Aktuelles

Gigabyte GA-AX370-Gaming 5 im Test

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
3.622
Die Einführung der Ryzen-Prozessoren von AMD sind sicherlich das Hardware-Ereignis des noch jungen Jahres. Nachdem AMD sich erfolgreich zurückgemeldet hat, kommen wir nach den CPU-Tests nun auch auf die Mainboards zu sprechen. Den Ryzen-Prozessoren liegt der PGA-Sockel AM4 zugrunde, der auf vielen Platinen der üblichen Mainboard-Hersteller zu finden ist. Als erstes AM4-Brett werfen wir einen Blick auf das Gigabyte GA-AX370-Gaming 5 aus der Aorus-Serie und vergleichen die Ausstattungsmerkmale mit der aktuellen Kaby-Lake-Plattform.Neben den Ryzen-Prozessoren hat AMD für den Sockel AM4 insgesamt sechs Chipsätze vorgesehen. Während der A320 für den...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Berserkus

Enthusiast
Mitglied seit
09.05.2009
Beiträge
1.016
Der Bannerlink auf der Hauptseite funktioniert im übrigen nicht!
 
H

HW-Mann

Guest
Könnt ihr mal gegentesten inwiefern sich DDR4 2400 und DDR4 2667 Settings auf den Boot auswirken?

Irgendwie haben ettliche Leute wohl lange Bootzeiten mit abstrusen Ramtaktungen ÜBER DDR4 2667!
 

sualk027

Neuling
Mitglied seit
21.06.2008
Beiträge
991
jedenfalls überlegt man es sich spätestens nach diesem Artikel zweimal ob man gleich 300-400 Piepen
für semikompatible Ram-Konfigurationen verballern will.

Mal sehn, aus früheren Erfahrungen mit GA-Brettern fällt mir spontan "unspektakulär & solide" ein.
 

e junkie

Semiprofi
Mitglied seit
16.11.2015
Beiträge
217
Absurde Preise. Sowohl das Gigabyte für 220€ als auch das MSI für 300€. Nein Danke. Für das Geld darf man noch nicht mal den BLCK ändern. Ich glaube die spinnen. Zudem gesellt sich dann G.Skill 3200 16GB RAM für 200€. Das gleiche Brett mit Z270 Chipsatz als K5 kostet übrigens 50€ weniger!? Ja ne is klar.
 

Sir Demencia

Experte
Mitglied seit
06.03.2014
Beiträge
399
Ort
Münchner Süden
Die Preise für die X370- Bretter hatte mich insgesamt auch ein wenig überrascht. War da von weniger ausgegangen. Aber nu is halt so und ich muss mir überlegen ob es mir das wert ist.

Wie schaut es eigentlich aus mit dem Unterschied K5 zu K7. Preislich sind es ja etwa 30 Euro. Der einzige Unterschied den ich festellen konnte ist dieser OC- Chip vom K7, den das K5 nicht hat. Ob das allein 30 Euro rechtfertigt sei mal dahin gestellt. Aber wie schaut es sonst bei den beiden Boards aus? Gibt es da Unterschiede bezüglich SpaWas, etc.?
 

darkpope

Einsteiger
Mitglied seit
17.02.2009
Beiträge
360
Ort
OWL
Die Preise für die X370- Bretter hatte mich insgesamt auch ein wenig überrascht. War da von weniger ausgegangen. Aber nu is halt so und ich muss mir überlegen ob es mir das wert ist.
Ich denke mal, dass die Preise noch massiv (30-50€) runter gehen, sobald die Bretter vernünftig verfügbar sind. Zur Zeit gibt es die nur in homöopathischen Mengen oder bei komischen Shops zu kaufen.
Nach meiner Erfahrung mit Gigabyte-Brettern und AMD-Prozessoren sollte man mindestens Rev 1.1 oder sogar Rev 1.2 der Boards abwarten, da Gigabyte gerne etwas vergisst bzw. sich nicht unbedingt an die Spezifikationen hält (LLC als Beispiel bei den Bulldozern).
 
Zuletzt bearbeitet:

Metalfan

Neuling
Mitglied seit
10.12.2016
Beiträge
153
Wenn der M.2 Slot nicht direkt unter der Graka gewesen wäre... oder hat einer Ahnung, ob das gar nicht so schlimm ist von den Temperaturen für beide? Und die Tests zu SSD's und NVMe sind auch etwas spartanisch ausgelegt... kann das sein?
 

Sir Diablo

Enthusiast
Mitglied seit
20.12.2003
Beiträge
3.894
Ort
Karlsruhe
System
Desktop System
unEPYC
Laptop
ASUS N551JK
Details zu meinem Desktop
Prozessor
EPYC Rome 32C/64T
Mainboard
ASUS KNPA-U16
Kühler
kryos NEXT sTRX4 @ 5x120
Speicher
64GB DDR4 LRDIMM
Grafikprozessor
Vega64 LC
Display
ACER VG27UP + 3x Divers
SSD
2TB ZFS stripe
HDD
8TB ZFS stripe+mirror
Opt. Laufwerk
wir haben 2020 :rolleyes:
Soundkarte
Divers
Gehäuse
XIGMATEK
Netzteil
750W
Keyboard
3x
Mouse
Logitech G MX518
Betriebssystem
Linux + vBSD + vWIN
Webbrowser
FF
Sonstiges
RN8T@AICP
Internet
▼ 1150 MBit ▲ 55 MBit
Eben dadurch, dass er unter der Graka sitzt, wird eine entsprechende SSD vom Luftstrom der Graka mitgekühlt.
 

NoiseKiLLeR

Enthusiast
Mitglied seit
09.10.2002
Beiträge
9.369
Ort
Hessen
Eben dadurch, dass er unter der Graka sitzt, wird eine entsprechende SSD vom Luftstrom der Graka mitgekühlt.
mit erhitzt wen die gpu 60-80grad drüber heizt super .... mir wer neu das grafikkarte kalte luft erzeugt :)

geile kommt noch um die M2 zu wechseln must man Grafikkarte ausbauen auch sehr geil
 
Zuletzt bearbeitet:

Soron

Experte
Mitglied seit
13.03.2015
Beiträge
1.689
Die aktuell verfügbaren Boards wurden per Luftfracht in alle Welt verteilt, das schlägt sich auf den Preis nieder.
In ein paar Wochen wenn die Seecontainer im Hafen liegen und die Boards daraus verteilt werden dürfte der Preis sich normalisieren.

Die RAM-Problematik ist interessant. Ich hoffe das HWLuxx weiter darüber berichtet - bin auch auf dem Sprung zu einem Ryzen-System, aber ich werde auf jeden Fall noch den VEGA-Release abwarten. Bis dahin (4-8 Wochen) sehen wir vielleicht auch Neues von der RAM-Front.
 
Oben Unten