Aktuelles

[Sammelthread] Geldanlagen

Mustis

Enthusiast
Mitglied seit
18.08.2015
Beiträge
1.120
@Holt na wieder keine argumente nur persönliches? Du bewegst dich den quellen nach im englischsprachigen netz. Dort wird üblicherweise im mailverkehr und internet durchweg klein geschrieben. Muss ja ne qual für dich sein.

Ich schreibe halt viel auf dem handy weil unterwegs. Du musst das nicht lesen wenns dir nicht passt. Das macht es noch lange nicht zu einem „Gewürge“… schon gar nicht doppelt, sprich inhaltlich…
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Niggi

Urgestein
Mitglied seit
16.01.2007
Beiträge
2.631
8DDD1A25-C6FB-49D9-AD27-911867831814.jpeg
 

*s!x*

Urgestein
Mitglied seit
23.05.2007
Beiträge
3.940
Da kommt man nach einer Woche aus dem Urlaub und Nubert hat mal wieder allen an den Karren gepisst und ist wie immer der einzige geile Typ auf dieser Welt :fresse:
Manches ändert sich einfach nicht mehr.

@T: Umzug so langsam abgeschlossen und trotz sehr vielen Neuanschaffungen die Sparraten komplett weiter durchgezogen.
Polster wieder etwas aufbessern und dann kann ich endlich die Sparrate erhöhen :)
 

Matschgo

Legende
Mitglied seit
14.11.2004
Beiträge
8.801
Ort
Österreich
Sparraten sind aktuell äußerst moderat bei mir... grad mal ein paar Dividendentitel fütter ich weiter... ETF Sparpläne hab ich komplett pausiert... am andauernden ATH muss man nicht zwingend die Raten hoch halten wie ich finde.
 

Kazuja

Experte
Mitglied seit
29.05.2017
Beiträge
803
Ort
Süddeutschland
Sehe ich auch so und versuche mich zurück zuhalten. Und Bau auch wenn es echt sehr schwer fällt Cash auf.
So ein rücksetzer -10% ist sehr wahrscheinlich die nächsten 2 Monate, wissen tut es natürlich niemand so genau.
 

aglo

Enthusiast
Mitglied seit
01.01.2009
Beiträge
1.527
Mal eine Frage an euch, welche Aktie würdet ihr nehmen, wenn das Depot nur aus einem MSCI World und aus einer einzigen Aktie bestehen soll?
 

P4LL3R

Urgestein
Mitglied seit
02.08.2011
Beiträge
3.283
Ort
Österreich
Wie war das mit dem Market Timing? :d
Natürlich kann man warten und auf einen Rücksetzer hoffen, aber wenn es bis dahin noch 10% steigt und dann irgendwann um 5% einbricht, hat man auch nichts gewonnen. Und mit zu viel Cash-Reserve komm ich nur auf blöde Gedanken, daher werden weiterhin monatlich ein paar Tausender in meinen Lieblings-ETF investiert.

Mal eine Frage an euch, welche Aktie würdet ihr nehmen, wenn das Depot nur aus einem MSCI World und aus einer einzigen Aktie bestehen soll?
Warum ausgerechnet eine einzelne Aktie? Den Sinn dahinter versehe ich nicht ganz.
 

aglo

Enthusiast
Mitglied seit
01.01.2009
Beiträge
1.527
Warum ausgerechnet eine einzelne Aktie? Den Sinn dahinter versehe ich nicht ganz.

Der Gedanke war der, dass man ein Depot hat, welches die nächsten Jahre einfach blind bespart wird und eben wirklich nur eine „Must have“ Aktie als besonderes „Sahnehäubchen“ mit dazu packt.
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
22.562
Mal eine Frage an euch, welche Aktie würdet ihr nehmen, wenn das Depot nur aus einem MSCI World und aus einer einzigen Aktie bestehen soll?
Die Frage macht keinen Sinn, denn sowas würde man allenfalls machen, weil man eben schon eine bestimmte Aktie ausgewählt hat, die man unbedingt haben möchte und den ETF dann eben zur Streuung des Depot nutzt.

nur eine „Must have“ Aktie als besonderes „Sahnehäubchen“ mit dazu packt.
Die gibt es nicht, die Aktie von jedem Unternehmen kann mal unter die Räder kommen. Vor 2 oder 3 Jahren hätten hier sicher einige Wirecard empfohlen, was keine gute Entscheidung gewesen wäre, wie man aber immer erst hinterher weiß. Bleibe bei ETFs oder, wenn Du direkt in Aktien investieren möchtest, suche Dir mindestens ein, besser zwei Dutzend Aktien aus unterschiedlichen Branchen aus.
 

druckluft

Experte
Mitglied seit
09.10.2013
Beiträge
386
A14Y6F - Alphabet Inc. würde ich sagen.
+1 würde die auch als wichtigste im Portfolio bezeichnen, wenn ich mich unbedingt für eine entscheiden müsste.

Palladium/Impala schreib ich die Tage was dazu, komme gerade nicht dazu. Muß mir noch eine abschliessende Meinung über die Hintergründe bilden. Werde aber allerwahrscheinlichst den Rückgang für eine zweite Tranche nutzen.
 

Liesel Weppen

Experte
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
3.325
und eben wirklich nur eine „Must have“ Aktie als besonderes „Sahnehäubchen“ mit dazu packt.
Die Frage ist doch sinnfrei. "Die eine" Aktie gibts da nüscht und die Zukunft kennt keiner.

Ich wollte auch ein bisschen mit Einzelaktien spielen und hab mich damals als "die eine" Aktie AMD ausgesucht, weil ich auf die Ryzens und die neuen GPUs gehofft habe. Hat sich seither mehr als verdoppelt. Glück gehabt. Aber halt auch nicht mehr als nur Glück.

A14Y6F - Alphabet Inc. würde ich sagen.
Ist nur eine Frage der Zeit bis der nächste Apple vorschlägt. Die war zwar in den letzten 12 Monaten nicht so gut wie Alphabet, aber auf 3 Jahre gesehen war Apple wieder besser.
Da kann man sich also sehr viel aussuchen. Obs ein Treffer wird, siehst du eh erst in ein paar Jahren.

Alphabet ist halt auch recht teuer, weil halbe Aktien gibts nicht. Aber wenn du ohnehin 2500€ oder ein vielfaches davon investieren wolltest, stört das natürlich auch nicht. ;)

Vielleicht kennst du ja auch was aus einem ganz anderen Bereich als "Tech".
 

*s!x*

Urgestein
Mitglied seit
23.05.2007
Beiträge
3.940
Der Gedanke war der, dass man ein Depot hat, welches die nächsten Jahre einfach blind bespart wird und eben wirklich nur eine „Must have“ Aktie als besonderes „Sahnehäubchen“ mit dazu packt.
Wie die anderen schon geschrieben haben, gibt es „die Eine“ nicht. Wenn du dich mit Einzeltiteln „ausprobieren“ möchtest, kannst du nahezu jede der üblichen Verdächtigen nehmen.
Diese Verdächtigen sind in deinem ETF mit großer Wahrscheinlichkeit aber auch relativ hoch gewichtet.
 

bawder

Legende
Mitglied seit
28.11.2004
Beiträge
14.396
Nach seitenweise China gebashe musste ich jetzt leider die ignore auspacken.
Klar ist die Entwicklung schlecht, aber es ist dann irgendwann doch zu viel
 

Mustis

Enthusiast
Mitglied seit
18.08.2015
Beiträge
1.120
Auch wenns aktuell nicht so schön aussieht wie noch vor ner Woche. XD Aber diese Sprünge gabs ja schon seit dem Dip, Tendenz aber stets nach oben. Das an Tagen wie letzte Woche Donnerstag/Freitag es lediet, wo alles andere auch litt, ist jetzt nicht so überraschend. Zumindest Tencent hat nicht mehr gelitten als andere Werte quer über die Welt.
 

civic

Enthusiast
Mitglied seit
10.10.2004
Beiträge
203
Sehe ich auch so und versuche mich zurück zuhalten. Und Bau auch wenn es echt sehr schwer fällt Cash auf.
So ein rücksetzer -10% ist sehr wahrscheinlich die nächsten 2 Monate, wissen tut es natürlich niemand so genau.
Bin momentan auch mit moderaterer Sparrate unterwegs, aber eher aus dem Grund, dass ich mir nächstes Jahr im Frühjahr ein schönes gebrauchtes Cabrio schießen will :shot:
Fiebere insgeheim schon wieder der 1k€+ Sparrate entgegen :fresse::hail:

An der Stelle noch ein herzliches Dankeschön an die Meme-Pic-Poster, der Unterhaltungswert hier ist einfach immer gegeben !
 

bawder

Legende
Mitglied seit
28.11.2004
Beiträge
14.396
morgen gibts in amerika zahlen zur inflation, evtl. eine nachkaufgelegenheit.
 

Shin Chan

Enthusiast
Mitglied seit
23.11.2009
Beiträge
549
Mal eine Frage an euch, welche Aktie würdet ihr nehmen, wenn das Depot nur aus einem MSCI World und aus einer einzigen Aktie bestehen soll?
Du solltest eher einen weiteren ETF zum MSCI World besparen, keine Einzelaktie. Passende Zweit-ETFs wären Emerging Markets oder ein Small-Cap.

Ich würde es so machen bzw. mache es so:
1) 80% World (MSCI oder FTSE) und 20% Emerging Martets (EM)
oder so
2) 80% FTSE All-World (inkl. 10% EM) und 20% Small Caps (da diese nicht im MSCI bzw. FTSE enthalten sind)

Mehr braucht es nicht.


Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

Nelen

Dr. Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
16.02.2006
Beiträge
3.829
Ort
Otterndorf
Das ist die Standardempfehlung. Einige Male auch schon hier im Thread gefallen. Es wurde auch schon thematisiert, warum ein EM ETF auch nicht das Beste als Beimischung sein muss.

Mich würde interessieren, warum du das empfiehlst, was ich bei wirklich jedem YT/ Blog zu Finanzen etc lesen kann?
Bist du davon überzeugt? Oder empfiehlst du es, weil es diese Blogs sagen?
Ich mein, er fragt nach Einzelaktien. Du weichst stark ab. Ist ja ok, aber eine Erklärung wäre nice.

@aglo
Ich denke, die Entscheidung musst du selber treffen. Ein paar Empfehlungen hast du bekommen.
Was möchtest du denn mit der Einzelaktie erreichen?
Fürs Gefühl, auch etwas anderes als ETF zu haben, würde ich einen soliden Dividenentitel nehmen. Ich habe da zB neben anderen Allianz, SAP und Bayer. Am letzten siehst du schon, selbst die können sch…. laufen.
Für den Zock mit mittleren Risiko einen Titel aus der zweiten Reihe, MDax oder SDax etc. Da habe ich Datagroup, Frosta und Frequentis. Laufen gut, aber sicherlich nicht in die 100% to the moon Gegenden.
Und für den Risikozock habe ich mich mal an Cannabis probiert und voll verbrannt :d Wie auch bei Wirecard. Bei Cannabis stehe ich momentan bei -96%, Wirecard habe ich bei -67 noch aus dem Depot werfen können.
Geglückt hingegen war damals der Einstieg und Ausstieg bei Alibaba. Rechne ich das mit Cannabis und Wirecard gegen, stehe ich ca 15% im Plus… viel Schwitzen für eine Rendite, die ich mit dem IT ETF und World fast auch erreiche, zur Zeit.

Sorry für den langen Post.
Moral: keiner kann dir zu einer Entscheidung raten. Ideen hast nun aber einige hier im Thread. Und sammel noch mehr.
 

Shin Chan

Enthusiast
Mitglied seit
23.11.2009
Beiträge
549
Das ist die Standardempfehlung. Einige Male auch schon hier im Thread gefallen. Es wurde auch schon thematisiert, warum ein EM ETF auch nicht das Beste als Beimischung sein muss.

Mich würde interessieren, warum du das empfiehlst, was ich bei wirklich jedem YT/ Blog zu Finanzen etc lesen kann?
Bist du davon überzeugt? Oder empfiehlst du es, weil es diese Blogs sagen?
Ich mein, er fragt nach Einzelaktien. Du weichst stark ab. Ist ja ok, aber eine Erklärung wäre nice.
Es ist nicht die Standardempfehlung! Diese wäre 70/30.

Meine Strategie ist grob die Weltwirtschaft abzubilden. Da gibt es zwei Möglichkeiten dies zu tun. 1. nach Marktkapitalisierung (wie ich es mache) oder 2. nach BIP (wie es Finanzverwalter wohlhabender Klienten machen).

Natürlich kenne ich auch YouTuber wie Finanzfluss (übrigens sehr zu empfehlen). Natürlich bin ich davon überzeugt, sonst würde ich so nicht anlegen. FTSE (A2PKXG) und Small Caps (A2DWBY) ist keine Standardempfehlung sondern meine Empfehlung.

Als Einzelaktie, wenn es denn unbedingt sein muss, würde ich nur diese nehmen: A0YJQ2 Ist quasi auch ein ETF.
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
22.562
Geglückt hingegen war damals der Einstieg und Ausstieg bei Alibaba. Rechne ich das mit Cannabis und Wirecard gegen, stehe ich ca 15% im Plus…
Auch bei Dir ist also das typische Verhalten zu sehen, sich dagegen zu wehren die Verluste anzuerkennen und von dem toten Pferd abzusteigen, denn offenbar hast Du ja die Cannabisaktien noch im Depot, während es Dir zumindest gelungen ist bei Wirecard den Verlust noch zu begrenzen. Glaubst Du wirklich das es mit den Cannabisaktien noch was wird? Wobei, bei -96% kommt es dann auf die letzten 4% auch nicht mehr an, aber Du solltest vielleicht künftig daran arbeiten solche Investments rechtzeitig zu hinterfragen, wenn es immer weiter nach Süden geht. Die Hoffnung stirbt zwar immer als letztes, aber genau mit der Einstellung kommt man dann eben auf Verluste von 96%.

Wer aber jede kritische Stimme als Bashing abtut um seine Anlagen nicht hinterfragen zu müssen, es ist eben schmerzhaft aber leider unvermeidbar sich auch mal eingestehen zu müssen danebengelegen zu haben, der dürfte es auf Dauer schwer haben erfolgreich zu sein, also wenigstens die Marktperformance zu erreichen, geschweige diese zu übertrumpfen. Dazu wollte man aber eben nicht nur die Videos von den Finanzheinis schauen, da wird meist sowieso nur gerade wieder irgendwas gepusht, sondern auch mehr Hintergrundinformationen zu dem Bereich einholen und dies aus verschiedenen Quellen und sich dann seine eigene Meinung dazu machen.
 

p4n0

Enthusiast
Mitglied seit
07.08.2012
Beiträge
3.284
Ort
Raum Stuttgart
Manchmal muss man auch mal > -90% abkoennen, damit man den fetten Gewinn einsacken kann.
Spreche da bei den Kryptos aus Erfahrung. Ich denke Apple war auch so n Ritt wenn man frueh genug dabei war.

Einfach alles stumpf zu verklopfen wenn das Papier mal n massiven Kursrutsch erlebt mag zwar grundsätzlich richtig sein, hindert jedoch in manchen Faellen den großen Gewinn zu erzielen.
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
22.562
Ohne das iPhone wäre Apple damals vermutlich pleite gegangen, aber nicht jedes Unternehmen schafft so einen Turnaround. Deshalb muss man eben genau hinschauen wieso die Aktie so eingebrochen ist, was für einen Silberstreif es am Horizont gibt und wie realistisch dies ist.
 

Mustis

Enthusiast
Mitglied seit
18.08.2015
Beiträge
1.120
Und wissen tut man es stets immer erst hinter her, deswegen ist es letztlich immer auch Glück. Selbst die tollste und stabilste Bude mit einem knaller Produkt kann eben Pleite gehen durch unvorhergesehene Ereignisse, die nichtmal in ihrem beeinflussbaren Bereich passieren müssen.

Anleger ist auch Glücksspiel. Bisschen wie Poker. Man kann viel berechnen um seine Chancen zu verbessern, letztlich bleibt aber bei jeder Strategie der Faktor Glück vorhanden.
 

civic

Enthusiast
Mitglied seit
10.10.2004
Beiträge
203
Mal eine Frage an euch, welche Aktie würdet ihr nehmen, wenn das Depot nur aus einem MSCI World und aus einer einzigen Aktie bestehen soll?
Moin ! Wurde zwar schon teilweise beantwortet und die "eine oder keine" gibts da wohl nicht, aber man kann sich ja eine grobe Orientierung schaffen.

Du hast schon den World, also "die Welt". Nun sucht man eine sinnvolle Einzelaktie dazu. Etwas Neues kann man faktisch nicht mehr hinzufügen, man hat ja schon die ganze Welt im ETF - der Diversifikation ist Genüge getan. Also sucht man sich das, was die Welt und die Menschen die hier leben am meisten begehren. Hier muss man sich sein eigenes Bild machen, aber in meinen Augen ist das in, einer immer narzisstischeren Gesellschaft, ganz klar Anerkennung / Status / Flex.

Was braucht man dafür ? Die entsprechenden Marken-Produkte und Social Media um sich damit zu zeigen und Props zu kassieren.

Produkte ; Apple, LVMH

Social Media : Facebook, Google (Youtube)

Data Knowledge / Verhaltensmuster : Google, Facebook, Amazon

Such dir was aus :bigok:
 
Oben Unten