FSP: Neue Netzteile der Serie HYDRO Ti PRO

Nein, im Desktop ist das kein Problem. Beim Spielen in irgendwelchen höheren Lastbereichen wenn das System (Graka) richtig am Anschlag ist und man in diesen an-aus-an-aus Limbo kommt.
Bei weniger anspruchsvollen Spielen mit Framelimit gibt es bei mir auch keine Probleme.

In den Situationen ist das NT auf jeden Fall leiser als die Graka. Daher akzeptabel.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Nein, im Desktop ist das kein Problem. Beim Spielen in irgendwelchen höheren Lastbereichen wenn das System (Graka) richtig am Anschlag ist und man in diesen an-aus-an-aus Limbo kommt.
Bei weniger anspruchsvollen Spielen mit Framelimit gibt es bei mir auch keine Probleme.

In den Situationen ist das NT auf jeden Fall leiser als die Graka. Daher akzeptabel.

Welche Grafikkarte hast du denn/wie viel Watt liegen insgesamt an?
 
7900XTX nitro+ vaporx und ein 5800x bei 4K Auflösung. Bisher hatte ich das nur an einem sehr heißem Tag bei gefühlt 30 Grad Raumtemperatur. Ich weiß nicht mal mehr welches Spiel das war.
Richtung 700 Watt?

Ich finde es aber gut diese Option zu haben.
 
Ich mag die an aus sache nicht weil es garantiert nicht gut für die Lebensdauer des Lüfters ist.

Den Schalter? Oder die Hystereses die im an-aus-an-aus-an-aus endet bei bestimmten Situationen?
 
Richtung 700 Watt?

Ich finde es aber gut diese Option zu haben.

Na dann ist es ja easy in den Spezifikationen.

Ja wenn der Lüfter alle 30 Sekunden wechselt ist es gewiss nicht so wirklich gut für die Lebensdauer, dann lieber an lassen solange die Last nicht wieder merklich absinkt, halt eine sinnvolle Lüftersteuerung.
 
Ich sag mal so, meine Gigabyte RTX 2070 hat es zwei Jahre lang mitgemacht, da ist der Lüfter oft an und aus gegangen im Idle, vor allem im BQ Gehäuse ohne merklichen Airflow.

Rein von den Werten bei Cybenetics müsste das Asus ROG Strix ATX 3.0 Netzteil ja eine gute Lüftersteuerung haben, da sind keine Schwinger bei der Lautstärke vorhanden. Beim FSP kann man die ja doch recht deutlich erkennen.
 
In den Situationen ist das NT auf jeden Fall leiser als die Graka. Daher akzeptabel.

Solche Antworten habe ich in den Tests auch ständig gelesen und bin dabei fast wild geworden.. :shot:

Bei den meisten trifft das wohl zu, aber nicht bei allen.
In meinem Fall habe ich keinen CPU oder GPU Lüfter, der das Netzteil übertönen könnte. Daher verstehe ich solche aussagen nicht (gerade bei Reviews).

Ich probiere den Eco on/off mal aus und schaue was besser gefällt.
Im größten Notfall... muss ich halt auf die Garantie pfeifen und nen anderen Lüfter einbauen - aber eins nach dem Anderen!
 
Ich würde eher nein vermuten, auch wenn das Gehäuse selbst sehr ähnlich aussieht. In der Vergangenheit ist InWin laut Cybenetics selbst als Hersteller aufgetreten. Wenn dann ist es auf jeden Fall keine "Kopie" vom Hydro TI Pro, sondern vom PTM X Pro.
 
Habe vorhin das Hydro Ti Pro ausgepackt und eingebaut und bin definitiv begeistert.

Positiv empfand ich den Geruch der Kabel und dem Gehäuse, den man nur riecht wenn man näher dran geht, da kenne ich deutlich schlimmeres, auch aus dem KFZ-Zubehör. Ausdünsten tut da auch nix!

Ebenfalls der Lüfter ist im Dauerbetrieb angenehm, kein Brummen oder klackern oder Spulenfiepen vom NT selbst.
Gehe ich mit dem Kopf unter den Tisch und ca 30cm ans Gehäuse, kann man den Lüfter leicht hören, ist aber noch immer angenehm!

Allerdings steht der Game bzw. Full Load test noch - dafür hatte ich noch keine Zeit.
Ich weiß nicht wie laut der Lüfter dann wird aber bisher find ich das Teil perfekt!

P.s. eine Sache ist leicht Negativ, und zwar sind die Kabel fürs Mainboard und Graka eben sehr steif, da müssen Adapter her für ein sauberes Aussehen. Ist aber eher Zweitrangig, die Lautstärke ist für mich (inkl die inneren Werte) am wichtigsten
 

Anhänge

  • IMG_20230907_153006.jpg
    IMG_20230907_153006.jpg
    517,4 KB · Aufrufe: 111
Ich würde eher nein vermuten, auch wenn das Gehäuse selbst sehr ähnlich aussieht. In der Vergangenheit ist InWin laut Cybenetics selbst als Hersteller aufgetreten. Wenn dann ist es auf jeden Fall keine "Kopie" vom Hydro TI Pro, sondern vom PTM X Pro.
Die hatten doch mal dieses NT mit Fenster drin, vielleicht erinnert sich jemand. Das war auch eine Eigenproduktion in kleinen Stückzahlen. Aber ich werds rausfinden und mir mal eins besorgen :) Ich tippe ja wegen 1050 und 1300 mal wieder auf CWT ;)
 
P.s. eine Sache ist leicht Negativ, und zwar sind die Kabel fürs Mainboard und Graka eben sehr steif, da müssen Adapter her für ein sauberes Aussehen. Ist aber eher Zweitrangig, die Lautstärke ist für mich (inkl die inneren Werte) am wichtigsten
Ich bin auch gerade auf der Suche.

Für 24pin ATX dachte ich an einen 90° Adapter.
EPS weiß ich noch nicht.

Hast du eine Empfehlung?

P.S. für die Grafikkarte denke ich an einen WireView. Ich würde nur gerne wissen, ob dieser für den Dauerbetrieb uneingeschränkt geignet sind.
 
Du willst nicht wirklich 50 € für so ein Spielzeug ausgeben oder ? Les den Verbrauch doch einfach per Software aus, das ist so dicht dran an dem was das Ding kann. Hat einer mal irgendwo einen Test dazu gesehen was die Genauigkeit angeht? Ich find nicht mal technische Daten zu dem Ding.

Das ist doch nur für Extremes OC interessant um die Leistungsaufnahme grob direkt sehen zu können ohne Software usw.
 
Sind eher optische Überlegungen.

Kann man diese ganzen 5-10 € 90 Grad ATX Adapter bei Amazon bedenkenlos einsetzen?
 
Ich bin auch gerade auf der Suche.

Für 24pin ATX dachte ich an einen 90° Adapter.
EPS weiß ich noch nicht.

Hast du eine Empfehlung?

Leider nicht, habe mich noch nicht informiert über die Adapter. Billigzeug wirds aber wohl nicht, hängt dann doch zu viel Geld dran :d

Vergleichbar mit deinem DPP11?
Subjektiv sogar besser, zumindest im Idle. Das kann ich die Tage aber mal testen und bescheid geben. Der Loadtest steht ja wie gesagt noch aus, hoffe das wird nicht deutlich lauter, sonst kann es schnell nervig werden.
 
Du willst nicht wirklich 50 € für so ein Spielzeug ausgeben oder ? Les den Verbrauch doch einfach per Software aus, das ist so dicht dran an dem was das Ding kann. Hat einer mal irgendwo einen Test dazu gesehen was die Genauigkeit angeht? Ich find nicht mal technische Daten zu dem Ding.

Das ist doch nur für Extremes OC interessant um die Leistungsaufnahme grob direkt sehen zu können ohne Software usw.
Es ist definitiv kein Spielzeug sondern ein geeichtes Messinstrument.
Die Messwerte sind ziemlich ähnlich zu HWInfo. Ca. 30 Watt fehlen, aber das sollte der Anteil vom PCIExpress Slot sein.
Würde auch eher dem Wireview vertrauen, da es direkt am Verbraucher misst und nicht über 25 Ecken über Sensoren.

