Aktuelles

G.SKILL Low-Latency-Speicher für Zen 3

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
7.311
G.SKILL veröffentlichte neue Speicherkits mit geringer Latenz für DDR4-3600 CL14-15-15-35 mit 64 GB GB (4x 16 GB) und mit 32GB (2x 16 GB). Die Module werden für die Serien Trident Z Neo, Trident Z Royal, Trident Z RGB und Ripjaws V erhältlich sein. Diese neuen Speichermodule werden mit Samsung B-Die-Komponenten bestückt sein. Der neue Arbeitsspeicher mit niedriger Latenz bietet Kompatibilität sowohl mit Intel-Prozessoren (getestet mit ASUS ROG MAXIMUS XII HERO (WI-FI) Z490 und MSI MEG Z490 GODLIKE Mainboards), als auch mit dem ASUS PRIME X570-P, welches AMD-Ryzen-Prozessoren der 3. Generation unterstützt.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

emissary42

Kapitän zur See
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
36.406
Ort
Nehr'esham
Ich hab mich mal erkundigt, XMP Spannung ist 1.45V.
 

P4LL3R

Enthusiast
Mitglied seit
02.08.2011
Beiträge
3.165
Ort
Österreich
An sich finde ich solchen Super-Duper RAM ja interessant, aber für den 0815-User lohnt sich der Aufpreis ehrlich gesagt nur in den wenigsten Fällen. Für 1-2% mehr Performance unter bestimmten Bedingungen teilweise doppelt oder dreimal so viel zahlen macht einfach keinen Sinn. Die Preise zu den neuen Modulen sind zwar noch nicht bekannt, ich gehe aber auch davon aus, dass sie nicht gerade günstig sein werden.
 

Shevchen

Urgestein
Mitglied seit
20.01.2011
Beiträge
2.666
Ich hab mich mal erkundigt, XMP Spannung ist 1.45V.
Danke - damit sind die Module weniger beeindruckend als ich beim Lesen der Überschrift dachte. Solche Timings sollte auch ein B-Die Kit mit 3200-C14 mit 1.3V im XMP erreichen. Gibts Infos dazu, was jetzt für die kommende Gen *tatsächlich* der beste B-Die Bin ist? Ich blick bei den ganzen Modulen kaum noch durch.
 

Maurise

Experte
Mitglied seit
04.03.2019
Beiträge
1.607
Ort
Rostock
@Shevchen welche B-Die machen dir denn bei 3600 14-15-15 mit 1,3V.... Ich kann dir sagen gute schaffen das vlt bei 1,4 aber wenn du 4x8Gb nutzt wirst du kaum unter 1,45V kommen. ich persönlich hab wie ich meine relativ guten RAM der 4000 15-16-16 1,5V macht. aber unter 1,45V komm selbst ich nicht mit der CL.

mal ganz zu schweigen davon dass wir hier bis zu 64GB sprechen. Da brachst du einfach mehr spannung alle für den Controller
 

emissary42

Kapitän zur See
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
36.406
Ort
Nehr'esham
So schlecht sind die Specs für 2x16GB nicht. Du musst auch immer bedenken, dass die Spezifikationen bei der Spannung etwas Luft nach unten haben müssen.

Unter den neueren High End 2x16GB Bins gibt es einige gute Kandidaten, einen klaren "besten" gibt es aber wohl vorerst nicht. Dazu müsste mal jemand ein paar hundert Kits im Handel kaufen, manuell übertakten und die Ergebnisse statistisch aufarbeiten. Freiwillige vor!
 

Shevchen

Urgestein
Mitglied seit
20.01.2011
Beiträge
2.666
Mein Interesse liegt hauptsächlich bei den 2x16GB DR Kits - da mein 2700X leider wesentlich früher limitiert als die Kits selbst, kann ich da schwierig evaluieren - da ich aber auf Ryzen 5000 aufrüsten will, wäre ein passend schnelles Kit ohne Krähenfuß schon cool. 4000C15 wäre schon nice. :)
 

Betabrot

Experte
Mitglied seit
26.04.2015
Beiträge
1.385
Ort
Augsburg
Danke - damit sind die Module weniger beeindruckend als ich beim Lesen der Überschrift dachte. Solche Timings sollte auch ein B-Die Kit mit 3200-C14 mit 1.3V im XMP erreichen. Gibts Infos dazu, was jetzt für die kommende Gen *tatsächlich* der beste B-Die Bin ist? Ich blick bei den ganzen Modulen kaum noch durch.
Da habe ich bei meinen 4*16 GB ja sogar bessere Timings bei weniger Spannung. Sind original 3400 er bei C16.
Ist in der Tat nicht sonderlich beeindruckend, bei der Spannung.
 

