Aktuelles

Hilfreiche & nützliche Tools

dw86

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
10.07.2020
Beiträge
201
Kennt ihr gute und nützliche Tools die ihr empfehlen könnt?

Hier ist meine Empfehlung:

FoxitReader:
Damit kann man lesen, schreiben und in die Dokumente zeichenen bzw. markieren. Gerade fürs Selbst-Studium genau richtig. Nutze ich schon einige Jahre und ist bisher kostenfrei für Privatanwender.

CrystalDiskInfo:
Super um die Festplatte auf Funktion zu testen. Je nach Funktionsumfang der Festplatte ist einiges auszulesen.

TreeSizeView:
Die Festplatte ist voll und du weißt nicht wo der freie Speicherplatz geblieben ist? Du kannst damit die Speicherfresser aufspüren - nutze ich mitlerweise sehr oft.

AllDup:
Auch sehr nützlich um freien Speicher zu bekommen. ;)

HWiNFO
Du weisst nicht welche Hardware verbaut ist? - Mit diesem Tool kriegst du es heraus. Zeigt auch diverse Infos an über Temperatur und Takt etc.

TikiOne Steam Cleaner
Gerade für Gamer sehr interessant. Entfernt alle redistordner: directx etc.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

passat3233

Enthusiast
Mitglied seit
01.05.2007
Beiträge
3.283
Effective File Search:
Bringt die sehr effektive und genaue Suche von Windows XP zurück und findet im Gegensatz zur kaputten Suche im Explorer von Windows 7/8//8.1/10 nur das, was man auch wirklich sucht und nicht jede Menge Kram, der dem Suchbegriff nicht entspricht.

Notepad ++:
Ein sehr leistungsfähiger Texteditor, der dem Windows Editor um Lichtjahre voraus ist.

Attribute Changer:
Kann alle Dateiattribute ändern, auch Erstellungsdatum, Zugriffsdatum, etc.
 

baydiver

Neuling
Mitglied seit
13.04.2021
Beiträge
28
VLC Media Player
Kostenfreier Media Player mit sehr vielen Funktionen und unterstützten Formaten

Apache Open Office
Kostenfreie Office Suite

CPU-Z
Kostenfreie Software, die viele Informationen rund um CPU und Mainboard auslesen kann.

MSI Afterburner
Eines der mächtigsten Tools für AMD und Nvidia Grafikkarten - nicht nur für MSI, sondern auch für Karten anderer Hersteller verwendbar.
 

Inekai

Profi
Mitglied seit
07.08.2017
Beiträge
754
Ort
Neuötting
Sehr guter MP3-Player, der auch mehr kann

Die Windows Version ist zwar im Free-Modus auf 5000 Zeichen begrenzt, aber man kann ja auch lange Texte auf 2 oder 3x übersetzen lassen. Die Übersetzung ist um Welten besser als das, was Google und Co. so zustande bringen.

Microsoft PowerToys. Endlich auch für Windows 10 und sie werden immer besser

Super einfach Daten und Nachrichten im eigenen Netzwerk austauschen ohne viel Gedöns und Einrichterei
 

tar

Experte
Mitglied seit
30.11.2013
Beiträge
389
Systemtools
  • Equalizer APO: der Windows-Equalizer/DSP
  • f.lux: dient der Anpassung der Bildschirmfarben an die Tageszeit bzw. den aktuellen Sonnenstand
  • GridMove: sehr schlankes Tool zur individuellen Bildschirmaufteilung (Anleitung)
  • haneWIN NFS Server: schlankes Tool zur Bereitstellung von NFS-Freigaben unter Windows (Dokumentation)
  • Mouse Without Borders: ermöglicht die Steuerung von bis zu 4 Rechnern im Netzwerk mit einer Maus/Keyboard inkl. Datenaustausch
  • NirCmd: nützliches Befehlstool (ermöglicht bspw. das Wechseln des Audiointerfaces mit 1 Klick)
  • OpenShell: klassisches Startmenü für moderne Windows-Versionen
  • TotalCommander: der Dateimanager
  • WinCDEmu: schlankes Mount- & Erstellungs-Tool für .iso/.bin/.cue-Dateien
Systemanalyetools
  • CPU-Z: schlankes Tool zum Auslesen von Hardwaredaten
  • CrystalDiskInfo: schlankes Tool zum Auslesen von Festplattendaten
  • GPU-Z: schlankes Tool zum Auslesen von Hardwaredaten zur Grafikkarte
  • HWMonitor: schlankes Tool zum Auslesen von Hardware-Sensoren
Medientools
  • ACDSee v3.1: in der alten Version der Bildbetrachter (kostenfreie Alternative wäre IrfanView inkl. nützlicher Batch-Funktion zum automatischen Bearbeiten mehrerer Bilder)
  • Ember Media Manager: sehr guter Medienmanager für Filme und Serien
  • foobar2000: Audioplayer, der auch zum Konvertieren von Audiodateien dient
  • MadVR: der Video-Renderer
  • MakeMKV: schlankes Tool, um DVDs bzw. BDs zu rippen und als .mkv-Dateien abzulegen
  • MediaInfo: dient zum Auslesen und Anzeigen sämtlicher Medieninformationen
  • MediaPlayerClassic BE: der Videoplayer (Nachfolger von MediaPlayerClassic Home-Cinema)
  • MeGUI: das Videokonvertierungstool
  • MKVToolNix: schlankes Tool, um Videos in .mkv-Dateien zu verpacken und um generell mit .mkv-Dateien zu hantieren
  • Winamp: der Audioplayer (mit YASAPI Plugin und Skin "Winamp Modern" völlig ausreichend)
Sonstige Tools
  • AutoHotKey: nützliches Skripttool für automatische Abläufe und zum Steuern/Ändern von (anwendungsspezifischen) Tastaturbefehlen
  • AutoIt: Alternative zu AutoHotKey
  • KeePass: der Passwortmanager
  • Notepad++: schlanker Texteditor, der auch zum Programmieren geeignet ist
  • PhonerLite: ermöglicht das Telefonieren über den PC per SIP
  • Rainlendar: kleiner Kalender und Planer
  • uGet: Download Manager, der Mehrfachverbindungen (bis zu 16) erlaubt, womit Downloads ggf. erheblich beschleunigt werden
  • WinRAR: das Packprogramm (alternativ gibt es kostenfrei 7-Zip)
  • WinSCP: sehr guter (S)FTP-Client
  • YouTube-DL bzw. YouTube-DLG: dient zum Herunterladen von YouTube-Videos
 
Zuletzt bearbeitet:

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
14.847
Ort
Im sonnigen Süden
GridMove: sehr schlankes Tool zur individuellen Bildschirmaufteilung (Anleitung)
Nur als Info: Hab vor kurzem GridMove, ein kostenpflichtiges Tool sowie "Fancy Zones" aus den oben verlinkten Microsoft PowerToys getestet. Letzteres war mit Abstand das beste! Deutlich einfacher zu bedienendes Konzept als GridMove. Keine Anleitung nötig ;)
 

tar

Experte
Mitglied seit
30.11.2013
Beiträge
389
Nur als Info: Hab vor kurzem GridMove, ein kostenpflichtiges Tool sowie "Fancy Zones" aus den oben verlinkten Microsoft PowerToys getestet. Letzteres war mit Abstand das beste! Deutlich einfacher zu bedienendes Konzept als GridMove. Keine Anleitung nötig ;)
Danke, Fancy Zones sieht sehr elegant aus, aber:

PowerToys lässt sich leider nicht auf Windows LTSC sowie älteren Windows-Versionen installieren. Die 43 MB sind auch nicht mehr wirklich schlank für so eine simple Funktion (bringt ja auch mehr mit... wenn man das andere auch wirklich braucht). GridMove hat 1 MB und ist wohl seit Vista einsetzbar.

Du kannst in PowerToys ein Fenster in eine gänzlich übergelappte Zone nur mittels Win+Pfeiltasten zuweisen, d.h. du wirst/musst dazu jedesmal (in der Praxis wahrscheinlich auch noch beidhändig) zur Tastatur greifen, was ich umständlich finde. In GridMove kannst du genau hierfür einen eigenen Triggerbereich festlegen, so dass du die Fenster bequem per mittlerer Maustaste (meist reicht es, irgendwo ins Fenster zu klicken, bei manchen klappt es nur in der Titelleiste) in eben diesen Triggerbereich hinziehen kannst.

Ich hänge dir zum Verständnis hier mal meine GridMove-Config an (die Datei ins Verzeichnis "...\GridMove\Grids\" entpacken). GridMove dann als Administrator starten und beim Traysymbol Rechtsklick folgendes einstellen:
- in Templates: "tar" wählen
- in Options: alles anhaken

Die nutze ich produktiv auf einem 34" UltraWideScreen mit 3440x1440. Seit Windows 10 sind da leider leichte Lücken durch den Fensterrahmen, die sich von App zu App unterscheiden, was mich aber nicht so arg stört. Worum es mir geht, ist die Gruppe 4. Der Trigger liegt neben den Triggern für 2 und 3. Mit Fancy Zones ist das so aktuell nicht umsetzbar.

Zuguterletzt ist dann die eigentliche Frage, wie oft man diese Zonen und zugehörigen Triggerbereiche überhaupt einstellt und ändert. Ich habe das vor Jahren 1x gemacht und seitdem nicht wieder geändert. Dürfte erst wieder akut werden, wenn ich weitere Monitore nutzen würde oder meinen jetzigen durch einen mit einem anderen Bildverhältnis ersetzen würde (da ich die Config relational und nicht mit absoluten Werten angelegt habe). Das macht man dann aber auch wieder nur 1x und hat dann Jahre Ruhe.

EDIT:

Ich habe das Überlappungsproblem mit der Funktion "Zonenverhalten" -> "Wenn sich mehrere Zonen überlappen": "Überlappenden Bereich in mehrere Aktivierungsziele unterteilen" hinbekommen. Gewöhnungsbedürftig bleibt, dass man SHIFT drücken muss, aber das ist nicht so schlimm wie 2 Tasten drücken zu müssen, da man die linke Hand ja eh meist am Keyboard hat.
 

Anhänge

  • tar.zip
    405 Bytes · Aufrufe: 13
Zuletzt bearbeitet:

askling

Experte
Mitglied seit
23.09.2013
Beiträge
303
Ich finde nach etwas Gewöhnung geht das mit rechter/linker Maustaste sehr gut. Ich nutze Shift gar nicht mehr. Aber ja, man muss sich ein wenig gewöhnen.
 

pitzabox

Experte
Mitglied seit
15.01.2016
Beiträge
101
Als Alternative zum "MS Snipping Tool" und anderen verwende ich gerne Greenshot: https://getgreenshot.org/

Neben dem VLC-Player, Notepad++ usw. gehört das für mich schon zum üblichen was in eine Grundinstallation hineinmuss.

So ein paar Features die ich persönlich schätze:
- OpenSource
- Shortcuts können beliebig gesetzt werden
- Wiederholung des Bildschirmfotos möglich
- kleiner Editor mit den wesentlichen Funktionen zum Highlighten, Schwärzen über unschärfe Filter, Pfeile zeichnen usw. um auf die Schnelle etwas zu beschreiben.
- automatische Übergabe an andere Programme möglich (SendToMail, ...)
- Upload auf Imgur oder per Plugin auch an Andere möglich
- Konfigurationsdateien sind auslagerbar, dh. man kann sie über Clouddienste auf mehreren Rechnern hin und her syncen
 
Zuletzt bearbeitet:

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
14.847
Ort
Im sonnigen Süden
Dann trag ich auch mal was bei :)

Super einfacher Screenrecorder mit Gif output und variabler FPS Zahl. Wenn codecs auf dem System installiert sind, kann es auch andere Formate exportieren, allerdings liegen erstmal Frames im Speicher vor, also nicht als Gaming Recorder o.Ä. gedacht.
Um z.B. ein Anweisungsvideo aufzunehmen wie man ein Programm bedient oder wie sich ein Bug zeigt, ist es nützlich.
Ein kleiner Editor für die Gifs ist auch integriert (frames löschen, skalieren, zeit individuell einstellen usw.).

AvaFind ist ein Datei-Suchprogramm das oft schneller arbeitet als die Windows Explorer Suche.

https://getfoldersize.en.softonic.com/ (Alternative: https://www.jam-software.com/treesize_free )
Erstellt eine navigierbare Übersicht darüber wie groß alle Ordner auf dem System sind.

Ein weiterer Youtube und Co. Downloader. Kann es nicht mit den anderen Vorschlägen direkt vergleichen aber mich hats zufriden gestellt. Es bietet vorallem das ganze Repertoire auf YT an bis hin zu den speziellen 360° Aufnahmen. Ausserdem kann man den ganzen content einer Playlist oder eines Channels automatisiert runterladen.
 

RedMoon

Enthusiast
Mitglied seit
27.02.2005
Beiträge
976
Ort
50°48'49.1"N 2°28'29.1"W

Palemoon Browser, der weiterhin Flash und Java unterstützt.
Interessant und vor allem wichtig für diejenigen, die noch alte IT-Systeme und Software in ihrer Firma warten und einsetzen müssen, dies jetzt aber nicht mehr können, weil vor allem die Flash Unterstützung Anfang dieses Jahres weggefallen ist.
Hat mir schon an einigen Stellen den Hintern gerettet (alte Gebäudesteuerungsanlagen etc.)
 

Inekai

Profi
Mitglied seit
07.08.2017
Beiträge
754
Ort
Neuötting
Manchmal möchte man sich gerne mal ein paar Texte vorlesen lassen. Da ist Balabolka ideal dafür geeignet.

Wer gerne mal ein Video von sich am Computer aufnimmt oder streamt, der kommt fast nicht an OBS Studio vorbei.

Ab und zu gibt es sehr interessante Websites, die ich mir gerne in Ruhe offline durchlese und mir ein PDF daraus mache (bei Tutorials). Dazu kopiere ich mir mit dieser Software die Website.

Mächtiges Tool zur Musikbearbeitung. Gehört schon fast zur Grundausstattung.

Wer gerne mal in den Mediatheken der Öffis schaut, sollte sich dieses Tool mal ansehen. Mit Download-Funktion der Sendungen.

Beste kostenlose Astronomie-Software, die es gibt. Wird ständig weiterentwickelt und ist besser, als so manche kommerzielle Software. Auch in Deutsch (bei der Installation).
 

dw86

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
10.07.2020
Beiträge
201
und noch welche :)
Preishai:

AS SSD Benchmark:

TestDisk & Photorec:

mypublicwifi:

Glasswire:
 

dw86

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
10.07.2020
Beiträge
201
ClickMonitorDDC:
 
Oben Unten