Gigabyte 660 VGA LED leuchtet und PC bootet nicht

finn_witte

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
12.09.2022
Beiträge
4
Hallo,
ich habe mir vor ein paar Wochen folgendes Setup zusammengestellt:

MB: Gigabyte 660 DS3H
CPU: Intel i5 12400f
Kühler: be quiet! Pure Rock 2
Graka: RTX 3060ti msi
RAM: Corsair Vengeance pro rgb 2x8 GB
Netzteil: Corsair CX750F

Das System lief auch fehlerfrei in den ersten 2 Monaten, doch dann ging der PC im betriebe ohne Last einfach aus und ließ sich nicht mehr starten und die CPU LED leuchtete dauerhaft. ich habe jede menge ausprobiert um das System wieder zum laufen zu bekommen (jetzt glaube ich das ein BIOS update mit Q Flash plus das Problem gelöst hätte), also habe ich es zusammen mit der CPU und dem RAM an Mindfactory zurückgesendet. Nach einer Woche kamen die Teile zurück, das Problem war jedoch nicht gelöst.
Laut MF Hatten sie kein Problem mit den Komponenten. Also habe ich nochmal MB, CPU und Netzteil eingeschickt und siehe da eine Woche später wurde mir ein neues MB zugeschickt. (ein Umtausch zu einem anderem MB wurde mir nicht gestattet)

leider funktionierte dann die Graka auf dem PCI-e 4.0 x16 Slot nicht so wie sie sollte:
Die Graka-Lüfter sind beim Hochfahren angegangen, beim Sperrbildschirm dann wieder aus und bleiben dann auch aus bis die Graka ca. 50-60C° hat, dann startet der PC neu. Das ist mir zum Glück recht früh aufgefallen und ich habe beim Versuch die Lüfter wieder anzubekommen die Temperaturen immer im Blick behalten, um den PC im Notfall rechtzeitig herunterfahren zu können. Die Graka habe ich dann immer erstmal abkühlen lassen bevor ich weiter gemacht habe. Das komplette System fühlte sich auch sehr langsam an, ich konnte aber aufgrund der nicht vorhandenen Kühlleistung keine Benchmarks machen da ich die Graka nicht Grillen wollte.
Als ich dann aber die Graka in den PCIe 3.0x4 Anschluss auf dem Mainboard montiert habe lief das System einwandfrei (Allerdings nur auf dem x4 Slot weshalb natürlich nicht die volle Leistung erbracht werden konnte).
Also habe ich folgendes ausprobiert.

1. Alle Netzkabel und Anschlüsse überprüft
2. BIOS Update auf F4 = keine Veränderung
3. CMOS Resetten (Netzkabel und MB Batterie raus dann mehrfach den Powerbutten gedrückt und auch über den Knopf am MB probiert) = keine Veränderung
4. Graka Netzkabel getauscht = keine Veränderung
5. Meine alte Grafikkarte auf dem neuen Mainboard getestet:

Meine alte Graka hat gar nicht funktioniert weder auf dem x16 noch auf dem x4 Slot.
Bis auf die Graka Lüfter sind alle Lüfter Leds USB angegangen.
Also habe ich alles zurück montiert, die alte Graka läuft auf dem alten Mainboard wieder und ich habe jetzt mit der neuen Grafikkarte das gleiche Problem auf dem neuen Mainboard wie mit der alten Graka und bekomme den PC nicht mehr zum booten.
Ich habe also kein Bild, komme nicht mal ins BIOS, und die VGA LED leuchtet dauerhaft rot spring aber nicht auf die Boot LED über.

erfolglose Versuche:

1.BIOS update über Q-Flash Plus auf F3 und F4 hat nichts gebracht oder nicht funktioniert bin mir nicht sicher (bei den versuchen sind die Lüfter und LEDs kurz angegangen nach 5 Sekunden dann wieder aus).
2. Nochmal die alte AMD Karte ausprobiert --> die Karte hat immer noch nichts gemacht
3. Alle PCI-e Slots ausprobiert
4. Erneut die CMOS resettet

Zu den Problemen mit Intel LGA und den B660 Mainboards (vorallem Gigabyte) habe ich mittlerweile viel gefunden jedoch leider keine Lösung für mein Problem.
Ich habe mich eben nochmal an MF gewendet und das Problem beschrieben und warte dort auf Antwort.

Falls jemand von euch noch ein paar Ideen hat wäre ich sehr dankbar, ich würde die Teile am liebsten nicht noch ein drittes mal einschicken.
Gruß Finn Witte
 

PCFreak69

Urgestein
Mitglied seit
01.04.2007
Beiträge
2.513
...eine Woche später wurde mir ein neues MB zugeschickt.

Wahrscheinlich ist in deinem PC Gehäuse ein Abstandhalter falsch eingebaut der auch das neue Mainboard zerstört hat.
Es dürfen nur dort Abstandhalter verbaut sein wo auch Löcher für Schrauben im Mainboard vorhanden sind.

Das GIGABYTE B660 DS3H DDR4 Mainboard hat 9 Löcher für Abstandhalter Schrauben, jeder weiter Abstandhalter verursacht einen Kurzschluss.
So wie hier im relativ aktuellen Thread: https://www.hardwareluxx.de/community/threads/schwarzer-bildschirm-beim-hochfahren.1322478/

Dann schau dir mal die Abstandhalter im Inter-Tech X-908 Infini2 Mirror an.

Auf allen Bildern die ich vom Inter-Tech X-908 Infini2 Mirror Gehäuse gesehen habe war immer ein Abstandhalter falsch eingebaut.
Abstandhalter.jpg Kurzschluss.jpg

Die Graka-Lüfter sind beim Hochfahren angegangen, beim Sperrbildschirm dann wieder aus und bleiben dann auch aus bis die Graka ca. 50-60C° hat...
Das nennt sich Zero Fan Mode, die GPU Lüfter schalten sich erst ab einer bestimmten Temperatur wieder ein, das ist normalerweise kein Problem.
 

finn_witte

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
12.09.2022
Beiträge
4
Wahrscheinlich ist in deinem PC Gehäuse ein Abstandhalter falsch eingebaut der auch das neue Mainboard zerstört hat.
Ne ich habe nur die 9 Abstandshalter von den 9 ATX MB

Das nennt sich Zero Fan Mode, die GPU Lüfter schalten sich erst ab einer bestimmten Temperatur wieder ein, das ist normalerweise kein Problem.
Normalerweise müssten sie aber aber bei 40 C° angehen, wie sie es auch in dem x4 Slot gemacht haben und bei 60C° sollten eigentlich bei jeder Graka die Lüfter an sein.
 

PCFreak69

Urgestein
Mitglied seit
01.04.2007
Beiträge
2.513
...Normalerweise müssten sie aber aber bei 40 C° angehen, wie sie es auch in dem x4 Slot gemacht...
Es ist durchaus möglich das der Zero Fan Mode an der Grafikkarte nur im PCIe 16x Slot ganz oben funktioniert, und der Lüfter in den anderen Slots immer läuft.
Bei Foren Mitglied xXZeoXx dessen Post ich verlinkt habe hatte ein ähnliches Problem, mit falsch gesetztem Abstandhalter funktionierte der Zero Fan Mode an der Gigabyte 3080 Ti Gaming OC 12 GB nicht.
Bei xXZeoXx wurde das Mainboard durch den falsch gesetzten Abstandhalter beschädigt.

...Ne ich habe nur die 9 Abstandshalter von den 9 ATX MB
Welches PC Gehäuse besitzt du?
Es gibt noch diverse andere Fehler die man machen kann, die im Endeffekt das Mainboard zerstören.

Wenn du den PCie 6+2 Pin Stromstecker mit Gewalt in den 8 Pin CPU ATX Steckplatz drückst und den PC einschaltest kann das Mainboard ebenfalls zerstört werden.

Oder wie hier im Thread den USB 3.0 Hub vom PC Gehäuse falsch anschließen, zerstört ebenfalls das Mainboard : https://www.hardwareluxx.de/communi...me-mit-neuen-hd-am-usb.1321920/#post-29422314

Oder Metallteile vom IO Shield ragen in die Ports hinten am Mainboard.
Schau dir das Mainboard IO Shield an, es sollten keine Metallteile in die Ports ragen, so wie auf dem Bild unten sollte das bei dir nicht aussehen.
IO Shield.jpg

Oder hier im Thread das Netzteil falsch verkabelt (Zitat unten).
Ich habe, muss ich zugeben, versehentlich das CPU Kabel für einen Startversuch im Netzteil falsch angeschlossen gehabt (p8 MB).
 
Zuletzt bearbeitet:

finn_witte

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
12.09.2022
Beiträge
4
Es ist durchaus möglich das der Zero Fan Mode an der Grafikkarte nur im PCIe 16x Slot ganz oben funktioniert, und der Lüfter in den anderen Slots immer läuft.
Das war definitiv nicht der Zero fan mode sondern eine Fehlfunktion in den ersten Wochen als alles noch normal lief ging die Gaka-Lüfter immer bei 40 Grad an und genauso wie dann auf dem neuen Mobo auf dem PCI e x4 Slot im x16 Slot waren sie bei 63 Grad immernoch aus. (Dann habe ich den PC heruntergefahen)
Wenn du den PCie 6+2 Pin Stromstecker mit Gewalt in den 8 Pin CPU ATX Steckplatz drückst und den PC einschaltest kann das Mainboard ebenfalls zerstört werden.
Natürlich habe ich PCI e Kabel an die Graka und CPU kabel an den 8 pin Mainboard angeschlossen.
Oder wie hier im Thread den USB 3.0 Hub vom PC Gehäuse falsch anschließen, zerstört ebenfalls das Mainboard : https://www.hardwareluxx.de/communi...me-mit-neuen-hd-am-usb.1321920/#post-29422314
IO Blende ist keine dran da das Gehäuse selbst gebaut und für die Wandmontage gedacht ist die 9 Abstandshalter sind allerdings an den richtigen stellen montiert, wenn ich daheim bin schicke ich mal ein Bild.
Oder hier im Thread das Netzteil falsch verkabelt (Zitat unten).
Das Netzteil und die einzeln abnehmbaren Kabel sind eigentlich Idiotensicher beschriftet.
 

finn_witte

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
12.09.2022
Beiträge
4

Anhänge

  • Screenshot_20220913-220028.jpg
    Screenshot_20220913-220028.jpg
    314,6 KB · Aufrufe: 22
  • Screenshot_20220913-220015.jpg
    Screenshot_20220913-220015.jpg
    297,8 KB · Aufrufe: 23
  • IMG-20220910-WA0002.jpeg
    IMG-20220910-WA0002.jpeg
    1,1 MB · Aufrufe: 22
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten