Aktuelles

[User-Review] Fractal DeFine R2 Review

Beloe.

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
04.04.2009
Beiträge
5.321
Ort
Brandenburg a. d. Havel
Fractal Define R2



Ich habe die Ehre gehabt mein erstes Review über das Gehäuse Define R2 aus dem Hause Fractal zu schreiben.
Der Kontakt war sehr sehr nett und alles hat super geklappt.


1. Erster Eindruck

2. Aufbau/Design

3. Verarbeitung

4. Fazit​












1. erster Eindruck​

Das Gehäuse erreichte mich schneller als erwartet aus dem schönen Schweden. Es war gut verpackt und bereits der Karton machte einen guten Eindruck auf mich.
Auch nach dem auspacken hinterließ es nur gute Eindrücke. Die Front war mit einer Schutzfolie abgeklebt und insgesamtmachte es einen sehr stabilen Eindruck.
selbst die Front aus Kunststoff erscheint hochwertig und somit hat es sich einen sehr guten ersten Eindruck.




2. Aufbau/Design​


Das Gehäuse misst 52,5cm in der Länge, 20,5cm in der Breite und 45,5 in der Höhe. Es ist in schwarz lackiert und besitzt weiße Slotblenden und HDD einschübe.



Es besteht die Möglichkeit 7 Lüfter zu verbauen.
Davon können 2 Lüfter (140mm/120mm) in den Deckel, ein 120er in das Heck, einen 120er oder ein 140er in die Seite, ein 120er oder 140er in den Boden und zwei 120er in die Front montierbar.
Ausgeliefert wird das Gehäuse mit 2 Lüftern in der Front und im Heck.
Diese besitzen weiße Lüfterblätter und drehen leise ihre Runden.
Noch zu erwähnen ist, dass die Lüfterkabel bereits gesleeved sind, was den Gesamteindruck eines Gehäuses verschönert.

Lüfterhalterung im Boden





Das Frontpanel besitzt den Power Button mit Power-led, zwei USB Anschlüss, Audio Anschlüsse und einmal E-Sata.
Das E-Sata mit an Board ist wunderte mich ein wenig. Jedoch im positiven :)


Die Front des Gehäuses ist sehr Hochwertig gestaltet und hat den "look"
von gebürstetem Aluminium.
Sie besteht komplett aus Kunststoff. Jedoch wirkt es nicht billig, sondern macht einen ganz guten Eindruck.
Es gibt 2 Laufwerksblenden, von denen eine einen Ausschnitt für 3,5" Geräte bietet.
Die Lüfter in der Front ziehen ihre luft durch seitliche Öffnungen
Durch das Öffnen der 2 "Türen" in der Front erreicht man die Halterahmen der Frontlüfter, welche jeweils mit 4 Schrauben am Gehäuse befestigt sind.
Die Lüfter werde nur noch reingeklemmt.
Ein Staubfilter vor beiden Lüfter hilft, das System sauber zu halten.



Der Innenraum ist recht geräumig und bietet Platz für zwei 5,25" Geräte und sieben 3,5" Festplatten.
Die Festplatten werden in weiß lackierten Einschüben mit 4 Schrauben befestigt.
Entkoppelt werden sie durch 4 Gummiringe, ähnlich wie bei der Entkopplung der Lüfter bei LianLi Gehäusen.








Selbst bei langen Grafikkarten gibt es keine Probleme. bis zu knapp 30cm lange Karten finden hier Platz.


In einem der beiden 5,25" Schächten ist eine Art Adapter zu finden, welche es erlaubt ein 3,5" Gerät zu verbauen.
Jedoch wurde ich hier ein klein wenig enttäuscht. Denn die Lackierung ist hier nicht gerade Fehlerfrei :(

Der Platz hinter dem Tray ist mit seinen 2cm sehr geräumig gestaltet und so sollten alle Kabel dort hinter zu verstauen sein :)
Über dem Mainboard ist eine Kabeldurchführung, neben dem Board 3 und unter dem Board nochmal 2.
Dort, wo der Cpu Sockel sitzt ist ein großer Ausschnitt platziert, welcher das Einbauen von Kühler mit Backplates erlaubt, ohne das Mainboard auszubauen.
Auch alle Löcher für die Mainboardschrauben sind passend gekennzeichnet.




Das Netzteil wird durch einem Schaumstoffrahmen im Heck und gumminoppen auf dem Boden Entkoppelt und es besteht die möglichkeit es nach oben oder unten auszurichten.
An der Unterseite ist ein Staubfilter vorhanden.


Die beiden Seitenteile sowie der Deckel des Gehäuses sind gedämmt.
Die Dämmmatten erscheinen sehr massiv und weisen ein hohes Gewicht auf.
Anfangs sind sie noch mit einer bräunlich glänzenden Schutzfolie überzogen.




Als Zubehör werden alle benötigte Schrauben mitgeliefert, welche bereits in hochwertigem schwarz gefärbt sind.
Außerdem werden 2 Klett-Kabelbinder und eine Lüftersteuerung mitgeliefert.

Die Lüftersteuerung besteht aus einem Potentiometer, welcher an einer Slotblende befestigt ist, einem Stromanschluss ans Netzteil und einem 3pin zu 3x 3pin Adapter.









Hier noch zwei Bilder wie das Case mit verbauter Hardware aussehen könnte :)




3. Verarbeitung​

Im allgemeinen macht das Define R2 einen sehr hochwertigen Eindruck.
Es sind absolut keine scharfen Kanten zu finden und alle Teile sind schwarz oder weiß lackiert.
Einzig die unsauber lackierte Stelle an 5,25" Einschub fiel mir auf.
Auch die HDD Einschübe machen einen nicht ganz so hochwertigen Eindruck wie der Rest.
Ansonsten erlaubt sich das Gehäuse keinen weiteren Fehler und punktet mit hochwertiger Verarbeitung.​

4. Fazit​

Mich persöhnlich hat das Gehäuse sehr überzeugt und ich werde es in meinem derzeitigen Projekt verwenden.
Besonders gefallen haben mir die vielen Kabeldurchführungen und die cleane Front.
Mit einem Kaufpreis von knapp 85€ liegt es im sehr gutem Bereich und kann mit der Konkurenz in diesem Preissegement locker mithalten.
Ich würde das Fractal Define R2 jedem empfehlen, der für nicht ganz so viel Geld ein hochwertiges Gehäuse haben will und auf LianLi Qualität nicht ganz so viel Wert legt.





Ein riesiges Dankeschön geht an Fractal Design, die mir dieses Gehäuse zur verfügung stellten :wink:

Für Fragen und Kritik bin ich immer offen und ich würde mich auch sehr über ein kleines Feedback freuen :)
:wink:
euer Johannes
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

nameless2448

Member
Mitglied seit
06.09.2009
Beiträge
115
Sehr schönes Review. :bigok:
Ich wollte auch eins schreiben, da ich das Case schon etwas länger habe.
Vielleicht erstelle ich einen Worklog, da ich es bald modde. :banana:

Ich habe einen kleinen Fehler gefunden: Das Gehäuse ist misst 52,5cm...
Wenn du den noch korrigierst, ist das Review perfekt. ;)

MfG
 

NewJoker

Active member
Mitglied seit
10.10.2009
Beiträge
2.673
Ort
Bielefeld
seh ich genauso, der aufbau gefällt mir sehr gut :) und hat echt lust auf das case gemahct :d wäre bestimmt nen richtig gutes "modding-opfer" für einige :d

hätte ich etwas geld über,... nein lassen wir das :d
 

meister.

Chief
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
2.186
Ort
Mittelfranken
sehr schönes Review :bigok:

spiele schon seit einigen wochen mit dem gedanken mir das gehäuse zuzulegen. die lüfter sollen ja angeblich 15dba machen, sind sie wirklich leise?

kannst du auch noch was zur kühlleistung des gehäuses sagen, bzw. hast du noch weitere lüfter verbaut? die fractal lüfter in weiß gibts ja auch noch in 140mm.

gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

fauxpas

Member
Mitglied seit
19.10.2007
Beiträge
476
Ärgere mich schon ein wenig, das Midgard gekauft zu haben.. das hier ist schon schicker. Andererseits ähneln sich die Dinger innen schon recht stark und zumindest beim Midgard war mir die Entkopplung der Platten zu schlecht und in dem Gehäuse wäre kein Platz für Entkopplung in den 5,25" Schächten. Nuja, steht eh unterm Schreibtisch, von daher auch wumpe.

Aber n feine Review.
 

locke94

Active member
Mitglied seit
26.06.2009
Beiträge
2.421
Ort
Brandenburg a.d. Havel
@ meister. also wir hatten mal ein lüfter an und er war schon sehr leise ;)

und zur kühlleistung... die ist mehr als ausreichend, da man im deckel 140mm Lüfter verschrauben kann und sonst auch noch genügenda andere montagemöglichkeiten zur verfügung stehen :wink:

gruß locke
 
Zuletzt bearbeitet:

Beloe.

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
04.04.2009
Beiträge
5.321
Ort
Brandenburg a. d. Havel
Also ich habe die beiden weißen Lüfter jetzt in der front am laufen und im heck sitzt ein Nanoxia..
Das reicht völlig :)

und .. ja die lüfter sind wirklich sehr leise.. drehen aber auch nicht mit sehr hohem tempo..
 

AmdExperte

Member
Mitglied seit
10.04.2010
Beiträge
768
Kann ich bestätigen.
Lüfter sind sehr leise.
Drehen nen bischen bis über 1000 Touren,mehr wolln die bei mir nicht,hab einen übern poti laufen den anderen übers Board das zeigt mir im Schnitt 500 Touren an.

Werd aber bald noch mehr einbauen da es im Gehäuse doch gute 8 grad mehr hat wie in meine alten Chieftec.

Achso ja das Review ist gut geworden. !! ;-)

Grüße.
 

killuah

Active member
Mitglied seit
27.02.2007
Beiträge
5.830
Ort
NRW
Ein, zwei Bilder vom fertigen Einbau wären interessant gewesen, kann man ja vllt noch nachreichen :)
 

toro

Active member
Mitglied seit
08.06.2009
Beiträge
2.235
Ort
Traumebene 3
sehr schön JO

auch wenn das gehäuse mich persönlich nicht so anspricht, aber das Review ist super :)

Liebe grüße
 

locke94

Active member
Mitglied seit
26.06.2009
Beiträge
2.421
Ort
Brandenburg a.d. Havel
seiner is fast so groß wie das case und steht daneben:fresse:

also im deckel wird es (zu) knapp weil dort der radi ins board reinhängen würde... in der front bin ich nicht sicher aber das kann beloe. dir sicher noch genauer sagen :wink:
 

Beloe.

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
04.04.2009
Beiträge
5.321
Ort
Brandenburg a. d. Havel
ohne Modifikationen wird es schwierig Duals unterzubringen.. in der Front durch diese Rahmen und im Deckel sind die Abstände zu groß glaube ich.
Ich werde es nachher nochmal probieren, wenn ich zuhaus bin :wink:
 

Skeemo

Active member
Mitglied seit
02.06.2006
Beiträge
2.444
Ort
Bei Nürnberg
Sehr gutes Review, vielen Dank !

Liebäugele schon lange mit dem Case, vermutlich werde ichs jetzt kaufen.
 

sharkbyte

Member
Mitglied seit
20.08.2008
Beiträge
966
Ort
Bielefeld -> Hannover -> München
Das wäre sehr schön!

Leider sind in diesem Punkt die Reviews die es zur Zeit gibt widersprüchlich in ihren Aussagen. Einen wirklichen Einbau konnte man aber bisher nirgendwo beobachten. Für Menschen mit WaKü könntest du hier einen echten Mehrwert zu den bisherigen Reviews bieten!

:wink:
 

Beloe.

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
04.04.2009
Beiträge
5.321
Ort
Brandenburg a. d. Havel
ja. ich werde wohl noch einen unterpunkt "wakü tauglichkeit" oder so ähnlich mit einfügen.
schreibe morgen erstmal Deutschprüfung und nächste woche mathe.
wenn ich dazwischen nochmal Zeit finde werde ich das nachreichen :)
 

m@tti

ModaretorLuxus LuxxerHardware Hans-Peter
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
07.04.2008
Beiträge
29.795
Ort
Hoywoy(heimat)
um den Fred mal aus der Versenkung zu holen, passt in das Case eine 5870, wo die Anschlüsse nach hinten weggehen? Weiß das wer? ;o)
 

unl34shed

Active member
Mitglied seit
05.11.2007
Beiträge
3.673
Ort
Neckar-Odenwald Kreis
sollte gehn: Fractal Design Define R2 Computer Cases

Graphics card and CPU cooler compatibility

The Define cases are very roomy, which means they are accommodate some of the largest graphics cards and CPU coolers available. Graphic cards up to 290mm in length are compatible, these include up to ATI's HD5800 and NVIDIA's GTX200 series. As for CPU coolers, the maximum height is 165mm. This means virtually all of our CPU coolers will be compatible with this chassis.
 

m@tti

ModaretorLuxus LuxxerHardware Hans-Peter
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
07.04.2008
Beiträge
29.795
Ort
Hoywoy(heimat)
weil, ich hab ne Pcs+, wo die Anschlüsse nach hinten weggehen. Sonst interessiert mich das Case sehr, wegen vorinstallierter Dämmung usw. und natürlich auch dem recht günstigen Preis.
 

locke94

Active member
Mitglied seit
26.06.2009
Beiträge
2.421
Ort
Brandenburg a.d. Havel
guck doch mal in den spoiler wo harware im case verbaut ist... da sind zwei 9800gtx verbaut und ne 5870 wird nicht länger sein also müsste es passen...
 
Oben Unten