Aktuelles

HDD Dock USB

bbott

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
23.03.2015
Beiträge
86
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem HDD Dock für mindestens 2 HDDs mit USB 3.x gerne auch besser. Verständnis Frage: Die Platten werden einzeln erkannt und können einzeln angesprochen werden, oder? Ich möchte KEINE Clone Funktion, dies würde ich ggf, am liebsten deaktivieren um ein Versehentliches löschen von Daten zu vermeiden. Auch will ich kein Raid über die Platten, ich möchte mehrere HDD ohne USB-Gehäuse auslesen bzw. beschreiben. Wie ist die Performance USB 3.0 dürfte schon bei zwei HDDs zum Flaschenhals werden oder?

Das Angebot ist aber recht groß und wahrscheinlich gibt es viele schlechte Modelle:

Amazon präsentiert:


Mit USB Ports ist auch ganz Nett:

4er laut Bewertungen, droht aber Datenverlust

 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Shutterfly

Experte
Mitglied seit
30.01.2016
Beiträge
1.097
Das sind sehr spezifische Fragen, welche je nach Produkt variieren können, weswegen du keine pauschale Antwort bekommen wirst. Kleiner Tipp: Schau was es bei anderen Herstellern gibt, z.B. Alternate, Mindfactory etc., dort hast du den ganzen China OEM-Rotz mit Fake-Reviews nicht.

Wenn du dort nix findest, dann wirst du vermutlich raten und nach bestem Gefühl kaufen müssen. Fernabsatz ermöglicht dir bei China-Schrott ja die Rückgabe.

Zu deiner USB 3.0 sollte zwei HDDs schaffen, wenn diese wirklich mit Full-Speed von 255 MB/s (ca. 2.04 Gbit/s) seq. lesen - schreiben sind die langsamer. Problematisch wird es definitiv erst wenn du Flash-Speicher verwenden willst.
 

chriscrosser

Experte
Mitglied seit
21.05.2013
Beiträge
2.590
Ort
in the middle of berlin
...schau mal hier:

du kannst das "offline" klonen einfach ausgeschaltet lassen!
ich habe das seit jahren und die docking station ist genial! (habe die für 29,99 mit USB 3.0)
 

chriscrosser

Experte
Mitglied seit
21.05.2013
Beiträge
2.590
Ort
in the middle of berlin
...ich glaube das das eine einen USB-C-Kabel anschluss hat!
...einfach mal den hersteller kontaktieren:

"Schicken Sie uns eine Nachricht, wenn Sie Fragen oder Bedenken haben! Wir sind jederzeit bereit, Ihnen zu helfen.
Oder schicken Sie eine Email an support@inateck.com.
Geschäftliche Anfragen: b2b@inateck.com.
Adresse:
F & M Technology GmbH
Fraunhofer Str.7 04178
Leipzig, Deutschland

Telefonnummer: +49 341-51998410"


meinte aber das hier:
 
Zuletzt bearbeitet:

bbott

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
23.03.2015
Beiträge
86
Danke, da sie im Angebot 5€ günstiger war, habe ich die einfach mal bestellt, Notfalls geht sie zurück.
 

chriscrosser

Experte
Mitglied seit
21.05.2013
Beiträge
2.590
Ort
in the middle of berlin
...wenn dem so ist, wäre das auch meine aktuelle docking station die ich schon seit einiger zeit habe...
...bei dem "aus versehen klonen" must du halt aufpassen - sollte in der wohnung noch ein kleiner
mensch mit "flinken fingern" unterwegs sein! ;)
ansonsten muss die klonen taste schon länger gedrückt werden (2-3 sek.), damit der vorgang gestartet wird!
will damit lediglich sagen, solltest du dein zimmer verlassen (ohne aufsicht) - vorher die station komplett ausschalten (hinten)
 

bbott

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
23.03.2015
Beiträge
86
Ich bin am überlegen etwas drüber zu kleben.
 

bbott

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
23.03.2015
Beiträge
86
Ich habe nun das Dock, sobald ich die zweite HDD einstecke werden beide Platten getrennt. Gibt es Docks welche zwei HDDs einbinden?
 

bbott

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
23.03.2015
Beiträge
86
Ne... Das geht schon. USB3.0 sollte über 400mb/s schaffen, eine normale 3.5" HDD ist aber meist bei 100mb/s am Limit.
Das die Datenrate theoretisch halbwegs reichen sollte ist mir klar, aber es gibt nicht selten fällte in denen die Datenrate dann deutlich (Eine aktuelle HDDs schaffen bis zu 270MB/s). Aber Bussysteme können gerne mal einbrechen wenn mehr als ein Gerät angeschlossen ist.

Ich habe nun nach dem Ausschalten, zwei HDDs mit dem Dock zum laufen bekommen. Jetzt stellt sich nur noch die Frage, ob beim Betrieb einer HDD auch eine zweite mit in Betrieb genommen werden werden kann.
 

chriscrosser

Experte
Mitglied seit
21.05.2013
Beiträge
2.590
Ort
in the middle of berlin
...verstehe ich nicht?
habe 2 HDD platten im dock stecken (3TB/4TB) beim einschalten werden beide eingebunden...

dock-2.jpg


dock-1.jpg
 

Kenaz

Experte
Mitglied seit
25.09.2017
Beiträge
1.105
Ich habe nun nach dem Ausschalten, zwei HDDs mit dem Dock zum laufen bekommen. Jetzt stellt sich nur noch die Frage, ob beim Betrieb einer HDD auch eine zweite mit in Betrieb genommen werden werden kann.
Ist das Teil Hot-Swap fähig?
 

bbott

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
23.03.2015
Beiträge
86
Ich hatte wären eine HDD aktiv war eine zweite in Betrieb nehmen wollen, dann ist die aktive herausgeflogen und beide wurden nicht mehr von Windows erkannt (Verwaltung - inkl. Datenträger neu einlesen evt.). Nach dem ausschalten und einschalten wurden beide Platten erkannt (2x Ironwolf). Es ist Hot-Swap fähig.
 

chriscrosser

Experte
Mitglied seit
21.05.2013
Beiträge
2.590
Ort
in the middle of berlin
...ich habe noch nie! während die docking-station eingeschaltet war, platten rein- oder rausgesteckt! (is nich gut!)
...eventuell ist das dein fehler!? - wenn, dann wechselt man die platten wenn der dock ausgeschaltet ist...
oder man hat halt 2 platten die ständig am selben platz im dock stecken (siehe meinen post #14)
ich habe aber auch schon ein älteres dock:


externe hdds sollten immer abgemeldet werden, bevor man sie entfernt - dasselbe gilt für das externe dock - "Hot-Swap fähig" bezweifele ich - das kann auf dauer nicht gutgehen
(wenn die hdds gerade noch was schreiben und mittendrin entfernt werden gibt es eventuell fehler auf der hdd - das merkt man dann nach einer erneuten in betriebnahme)

ich hatte bis heute damit bisher noch nie probleme (bestimmt 8 jahre) - aber du scheinst dir gerade welche damit zu machen!
das ist nicht böse gemeint - wenn du dir nicht sicher bist, ruf mal die inateck hotline an und frage dort mal nach... (Telefonnummer: 0341-51998410)
 

Kenaz

Experte
Mitglied seit
25.09.2017
Beiträge
1.105
...ich habe noch nie! während die docking-station eingeschaltet war, platten rein- oder rausgesteckt! (is nich gut!)
...eventuell ist das dein fehler!? - wenn, dann wechselt man die platten wenn der dock ausgeschaltet ist...
oder man hat halt 2 platten die ständig am selben platz im dock stecken

Nee dann ist das Ding mMn einfach unbrauchbar wenn das nicht gehen sollte.
Natürlich sollte man den/die Datanträger vorher unter Windows sicher entfernen wenn man tauschen möchte, um Datenverlust zu vermeiden.
 

bbott

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
23.03.2015
Beiträge
86
Also ein Ein- und Ausbauen der HDDs sollte immer möglich sein, nur bei ausbauen vorher in Windows abmelden. Alles andere ist Inkompetenz der Firma geschuldet, besonders bei zwei Steckplätzen.
 

chriscrosser

Experte
Mitglied seit
21.05.2013
Beiträge
2.590
Ort
in the middle of berlin
...es ist nicht unbrauchbar! sondern dafür gedacht seine daten extern zu sichern! - es sollte auch nicht ständig eingeschaltet
sein, da es inzwischen RANSOMWARE gibt, die bei einem befall auch die angeschlossenen, eingeschalteten externen Datenträger im dock
gleich mit verschlüsseln und die dann damit unbrauchbar machen!
wöchentlich dort datensicherungen und backups dort ablegen (ohne inet-verbindung) - danach ausschalten und danach das inet wieder
einschalten... - was ihr hier haben wollt, ist ein dock, wo ihr ständig die platten im laufenden betrieb wechseln möchtet - dafür ist so ein dock
nicht vorgesehen - das gibt es schon, aber nicht in der preiskategorie von 30-50 euro!

ich klinke mich aber jetzt hier aus! (habe seit jahren mit meinem dock keine probleme)
eure ansprüche scheinen aber höher zu sein!
dann macht das unter euch aus...
tschüss
 
Oben Unten