shorts und ein T-Shirt. Das war so ziemlich das einzige Mal, dass ich ihre Beine gesehen hatte, die, obwohl auf der schlanken Seite, ziemlich gut aussahen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Dark_angel

Urgestein
Mitglied seit
10.01.2007
Beiträge
7.304
Ort
Hessen
Was hast du jetzt für ein Board? Und für den Sockel 1156 noch ein Board, wenn dann nur gebraucht.
 

-T0N1-

Enthusiast
Mitglied seit
15.10.2004
Beiträge
1.872
Hatte damals, vor 11 Jahren lol, ein EVGA P55 SLI (geht natürlich auch das FTW oder das Classified) + Noctua NH-D14 für oc benutzt. Auch gut war z.b. das Asus P55 deluxe. Um 4GHz zu erreichen und das möglichst unter 1,4v brauchs aber schon ein einigermaßen gutes Exemplar. Hatte 4GHz nur mit der Brechstange erreicht und bin dann auf 3,8 runter als gaming setup.
 
Zuletzt bearbeitet:

MENCHI

Anime und Hardware Otaku
Mitglied seit
23.08.2008
Beiträge
17.505
Ort
Winterlingen
Dein i5-750 ist ein besserer Sockelschutz. CPU ist keine 10€ wert. Und da willste Geld investieren?
 

Tzk

Ich Horst
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
17.834
Ort
Koblenz
Verkaufen und ne komplett neue Plattform kaufen. Macht keinen Sinn dafür Mainboard, Ram und Kühler anzuschaffen. Selbst wenn du den i5 750 auf 4ghz taktest wischt trotzdem jede aktuelle Quadcore Cpu den Boden mit dem Teil. Vom Aufwand mal ganz zu schweigen.
 

LemoNade777

Banned
Mitglied seit
05.06.2020
Beiträge
274
Scheinbar ist es bei dir nicht sonderlich Weit
Der TE hat einen i5 750 und folglich auch ein Mainboard wenn er den I5 aktuell verwendet und ein i7 860 ist für Sockel 1156 :wall: :stupid:
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
29.454
Ort
über den Jordan

Tzk

Ich Horst
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
17.834
Ort
Koblenz
Erst einen völlig sinnfreien Tausch vorschlagen und dann noch unfreundlich werden. Genau mein Humor... Sowohl der 750 als auch der 860 sind aus heutiger Sicht Gurken, mit oder ohne übertaktung.

Jeder cent der in so ein system wandert ist vergebene liebesmühe, wenns kein retro system ist.
 

the_patchelor

Legende
Mitglied seit
21.09.2004
Beiträge
7.531
Ort
Sachsen
Extra ein Board "neukaufen" lohnt leider nicht, am besten mal hier im Nostalgie Forum nachschauen, dort werden teilweise solche ältere Systeme im Yountimer Thread behandelt und unterstützt.

Leider sind selbst gebrauchte P55 Boards selten und teuer, somit gleicht das Vorhaben schon einer Liebhaberei. Vermutlich gibt es selbst ein 4 Kern Sandy/Ivy oder Haswell Board samt CPU günstiger...

Wenn der TE schon ein System hat, vermutlich H55.... dann das einfach saubermachen, WLP erneuern und einen schönen gebrauchten Kühler drauf und gut und nutzen
 

H_M_Murdock

Urgestein
Mitglied seit
29.10.2007
Beiträge
7.890
Ort
München
Extra in Board + Kühlung zu investieren um aus der CPU noch was raus zu holen halte ich auch für verfehlt, solange du es nicht bewusst als Nostalgie-Projekt machst und dir klar ist dass du das Geld eigentlich zum Fenster raus wirfst.

Die alten Boards sind im Verhältnis auf dem Gebrauchtmarkt meistens leider viel zu teuer und was damalige CPUs gut kühlt kannst du auch für eine aktuelle CPU verwenden.

Was hast du denn aktuell für ein Board und Kühler? Kannst du die CPU damit prinzipiell betreiben?
Willst du ein brauchbares Hauptsystem für wenig Geld oder das Teil übertakten obwohl du weißt dass es nicht wirklich was bringt und du für nicht nennenswert mehr Geld was deutlich flotteres bekommen könntest?
 

CyLord

Enthusiast
Mitglied seit
27.01.2006
Beiträge
6.185
Ort
Leipzig
Selbst als Nostalgieprojekt, haette die Plattform keinerlei Mehrwert gegenueber neuen Systemen. Nichts PCI, AGP etc. hoechstens USB-Treiber fuer seltere Betriebssysteme.
 

Maurise

Experte
Mitglied seit
04.03.2019
Beiträge
1.644
Ort
Rostock
immerhin ist fast jede neue CPU ein Upgrade. Athlon 3000G vlt nicht, aber ein 3100 oder 3300x bzw jeder i3 ist um Welten besser. Schnelleren und ggf. mehr Speicher und moderne Schnittstellen wie PCIe. Da sehe ich keinen Grund nochmal das System zu verbessern. In ein neues Netzteil und eine S-ATA SSD, auch wenn sie klein ausfällt würde ich aber zusätzlich noch investieren. Dann hast du wieder 5-8 Jahre ruhe.
 

LemoNade777

Banned
Mitglied seit
05.06.2020
Beiträge
274
Wieso immer neu kaufen ein I7 860 um 20€ für den Sockel bringt zusätzlich 4 Threads und ist damit schneller als ein R3 1200 (Was immerhin zusammen 130€ kostet mit Ram)
 

Maurise

Experte
Mitglied seit
04.03.2019
Beiträge
1.644
Ort
Rostock
was heißt hier immer? wenn wir hier von sandy bridge reden würden wäre das nicht so schlimm, aber die erste core gen ist schon nicht gut gealtert.
 

LemoNade777

Banned
Mitglied seit
05.06.2020
Beiträge
274
Das ist egal, ein I7 860 ist immer noch besser als ein R3 1200, thats a Fact und eine I7 860 kostet in der Bucht 20€
 

LemoNade777

Banned
Mitglied seit
05.06.2020
Beiträge
274
Passmark, geh komm hör doch mit dem Müll auf danke

Edit1:
Ok besser nicht aber nahezu gleich gut, Cinebench R15: (Für den TE beudeutet dies)
i7 860 = 461 (20€)
1200 = 482 ( 140€)

I5 4460 = 529 (mit Opera und Vivaldi jeweils zig Tabs offen)

Soviel zum Taka Tuka Land :lol:


Edit 2, das mach ich zufleiß:
Also kommt Ryzen Gen 1 nicht einmal an einen Haswell ran wenn zig Tabs in 2 Browser offen sind und das bei ähnlichen Taktraten :rofl:
 
Zuletzt bearbeitet:

3-De-Ef-Iks

ʇuɐuʇnǝluäʇıdɐʞ
Mitglied seit
19.09.2006
Beiträge
2.510
Ort
Hamburg
Was hast Du denn für ein Board? Wo fehlt dir denn Leistung? Was machst Du mit dem Rechner?
Basierend auf den vorliegenden Informationen, kann man dir nur sehr allgemein antworten:

Geld in ein "neues" 1156er-Mainboard solltest Du definitiv nicht mehr investieren. Die allermeisten Boards aus der Zeit haben weder SATA-III noch USB 3.0, was mittlerweile längst Standard ist.
(Von Features wie M.2 oder PCI-E 3.0 ist nur zu träumen...)
Gerade wenn Du auf mehr Geschwindigkeit im Alltag aus bist, sind das aber mitunter ganz entscheidende Dinge. Die Systemleistung hängt ja nicht nur von der CPU ab. ;)
Gut ausgestattete und für OC geeignete Boards genießen außerdem mittlerweile schon einen gewissen Kult-Status und sind daher unverhältnismäßig teuer.
Je nachdem was Du für ein 1156-Board hast, kannst Du auf der Kult-Welle surfen und bei Ebay noch ein paar Taler dafür abgreifen. :cool:

Klar könntest Du -wie hier schon erwähnt- für kleines Geld zur stärksten bezahlbaren CPU für diesen Sockel greifen. Ob das jedoch zu einem spürbaren
Performancegewinn führen würde (oder besser gesagt: deine Erwartungen erfüllen würde) darf angezweifelt werden.
(Ich würde bei Ebay übrigens nicht zum erwähnten i7-860, sondern nach Möglichkeit zu vergleichbaren Xeon-CPUs greifen. In dem Fall zum X3460 oder besser noch zum X3470.
Xeons sind oft ne ganze Ecke günstiger respektive für das gleiche/weniger Geld schneller.)

Wenn Du allerdings spürbar mehr Leistung brauchst, dann solltest Du lieber gleich über einen Plattformwechsel nachdenken.
Jede moderne Plattform der unteren Mittelklasse bietet mehr Leistung. Egal ob rot oder blau....
 
Zuletzt bearbeitet:

Sk3ptizist

Semiprofi
Mitglied seit
20.04.2020
Beiträge
108
Ort
Erde
kann mir wer ein gutes Mainboard + Kühlung zu diesem Zweck empfehlen?
ja, alles was man Dir schenkt :d
wobei allein der Zeitaufwand die Sache nicht wert wäre und technisch nicht wirklich Sinn macht, wie schon erwähnt, ich habe hier auch noch einen i5 750 auf nem defektem Board, den hänge ich mir höchstens noch an die Wand ^^
wenn, dann schau mal nach nem günstigen i5 2500K oder besser 2600k/Xeons mit Z68-Board, da sollte auch
noch etwas mehr Leistung
bringen...
 

MENCHI

Anime und Hardware Otaku
Mitglied seit
23.08.2008
Beiträge
17.505
Ort
Winterlingen
Wenn man sich die gebr. Preise für Bundels und einzelne Komponenten anschaut, dann lohnt alle bis 4xxx nicht.
Erst vor kurzem ging hier ein AsRock X99 Taichi + 5820k für 135€ inkl. Dazu ein 16GB Quad-Kit für ca. 60€
und man hat ein schönes Upgrade, dass auch das Geld wert ist. Alternativ: R5-1600 (12nm) + B450 MoBo :p
 

Tzk

Ich Horst
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
17.834
Ort
Koblenz
Ok besser nicht aber nahezu gleich gut, Cinebench R15: (Für den TE beudeutet dies)
i7 860 = 461 (20€)
1200 = 482 ( 140€)
Nur das Multithread nicht sein Problem sein wird. Und der Ryzen 1200 kostet auch keine 140€. Wie geschrieben: Der Tausch zum i7 860 ist sinnfrei, die 20€ kannste dir sparen. Dann lieber ein komplettes Upgrade und mindestens zum Ryzen 3300X gegriffen. Der kostet dann wirklich 130€. Genauso lohnt ein Mobo Tausch auf dem gleichen Sockel + Kühlerupgrade einfach nicht.
 

ElBlindo

Urgestein
Mitglied seit
31.01.2009
Beiträge
9.863
Ort
Dortmund
Bevor Ihr Euch weiter zerreißt, sollte sich doch mal der TE dazu äußern. Dieser Fred ist 6(!!) Tage alt und es kam nix mehr von Ihm.:coffee:

Scheint wieder so eine Langeweile Nummer zu sein.........................
 

the_patchelor

Legende
Mitglied seit
21.09.2004
Beiträge
7.531
Ort
Sachsen
vielleicht kommt der TE nie wieder... aber schön wie das ganze hier abgeht...

fassen wir mal zusammen...
-der i5 750 lohnt sich nur, wenn er alles hat und weiter nutzt oder er möchte bereits ein "nostalgisches System" mit einem besonderen Board bauen

-wenn schon DDR3 RAM vorhanden ist, so wäre ein Sockel 1155 (Sandy/Ivy) oder 1150 (Haswell) System gebraucht auch eine Option (wir reden dann aber auch nicht über eine AAA Spieletitel Maschine mehr). Preislich würde z.B. ein 4 Kern i5 2xxx oder 3xxx samt B75 Board und sogar 8GB RAM keine 55€ kosten...
Habe selbst im Bekanntenkreis noch einige solcher Plattformen bei Freunden im Einsatz. S-ATA III und USB3.0 ist dabei auch schon Standard, mit einer SSD läuft Win10 butterweich und selbst zocken geht bis zu einem gewissen Level je nach Karte... Irgendwann werden die Ersatzteile aber dann unwirtschaftlich...

-wer etwas sinnvolles und aufrüstbares möchte, sollte aufjeden Fall sich die AM4 Plattform samt DDR4 anschauen, ein B350 Board, einen Ryzen 3 1200 und 16GB DDR4 RAM gibt es gebraucht ab 120-140€, hier geht es um die Erweiterbarkeit... selbst ein Ryzen 1600 oder 2600 ist bezahlbar! Wer sicher gehen will sucht sich ein B450 Board.

Aber um zum Ausgang zurück zukommen... manchmal hat man wirklich kaum Budget und denkt vielleicht es wäre das Günstigste das alte System noch etwas aufzurüsten. Beim i-750 ist dieser Punkt aber bereits überschritten...
 

H_M_Murdock

Urgestein
Mitglied seit
29.10.2007
Beiträge
7.890
Ort
München
Selbst als Nostalgieprojekt, haette die Plattform keinerlei Mehrwert gegenueber neuen Systemen. Nichts PCI, AGP etc. hoechstens USB-Treiber fuer seltere Betriebssysteme.

Nostalgie hat selten einen anderen Mehrwert als eben aus der Vergangenheit zu sein, natürlich am ehesten wenn es irgendwas ist was zu seiner Zeit besonders toll war.

Ich betreibe hier selber noch ein Sockel 1366 System als Zweitrechner, würde keinem der nicht explizit Bock drauf hat empfehlen sich sowas anzuschaffen und es ist ja ein Mix aus damaliger und aktuellerer Hardware und kein reines Nostalgie-System.
Aber da kann man noch Borderlands 3 drauf zocken, vielen anderen Kram wie Overwatch, Crossout etc der weniger krasse Ansprüche hat sowieso.

Allerdings muss ich natürlich dazu sagen dass ich den Großteil der Hardware schon da liegen hatte da in meinem Zweit- und weiteren Systemen meistens alles landet was aus dem Hauptsystem raus fliegt.

Wenn der TE keine weiteren Infos liefert wird man ihn hier aber auch nicht seriös weiter beraten können.
 
Oben Unten