Ganz ehrlich wenn ich bei einer 1500€ GPU überlegen muss, ob ich 50€ für das Teil ausgebe oder 10€ für einen Billigsdorfer Amazon Adapter vor allem unter dem Aspekt, dass bereits einige 4090er abgeraucht sind, dann weiß ich auch nicht mehr.
Die Leute die sich einen Cablemod Adapter geholt haben, hatten wenigstens eine weitere Anlaufstelle das wünsch ich dir mit dem Noname Seller auf Amazon viel Glück.

Warum soll das nur für ExtremOC interessant sein? Ich betreibe einen OLED als Monitor da will ich nicht ständig das Afterburner OSD in der gleichen Ecke laufen haben.
Kann ja auch Average Werte und Verbrauch pro Session anzeigen.
 
Ich habe nun auch ein Hydro Ti Pro mit 1000 Watt kaufen können, vorher war es nie bei einem für mich annehmbaren Händler verfügbar oder ich war kurz davor länger weg zu sein.
An sich wirkt das Netzteil ganz gut, der Lüfter selbst ist leise sofern er dreht. Leider hat meiner aber ein gewisses Nebengeräusch alle 1 bis 1,5 Sekunden. Ich bin dennoch geneigt das Netzteil zu behalten, da der Lüfter bislang nicht angegangen ist im Eco Modus und der Lüfter ja laut Test auch schnell wieder ausgeht sobald keine Last mehr anliegt. Weiteres kleines Manko waren die Löcher für die Schrauben am Netzteil, die waren wohl mit Farbe voll und es bedurfte etwas Kraft um die Schrauben reinzudrehen.

Edit: Nach zwei Stunden Betrieb habe ich nun leichte elektrische Geräusche, für direkt auf dem Tisch wäre es hörbar, unter dem Tisch nicht so wirklich.

 
Zuletzt bearbeitet:
Ich habe nun auch ein Hydro Ti Pro mit 1000 Watt kaufen können, vorher war...
Interessant! Also bei den Schrauben hatte ich keine Probleme. Störende Nebengeräusche hatte ich bisher auch keine.

Leider konnte ich das Teil noch nicht voll auslasten, das Wetter war einfach zu gut und die Wochenenden schon lange verplant. Gebe aber definitiv Rückmeldung!
 
Vielleicht einfach eine andere Charge oder es war vormals schon mal unterwegs und daher "vorgebohrt"^^

Die Schrauben stoßen sogar innen an die durchsichtige Kunststoffplatte und das obwohl ich schon nochmals kürzere nehme als die beim Netzteil beiliegenden. Das halte ich ein Stück weit sogar für gefährlich. Andere Hersteller haben da einen deutlichen Abstand zu den Bauteilen.
 
Zuletzt bearbeitet:
bei geizhals steht etwas von 10 jahren garantie. bei fsp ist dazu nichts zu finden.

wie lange hat das hydro ti pro garantie? und wie sieht die garantie-abwicklung aus? nur über den händler oder auch direkt über fsp?
 
Auf der Verpackung selbst stehen 10 Jahre Garantie.

danke

so wie ich das gelesen habe, ist eine garantieabwicklung anscheinend ausschließlich über den händler möglich. da muss man dann leider aufpassen, wo man ein fsp netzteil kauft. sonst sind die 10 jahre herstellergarantie nichts wert.
 
Wenn es danach geht sind die Garantien oftmals gar nichts wert. Nach x Jahren gibt es das Produkt eh nicht mehr und egal ob Hersteller oder Händler, sie versuchen einen abzuspeisen. Einige Händler wollen einen mit Restwerterdtattungen abspeisen, Hersteller mit einem vermeintlichen Nachfolgemodell, dass aber schlechter ist als das ursprüngliche Modell.

Bei einer Händlerpleite muss an sich der Hersteller in Ersatzleistung gehen, schließlich kommt das Garantieversprechen ja von ihm und nicht vom Händler.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh