Aktuelles

Frischer 5900X mit hohen Temps trotz 9x Lüfter im Lian Li O11

G

Gelöschtes Mitglied 314968

Guest
Ganz einfach, die Lautstärke der Lüfter. Diese CPU Serie ist so dermaßen am Limit getaktet dass viele Kühlung aussteigen. Ich sag nicht dass es nicht Kühlbar ist oder Probleme macht aber wer möchte schon eine laute Kühlung haben und das ist in den meistens der der Fall.

Was für ein Unsinn.

Klassischer Fall von "Problem befindet sich vor dem Monitor".
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Fakt ist, mit Luft und Stresstest sind 12/16 kerner quasie nicht unter 80°C zu drücken, weil die Physik da einfach aussteigt 200W aus dem kleinen chip an den Kühler zu geben, mit einem material, was schlecht leitet und auch noch außermittig sitzt....

Und nochmal. Wenn die CPU korrekt und OHNE Limitüberschreitung ( aka "PBO AN mit bis zu 215 Watt Verbrauch" ) betrieben wird, erreicht man auch unter Stresstests keine 85°C.

Ich hab maximal 75-80°C mit allen Lüftern auf 7v ( 2x 140mm in, 1x 140mm out ) bei max. Stresstest. Bei 145W macht die CPU relativ zeitig zu und die kann garnicht so heiß werden.

Kommt mal von euren nicht-angepeilten 200+W weg. Meine Güte.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Mitglied seit
05.01.2005
Beiträge
10.608
Ort
Nähe Köln/Bonn
Und nochmal. Wenn die CPU korrekt und OHNE Limitüberschreitung ( aka "PBO AN mit bis zu 215 Watt Verbrauch" ) betrieben wird, erreicht man auch unter Stresstests keine 85°C.

Ich hab maximal 75-80°C mit allen Lüftern auf 7v ( 2x 140mm in, 1x 140mm out ) bei max. Stresstest. Bei 145W macht die CPU relativ zeitig zu und die kann garnicht so heiß werden.

Kommt mal von euren nicht-angepeilten 200+W weg. Meine Güte.
Das ist quatsch, vorallem mit den bei liegenden boxed Kühlern. Pauschalisier doch nicht alles... Alles Individuell und nicht Zusammenfassbar und 200W sind auch kein Thema, wenn die Kühlung passt, nur eben unter Luft/AIO nicht, und auch 85°C sind gar kein Problem für die CPU´s. Ich habe schon mehrere 3900X und 3950X verbaut, Großteils unter Luft, auch Ohne PBO und Prime Stress oder gar OCCT werden 85°C schnellstens erreicht, man muss nur die Regler bedienen können in den jeweiligen Programmen.
 

Romsky

Urgestein
Mitglied seit
18.05.2007
Beiträge
11.272
Ja ne. Wenn man die Cpu ordentlich betreibt hat man weder ein Temperatur-, noch ein Verbrauchs- noch ein Taktproblem. Klar, wenn man mit nem kleinen Popelkühler PBO fährt, dann wird die Cpu 200W nuckeln und bei 90-95° kochen. Das ist dann aber auch nicht verwunderlich... PBO aus und alles ist gut. Das gleiche Problem hast du übrigens bei Intel auch, wenn die Mobo Hersteller mal eben 250W dauerhaft freigeben.

Sorry, aber dem ist in meinen Augen nicht so. Andere CPUs, mag sein mit größeren HS, lassen sich um Welten besser kühlen. (2011-3 CPUs, Threadripper usw.) Das Problem ist einfach das die Wärme für den HS viel zu konzentriert ist und es einfach Probleme gibt diese dann an den Kühler abzugeben. Die TDP spielt da kaum eine rolle. Ich bekomme 400W (und mehr) mit einer AIO (360er Radi) leise und gut gekühlt. Beim 5950x mit ebenfalls AIO (360er) gingen die Temperaturen so schnell hoch das auch die Lüfter dementsprechend laut wurden (Stock). Liegt nicht am Produkt, sind physikalische Dinge. (Wobei das z.b. beim M1 von Apple offensichtlich dennoch auch kühlbar realisierbar zu sein scheint)

@iLovePancakes
Schöne Wortwahl welche du hier als Neuling bereits anschlägst. ;)
Über meine "Referenzen" brauchen wir hier nicht reden, ich bin aber vermutlich länger in dieser Materie als du. Das ZEN3, ob durch Packdichte oder andere Gegebenheiten, thermisch am Limit fährt ist kein Geheimnis. Der nächste Schritt wird sein, größerer Sockel muss her und damit auch wieder ein größerer HS. Kann man zwar nicht 1:1 vergleichen, aber mein derzeitiges Arbeitstier hier ist ein 3990x mit einer AIO von Enermax (360er). Diese CPU hat 64 Kerne, ist in 7nm hergestellt und liegt selbst in SC nicht so weit weg vom 5950x. Da kann ich leise und auch "kühl" fahren. Die TDP spielt da bis 400W keine Rolle. Von daher, und das wird vermutlich der nächste Schritt von Intel und auch AMD sein, werden die HS wieder massiv größer da die Wärme einfach nicht effektiv an den Kühlerabgegeben werden kann. Ich persönlich halte, nachdem ich mir selber ein Bild davon machen konnte, ZEN3 für AM4 in aktueller Form für völlig überbewertet/gehypt. Tolle Generation mit Viel Licht aber eben auch viel Schatten. ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Techlogi

Urgestein
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
8.499
Ort
Lübeck
Bei 1,5v (Post #18) doch kein Wunder, dass der Chip sich tot schwitzt.
 

Tzk

Legende
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
16.004
Ort
Koblenz
Das Problem ist einfach das die Wärme für den HS viel zu konzentriert ist und es einfach Probleme gibt diese dann an den Kühler abzugeben.
Ich sehe weniger das Problem die Wärme vom IHS in den Kühler zu bringen (das klappt bei Intel auf Sockel 1200 sehr gut), sondern die Wärme vom Chiplet in den IHS zu bekommen. Sieht man auch sehr schön daran, das LM zwischen IHS und Kühler relativ wenig Auswirkung auf die Temperaturen hat. Generell sollte der Wärmetransfer bei den "großen" Cpus auf AM4 auch weniger das Problem sein, wenn diese innerhalb ihrer Specs laufen. Ein 3600X, 3800XT, 5600X oder 5800X verheizen mehr W/mm² am Chiplet als die großen 3900/50 und 5900/50 Cpus. 150W vom IHS abzuführen ist ebenfalls kein großes Problem.

Und das bringt uns zum eigentlichen Kernproblem:
Natürlich werden die AMD Cpus viel zu heiss, wenn ab Werk sowohl der normale Boost als auch PBO aktiv ist. Insbesondere unter Prime und ähnlichen Lasten erreichen wir dann deutlich höhere Verbräuche als das PPT eigentlich zulassen würde (max 142W Verbrauch für die größten Cpus). Das ist erstmal nicht die Schuld der Cpu, sondern der Board-Hersteller, da diese ab Werk einfach mal ordentlich Saft auf die Cpus geben. Bisher hat sich die Lösung "PBO abschalten" in den meisten der Threads hier im Unterforum als wirksam erwiesen.

Sieht man auch hier im Thread... In Post #1 ist ein PPT von 205W (!) zu sehen, klar wird die Cpu da viel zu heiss. Dann schaut man in Post #12 und bemerkt das der TE offensichtlich PBO aktiv hatte. Er schaltet das ab und schwupp sind die Temps bei <80° und das PPT bei 125W. Oha, wer hätte DAS gedacht ;)

Bei 1,5v (Post #18) doch kein Wunder, dass der Chip sich tot schwitzt.
Wenn man sowas bemerkt, auch einen Blick auf das PPT werfen. In Post #18 liegt das bei max. 75W. Die Cpu boostet also nur im ST mit derart hoher Vcore. Das ist übrigens ganz normal.
 

Techlogi

Urgestein
Mitglied seit
25.02.2006
Beiträge
8.499
Ort
Lübeck
Ah stimmt. Würde trotzdem mal schauen, was da MT anliegt. Mein CH6 hero meint auch mit aktivem pbo bei MT für 4,1ghz allcore satte 1,45v drauf geben zu müssen.
 
  • Wow
Reaktionen: Tzk

Romsky

Urgestein
Mitglied seit
18.05.2007
Beiträge
11.272
@Tzk
Kannst du aber nicht mit den Prozessoren von Intel vergleichen da die noch in einer ganz anderen Fertigungsgröße sind. Bei großen Strukturbreiten ist es viel einfacher die Wärme ab zu transportieren
 

Tzk

Legende
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
16.004
Ort
Koblenz
Nichts anderes habe ich doch oben geschrieben. Natürlich klappt Chip->IHS bei Intel wunderbar, weil der Chip größer ist (W/mm² ist kleiner). Das war allerdings die Antwort auf deine Annahme das ein größerer IHS was bringen würde. Und daraus das es bei Intel mit einem ähnlich großen IHS klappt zog ich den Schluss, das bei AMD nicht IHS->Kühler sondern Chip->IHS limitiert. Und das wiederrum bedeutet das eine Cpu mit 2 Chiplets kühler laufen sollte als eine mit nur einem Chiplet, weil eben die abgegebenen W/mm² bei den größten AMD Cpus auf AM4 nicht am höchsten sind.

Ein 5800X gibt mehr Wärme pro Chiplet ab als ein 5950X. Wenn also der 5950X ein Kühlungsproblem hätte, dann müsste der 5800X schon längst geschmolzen sein.

Btw:
Cometlake (10900k) hat 206mm² und maximal 250W Abwärme -> 1,21W/mm²
Zen3 (Chiplet) hat ~83mm² und maximal 140W Abwärme abzgl. I/O Die (10W?) -> 130W/83mm² = 1,56W/mm²

Wenn man das auf den 5950X mit 2 Chiplets überträgt, dann hat der 5950X noch ~0,8W/mm² übrig. Hier sollte also der Kühler limitieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Phantomias88

Urgestein
Mitglied seit
19.04.2008
Beiträge
8.425
Ort
StuggiTown
Ganz einfach, die Lautstärke der Lüfter. Diese CPU Serie ist so dermaßen am Limit getaktet dass viele Kühlung aussteigen. Ich sag nicht dass es nicht Kühlbar ist oder Probleme macht aber wer möchte schon eine laute Kühlung haben und das ist in den meistens der der Fall.
Ok, das ist ein Argument, wenn die Lüfter dann Amok Laufen kann das Lärmverschmutzung sein. ;)

M.M.n. eher ein Regelungsproblem, ich hab z.B. nie CPU Lüfter auf dem CPU-FAN Buchsen genutzt, immer die Gehäuse FANs und dann die Sensoren entsprechend gekoppelt an FAN1, 2, 3 usw. usf.

Beispiel: https://abload.de/img/asus_thermalradar_fanvtp4o.jpg
Es lassen sich bis zu 3 Sensoren vom Mainboard Kombinieren für die Lüfter RPM: https://abload.de/img/asus_thermalradar_fanvtp4o.jpg

thermalradar_legendmyo8o.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 314968

Guest
@iLovePancakes
Schöne Wortwahl welche du hier als Neuling bereits anschlägst. ;)

Ich hatte vor dir nen HWLXX Account bis vor 1-2 Jahren mit über 18000 Beiträgen und hatte den Skyrim Modding Thread hier.

Ich hab dann aufgrund von 2-3 Idioten das Forum verlassen, nachdem ich mir elendig lange Texte mit nem Supermod geschrieben habe und mir sogar in den genannten Missständen hier zugestimmt wurde, aber man zeitnah keine Besserung in Aussicht stellen konnte. Aus dem Grund hab ich das Forum verlassen.

Viel mehr noch, weil mir hier einer im MP bei sagen wir mal 300€ Neupreis und 190€ VHB für ein paar Monate altes Produkt mit dem Amazon Deal aus Italien zur Blackweek kam, welcher nochmal deutlich drunter lag.

Darauf hin habe ich im Thread gesagt, dass ich keine Preisdrückerei unter Amazon Blackweek Preise in anderen Ländern dulden werde - die Folge war die Androhung weiterer Schritte gegen mich via Anwalt durch den betroffenen Nutzer, falls ich diese Aussage nicht lösche. Da wurde es mir zu bunt und das Forum hier war sowieso am Arsch in der Zeit.

Dieses Jahr brauchte ich aber wegen einer Person den Account hier doch nochmal - also einen neuen gemacht.



Soviel zu Neuling und Referenzen und bla. Wenn man Leute nicht kennt ...
Vor allem rennen hier haufenweise Leute mit Doppelaccount rum - neu und alt.

Vor allem - welcher Tonfall?

Weil ich klar sage, dass man sich mal von Settings abseits der Norm entfernen darf bzw. sich nicht wundern muss, dass man hohe Temperaturen ausserhalb des spezifizierten Normalbetriebs hat?

Es hat sich hier echt nichts geändert.

PS: Wenn du eh solange schon mit Hardware arbeitest usw., erwarte ich deutlich mehr von dir.
 

Romsky

Urgestein
Mitglied seit
18.05.2007
Beiträge
11.272
Kann ja nicht schlimm genug gewesen sein wenn du doch wieder zurückgekommen bist! ;) Ich finde deine Art doch sehr anmaßend
 

Holzmann

Enthusiast, The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
24.397
Ort
50.969

Ranz405

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
03.04.2011
Beiträge
183
Der User Romsky ist nicht umsonst längst auf meiner Igno-Liste. :d

Habe übrigens nun eine NZXT Kraken Z73 (360er) eingebaut. Für die, die dem Topic noch folgen wollen.
Aber selbst damit komme ich ins TJMax Limit.

Was ich mich dabei Frage, wie andere User das mit diesem CPU machen und welche Einstellung sie vornehmen.


PS: Idioten gibt es überall. Leider ist das Internet ein guter Sammelpunkt für eben solche.
Früher war es nur der komische Onkel, beim Familientreffen. :)
 

Jone

Experte
Mitglied seit
22.09.2017
Beiträge
1.923
Ort
Ruhrgebiet
Viele regeln das halt über die PPT und Den CurveOptimizer.

Ich habe bei meinem hitzigen 5800X über 20°C unterschied raus geholt bei -50 Punkten im CB20 (also zu vernachlässigen)
 

thom_cat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
43.240
Ort
Hessen\LDK
Was ich mich dabei Frage, wie andere User das mit diesem CPU machen und welche Einstellung sie vornehmen.
ich mache selten irgendwelche einstellungen bei der cpu und bin bisher damit immer recht gut gefahren.

gerade mal cinebench und 3dmark laufen lassen.
höchste temperatur laut hwinfo waren dabei 85 grad. wenn ich meine ergebnisse mal so vergleiche, scheint die leistung dabei völlig im rahmen zu liegen.
gekühlt wird mein 5900x mit einem noctua u12s
 

ryzen1988

Neuling
Mitglied seit
16.01.2021
Beiträge
69
Ich habe auch ein 5900x und darauf ein Dark Rock Slim. Ich hatte vorher beim Spielen 75 - 80 Grad. Ich habe im Bios CPU Core Offset Minus 65 - PBO Enabled und Load Line Calibration 5. Habe jetzt beim Spielen 65 - 70 Grad, mehr Boost und bei Cinebench mehr Punkte.
 

hektor26

Semiprofi
Mitglied seit
26.11.2020
Beiträge
103
Ich habe meinen 5900x unter einer Corsair h100i platinum 240er also nix wildes, komme in Games avg auf 75 grad im Idle und beim Surfen 35-40grad, Cb20 ca 70 grad Pbo ist off Lüfter laufen aber auf Leise.
Ist halt eine 12 Kern Cpu in 7nm klar das die Wärme produziert.
 

generics_user

Enthusiast
Mitglied seit
24.04.2006
Beiträge
1.551
Ort
Wien
Das ist quatsch, vorallem mit den bei liegenden boxed Kühlern. Pauschalisier doch nicht alles... Alles Individuell und nicht Zusammenfassbar und 200W sind auch kein Thema, wenn die Kühlung passt, nur eben unter Luft/AIO nicht, und auch 85°C sind gar kein Problem für die CPU´s. Ich habe schon mehrere 3900X und 3950X verbaut, Großteils unter Luft, auch Ohne PBO und Prime Stress oder gar OCCT werden 85°C schnellstens erreicht, man muss nur die Regler bedienen können in den jeweiligen Programmen.
Stimmt vielleicht bei 3900x und 3950x, bei 5900x und 5950x redest leider du quatsch.

Ich hatte nen 5900x und 5950x hier, mit meinem doch recht winzigen Noctua L12s kommen die ohne PBO nicht über 80°C bei stundenlanger Dauerlast. Und das mit dem Kühler bei 55% (1000rpm Noctua A12x15 Lüfter), egal ob single Core Last (tendenziell wärmer) oder Multicore. Meine Erfahrung mit 3 3900x, 1 3950x, 2 5900x und 1 5950x ist, dass die 5000er im Schnitt 5-10°C kühler laufen.


Wie es sich bei den Modellen mit nur einem CCD verhält weiß ich leider überhaupt nicht, da hatte ich nur einen 3600x der genauso warm wurde wie ein 3900er :O


PS: Was jedoch stimmt ist, dass man mit so nem kleinen Kühler wie ich ihn derzeit habe ca. 100mhz an Boost verliert, auch wenn die Temps OK sind. Stört mich persönlich aber nicht sonderlich, da lässt sich mehr Arbeitszeit durch regelmäßige Pausen und konzentrierte Arbeit einsparen, als wenn ein großes Rendering mal 10 Minuten kürzer läuft.
 
Oben Unten