Aktuelles

[Kaufberatung] Gaming Notebook 2021

Feeder

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
19.01.2014
Beiträge
11
Hi zusammen,

ich spiele seit einiger Zeit mit dem Gedanken mir ein Gaming Notebook zuzulegen.
Wieso Notebook und kein Rechner? Ich pendle regelmäßig zwischen zu Hause, Freundin, Eltern etc. hier würde ich die Mobilität zu schätzen wissen.
Nun habe ich ein Auge auf die neuen RTX30xx Karten geworfen und liebäugle mit einer 3060.

Jedoch sollte die Verarbeitung, andere Komponenten, Abmessungen usw natürlich auch stimmen.
Ich bin kein großer Fan von Gaming Boliden, denen man es von 250m schon ansieht, dass man mit seiner RGB Beleuchtung definitiv als Gamer verstanden werden möchte.
Daher gerne halbwegs dezent und ~15 Zoll.

Das Razer Blade 15 2021 finde ich sehr ansprechend. Nur habe ich mittlerweile sehr unterschiedliche Meinungen zu den Notebooks von Razer und deren Verarbeitung gehört.
Welche Notebooks in diesem Bereich gibt es noch die ich mir anschauen könnte?

Danke schon mal :)


1. Budget?
Bis max. 2000€

2. Wann soll die Anschaffung erfolgen?
Kurzfristig (bis in 2 Monaten)

3. Möchtest du mit dem Notebook spielen? Wenn ja, was?
Ja, derzeit WoW, Overwatch, Skyrim, GTA5. Sollte aber auch künftige Titel einigermaßen ansehnlich darstellen können. Ultra Settings nicht notwendig.

4. Möchtest du das Notebook für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder ähnlich nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Keine Bearbeitung geplant.

5. Wofür möchtest du dein Notebook nutzen, falls nicht oben genannt?
Gaming und Office

6 Kannst du Rabattprogramme wahrnehmen? Bist du Studi, Lehrer, Schüler, Prof, Hochschulangestellte oder kennst du wen der das Notebook für dich kaufen kann?
-

7. Soll das Gerät mobil genutzt werden? Wenn ja: Außeneinsatz oder nur in geschlossenen Räumen?
Ja, in geschlossenen Räumen. Dass man mit dem Akku nicht stundenlang zocken kann ich mir bewusst :)

8. Gibt es irgendwelche Ausstattungsmerkmale die das Notebook unbedingt haben soll? Thunderbolt, Cardreader ...?
Thunderbolt, Laden über USB-C, RTX3060
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Alpha11

Enthusiast
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
13.633


ist da schon die sowas von bessere Wahl.
 

DonChulio

Enthusiast
Mitglied seit
10.05.2011
Beiträge
3.417
Ort
Bayern
kann mich nicht Entsinnen mal was negatives zu den Razer Geräten gelesen zu haben. Ich (kommend von Apple und Lenovo) bin der Meinung das die Quali sehr gut ist von dem Gerät.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
27.680
Ort
Rhein-Main
Bis 2000 würd ich sagen Lenovo Legion 7
 

Feeder

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
19.01.2014
Beiträge
11
Vorgeschlagen wurden bisher Geräte mit RTX20xx. Gibt es da wirklich keinen großen Unterschied zu 30xx?
D.h. 2070>3060?
 

Alpha11

Enthusiast
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
13.633


Die RTX 2070 Max-Q ist schon etwas lahmer, das hat bei den von dir aufgezählten Games aber absolut keinen Effekt, nicht einmal auf Ultra und FHD!

Herstellergarantie Deutschland 36 Monate (Bring-In Service) + Premier Support

Das kannst du bei den anderen Kisten definitiv knicken und läßt sich sich für 120€ auf 48 Monate VOS erweitern und dann kommt der Techniker im Fall eines Falles zu dir nach Hause...
 
Zuletzt bearbeitet:

Induktor

Experte
Mitglied seit
03.11.2019
Beiträge
489
Ort
Münster/ Osnabrück
kann mich nicht Entsinnen mal was negatives zu den Razer Geräten gelesen zu haben. Ich (kommend von Apple und Lenovo) bin der Meinung das die Quali sehr gut ist von dem Gerät.
Dafür muss man noch nicht mal lange suchen. Reddit und NotebookReview Forum lasse ich jetzt mal außen vor. Hier zwei Beispiele von YT:

- My Nightmare experience with Razer -

- My Razer Blade 15 Story -


Ich find/ fand die Geräte zumindest zu Zeiten der 2.000er GPU Serie wirklich nicht schlecht, aber mit der neuen 3.000er Generation wird einfach zu wenig Leistung für das Geld geboten. Für knapp 3.700€+ bekommt man im Blade Pro 17 eine 3080 mit 90w (+15w DB) geboten -Quelle-. Das ist im Vergleich zu andern Notebooks ein ziemlicher Witz. Alienware bietet beim m17 R4, welches ungefähr gleich schlank ist, 150w (+15w DB) bei der 3080 an. Nur zum Vergleich, selbst bei den überteuerten AW-Geräten, kostet das m17 R4 mit ner 3080 (16 GB VRAM) aktuell 3.149€. Wenn du den Studenten-Rabatt von 16% abziehst, bist du schon bei 2.645,16€, was angesichts der Leistung schon wirklich in Ordnung geht. Klar, über Design, Optik, Ausstattung usw. kann man sich streiten, aber am Enden zählt eben auch die Leistung, die man bezahlt.

Aktuell kann man vielleicht so einige Notebooks empfehlen, jedoch aus meiner Sicht nicht Razer. Mein Favorit wäre aktuell das neue Legion 5 mit AMD CPU.
 

webmi

Enthusiast
Mitglied seit
27.02.2013
Beiträge
15.315
Wobei leider halt alles neben den Blades hässlich wie die Nacht ist. Weiß nicht seit wann man diesen Lüfter Knubbel hinter den Displays so feiert...

Früher waren die Aliens so sexy, das aktuelle Chassy geht leider null, da kann die GPU noch so viel Powertarget haben.

Leider haben auch die Lenovo’s diesen Knubbel.

Die ASUSs, MSIs und etc dieser Welt sehen leider aus wie Kinderspielzeug.

Mir bliebt nur das Blade, obwohl ich zwar die Build Quality feier (das Chassy ist wirklich sehr gut), weiss ich eben auch um die eventuellen Qualitätsprobleme (Displays oder blown up Akkus etc).

Ich persönlich habe zB lieber etwas weniger Leistung als mir so ein Häßlon von einem Gaming LED Bomber vor mich zu stellen, zumal die Blades dieses Jahr endlich auch GSync haben und damit die absolute GPU performance ohnehin weniger wichtig ist.

Ich hoffe nur dass wenigstens eine der beiden Advanecd 15 QHD Vorbestellungen ein akzeptables Display haben wird, ohne Dead Pixel oder Bleeding des Todes.

Falls ich nämlich wieder so viel Pech habe mit den Displays in den Blades, weiß ich ehrlich gesagt nicht welches Notebook überhaupt eine Alternative sein kann.
 

Induktor

Experte
Mitglied seit
03.11.2019
Beiträge
489
Ort
Münster/ Osnabrück
Ich kenn deine Beiträge und weiß wie du hinter Marke stehst. Auch ein Preis oder schlechter Service kann ein Produkt häßlich machen und wie gesagt, die Optik kann jeder für dich selbst werten. Wenn man meint knapp 4.000€ für'n Notebook rauszuhauen, welches leistungstechnisch schwächer ist als jedes "Kinderspielzeug" muss man das für sich selbst wissen. Zwischen 90w und 150w liegen übrigens Welten. Die neuen GPUs können nur glänzen, wenn man auch ordentlich Strom durchprügelt, mal abgesehen davon das die 3080 in Notebooks ziemlich beschnitten wurde im Vergleich zum Desktop-Äquivalent. Guck dir die Benchmark-Ergebnisse an. Wenn der GPU nur 90-115w zur Verfügung stehen, kannst du auch gleich bei der 2080s mit 150w bleiben.
 

webmi

Enthusiast
Mitglied seit
27.02.2013
Beiträge
15.315
Ich stehe sicher nicht hinter der Marke und wenn du meine Beiträge dazu kennst, müsstest du wissen das mir der Razer Service ein Begriff ist. Ich hatte zB selbst schon wenige Wochen vor meinen Bestellungen Kontakt zum Service und darauf wirklich Angst so viel Geld für deren Produkte zu investieren. Musste mir wirklich an den Kopf fassen bzw hab am Verstand meines Supporters gezweifelt. Man stelle sich das bei echten Problemen vor... Amazon regelt aber.

Und ich kenne die Benches, sehr gut, das glaub mir. Aber das ist für mich eben nicht der ausschlaggebende Faktor. Wenn ich Leistung will baue Ich mir nen PC und suche mir nicht was dünnes für die Couch.

Ich feier einfach das MacBook like Chassy, nicht die Marke Razer, die Bekanntermaßen nun wirklich keinen guten Ruf hat.

XMG könnte eine Alternative sein, aber die sind leider auch nicht besonders sexy.

Aber wie du sagst, da hat jeder eben andere Prioritäten.

Die Eluktronics Notebooks sind BTW auch noch lecker fürs Auge. Dünn und dezent. Leider nur aus USA und damit ggf. nicht besonders angenehm wenn’s mal Probleme gibt. Habe bereits mit denen geschrieben, Rücksendung bei Problemen geht auf Kosten des Nutzers, was noch nicht mal das eigentliche Problem ist. Die sitzen einfach in den USA und ggf hat man da einfach Pech bzw muss lange warten. Optisch aber nahe am Blade und auch die inneren Werte wissen zu überzeugen.
 
Zuletzt bearbeitet:

MadCat69

Semiprofi
Mitglied seit
27.12.2016
Beiträge
593
Bei mir ist es jetzt, weil ein Neukauf unvermeidbar war, ein XMG Neo 15 geworden. Die RGB Beleuchtung kann man abschalten und in Sachen Verarbeitung kann ich nach zweieinhalb Jahren mit einen anderen Gerät basierend auf einem Tongfang-Chassis nichts negatives sagen. Ich finde die mechanische Tastatur auch extrem gut. Bewusst ausgestattet mit einer 2070 Super, weil die 3060 nicht schneller ist aber 2 GB weniger Speicher hat.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
27.680
Ort
Rhein-Main
Vorgeschlagen wurden bisher Geräte mit RTX20xx. Gibt es da wirklich keinen großen Unterschied zu 30xx?
Mach dich mal Locker, die 3000er kommen grade erst so langsam in den Markt.
 

Induktor

Experte
Mitglied seit
03.11.2019
Beiträge
489
Ort
Münster/ Osnabrück
Mach dich mal Locker, die 3000er kommen grade erst so langsam in den Markt.
Man könnt sich's auch ganz einfach machen und beispielsweise JarrodTech nach bestimmten Notebooks oder GPUs filtern und gucken wie welches Notebook mit einer bestimmen GPU abschneidet und wie diese im Vergleich zu anderen Notebooks oder GPUs stehen, aber dann wären wir wieder beim Punkt Eigeninitiative vs. Schwarmintelligenz. 😉


Und ich kenne die Benches, sehr gut, das glaub mir. Aber das ist für mich eben nicht der ausschlaggebende Faktor. Wenn ich Leistung will baue Ich mir nen PC und suche mir nicht was dünnes für die Couch.
Naja von 2080s mit 150w auf 3080 mit 90w ist jetzt nicht wirklich ein Upgrade. Vorher ging's doch auch, warum jetzt so ein starker Einschnitt? Als ob der 8-Kerner hier noch so viel reißen kann. Ich habe die Benchmark-Zahlen vom 10870H im m17 R4 gesehen. Überzeugend waren die jetzt nicht gerade und ich spreche hier vom Performance Mode. Wenn ich knapp 4.000€ für'n Notebook ausgebe, schraube ich auch meine Erwartungen höher und möchte weniger Kompromisse eingehen. Gut, dann wären wir wieder an dem Punkt "persönliche Prioritäten".

Ich persönlich habe zB lieber etwas weniger Leistung als mir so ein Häßlon von einem Gaming LED Bomber vor mich zu stellen
Wobei man schon sagen muss, dass gerade Razer diejenigen sind, die wirklich jeden Sch*** beleuchten. Von beleuchteten Mauspad, über Kopfhörer-Ständer gibt nahezu alles bei Razer beleuchtet. Also wenn du LED Kirmes haben willst, bist du schon ganz gut bei Razer aufgehoben. Wo ich dir aber zustimme, ist die Optik und die Qualität. Die sind schon wirklich schick, wobei ich schon gern ein Num-Pad beim 17ner gehabt hätte.
 

mardsis

Semiprofi
Mitglied seit
27.06.2017
Beiträge
185
Ort
Bei Bremen
kann mich nicht Entsinnen mal was negatives zu den Razer Geräten gelesen zu haben. Ich (kommend von Apple und Lenovo) bin der Meinung das die Quali sehr gut ist von dem Gerät.

Razer hat recht oft Probleme mit aufgeblähten Akkus und dann ist es teils sehr schwer, Ersatzteile zu bekommen - einen neuen Originalakku für ein knapp 2 Jahre altes Blade aufzutreiben hat sich als mehr oder weniger unmöglich herausgestellt.
 
Oben Unten