stiffmeister53

Experte
Mitglied seit
05.03.2013
Beiträge
1.485
Wurden nie eingestellt, ich hoffe das Samsung für die DDR5 Sticks auch so gute IC‘s bringt,
 

Maurise

Experte
Mitglied seit
04.03.2019
Beiträge
1.607
Ort
Rostock
@Powell DU kannst sie lediglich nicht mehr von Samsung aus dem Katalog kaufen. Es ist ein älterer Prozess der immer noch gerne Gekauft wird von G.Skill, Kingston und co. Nur halt weniger für Server. Was A-Die angeht so ist das wohl mehr oder weniger Irrelevant geworden. 16GBit Ref B sind wohl so das beste was man an der IC größe bekommen kann.

@stiffmeister53 selbst wenn werden die ersten IMCs trotzdem schlecht sein. Oder die MBs werden nicht so hoch kommen etc. Aber es wäre schon cool wenn zumindest die Latenzen nicht sonderlich ansteigen. Das war ja von DDR3 zu 4 nicht so toll.
 

KurzGedacht

Enthusiast
Mitglied seit
26.10.2003
Beiträge
1.773
Bei einer neuen DRam Generation brachten die ersten Module immer so gut wie keinen Vorteil zu den Top Modulen der Vorgänger Generation. Da muss man ein wenig warten....
 

Hamburg187er

Neuling
Mitglied seit
04.11.2020
Beiträge
10
Was empfehlt ihr mir für folgendes System:

CPU : Ryzen 9 5950X
CPU Kühler : ASUS Rog Ryujin 360
Mainboard : ASUS Crosshair VIII Formula
Netzteil : ASUS Thor 1200W
Grafikkarte : ASUS Strix 3090 OC
Festplatte : Samsung 980 Pro 1Tb
Monitor : ASUS PG259qnr 360 Hz

Graka ist seit Release bestellt. Mit dem Monitor lohnt sich ehr eine GeForce aufgrund der Features oder?

Welchen Gskill RAM? Lohnt sich 3800 Cl14 z.B?

Gruß
 

Maurise

Experte
Mitglied seit
04.03.2019
Beiträge
1.607
Ort
Rostock
wenn dir geld egal ist kann man den 3800 CL 14 schon nehmen. aber es hat vorteile mit 2 riegeln zu arbeiten. sprich 2x16GB. dahingehend würde es besser sein den B-die selber zu übertakten. ist auch billiger.

Da der Monitor Gsync hat ist ein Nvidia karte natürlich naheliegend. gg das dich der aufpreis von der 3090 nicht kümmert ist es eh egal wie nahe du mit AMD dran bist. Die 3090 scheint an sich erstmal gleich gut mit mehr speicher zu sein. wie sich die AMD karte in verbindung mit Ryzen 5000 verbessert bleibt abzuwarten aber da das feature auf irgendwas von windows basiert was somit später auch für intel und nvidia kommt und nicht nativ von spielen unterstützt werden muss sehe ich da noch keinen vorteil auf lange sicht. kann auch gut sein nvidia macht das gleiche wie mit hairworks dass bei amd nicht gut funktioniert da es tesselation nutzt was amd nicht gut kann. werden einfach etwas machen was gewollt nicht in den 128mb cach passt und schon hast du keinen vorteil mehr.
 

Shevchen

Urgestein
Mitglied seit
20.01.2011
Beiträge
2.666
Joar, hab da mal bei den 2x16GB 3600CL14 zugeschlagen. DR bringt vs SR ja noch ein Mü mehr Performance, was sich in effektiv auch in höhere Frequenzen übersetzen lassen könnte. Wenn dann der Zen 3 bei mir aufschlägt, werde ich das Teil mal durchtunen und meine Ergebnisse posten.

Danke @Maurise für die Gegenüberstellungen

Gibts derzeit für 299 Flocken bei Alternate - ich denke, günstiger kommt man da wohl erstmal nicht ran, denn gerade steigen die Preise wieder und der dicke rote steht vor der Tür.
Link
 

Crusha

Enthusiast
Mitglied seit
11.10.2009
Beiträge
1.092
Joar, hab da mal bei den 2x16GB 3600CL14 zugeschlagen. DR bringt vs SR ja noch ein Mü mehr Performance, was sich in effektiv auch in höhere Frequenzen übersetzen lassen könnte. Wenn dann der Zen 3 bei mir aufschlägt, werde ich das Teil mal durchtunen und meine Ergebnisse posten.

Danke @Maurise für die Gegenüberstellungen

Gibts derzeit für 299 Flocken bei Alternate - ich denke, günstiger kommt man da wohl erstmal nicht ran, denn gerade steigen die Preise wieder und der dicke rote steht vor der Tür.
Link

Ääääh ne wtf. für den Preis (242 € 3200 CL16) bekomme ich 64 GB Ram
 

Anaerobie

Semiprofi
Mitglied seit
02.06.2017
Beiträge
307
Ich habe noch aus meiner Zen Zeit diesen Ram von GSkill, lohnt es sich, damit zu arbeiten oder lieber neuen bestellen, eigentlich würde ich jetzt gerne auf 32 GB aufrüsten, sprich das gleiche Kit noch einmal dazu kaufen. Was meint ihr ?
 

Shevchen

Urgestein
Mitglied seit
20.01.2011
Beiträge
2.666
Ääääh ne wtf. für den Preis (242 € 3200 CL16) bekomme ich 64 GB Ram
Und was hat 3200C16 mit 3600C14 zu tun?

Ansonsten: Es ist ein bestimmter Bin den sich G.Skill vergolden lässt - das sollte jedem klar sein. Ist trotzdem besser als zum Bleistift sowas hier. ;)
 

Shevchen

Urgestein
Mitglied seit
20.01.2011
Beiträge
2.666
Das ist schön - ich habe bei meiner Kaufentscheidung aber nicht auf Preis/GB geguckt, sondern darauf, was der beste 2x16GB B-Die Bin ist. Und da ich bei solchen Bins auch schon mal 350€ und mehr zu sehen bekommen habe, finde ich die 299€ noch relativ "erträglich".
 

Fabian2602

Experte
Mitglied seit
30.12.2015
Beiträge
3.932
Das ich für einen geringeren Preis mehr RAM bekomme? > überteuert?!
ziemlich sinnfreier vergleich.

hier gibts 64gb noch günstiger.
 

Crusha

Enthusiast
Mitglied seit
11.10.2009
Beiträge
1.092
ziemlich sinnfreier vergleich.

hier gibts 64gb noch günstiger.

Wieso sinnfrei? Ich glaube nicht 3200C16 zu 3600C14 so einen krassen performance Schub hat damit sich der Preis relativiert...
 

Maurise

Experte
Mitglied seit
04.03.2019
Beiträge
1.607
Ort
Rostock
3200 14 14 14 macht dir auch 3800 14 16 16 vlt sogar besser. Dahingehend ist es billig im vergleich zum XMP kit mit gleichen timings. Klar kannst du auch hynix cjr oder was das ist übertakten aber wenn du dir sowieso schon die mühe machst warum nicht gleich das bessere kaufen. 3200 ist das langsamste was ich überhaupt kaufen würde, es sei denn du betreibst einen ryzen 1000/2000
 

Fabian2602

Experte
Mitglied seit
30.12.2015
Beiträge
3.932
Wieso sinnfrei? Ich glaube nicht 3200C16 zu 3600C14 so einen krassen performance Schub hat damit sich der Preis relativiert...
nach der logik müsste man immer den billigsten ram kaufen, da man zu 90% gpu limit hat.

10% unterschied hat man schon relativ oft
 

Maurise

Experte
Mitglied seit
04.03.2019
Beiträge
1.607
Ort
Rostock
Es geht bei ram oc hauptsächlich um die min fps und frametimes. Da wo die GPU wartet hast du den leistungssprung. Bei ryzen kommt hinzu dass die infinity fabric 1:1 mit übertaktet wird. Damit kommunizieren die kernkomplexe untereinander schneller. Es geht nicht um mehr fps sondern um geringere und gleichmäßigere frametimes
 

Shevchen

Urgestein
Mitglied seit
20.01.2011
Beiträge
2.666
Du kannst aber auch ein XMP-Kit tunen. Es geht ja nicht nur darum, ob man B-Die hat, sondern welchen Bin vom B-Die. Sobald man an die Grenze des IF-Links angekommen ist (sagen wir mal FCLK 1900), gehts halt nicht mehr höher (außer asymmetrisch) und dann werden halt die Timings so weit wie möglich nach unten geprügelt. Dual Rank gibt da noch einmal einen kleinen Performance-Schub oben drauf und dann hat man das Maximum aus der CPU rausgeholt.

P/L ist bei solchen OC Spielereien schon eher nebensächlich geworden - aber wenn ich durch RAM-Tuning nochmal 10% rausholen kann, (relativ betrachtet nochmal weniger - da reden wir hier vllt. von sowas wie 3%) dann wertet das natülich auch die restlichen Komponenten entsprechend auf. Und Min-FPS sind bei einigen Leuten wichtiger als average.

Da kommen halt schon einige Sachen zusammen...
 
Oben Unten