i9 9900k Temperatur Problem

Barfuu

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
24.05.2005
Beiträge
991
Hey Leute,

ich wollte mal eure Erfahrungen mit dem i9 9900k erfragen.

Bei den aktuellen Temperaturen habe ich etwas Probleme meine CPU kühl zu halten... Heute sind es bei uns ca. 24°, also noch verhältnismäßig kühl. Ich bekomme den i9 bei 100% Last nicht unter ~67° mit Wasserkühlung, ein Kern geht sogar im Durchschnitt auf 73-74° hoch:

1689259020782.png


Ich habe eine NZXT Kraken X62 V2 AIO Wakü die von vier 140mm Lüftern gekühlt wird und frische Kryonaut auf der CPU. Der Radiator ist auf der Vorderseite des Gehäuses verbaut, 2 Lüfter (Noiseblocker NB-eLoop X B14-P) pusten von außen auf den Radiator und 2 Lüfter (NZXT-Lüfter vom Lieferumfang der Kraken) ziehen die Luft durch den Radiator ins Gehäuse, also Sandwich, hinten im Gehäuse bläst ein weiterer 140mm Lüfter die warme Luft wieder aus dem Gehäuse.

Die Wassertemperatur liegt bei ca. 38° nach 30 Minuten unter CPU-Volllast (Temperaturen wie auf Bild), was ich ganz in Ordnung finde, aber die CPU Temperaturen finde sehr hoch, ich hätte unter Wasser eher mit ca. 55-60° gerechnet (bei ~24° Raumtemperatur).

Wie sind bei euch so die Temperaturen von der CPU? Hab ich einfach ne CPU mit beschissen geklebtem Heatspreader erwischt?

LG
Nico
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
1. Speedfan ist murks, nimm CoreTemp oder HW Info
2. Du hast kein Temperaturproblem, die Temps sind völlig ok, gerade bei aktuellen Wetter.

Mein 11700K liegt unter Last ca. auf deinem Temp Niveau mit einer Arctic 360er AIO und den aktuellen Temperaturen.
Selbst 10° mehr würde die CPU nicht jucken.
 
Zuletzt bearbeitet:
Core temperatures below 80°C are ideal.

Core temperatures above 85°C are not recommended.


Mehr gibts da definitiv nicht zu sagen!
 
75C ist OK und normal und bei 38C Wassertemperatur funktioniert auch alles wie es soll würd ich behaupten. AIO kann halt einfach nich mehr.
 
Die Temperaturen alleine sagen einem noch nicht viel, wenn man nicht weiß, wieviel Leistung dabei absolut verbraten wird, eine Anzeige der aktuellen Package Power (HWMonitor, HWInfo etc.) wäre also sehr hilfreich. 4,7 GHz ist meine ich der maximale Allcore-Turbo des 9900K, da werden also vermutlich die Power-Limits hochgedreht sein.

Daß der Wärmeübergang vom Die zum Kühler der Flaschenhals ist, obwohl schon verlötet, ist bei Consumer-CPUs der letzten Jahre (leider) normal. Die Leistungsdichten sind derart groß geworden, und wenn dann auch noch der Kühler ungleichmäßig aufliegt, weil vielleicht der Heatspreader nicht ganz eben ist... (Wie sieht denn der Abdruck der WLP aus?)

Bei schon etwas älteren AIOs ist ggf. auch mal auf Schlonz-Ablagerungen in der Coldplate zu prüfen. Die Microfins setzen sich relativ leicht zu, und es reicht schon relativ wenig für eine Beeinträchtigung der Kühlleistung.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh