Aktuelles

[Kaufberatung] INTEL aufrüsten oder wechsel zu AMD

Katric

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
27.12.2020
Beiträge
3
Hallo zusammen.
Ich möchte, sobald erhältlich, eine 3080TI kaufen. Nun möchte ich aber bis dahin mein CPU auf vorderman bringen um mögliche Bottlenecks zu umgehen.
Ich brauche den PC praktisch nur zum Gamen. Hauptsächlich Singleplayer, seltener MP)
Momentan habe ich einen i7-9700k verbaut.
Meine Optionen währen einen i9-9900KF oder der Umstieg auf ein AMD Board für den 3970X oder später den 3990X

Nun meine Fragen.
1. Was würdet ihr empfehlen? Intel aufrüsten oder umstieg auf AMD?
2. Was ist zukunftsweisender? wird der 1151 Sockel noch weitere CPUs erhalten oder werde ich mit dem TRX4 zukünftig besser bedient sein?
Auch in hinsicht auf das baldige erscheinen von DDR5 Ram, währe es besser noch zu warten und dann ein neues Motherboard zulegen?

Hier noch meine specs vom momentanem PC System:
CPU - Intel Core i7-9700K
MB - ASUS ROG Maximus XI Hero
GraKa - GeForce RTX 2080 Ti Founders Edition
RAM - 64GB Corsair Vengeance LPX DDR4-3000
Netzteil - 1000W - be quiet! Straight Power 11
Monitor - 28" Samsung U28E590D (4k 60hz wird ev nachgerüstet, momentan aber noch keine priorität)
OS - WIN 10 Pro

Besten dank schonmal für eure Antworten
Gruss
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

scars

Enthusiast
Mitglied seit
19.01.2006
Beiträge
1.577
Ort
Heilbronn
I9-9900 rein und genießen...

Alles andere wär rausgeschmissenes Geld...

Threadripper würde ich fürs Gaming komplett aussen vor lassen und bei den Desktop Produkten auf die nächste Plattform warten mit DDR5...
 

sch4kal

Experte
Mitglied seit
18.07.2016
Beiträge
2.373
Übertakte den Intel und kauf dir ordentlichen RAM und übertakte den auch.
Der 9900K gibt sich nicht viel ggü dem 9700K. Schau mal auf die Community Benchmark Liste von Cyberpunk auf Computerbase, da überholt ein 9700K System mit 3080 selbst viele AMD Systeme mit 5950X und 3080. Du hast ja ein ordentliches Mainboard für den RAM Vollausbau, nur ist beim RAM eben nicht so wichtig, in die Menge (64GB) zu gehen, sondern eher auf die Timings und Bandbreiten zu schauen.
 

Katric

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
27.12.2020
Beiträge
3
Du hast ja ein ordentliches Mainboard für den RAM Vollausbau, nur ist beim RAM eben nicht so wichtig, in die Menge (64GB) zu gehen, sondern eher auf die Timings und Bandbreiten zu schauen.

Danke für die Antwort. Kannst du mir ganz kurspitz erklähren worauf ich genau achten muss? Viellecht kannst du mir einen RAM-Stein empfehlen?
Damit habe ich mich noch nicht so genau auseinandergesetzt.
Vielleicht soetwas?

G.Skill Trident​

16GB, DDR4-4400, DIMM 288
 
Zuletzt bearbeitet:

sch4kal

Experte
Mitglied seit
18.07.2016
Beiträge
2.373
Danke für die Antwort. Kannst du mir ganz kurspitz erklähren worauf ich genau achten muss? Viellecht kannst du mir einen RAM-Stein empfehlen?
Damit habe ich mich noch nicht so genau auseinandergesetzt.
Vielleicht soetwas?

G.Skill Trident​

16GB, DDR4-4400, DIMM 288
Ich hätte ja gedacht du schaust im Marketplace hier im Forum, da sind immer wieder selektierte Kits im Verkauf, aber ich glaub du musst dafür eine Mindestzeit hier registriert sein. Achte auf B-Die Speicher, hier gibts eine gute Liste von Speicherriegeln, die garantiert B-Die Chips aufgelötet haben: https://www.hardwareluxx.de/communi...b-die-liste-alle-hersteller-13-12-20.1161530/

Les dich hier im Forum ruhig mal ein was RAM bzw CPU OC mit Intel Coffee Lake angeht.
 

snaapsnaap

Enthusiast
Mitglied seit
07.03.2007
Beiträge
4.031
Nur zum zocken macht Threadripper gar keinen Sinn, also gar keinen!

Und da stell ich mir die Frage wozu die 64GB sind, 32GB machen bisschen Sinn wenn man neben dem zocken viel offen hat, zum reinen zocken reichen aber aktuell immer noch 16GB.

Kannst ja einfach testen ob du davon einen Nachteil hat, einfach 2 Sticks ausbauen (sofern es 4x16 sind).

Ob der RAM jetzt mit 3000 läuft, oder mit 3600 macht zu 98% keinen Unterschied, insbesondere wenn du eh nur SP spielst, als ob da der 200€ RAM den 4fachen Preis rechtfertigen würde...

Ebenfalls einfacher Test, lass den RAM mal auf 2133 laufen, dann 2666 und dann normal auf 3000 und schau ob du nen krassen Unterschied feststellt, bevor du direkt 4400er kaufst, der vllt nichtmal bei dir mit Fullspeed läuft.

Macht der 9700K aktuell den Probleme das du über einen Wechsel nachdenkst? Wenn nicht, erst mal die 3080Ti kaufen, dann wiederkommen.

In der Zwischenzeit Beiträge schreiben und sich für den MP qualifizieren, dann bekommst vllt bessere Angebote als auf eBay, Kleinanzeigen und Co.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
26.245
Ort
Rhein-Main
System so lassen, Grafikkarte tauschen. Fertig.
Alles weitere kann man machen, macht es dann aber nicht wegen Performance oder sowas, sondern einfach als Hobby und Bastelwut.
 

sch4kal

Experte
Mitglied seit
18.07.2016
Beiträge
2.373
Ob der RAM jetzt mit 3000 läuft, oder mit 3600 macht zu 98% keinen Unterschied, insbesondere wenn du eh nur SP spielst, als ob da der 200€ RAM den 4fachen Preis rechtfertigen würde...

Alles weitere kann man machen, macht es dann aber nicht wegen Performance oder sowas, sondern einfach als Hobby und Bastelwut.
Es gibt hier im Luxx (und auf CB und diversen anderen Seiten) zahlreiche Threads und User die eure Aussagen sowas von widerlegen.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
26.245
Ort
Rhein-Main
Es gibt hier im Luxx (und auf CB und diversen anderen Seiten) zahlreiche Threads und User die eure Aussagen sowas von widerlegen.
Es gibt Leute die Messreihen machen um Dinge zu belegen die am Rande der Messgenauigkeit sind.
Dass man es messen und belegen kann - kein Zweifel. Ob das alltagsrelevant ist - Doubt.

Ich persönlich jedenfalls würde kein vorhandenes funktionierendes Ramkit tauschen weil ich mit einem anderen Kit 5% oder sowas rausholen kann.
 

sch4kal

Experte
Mitglied seit
18.07.2016
Beiträge
2.373
Es gibt Leute die Messreihen machen um Dinge zu belegen die am Rande der Messgenauigkeit sind.
Dass man es messen und belegen kann - kein Zweifel. Ob das alltagsrelevant ist - Doubt.
Dann sind 10-30 % Leistungsunterschied also im Rahmen der Messungenauigkeit ? Interessant...
Richtig ist eher, es profitiert nicht jedes Spiel und jede Anwendung davon, die Meisten allerdings schon, selbst in höheren Auflösungen erhöhen sich die Min-FPS.
Das gerade einer aus dem Luxx-Team diesen Umstand leugnet, obwohl es von euch selbst (geschrieben und getestet von einem User hier) einen Artikel zu RAM-OC und ihren Vor-/Nachteilen gab ?
 

xl_digit

Experte
Mitglied seit
26.09.2020
Beiträge
1.095
Ort
172.0.0.1
also ich bin von 3200CL16 auf 4000CL19 (4200 XMP2 getacktet) gegangen und kann Dir sagen, dass es bei mir eine Verbesserung gebracht hat.

Ich hatte in manchen Spielen ab und an "micro" Ruckler, dieses Verhalten ist nun eleminiert.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
26.245
Ort
Rhein-Main
Dann sind 10-30 % Leistungsunterschied also im Rahmen der Messungenauigkeit ? Interessant...
Mir sind Werte von ca. 5% durch RamOC bekannt die Steve / Gamersnexus veröffentlicht hat.
Für 5% würd ich keine Premiumrams kaufen. Da wär mir das Geld einfach zu schade.

Wo deine 10-30% herkommen sind mir nicht bekannt.
Welchen Aufwand man dafür treiben muss um solche Traumwerte auf aktueller Hardware zu erreichen ist mir ebenfalls nicht bekannt.

Ansonsten halt einer deiner Standardposts. Hauptsache stänkern und alle sind dumm, ignorant und unwissend. Außer du :popcorn:
Vieleicht schaltest du mit deiner Wortwahl mal einen Gang zurück.

PS:
Wer die RTX3090 Kingpin SLI LN2 OC Versuche von Jay verfolgt hat kann sich selbst ein Bild zum Einfluss vom Ram machen.
Jay hatte dazu sogar in irgendeinem Video eine Passage zu seinen TridentZ @1.8V (müssten B-Die gewesen sein) drin und was diese Rams "bis zu Death's door getunt (Ich hab 4000 CL9 im Kopf)" zu 0815 Rams ausmachen.
Spoiler: Es sind keine 10-30%
 
Zuletzt bearbeitet:

freekymachine

Semiprofi
Mitglied seit
02.08.2019
Beiträge
320
Ich würd den PC einfach so lassen. Was will man da jetzt noch groß machen ?
Ok 9900k - done

wie bereits erwähnt wurde, alles andere ist rausgeschmissenes Geld.

Und ; Threadripper zum Zocken - klar warum nicht !! ..nicht wie einige meinen "auf gar keine Fall".
Ist schon langlebiger, hat deutlich mehr reserven für die Zukunft - alles was man brauchst ist momentan eh nur immer die neuste Grafikkarte..zocken kannste auch noch auf einem i7-3770k oder so..solange er ne 2080 hat :)

[ Kollege hat sone config, eingie Games hat er mehr fps als ich..ich hab halt nur ne 1070 ] - aber halt das niveau wie Games bei mir laden, FPS stehen, auslastung, Temp, Watt CPU ist schon n Witz - Cyberpunk läuft auf max was Settings hergeben, Grafikkarte ist 100% ausgelastet, 85°, 43 FPS.. CPU pennt bei 25% :)
n 9900k macht aufner 1070 dann 50fps..wow...wegen 8 fps reiß ich doch nicht ein Rechner auseinander.

Aber klar was neueres ist schon nicht verkehrt, nur wäre selbst ein Threadripper 3000er jetzt leicht rausgeschmissenes Geld, Sommer 2021 - roundabout ist start von DDR5, PCI-E 5.0 und AM5/SP5 Sockel - alles davor ist dann schlagartig Alteisen :)

Zu Ram ; ja momentan is 32gb max sinnvoll zu haben, kenn kaum Games die das auslasten, selbst Anno 1800 mit vollen Maps und 6 Stunden spielzeit frisst so ca 24gb weg = 32 GB reicht = alles dadrüber..musst schon sehr viel mehr haben, hatte auch 64gb, für ramdrive zu wenig, selbst 128gb ist bei einigen Games ja heute schon fast zu wenig :)
 

sch4kal

Experte
Mitglied seit
18.07.2016
Beiträge
2.373
Ansonsten halt einer deiner Standardposts. Hauptsache stänkern und alle sind dumm, ignorant und unwissend. Außer du :popcorn:
Alles klar...auf den Rest deines Textes geh ich nicht ein, glaub der RAM-OC Community hier oder glaub ihr nicht.
Ich bin froh das es hier Leute wie Reous, even.de, Phoenix2000, aerotracks uvm. gibt, die Grenzen des (sinnvoll) machbaren ausloten.
Meine "Standardposts" stellen Dinge klar/richtig, bei dem Ein oder Anderen kann ich mir das Stänkern nicht verkneifen.
Solltest vielleicht besser im PC-Aufrüstungs Unterforum bleiben...
 

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
24.450
Ort
50.969
Lege dich nicht mit Zohan an :d
 

freekymachine

Semiprofi
Mitglied seit
02.08.2019
Beiträge
320
Alles klar...auf den Rest deines Textes geh ich nicht ein, glaub der RAM-OC Community hier oder glaub ihr nicht.
Ich bin froh das es hier Leute wie Reous, even.de, Phoenix2000, aerotracks uvm. gibt, die Grenzen des (sinnvoll) machbaren ausloten.
Meine "Standardposts" stellen Dinge klar/richtig, bei dem Ein oder Anderen kann ich mir das Stänkern nicht verkneifen.
Solltest vielleicht besser im PC-Aufrüstungs Unterforum bleiben...

also das mit den 30% musst du mir aber auch mal raussuchen...

ich experementier auch oft mal rum, weil ich halt viel Rechnerkram für Kunden mache und halt dadurch immer mal so alles für n paar Tage in den Händen hab und halt mal selbst testen, gegentesten, einstellen kann um zu gucken was wieviel bringt, nicht bringt, machbar ist, realistisch ist, wo der Zahn der Zeit ist.

Obs dann sowas ist wie ein Xeon 2620,30,67,80,97a v3/4, Threadripper 1920,1950,2920, vs i7 5820k, 5930k,6900k, 7700/8700/9700, AMD Ryzen 1700x,2700x,3100, 3300x,3700x - mit oder ohne DDR4 OC, von Corsair über Kingston, G-Skill, Crucial combniert mit einer Geforce 760,770,950,960,980,1050 mit und ohne TI, 1070, 1080, 2080

Ich weiß was möglich ist, wenn man sich jetzt seinen eigenen Rechner nimmt und das teil echt auf jede Feinheit abstimmt - aber das ist halt echt alles im Messfehlerbereich, den man zwar beherschen kann, aber in der Alltags-tauglichkeit echt untergeht - vorrausgesetzt das ddr4 3000er läuft auch korrekt eingestellt/gute bausteine [Corsair suckt, hatte mal 64gb nagelneu von denen, einer war kaputt hatte nur 8gb wenn rechner kalt war, forum bei denen voll mit RMA mit ähnlichen und noch mehr problemen - bauen nur noch mist, kein wunder wenn man evt mal n mikroruckler hat] - dann hat man aufeinmal auch evt 30% mehr wenn man vom corsair 3000er auf n Kingston 4400er umsteigt..aber nicht wegen dem OC, sondern weil der vorige ne Macke hatte + falsch eingestellt + sich mal richtig mühe gegeben und den neuen korrekt eingestellt?

Ich mein, ich mach die Sch.. den schrott seit 1989.. ...uh amds 286er vs intels 286er, die neuen 1mb simm ram sind aber besser, schon meine neue 20mb platte gesehn ? ich hab ne s3 mit 1mb videoram! - die welt ist schon lange in dem ewigen geflame und "need for new" gefangen ...muss neu kaufen..weil der is ja neu..8fps mehr in cyberpunk 2077 - schmeiß den rechner weg, kauf neu... ram oc, meeehr ..moorre, nicht genug, oh neuer cpu..und sockel 15% mehr leistung..kaufkauf, flame... 2 jahre später vergessen, alteisen, schrott, ebay gibt einem nix mehr dafür.

ka, teste ob ram richtig tickt.. evt einfach mal vom kollegen für 2 stunden testweise seinen einbauen ? würd da jetzt auch kein ramkit wechseln, weder cpu... du willst fps ?..besorg ne 3080 :) - rest.."messfehler" wat solls, cpu/ram/ssd wird keinen "ahaha wooooooow whatwhatwhat the hell" effekt auslösen.
 

def

Urgestein
Mitglied seit
02.12.2006
Beiträge
8.657
Ort
Hamburg
Mir sind Werte von ca. 5% durch RamOC bekannt die Steve / Gamersnexus veröffentlicht hat.
Für 5% würd ich keine Premiumrams kaufen. Da wär mir das Geld einfach zu schade.

Wo deine 10-30% herkommen sind mir nicht bekannt.
Welchen Aufwand man dafür treiben muss um solche Traumwerte auf aktueller Hardware zu erreichen ist mir ebenfalls nicht bekannt.

Ansonsten halt einer deiner Standardposts. Hauptsache stänkern und alle sind dumm, ignorant und unwissend. Außer du :popcorn:
Vieleicht schaltest du mit deiner Wortwahl mal einen Gang zurück.

PS:
Wer die RTX3090 Kingpin SLI LN2 OC Versuche von Jay verfolgt hat kann sich selbst ein Bild zum Einfluss vom Ram machen.
Jay hatte dazu sogar in irgendeinem Video eine Passage zu seinen TridentZ @1.8V (müssten B-Die gewesen sein) drin und was diese Rams "bis zu Death's door getunt (Ich hab 4000 CL9 im Kopf)" zu 0815 Rams ausmachen.
Spoiler: Es sind keine 10-30%
Ich hab keine Ahnung was GamerNexus da macht, interessiert mich auch nicht sonderlich. Aber 5% hast du vllt wenn man von XMP vs XMP spricht.
B-Dies kauft man sich doch aber nicht, um das XMP Profil zu laden?!

Wenn ich jetzt mal davon ausgehe, dass mein XMP Profil meiner B-Dies schon mehr Performance bringt als 0815 RAMs, dann schau dir mal an, was ich aus den B-Dies rausgeholt habe. Und das sind weiß Gott keine GoldenSample RAMs oder besorgniserregende Spannungen. Klar ist etwas Aufwand, aber zu sagen es bringt nix (5%) ist kompletter Schwachsinn.



sottr.jpg


Und nochmal ein älterer Vergleich von mir @3600-stock

RAM_BENCH.jpg
 

DTX xxx

Experte
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
1.811
Übertakte den Intel und kauf dir ordentlichen RAM und übertakte den auch.
Der 9900K gibt sich nicht viel ggü dem 9700K. Schau mal auf die Community Benchmark Liste von Cyberpunk auf Computerbase, da überholt ein 9700K System mit 3080 selbst viele AMD Systeme mit 5950X und 3080. Du hast ja ein ordentliches Mainboard für den RAM Vollausbau, nur ist beim RAM eben nicht so wichtig, in die Menge (64GB) zu gehen, sondern eher auf die Timings und Bandbreiten zu schauen.
@Katric
Ich finde die Meinungserklärung von Schakal nicht brauchbar. Zumal dann auch noch nur ein Spiel als Argument genommen wird, welches auf allen Plattformen PC/Konsole mit Probleme zu kämpfen hat.
Zu klären wäre noch, was viele AMD Systeme mit einem 5950X sind. Was bedeutet dabei viele. Wenn es immer nur der 5950X ist, dann ist es eben nur ein System mit 5950X

Schaue ich mir die Ergebnisse auf ComputerBase an zu Cyberpunk.
Asus RTX 3090 Strix OC – 1.920 × 1.080, RT Ultra
Frametimes
9900K 100%
5900X 132%
5950X 137%

Man sollte die Meinung von Schakal mit Vorsicht angehen. Es neigt immer gerne dazu, Intel schön zu schreiben.

Fakt ist, dein 9700K ist eine klasse CPU und ein Tausch lohnt nicht.
 

Katric

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
27.12.2020
Beiträge
3
Besten Dank euch allen für die Antworten. In diesem Fall werde ich den CPU mal noch nicht wechseln. Allen ein gutes neues Jahr.
 

Schrotti

Enthusiast
Mitglied seit
15.10.2004
Beiträge
4.123
Ort
Berlin
Wenn man aber einfach nur basteln will, kann ich den Wunsch gut verstehen.
Nur deshalb hab ich den ganzen AMD Kram gekauft 😉.
 

Infin1tum

Semiprofi
Mitglied seit
26.08.2020
Beiträge
284
Dann sind 10-30 % Leistungsunterschied also im Rahmen der Messungenauigkeit ? Interessant...
Richtig ist eher, es profitiert nicht jedes Spiel und jede Anwendung davon, die Meisten allerdings schon, selbst in höheren Auflösungen erhöhen sich die Min-FPS.
Das gerade einer aus dem Luxx-Team diesen Umstand leugnet, obwohl es von euch selbst (geschrieben und getestet von einem User hier) einen Artikel zu RAM-OC und ihren Vor-/Nachteilen gab ?

3200C16 = 10ns Latenzzeit
4000C19 = 9,5ns Latenzzeit
4200C19 = 9ns Latenzzeit
rein auf XMP mit völlig unoptimierten timings werden da sicherlich keine 30% performancesteigeigerung bei rumkommen. Selbst 10% sind da noch zu viel. Jede merkliche Verbesserung der gamingperformance halte ich für Placeboeffekt. 1-5 fps avg. merkt man genau gar nicht, wenn man schon über 60fps ist und die frametimes werden sich damit kaum ändern.
Quelle 1: treibe mich zu 99% im RAM OC subforum rum
Quelle 2: bestitze gesunden Menschenverstand
 
Zuletzt bearbeitet:

sch4kal

Experte
Mitglied seit
18.07.2016
Beiträge
2.373
3200C16 = 10ns Latenzzeit
4000C19 = 9,5ns Latenzzeit
4200C19 = 9ns Latenzzeit
rein auf XMP mit völlig unoptimierten timings werden da sicherlich keine 30% performancesteigeigerung bei rumkommen. Selbst 10% sind da noch zu viel. Jede merkliche Verbesserung der gamingperformance halte ich für Placeboeffekt. 1-5 fps avg. merkt man genau gar nicht, wenn man schon über 60fps ist und die frametimes werden sich damit kaum ändern.
Quelle 1: treibe mich zu 99% im RAM OC subforum rum
Quelle 2: bestitze gesunden Menschenverstand
Wenn einer 3000er 0815 RAM nutzt, und auf 4000 MHz+ geht samt optimierter Timings lässt sich also gar kein Unterschied feststellen ?
Wo hab ich denn von XMP-Profilen gesprochen ? Ich ging schon von komplettem RAM-OC aus, ein XMP-Profil einstellen fällt da für mich nicht drunter.
diagramvfktj.png

oder https://www.hardwareluxx.de/communi...nd-anwendungen-amd-update-23-05-2020.1269156/
oder https://www.hardwareluxx.de/community/threads/intel-aufrüsten-oder-wechsel-zu-amd.1285551/#post-27987777.
even.de, reous, Phoenix2000, aerotracks, def, uvm. erzählen also doch nur Unsinn ? :fresse:
Man schaut übrigens auch nicht auf die avg fps, sondern die Perzentile (zur Not auch Min-FPS).
Und selbst die Frametimes verbessern sich, auch da gibt es zahlreiche Benches zu im Netz.
Ich schrieb übrigens von RAM + CPU-OC, bei der Angabe von 10-30 % Leistungssteigerung.

Also ich weiß nicht, an deiner zweiten Quelle hab ich so langsam meine Zweifel...
 

Infin1tum

Semiprofi
Mitglied seit
26.08.2020
Beiträge
284
XMP ist gleich XMP, in dem Kontext, dass es absolut unoptimiert und teilweise auch ziemlicher Schmutz ist. 3200C16 ist sacken langsam und hat mit einem getrimmten, am Limit laufenden 4500C17 absolut nichts gemein.
Und das entscheidende i-Tüpfelchen, das du offensichtlich nicht zu verstehen scheinst, ist diese hier:

Screenshot 2021-01-02 192655.jpg


Für die Test wurde eine Umgebung geschaffen, um die größtmöglichen Deltas bei der RAM Performance herauslesen zu können. Niemand, der bei Trost ist, spielt PUBG auf 1080p ultra low und hat eine hochgezüchtete OC Maschine mit 4500C17. Es sind synthetische Tests, die mit der real world performance null gemeinsam haben und sobald man sich nicht mehr, so wie es hier bewusst forciert wurde, im CPU Limit sondern im GPU Limit befindet - so wie man es beim gaming in normalfall auch ist - dann sind die unterschiede marginal.

Ich habe nie gesagt, dass die Leute im RAM OC Forum Unsinn reden also unterstelle mir mal hier nicht so einen bullshit. Der einzige der pseudointelligenten Unsinn hier verzapft, bist du.
Diane Kruger lässt grüßen.
 

sch4kal

Experte
Mitglied seit
18.07.2016
Beiträge
2.373
XMP ist gleich XMP, in dem Kontext, dass es absolut unoptimiert und teilweise auch ziemlicher Schmutz ist. 3200C16 ist sacken langsam und hat mit einem getrimmten, am Limit laufenden 4500C17 absolut nichts gemein.
Ich habe auch nichts anderes behauptet, damit kamst DU um die Ecke.
Und das entscheidende i-Tüpfelchen, das du offensichtlich nicht zu verstehen scheinst, ist diese hier:

Anhang anzeigen 569960
Es soll tatsächlich ambitionierte Spieler geben, die in 1080p (oder sogar niedrigeren Auflösungen) ihre Qualitätseinstellungen runter schrauben. Wie es auch diverse andere ambitionierten Spieler in anderen Spielen tun.
Deiner Ansicht nach dürften sich also auch keine 144Hz+ 1080p Monitore verkaufen, was Schwachsinn ist, wie das breite Angebot beweist.
Für die Test wurde eine Umgebung geschaffen, um die größtmöglichen Deltas bei der RAM Performance herauslesen zu können.
Richtig, er hat in seinen Tests ein künstliches CPU-Limit erzeugt. Dazu hätte er aber die Details gar nicht runterschrauben müssen, dieselben Effekte hättest du auch auf 1080p Ultra High.
Niemand, der bei Trost ist, spielt PUBG auf 1080p ultra low und hat eine hochgezüchtete OC Maschine mit 4500C17. Es sind synthetische Tests, die mit der real world performance null gemeinsam haben und sobald man sich nicht mehr, so wie es hier bewusst forciert wurde, im CPU Limit sondern im GPU Limit befindet - so wie man es beim gaming in normalfall auch ist - dann sind die unterschiede marginal.
Aha, also können wir alles abhaken und forcieren einfach immer ein GPU-Limit ? Dann reicht ja auch ein R5 3600 für Alle locker aus ? Weil 1080p ultra low spielt ja keiner, spielen ja alle auf Ultra High und in 1440p/2160p ?
Ich habe nie gesagt, dass die Leute im RAM OC Forum Unsinn reden also unterstelle mir mal hier nicht so einen bullshit. Der einzige der pseudointelligenten Unsinn hier verzapft, bist du.
Nö, du hast mir unterstellt, ich würde XMP vs. XMP vergleichen, was ich nie tat.
Wer bist du eigentlich und was hast du für Qualifikationen um mir pseudointelligenten Unsinn zu unterstellen ?
Diane Kruger lässt grüßen.
*:hust:Dunning-Kruger-Effekt
Die ist in der Tat ansehnlich, richte ihr liebe Grüße aus :fresse:
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
39.307
Ort
Hessen
hab in cyberpunk in 3440x1440 ein cpu limit upsi
 

sch4kal

Experte
Mitglied seit
18.07.2016
Beiträge
2.373
leistungsrating_geforce.PNG

22 % Differenz zwischen Stock CPU + "Stock" RAM (3200 CL14 dürften noch ein paar Prozent schneller sein als die DDR4-3000 CL16 des TE) sind also nur Placebo ? :fresse:

Und der 9900K aus CB wurde nur auf 5 GHz AC übertaktet, das schafft z.B. mein 9700K (keine Perle, siehe Benchmark Ergebnis Thread) auch problemlos mit Luftkühler.
Wo wir wieder bei meinen erwähnten 10-30 % wären...
 

Infin1tum

Semiprofi
Mitglied seit
26.08.2020
Beiträge
284
*:hust:Dunning-Kruger-Effekt
Die ist in der Tat ansehnlich, richte ihr liebe Grüße aus
wuspi 🤷‍♂️

Dann sind 10-30 % Leistungsunterschied also im Rahmen der Messungenauigkeit ? Interessant...
Richtig ist eher, es profitiert nicht jedes Spiel und jede Anwendung davon, die Meisten allerdings schon, selbst in höheren Auflösungen erhöhen sich die Min-FPS.
Das gerade einer aus dem Luxx-Team diesen Umstand leugnet, obwohl es von euch selbst (geschrieben und getestet von einem User hier) einen Artikel zu RAM-OC und ihren Vor-/Nachteilen gab ?
Das war deine Hauptaussage und das ist nunmal schlichtweg falsch denn in einem realen Szenario bringt der Ram nunmal keine 30% Performancesteigerung, weder im CPU noch im GPU limit. Ende der Geschichte. Deine Wortverdreherei und die Versuche mit irgendwelchen CS:GO Spielern zu argumentieren, ist einfach nur völlig idiotisch.
Aber gut, dann nehmen wir doch mal deine selbst geposteten beispiele auseinander:
1. 3200C14 zu 4500C17 8% avg 10% max fps. Das ist weniger als 10-30%
2. Forza Horizon - bekanntlich absoluter e-sport Titel, den nur die absoluten Profis auf 800x600 spielen für MAXIMALE FPS!!1elf da lohnen sich natürlich die 20% Steigerung auf 300+ fps für das 1080p 144Hz panel, das man sich gegönnt hat.
3. SOTTR musste ich grad googlen, was da kompetitiv gemacht wird. Ist anscheinend nur ein SP game. Aber wenn man für alle fps bezahlt will man natürlich auch alle fps haben, ganz klar. Geb ich dir voll Recht.
Aha, also können wir alles abhaken und forcieren einfach immer ein GPU-Limit ? Dann reicht ja auch ein R5 3600 für Alle locker aus ? Weil 1080p ultra low spielt ja keiner, spielen ja alle auf Ultra High und in 1440p/2160p ?
puh...was willst du mit damit sagen? Macht irgendwie keinen Sinn, egal wie ichs dreh und wende.

Nö, du hast mir unterstellt, ich würde XMP vs. XMP vergleichen, was ich nie tat.
Wer bist du eigentlich und was hast du für Qualifikationen um mir pseudointelligenten Unsinn zu unterstellen ?
Geht dich n ziemlichen scheiss an ums mal auf gut Deutsch zu sagen.
Ebenfalls, jener Plenk.

Es ist alles gesagt, ciao.
 

sch4kal

Experte
Mitglied seit
18.07.2016
Beiträge
2.373
Das war deine Hauptaussage und das ist nunmal schlichtweg falsch denn in einem realen Szenario bringt der Ram nunmal keine 30% Performancesteigerung, weder im CPU noch im GPU limit. Ende der Geschichte.
Wenn man jetzt noch in der Lage ist, den Bezug zu meinem ersten Beitrag des Threads hier herstellen zu können, wird man erkennen können, das mit den 10-30 % CPU- UND RAM-OC gemeint waren.

Deine Wortverdreherei und die Versuche mit irgendwelchen CS:GO Spielern zu argumentieren, ist einfach nur völlig idiotisch.
Aha.
Aber gut, dann nehmen wir doch mal deine selbst geposteten beispiele auseinander:
1. 3200C14 zu 4500C17 8% avg 10% max fps. Das ist weniger als 10-30%
173 zu 191 Min-FPS sind eine Zunahme von 10,4... %.
Und auch da lässt du die Tatsache außer Acht, das der TE hier nicht einmal 3200C14 im Einsatz hat, mal abgesehen davon das es nur ein Spiel ist, siehe meinen vorigen Beitrag mit einem Frametimes-Beispiel von CB.
2. Forza Horizon - bekanntlich absoluter e-sport Titel, den nur die absoluten Profis auf 800x600 spielen für MAXIMALE FPS!!1elf da lohnen sich natürlich die 20% Steigerung auf 300+ fps für das 1080p 144Hz panel, das man sich gegönnt hat.
3. SOTTR musste ich grad googlen, was da kompetitiv gemacht wird. Ist anscheinend nur ein SP game. Aber wenn man für alle fps bezahlt will man natürlich auch alle fps haben, ganz klar. Geb ich dir voll Recht.
???
puh...was willst du mit damit sagen? Macht irgendwie keinen Sinn, egal wie ichs dreh und wende.
Da siehst mal, wieviel Sinn dein von mir zitierter Beitrag ergibt.
Geht dich n ziemlichen scheiss an ums mal auf gut Deutsch zu sagen.
Ebenfalls, jener Plenk.

Es ist alles gesagt, ciao.
Oke, das sagt Vieles.
 

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
24.450
Ort
50.969
#Picard facepalm#
 
Oben Unten