Aktuelles

Fractal Design Define R5 im Test

Redphil

Redakteur
Thread Starter
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
4.408
Ort
Leipzig
<p><img width="100" height="100" style="margin: 10px; float: left;" alt="Scythe_Gekko_logo" src="/images/stories/galleries/reviews/Fractal_Design_Define_R5/Fractal_Design_Define_R5_Logo.jpg" /></p>
<p>Fractal Designs Define ist einer der beliebtesten Midi-Tower überhaupt. Der Mix aus understated Design, Silentauslegung und vielseitigen Nutzungsmöglichkeiten spricht offenbar viele Kaufinteressenten an. Umso spannender ist die Frage, wie Fractal Design das Define für die heute vorgestellte, fünfte Revision weiterentwickelt hat.  </p>
<p>Der schwedische Gehäusespezialist hat von Beginn an eine ganz eigene Produktphilosophie verfolgt. Es werden nicht immer neue Modelle auf den Markt geworfen. Stattdessen werden die vorhandenen Modelle weiterentwickelt und in neuen Revisionen...<br /><br /><a href="/index.php/artikel/hardware/gehaeuse/33231-fractal-design-define-r5-im-test-.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

elchupacabre

Banned
Mitglied seit
30.08.2014
Beiträge
7.004
!!!!!

Genial, hatte ja das R4 einige Zeit und war extrem zufrieden.

Kuhle Sache :)
 

cruger

Enthusiast
Mitglied seit
01.09.2003
Beiträge
2.278
schöne sache, auch wenn ich mir noch einen schutz für das frontpanel gewünscht hätte, und sei es eine verschlussklappe wie beim nanoxia deep silence. ansonsten hat fractal design offenbar genau an den wenigen punkten angesetzt, die beim r4 noch verbesserungswürdig waren. und da ich das r4 schon mochte, sieht das beim r5 genauso aus.

jetzt wird es zeit, dass fractal design auch mal das define mini aktualisiert.

btw, das r5 ist rund 1kg leicher als das r4. lässt sich abschätzen, wo fractal design das gewicht eingespart hat?
 

Redphil

Redakteur
Thread Starter
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
4.408
Ort
Leipzig
@cruger: Interessante Frage. Bei Größe und Innenaufbau sind die Veränderungen ja minimal. Naheliegend wären Veränderungen bei der Materialstärke und/oder den Dämmmatten. Leider habe ich kein R4 mehr hier und kann die beiden Gehäuse deshalb auch nicht direkt vergleichen. Beim R4 haben wir die Materialstärke leider noch nicht gemessen, das R5 fühlte sich für mich aber zumindest nicht weniger stabil an.
 

desasTer

Neuling
Mitglied seit
13.08.2005
Beiträge
86
Wäre an sich eine echte Alternative zu meinem vor 2 Wochen gekauften ARC Midi R2. Mir gefällt das Kabelmanagement und das sie nun SSD-Trays haben.

Aber ich hab nur 75€ fürs ARC Midi R2 mit Fenster bezahlt und bin keine Silentfreak, also geht das schon klar. Aber wirklich ein sehr schickes neues Gehäuse. :)
 

Kammerjaeger200

Neuling
Mitglied seit
03.12.2005
Beiträge
401
Was ich wieder etwas Schade finde und was mich auch an meinem R4 manchmal stört: Warum bekommt der Deckel keine Staubfilter? Ja klar, die Lüfter dort blasen die Luft raus und saugen sie nicht an. Aber wenn sie stehen, rieselt trotzdem Staub rein, vorallem bei den grobmaschigen Gittern des R4.
 

ELIT3

Experte
Mitglied seit
18.01.2013
Beiträge
471
Die Materialstärke der Seitenteile beim R4 sollte eigentlich 0.8mm betragen.
Schade das die Front nicht aus Aluminium ist, das würde das Gehäuse nochmal etwas aufwerten
 

Orioon

Enthusiast
Mitglied seit
05.04.2007
Beiträge
365
Juhu, auf das habe ich gewartet :)
Ich Gammel hier gerade mit einem Sharkoon Rebel 9 mit einem 360er Radiator in der Front rum.
Schrecklich dieses Gehäuse mittlerweile, seit dem großen AGB ist es vollkommen unbrauchbar...

Das Define R5 sieht nach genau dem richtigen aus.
Weiß eventuell jemand ob man in den Deckel bereits normale 420er Blenden montieren kann?
Ist nur bohren notwendig?
 

Amnesie

Semiprofi
Mitglied seit
05.09.2014
Beiträge
1.267
Ort
Auf dem Mond
Nein, geht problemlos, jedoch bedenke, du hast inkl. Lüfter und Radiator nur 45mm bis zum Mainboard!
 

Orioon

Enthusiast
Mitglied seit
05.04.2007
Beiträge
365
4,5cm hmm...

Ein ST30 hätte 3cm Dicke, ein passender 140er Lüfter so 2,5cm, macht 5,5cm.
Also insgesamt wird es 1cm über das Mainboard ragen.

Mit einem GA-Z97X könnte das schon fast gefährlich werden, aufgrund des SpaWa Kühlers.
Ein Z97-WS sieht wiederum unproblematisch aus.

Oder machen die oberen externen Anschlüsse bereits Probleme?
Ob Lüfter über oder unter dem Radiator macht sicherlich auch noch einmal einen Unterschied in einigen Fällen.
 

maniac96

Enthusiast
Mitglied seit
02.04.2009
Beiträge
971
Ort
Stadt der 5 Türme
Bei einem 240er Radi oben und einem Sabertooth Z97 Mark 1 könnte es wohl zu Problemen kommen, da das Board am I/O Panel und im oberen Bereich diese TUF Thermal Armor Abdeckung hat. Ich hatte da schon arge Probleme den Radi samt Lüftern in meinem R4 unterzubringen (musste ein Ecke vom Lüfter entfernen).



Aber ich werde es mir mal holen und sehen wie es passt (aber erst Anfang des des nächsten Jahres).
 

heimomat

Enthusiast
Mitglied seit
16.02.2007
Beiträge
1.297
Ort
Hessen
Von Innen finde ich es top aber das oben jetzt die Lüfterabdeckungen von Außen drauf kommen finde ich nur ansprechenden wenn alle Abdeckungen montiert bleiben. Im Seitenteil passt das aber wenn im Deckel eine oder zwei entfernt werden ist da ein unschöner Absatz drin.
 

Crosser71

Enthusiast
Mitglied seit
23.12.2007
Beiträge
820
Ort
Coesfeld/NRW
Was ich wieder etwas Schade finde und was mich auch an meinem R4 manchmal stört: Warum bekommt der Deckel keine Staubfilter? Ja klar, die Lüfter dort blasen die Luft raus und saugen sie nicht an. Aber wenn sie stehen, rieselt trotzdem Staub rein, vorallem bei den grobmaschigen Gittern des R4.
Bin ja gerade auf der Suche nach nem neuen Gehäuse und werde dieses wohl nehmen. Allerdings das mit der fehlenden Staubabdeckung ob ist Mist. Kann man die optional bestellen?
 

klein

Enthusiast
Mitglied seit
06.04.2003
Beiträge
1.553
Ort
Bremen
Gefällt mir recht gut das Fractal Design Define R5 in schwarz schön schlicht kompakt und gedämmt wrd es wieder eine PCGH-Edition geben.

Nur das die Anschlüsse oben sind und das mindestens ein 3,5 Laufwerksschacht vorne fehlt ist ein Nachteil es ist dann nicht so einfach zum beispiel USB 3.1 nachzurüsten.

Ich bin die letzten Jahre Chieftec CS-601 und SH-01 gewöhnt wie ist beim Define R5 die Material qualität und stärke,
also die verarbeitung vergleichbar mit Chieftec :confused:

klein
 

cruger

Enthusiast
Mitglied seit
01.09.2003
Beiträge
2.278
Ich bin die letzten Jahre Chieftec CS-601 und SH-01 gewöhnt wie ist beim Define R5 die Material qualität und stärke
das cs-601 und das sh-01 haben eine materialstärke von 1mm, das r5 hat laut dem hwlxx-test eine materialstärke von 0,75mm. dort, wo das gehäuse gedämmt ist, verleiht die dämmung natürlich noch mal ein wenig stabilität. von daher kann man mit der materialstärke durchaus leben.

ich habe die vorgänger des r5 seiner zeit ausprobiert. und auch wenn nicht alles perfekt war, so hat fractal design das define doch von generation zu generation stetig verbessert. das r4 fand sich sehr gelungen und seinen preis wert. nach den derzeitigen reviews des r5 hab ich den eindruck, dass fractal design auch hier wieder viel richtig gemacht hat.

eine kleines fragezeichen bleibt bei mir allerdings, da das r5 trotz vergleichbarer ausstattung und größe plötzlich 1kg leichter geworden ist.
 

Devron

Experte
Mitglied seit
24.06.2012
Beiträge
333
Nie wieder Fractal, das R4 war unglaublich enttäuschend und mein erster richtiger Fehlkauf. Allein dieser miese weiße Lack am Festplattenkäfig der sofort abgeblättert ist. Miese Festplattenkäfigentkopplung die schon physikalisch keinen Sinn macht. "Dämmmatten" die nur als Staubfänger dienen.
 

Tankman

Semiprofi
Mitglied seit
25.08.2008
Beiträge
25.268
Ort
Hamburg
Dann mußt du wohl ein Montagsmodell erwischt haben.
Ich bin mit meinem R4 immer noch super zufrieden.
Nur die Richtung zum Öffnen der Tür(wurde ja beim R5 gefixt)ist ein Negativpunkt für mich.
 

corvoozid

Experte
Mitglied seit
05.12.2011
Beiträge
265
Ort
Karl-Marx-Stadt
Gibt es Erfahrungen was die Lautstärke betrifft ob man mit Sichtfenster nimmt oder ohne? Gibt es da gravierende Unterschiede?
 

n4rti

Enthusiast
Mitglied seit
21.09.2003
Beiträge
106
Bei einem 240er Radi oben und einem Sabertooth Z97 Mark 1 könnte es wohl zu Problemen kommen, da das Board am I/O Panel und im oberen Bereich diese TUF Thermal Armor Abdeckung hat. Ich hatte da schon arge Probleme den Radi samt Lüftern in meinem R4 unterzubringen (musste ein Ecke vom Lüfter entfernen).



Aber ich werde es mir mal holen und sehen wie es passt (aber erst Anfang des des nächsten Jahres).

Jetzt mach mich nicht schwach. ICh wollte oben nen 240er Radi mit einer höhe von ca 90mm ink. Lüfter verbauen.
Wie hoch ist deiner?

FAlls ich den oben nicht rein bekomme werde ich es wohl vorne probieren. Ich habe mir die Bilder genau angeguckt und keine befestigungsmöglichkeit entdeckt. Muss ich die Löcher selber bohren?
 
Zuletzt bearbeitet:

mfgchris

Neuling
Mitglied seit
09.05.2009
Beiträge
6
Jetzt mach mich nicht schwach. ICh wollte oben nen 240er Radi mit einer höhe von ca 90mm ink. Lüfter verbauen.
Wie hoch ist deiner?

FAlls ich den oben nicht rein bekomme werde ich es wohl vorne probieren. Ich habe mir die Bilder genau angeguckt und keine befestigungsmöglichkeit entdeckt. Muss ich die Löcher selber bohren?

Das würde mich auch interessieren ich möchte auch das Gehäuse in verbindung mit ner 240er WaKü verwenden Radi 60mm + lüfter ^^
 

n4rti

Enthusiast
Mitglied seit
21.09.2003
Beiträge
106
Das würde mich auch interessieren ich möchte auch das Gehäuse in verbindung mit ner 240er WaKü verwenden Radi 60mm + lüfter ^^

Ich hab mir das eben bei mir nochmal angesehen, das passt definitiv nicht da die Spawa Kühler voll im Weg sind beim P55 Ud3(siehe hier: http://motherboards-reviews.com/Gigabyte/socket_1156/GA-P55-UD3/Gigabyte_GA-P55-UD3_top.jpg )

Ausser man kann den Radi ziemlich weit Links montieren so das man an den Spawas vorbei kommt
 

maniac96

Enthusiast
Mitglied seit
02.04.2009
Beiträge
971
Ort
Stadt der 5 Türme
Also im R4 240er Radi mit 90mm schwer bis unmöglich, aber im R5 aller Wahrscheinlichkeit Möglich. Aber man sollte schauen wie hoch das Board im oberen Bereich ist. Mein Board baut im oberen Bereich sehr hoch und daher muß ich dann auch erst schaue ob es passt.

Ich hatte mich extra für die PCGH Edition des R4 entschieden, da ich dort den Ausschnitt für den Radi weiter nach vorne setzen konnte. In der normalen Version sind die beiden 140er Lüftergitter zu weit in der Mitte (da hätte mein Board mit dem Radi nicht gepasst).

Aber beim R5 schaut es viel Besser aus. Das Bild von mir zeigt übrigens das R4 mit einem Alphacool NexXxoS ST30 Full Copper 240mm

Die Befestigungen für einen Frontradi sind vorhanden, aber man sieht sie nur sehr schlecht auf den Bildern ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

n4rti

Enthusiast
Mitglied seit
21.09.2003
Beiträge
106
Also im R4 240er Radi mit 90mm schwer bis unmöglich, aber im R5 aller Wahrscheinlichkeit Möglich. Aber man sollte schauen wie hoch das Board im oberen Bereich ist. Mein Board baut im oberen Bereich sehr hoch und daher muß ich dann auch erst schaue ob es passt.

Ich hatte mich extra für die PCGH Edition des R4 entschieden, da ich dort den Ausschnitt für den Radi weiter nach vorne setzen konnte. In der normalen Version sind die beiden 140er Lüftergitter zu weit in der Mitte (da hätte mein Board mit dem Radi nicht gepasst).

Aber beim R5 schaut es viel Besser aus. Das Bild von mir zeigt übrigens das R4 mit einem Alphacool NexXxoS ST30 Full Copper 240mm

Die Befestigungen für einen Frontradi sind vorhanden, aber man sieht sie nur sehr schlecht auf den Bildern ;)

Das beruhigt mich ziemlich, da ich mich schon voll auf den Tower eingeschossen hab :d
Ich hab eben das hier gefunden in einem anderen Forum:

Wie tief darf der 420mm große Radiator im Deckel zusammen mit drei 25mm tiefen Lüfter sein ohne mit dem Mainboard zu kollidieren?

55mm ab 140mm Tiefe (140/280/420), also 30mm für den Rad. Ab 120mm Tiefe (120/240/360) wird per Offset montiert, dann dürften auch 60mm Rads+Lüfter kein Problem sein. Schade eigentlich, mit 2cm mehr Spielraum im Top wäre das Case viel interessanter geworden, da man so nativ nen 45mm 420er Radiator ins Top und einen 360er/280er in die Front hätte montieren können, was selbst Big Tower vor ein Problem stellt.
 

maniac96

Enthusiast
Mitglied seit
02.04.2009
Beiträge
971
Ort
Stadt der 5 Türme
Ich hab mir das eben bei mir nochmal angesehen, das passt definitiv nicht da die Spawa Kühler voll im Weg sind beim P55 Ud3(siehe hier: http://motherboards-reviews.com/Gigabyte/socket_1156/GA-P55-UD3/Gigabyte_GA-P55-UD3_top.jpg )

Ausser man kann den Radi ziemlich weit Links montieren so das man an den Spawas vorbei kommt

Na Definitiv würde ich nicht sagen ;)
Ein 240er Radi wird doch relativ weit vorne angebracht, sodass eigentlich genug Platz für SpaWa Kühler vorhanden ist.

Fractal-Design-Define-R5-15.jpg
 

n4rti

Enthusiast
Mitglied seit
21.09.2003
Beiträge
106
Na Definitiv würde ich nicht sagen ;)
Ein 240er Radi wird doch relativ weit vorne angebracht, sodass eigentlich genug Platz für SpaWa Kühler vorhanden ist.

Anhang anzeigen 303264

Ist bestellt und kommt heute an, Alternate ohne Versandkosten diese Weekend, sogar Express!
Danke maniac96

Ich werde versuchen ihn unten einzubauen und oben bei bedarf noch nen 360er:d
 

maniac96

Enthusiast
Mitglied seit
02.04.2009
Beiträge
971
Ort
Stadt der 5 Türme
Bei einem 240er Radi im Boden wird es aber ein bisschen eng mit dem Netzteil.
Wenn ein 360er oben hin soll dann muß aber der 5.25er Laufwerkskäfig raus ;)
 

Telec

Enthusiast
Mitglied seit
06.03.2007
Beiträge
124
Eine Frage zu den Lüftern, da ich sonst nichts dazu gefunden hatte.
Kann man einen dritten identischen Lüfter irgendwo bestellen?

Die Lüfter im Gehäuse werden ja als "Fractal Design Dynamic GP14" betitelt; online finde ich allerdings nur die "Silent Series R2".
 
Oben Unten