Aktuelles

[Kaufberatung] Gaming PC - Netzwerkprobleme bei Windows Installation

SickPuppet

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
08.11.2019
Beiträge
145
hallo,

habe einen gaming pc zusammengestellt, für nen 13-jährigen der demnächst damit auch streamen will
gezockt wird auf 24" 1920x1080, davon 2 stück
fortnite, raft, rust, ...
und natürlich schulkram/office/internet aber das wird hier ja nicht das problem sein :)

Gehäuse: Corsair 5000D oder ein anderes halbwegs gutes luftkühlungsgehäuse
Mainboard: Asus Strix Z590F-Gaming
CPU: Intel i7 10700K
CPU Kühler: Arctic Freezer eSports DUO (vorhanden)
RAM: ??? 2 x16GB ... vielleicht Corsair DIMM 32 GB DDR4-3600 Kit, Arbeitsspeicher (schwarz, CMW32GX4M2D3600C18, Vengeance RGB PRO)
SSD: 1 x Samsung 870 EVO 500GB (Betriebssystem)

SSD: 2 x Samsung irgendwas 250GB (vorhanden)
Netzteil: Seasonic FOCUS GX-650 Vollmodulares PC-Netzteil 80PLUS Gold 650 Watt (neu, vorhanden)

Als Grafikkarte kommt vorerst noch ne evga 670 zum einsatz und wird dann später durch ne 3060 oder besseres ersetzt

mich würde interessieren ob das grundsätzlich zusammenpasst und ein konkreter/besserer ram-vorschlag

danke
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
40.492
Ort
Hessen
ein 4000d würde auch reichen. ich mein, wozu größer?^^

4000d airflow und noch 1-2 lüfter in den deckel und fertig :)

20210906_203921.jpg
 

BigR

Semiprofi
Mitglied seit
12.01.2021
Beiträge
110
Ort
Österreich
Da das Mainboard von ASUS ist, würde ich später auch auf eine ASUS Grafikkarte setzen.
Meine 2080er klappt gut seit 3 Jahren.
 

SickPuppet

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
08.11.2019
Beiträge
145
werd mir das 4000D airflow mal ansehen

bzgl. grafikkarte vielleicht bekommt er dann nach der 670 auch erstmal meine 2070 strix super oc und ich hol mir was aktuelleres

ansonsten aber passt das oben so zusammen? welche amd cpu wäre ne alternative dazu ?
 

BigR

Semiprofi
Mitglied seit
12.01.2021
Beiträge
110
Ort
Österreich
AMD ist keine richtige Alternative, mit mehr CPU Kernen kommt man schon in den Bereich für Wasserkühlung.
 

mcw88

Profi
Mitglied seit
05.03.2021
Beiträge
477
welche amd cpu wäre ne alternative dazu ?
Für nen Gaming Rechner definitiv der 5600X.. Da kommst sogar günstiger weg..
Da reicht auch dein esports Duo zum Kühlen.. Warum man da ne Wasserkühlung brauchen sollte, erschließt sich mir nicht (selbst mein 5900X ist luftgekühlt)..
Beitrag automatisch zusammengeführt:

SSD würde ich auch mindestens 1TB einbauen (und dann evtl. auch gleich als M2 NVME, z.B. die WD Black SN750).. Bei der Größe der aktuellen Games wäre mir 500GB definitiv zu klein für nen Neukauf..
 
Zuletzt bearbeitet:

SickPuppet

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
08.11.2019
Beiträge
145
betriebssystem und spiele sollen getrennt werden, die neue 500er ssd für windows, die beiden vorhandenen 250er für daten und spiele, aktuell werden die beiden 250er ssd's für windows sowie daten/spiele eingesetzt, das reicht also so oder so erstmal aus und bei bedarf werden die 250er gegen größeres ersetzt

reicht der esports duo auch für den 10700K ?

und passt der oben genannte speicher? es soll erstmal nichts übertaktet werden!

werde wohl das 5000D Airflow von corsair nehmen und das e-gaming statt dem f-gaming, ansonsten bleibts wohl bei der zusammenstellung wenn nicht was gravierendes dagegenspricht
 
Zuletzt bearbeitet:

SickPuppet

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
08.11.2019
Beiträge
145
ich muß gestehen ich hab das mit dem passenden ram noch nie so richtig verstanden, hoffe ihr könnt mir hier nochmal helfen:

hab das asus strix Z590-E Gaming WIFI ausgesucht, zusammen mit nem i7-10700K

nun hätte ich gerne diesen speicher hier (2 x 16 GB)
32GB G.Skill Trident Z Royal gold DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit

bei der CPU steht aber was von DDR4-2933

passt der ausgesuchte trotzdem ohne im bios irgendwas zu verbiegen/overclocken/whatever? oder sollte ich besser anderen aussuchen?
 

blacklupus

Enthusiast
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
3.337
Z590 Boards unterstützen auch höhere Taktraten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hastemaster

Experte
Mitglied seit
04.01.2018
Beiträge
2.801
Ort
Chiemgau
Da das Mainboard von ASUS ist, würde ich später auch auf eine ASUS Grafikkarte setzen.
Meine 2080er klappt gut seit 3 Jahren.
Warum bitte sollte man auf ASUS setzten? Damit man premium Preise für ein standart Produkt zahlt?
 

jayfkayy

Experte
Mitglied seit
16.01.2013
Beiträge
522
Warum bitte sollte man auf ASUS setzten? Damit man premium Preise für ein standart Produkt zahlt?
Naja? Die Asus Tuf Ampere Karten sind die kühlsten, leisesten und haben das beste Übertaktungspotential (soweit ich weiß bessere Transistoren udn was weiß ich verarbeitet).
Asus motherboards haben mit das beste Bios.
 

BigR

Semiprofi
Mitglied seit
12.01.2021
Beiträge
110
Ort
Österreich
Ich habe ASUS wegen der Qualität und wegen dem 144 Stunden Belastungstest.
Das machen andere Hersteller nicht, mir ist das den Preis wert.
Jeder kann für sich entscheiden, ob er als erster seine Hardware "testet".
 

Dark_angel

Urgestein
Mitglied seit
10.01.2007
Beiträge
7.381
Ort
Hessen
ich muß gestehen ich hab das mit dem passenden ram noch nie so richtig verstanden, hoffe ihr könnt mir hier nochmal helfen:

hab das asus strix Z590-E Gaming WIFI ausgesucht, zusammen mit nem i7-10700K

nun hätte ich gerne diesen speicher hier (2 x 16 GB)
32GB G.Skill Trident Z Royal gold DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit

bei der CPU steht aber was von DDR4-2933

passt der ausgesuchte trotzdem ohne im bios irgendwas zu verbiegen/overclocken/whatever? oder sollte ich besser anderen aussuchen?
Sollte normal laufen auf G1, natürlich musst du das XMP Profil auswählen.

Dir ist aber schon bewusst, dass in ca. 4 Wochen was Neues von Intel kommt und so wie es ausschaut ist die Leistungssteigerung enorm.
 

jayfkayy

Experte
Mitglied seit
16.01.2013
Beiträge
522
dass in ca. 4 Wochen was Neues von Intel kommt und so wie es ausschaut ist die Leistungssteigerung enorm.
Tatsache, neue leaks sehen fett aus. Den singlecore Schub hätte ich nicht erwartet für ne Plattform, die sich eigentlich auf multicore konzentriert.
 

SickPuppet

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
08.11.2019
Beiträge
145
jein (von den leaks hab ich aber gelesen) aber das ist mir auch egal, der rechner wird jetzt benötigt

und wenn in etwa 4 wochen was neues rauskommt ist das auch erstmal teurer, nicht verfügbar, kinderkrankheiten usw. usf.

aber danke für den hinweis

was heißt G1 ?
 

jayfkayy

Experte
Mitglied seit
16.01.2013
Beiträge
522
 

Kietzmische

Neuling
Mitglied seit
23.09.2021
Beiträge
7
Ort
Flensburg
AMD ist keine richtige Alternative, mit mehr CPU Kernen kommt man schon in den Bereich für Wasserkühlung.
Echt? :d Komisch das ich über Jahre ohne ausgekommen bin... selbst im OC ;)
 

Hastemaster

Experte
Mitglied seit
04.01.2018
Beiträge
2.801
Ort
Chiemgau
Ich habe ASUS wegen der Qualität und wegen dem 144 Stunden Belastungstest.
Das machen andere Hersteller nicht, mir ist das den Preis wert.
Jeder kann für sich entscheiden, ob er als erster seine Hardware "testet".

So ein vergessenes Thermalpad fällt anscheinend bei nem "144 Stunden Belastungstest" nicht großartig auf. :haha:

Aber wenn du glücklich mit ASUS bist passt es ja für dich (y)
 

BigR

Semiprofi
Mitglied seit
12.01.2021
Beiträge
110
Ort
Österreich
@Hastemaster Das ist immer noch besser als eine 3080er Karte mit schlechten Kondensatoren.
Wer das an einer TU macht, fällt bei der Prüfung mit 0 Punkten einfach durch.
 

SickPuppet

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
08.11.2019
Beiträge
145
na wenigstens weiß ich jetzt was G1 heißt, also danke trotzdem auch wenns den 10700k nicht betreffen sollte
 

SickPuppet

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
08.11.2019
Beiträge
145
hoffe mir kann jemand helfen: hab den rechner zusammengebaut, bios aktualisiert und soweit scheint auch alles zu funktionieren, wenn ich aber windows installiere (aktuellste version die man mit dem MediaCreationTool21H1.exe erstellen kann) kommt irgendwamm bei der netzwerkidentifikation nix bzw. er findet kein netzwerk

der rechner ist über netzwerkkabel am router angeschlossen und das sollte grundsätzlich funktionieren denn wenn ich dasselbe kabel am notebook anstecke hab ich darüber internet

woran kanns liegen? bin uefi-bios-noob
mainboard ist das asus strix Z590-E Gaming WIFI

grad noch was im internet dazu gelesen: da wird gemeint es könnte daran liegen das das installationsmedium den netzwerktreiber noch nicht hat, d.h. erstmal offline weiterinstallieren und dann treiber manuell installieren
hmm, so neu ist das mainboard ja jetzt nicht. liegts wirklich an sowas blöd einfachem oder überseh ich im bios was (da ist alles auf load optimal defaults nach bios update)
 
Zuletzt bearbeitet:

BigR

Semiprofi
Mitglied seit
12.01.2021
Beiträge
110
Ort
Österreich
Mal das WIFI im Bios deaktivieren und dann versuchen.
Steckt das Kabel auch im richtigen Port und nicht im WAN Port?
 
Oben Unten