Instinct MI300X und Instinct MI300A: AMD will NVIDIA nun Beine machen

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
112.535
Bisher wird der Markt für KI-Beschleuniger fast ausschließlich von NVIDIA besetzt und hier verdient man auch sehr gut daran. Aber natürlich wollen Hersteller wie Intel und AMD diesen Markt nicht komplett dem aktuellen Branchenprimus überlassen und so präsentierte man im Falle von AMD bereits im Januar des vergangenen Jahres die ersten Details zur Instinct-MI300-Familie. Zusammen mit den weiteren Varianten der EPYC-Familie gab es zur Mitte des Jahres weitere Details. Doch auch wenn die ersten Partner die Chips bereits in ihren Laboren betreiben, der offizielle Startschuss ist noch nicht gefallen.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Demnächst im Kaufberatungsbereich des Forums:

"Budget spielt keine Rolle - wie kann ich meinen neuen Gamingrechner auf MI300X aufbauen?"
 
Verdammt eindrucksvoll was AMD hier abliefert. *wow*
 
Steht und fällt mit dem softwarestack. Nacktes silizium interessiert niemanden.
 
Abwarten wie gut die Dinger tatsächlich sind. Denn das man Herstellerbenchmarks nicht trauen sollte, ist auch nichts neues.
Und es hat schon mehrere Gründe (Software/Hardware) warum man, z.B. eine MI1000 für $1000 auf ebay bekommt und eine H100 bei $31.000 los geht. Gebraucht. Bei neu geht mit $60k+ los und 12+ Monate Wartezeit.
 
Packaging technisch alles ganz nett, aber
- inwiefern ist man dabei der Konkurrenz "Beine zu machen", wenn AMDs Next Gen Produkt gerade mal zu Nvidias Last Gen Architektur aufschließt?
- wie gedenkt man die Softwarelücke zu schließen, die mindestens genauso wichtig ist wie die Hardwarelücke? ROCm hat kaum Relevanz auf dem Markt...
 
Steht und fällt mit dem softwarestack. Nacktes silizium interessiert niemanden.
Microsoft hat sich die für die Mi und gegen Hopper entschieden.

Quasi alle "offenen" KI Anwendungen laufen auch auf AMD.
 
Microsoft hat sich die für die Mi und gegen Hopper entschieden.

Quasi alle "offenen" KI Anwendungen laufen auch auf AMD.
Das ist nur für kunden von microsofts diensten wichtig. Wenn du frei ohne MS bindung etwasachen willst, buetet nVidia (zur zeit!) Einfach die bessere SW
 
Ja und jetzt gibt’s halt Konkurrenz. Gut für alle.
 
Abwarten wie gut die Dinger tatsächlich sind. Denn das man Herstellerbenchmarks nicht trauen sollte, ist auch nichts neues.
Und es hat schon mehrere Gründe (Software/Hardware) warum man, z.B. eine MI1000 für $1000 auf ebay bekommt und eine H100 bei $31.000 los geht. Gebraucht. Bei neu geht mit $60k+ los und 12+ Monate Wartezeit.
Ja der Hauptgrund ist Ngreedia.
1702053518064.png


Ja ich sehe den Unterschied, aber ich sehe keine Rechtfertigung von den x32 Preis. AMD hat halt nur 32GB RAM und Nvidia halt 80GB RAM.

bis zum x5-6 Preis würde ich das nachvollziehen. Aber nicht nach deinem Vergleich. Auch wenn man sagen würde die Nvidia Karte ist ein Rolls-Royce, trotzdem kannst du nicht sagen die AMD Karte ist ein Dacia.
 
Ja und Nein.
Man muss fairerweise sagen das AMD Jahre lang, nicht wirklich gute Software im Vergleich zu CUDA hatte. Es gibt zwar OpenCL, dies wurde von Nvidia lange nicht Unterstütz und war auch längere Zeit nicht wirklich gut. Und das gleiche gilt für ROCm, auch wenn deutlich jünger. Im Wissenschaftlichen Bereich findet man beides öfter, aber oft auch nur weil es frei ist.
CUDA hingegen wurde von Anfang an von Nvidia, sehr gut unterstützt.

Und im B2B wird es ähnlich, wie hier im Forum sein. Frage mal nach einer Empfehlung für eine Graphikkarte bis 500€. Die ersten Antworten sind immer Nvidia. AMD existiert vieleicht noch und Intel gibt es nur auf Nachfrage.

Und das nutzt Nvidia natürlich Gnadellos aus. Wäre einer von uns beide CEO von Nvidia, wir wären wahrscheinlich sogar noch schlimmer (Ich zu mindestens).

AMD muss jetzt mit der MI300 Serie zeigen, dass sie es nicht nur Hardware mäßig drauf haben. ROCm muss auch rocken. Und dann eventuell finde sie vielleicht mehr Kunden. Um so einige Markanteile von Nvidia ab zu luchsen. Gute Konkurrenz sieht aber anders aus. Da muss AMD die nächsten Jahre, ordentlich raus hauen.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh