[Kaufberatung] Gebrauchter PC - ca. 800 Euro - welche Komponenten sollten drin sein?

Shadow habe ich und die Qualität ist einfach nicht die Gleiche. Es ist wie als wenn man ein sehr gutes Youtube Video von einem Spiel schaut. Nichts für mich...
Das war meine erste Anlaufstation. Natürlich eine Überlegung wert, zumal ich eine Gigabit Leitung habe, aber ist irgendwie nicht das Richtige.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
ich kann nun die Konfiguration anbei für 580 Euro bekommen. Mit dazu ist noch eine interne SSD gekommen, aber die nehme ich mal aus der Betrachtung raus. Natürlich deutlich unter dem Budget, aber ich habe keine Lust die Komponenten nach und nach gebraucht zu kaufen und mir alle schicken zu lassen. Der hier steht in der Nähe.
Ist das Teil OK, oder lieber großräumig umfahren?
 

Anhänge

  • 00adb897-c233-462d-9db0-b276ed799b13.jpeg
    00adb897-c233-462d-9db0-b276ed799b13.jpeg
    118,4 KB · Aufrufe: 36
Zuletzt bearbeitet:
An Neupreisen komme ich so ziemlich auf die 800 Euro, die der Verkäufer angibt, ursprünglich bezahlt zu haben.
 
Dann ist es doch fair:bigok::xmas:
 
Muss mich hier nochmal melden, denn das Thema hat wohl eine unerwartete Wendung genommen.

Ich habe kurzentschlossen bei einer günstigen Gelegenheit einen gebrauchten MS Surface Pro 7 geholt, den ich zum Updaten von Geräten nutze.
Dann hab ich sowohl Shadow, als auch GeForce Now nochmal eine Chance gegeben. Das führte dazu, dass ich meine Probleme mit der Latenz gelöst habe. Es stellte sich heraus, dass die Mac Firewall Lulu hier massiv interveniert hat.
Nun ist das Erlebnis vor allem mit GFN perfekt. Ich habe das Ultimate Abo und bin absolut begeistert. Ich kann auf MacBook, Surface und Android TV in bester Auflösung zocken. Der Shadow "Power" läuft auch noch, aber wird auslaufen.
Bei ca. 20 Euro Kosten Monat kann man natürlich lange zocken, um einen guten PC "raus" zu haben. Die Grafik und das Erlebnis gefällt mir aber so gut, dass ich doch einen physischen PC in dieser Kategorie haben möchte. Zumal ein guter Gaming PC sich natürlich auch meist für Grafikanwendungen eignet, von denen ich auch einige betreibe.
Auch Windows 11 spielt hier eine Rolle, nachdem ich jahrelang nur Mac gewöhnt bin. Ich denke, dass mich PC-mäßig der Weg hier wieder zu Windows führen wird.

Nun habe ich zumindest eine Ahnung, was ich möchte. Der 800 Euro Gebraucht-PC wäre hier nichts weiter als eine teure Einstiegsdroge gewesen. So kann ich mir Zeit lassen und bei einem günstigen Angebot auch einen deutlich teureren PC selbst zusammenstellen.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh