Aktuelles

Für mich schon Retro: High-End System aus 2007

taeddyyy

Well-known member
Thread Starter
Mitglied seit
20.01.2017
Beiträge
1.570
System
Desktop System
Hansworst
Laptop
Thinkpad T470
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 1600X
Mainboard
Asus Prime X370-A
Kühler
Enermax ETS-T50 AXE 140mm Silent Edition
Speicher
16GB G.Skill Aegis DDR4-3000
Grafikprozessor
XFX Radeon RX 5700 XT THICC III Ultra 8GB
Display
Acer Nitro VG271U Pbmiipx 27" WQHD IPS 144Hz, ASUS MG279Q 27" WQHD IPS 144Hz
SSD
Samsung PM961 256GB NVME
HDD
Seagate BarraCuda Pro 14TB
Optisches Laufwerk
Bluray, DVD Brenner
Soundkarte
Focusrite Scarlett 2i2
Gehäuse
Nanoxia Coolforce Rev. 2b
Netzteil
Seasonic Focus Plus Gold 550W
Keyboard
QPad MK-85 Pro
Mouse
Corsair Nightsword RGB
Betriebssystem
Win10 Pro
Moin Zusammen,

in der Vergangenheit hatte ich immer wieder den Wunsch, mein damaliges System, welches ich mir im Alter von 15 aufgebaut hatte, nochmal neu Zusammen zu bauen.
Für mich ist das Jahr 2007 ein sehr einflussreiches Jahr gewesen, was Hardware und Gaming angeht. Andere werden dies vielleicht belächeln, aber 12 Jahre in die Vergangenheit zu reisen ist für mich schon Retro (Aktuell bin ich 27) :)
Der Plan ist folgender:

Ich möchte ein SLI System aus 2x XFX 8800 GTS G92 Alpha Dog aufbauen(War meine erste Vollpreis GPU, die ich zu Release gekauft hatte).
Dazu möchte ich bei den Kernkomponenten auf HW aus 2007 zurückgreifen.
Das System soll kein 1% System werden, aber es sollte schon High-End aus 2007 sein.
Ich möchte mit dem System gerne auf LAN Partys spielen.
Folgende Kernkomponenten sind angedacht:

KomponenteOption 1Option 2Release JahrBereits vorhanden?
CPUIntel Core 2 Extreme QX6850Aktuell Core 2 Duo E850020070/1
CPU-KühlerThermalright IFX-14 / Thermalright HR-10/20071/1
MainboardXFX 680i LT SLI/20071/1
RamMushkin Enhanced Blue Frostbyte 1GB DDR2 800/20074/4
GehäuseEnermax Pandora 3030Coolermaster Cosmos 100020070/1
LüftersteuerungZalman ZM-MFC2 Multi Fan Controller?20070/1
Gehäuselüfter???0/1
GPUXFX 8800GTS 512MB G92 Alpha Dog Edition/20072/2
Netzteil600 Watt be quiet! System Power 8 600W?20151/1
SSDTBA20070/1
HDDWD RaptorWD Blue20070/1
OSDualboot Win XP Pro 32 Bit + Windows Vista 32 BitWin Vista 64 Bit2001/2007Ja

Prioritätenliste:

Aktueller Stand:



1. Only 2007 Hardware (Ausnahme Netzteil)
2. Möglichst guter Zustand der Komponenten
3. Keine Bastelbude -> Sauberes Kabelmanagement, Innenleben muss Clean sein
4. Leistung für 2007 Verhältnisse
5.
6.
7.
8.
9.
10. Stromverbrauch, Lautstärke

Die Fragen die sich mir (und euch) nun stellen:
Welches Gehäuse? Habt ihr Konkrete Empfehlungen? Antec P182 oder Coolermaster Cosmos?
Festplatte? Ich möchte keine SSD im System, das ist mir zu "Neumodisch", WD Raptor im Raid 0 ist mMn. passend. Als Datenspeicher würde ich irgendeine WD Blue 500GB (Samsung F1?) aus meinem Fundus da reinbauen.
Beim Netzteil würde ich zum Schutz der Komponenten auf ein jüngeres zurückgreifen, be quiet, 600 Watt?
Das System steht zwar noch nicht, aber ich mache mir schon Gedanken um das OS. Rein logisch betrachtet sollte es Windows Vista sein, kam ja 2007 raus. Allerdings habe ich damit in meiner Vergangenheit nur schlechte Erfahrungen gemacht. Läuft es mit neueren Treibern nun einigermaßen? Sonst würde ich zu Windows XP greifen, allerdings wären 8GB Ram ja problematisch, da Win XP 64 Bit ja doch eher ein Problemkind war (in meiner Erinnerung)
Neben den tollen Ideen für das System muss ich leider auch dazu sagen, dass mir für dieses Projekt nur ein begrenztes Budget zur Verfügung steht. Daher sollte es ein guter Schnitt aus Preis/Leistung/Sinn sein, blind Ebay nach damaligen High-End Klamotten abzuklappern und diese zu kaufen ist nicht mein Plan und auch nicht möglich.
Die Idee dieses Systemes steckt noch in meinem Kopf und hat Platz für Meinungen und Verbesserungsvorschläge, daher dürft ihr mich gerne versuchen bei einigen Sachen umzustimmen. Was für mich aber bleibt sind die beiden 8800 GTS, da kommt mir nichts anderes ins Haus :)

But can it run Crysis?

Freue mich auf eine schöne Diskussion.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Kurry

Active member
Mitglied seit
29.03.2011
Beiträge
6.699
Ort
NRW
Sehr coole Idee!

Ich habe im Keller auch noch ein ähnliches System stehen, welches nie ganz vollendet wurde... Bei mir ist die Basis eine Zotac 9800GTX ;)
Wenn es richtig Oldschool sein soll, dann ein Case aus ähnlicher Generation. Ich habe noch so nen alten Thermaltake Xaser III Klotz :haha:
Für ne LAN tatsächlich super ungeeignet. Daher würde ich wohl nen kleines LianLi tatsächlich bevorzugen. Vorne und hinten jeweils so 2000-3000RPM Lüfter rein, die dann ordentlich kühlen :d
Auf ne SSD würde ich aber auch nicht verzichten... "Oldschool" hin oder her.

Vista würde mir nicht ins Haus kommen... wahrscheinlich dann eher 7/10.

Bin gespannt wie es weiter geht :wink:
 
Zuletzt bearbeitet:

Fatal Justice

Active member
Mitglied seit
06.06.2007
Beiträge
2.000
Mit dem Jahr 2007 ist es in der Tat etwas unglücklich hinsichtlich des Betriebssystem.
Windows 7 würde ich vermutlich auch eher nehmen bzw. sonst XP und nur 4 GB Speicher
Wirklich Oberklasse bei den Grafikkarten waren auch die 8800GTX/Ultra.
Zwei 8800GTS von XFX werden gerade bei Kleinanzeigen angeboten...
Es gibt viel mehr Nutzer, die solche Retro Systeme haben.
"Derber Shit" von PCGH fällt mir dazu ein, oder etliche aus dem Retro(Youngtimer)-Leitfaden
hier im Forum.
 

taeddyyy

Well-known member
Thread Starter
Mitglied seit
20.01.2017
Beiträge
1.570
System
Desktop System
Hansworst
Laptop
Thinkpad T470
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 1600X
Mainboard
Asus Prime X370-A
Kühler
Enermax ETS-T50 AXE 140mm Silent Edition
Speicher
16GB G.Skill Aegis DDR4-3000
Grafikprozessor
XFX Radeon RX 5700 XT THICC III Ultra 8GB
Display
Acer Nitro VG271U Pbmiipx 27" WQHD IPS 144Hz, ASUS MG279Q 27" WQHD IPS 144Hz
SSD
Samsung PM961 256GB NVME
HDD
Seagate BarraCuda Pro 14TB
Optisches Laufwerk
Bluray, DVD Brenner
Soundkarte
Focusrite Scarlett 2i2
Gehäuse
Nanoxia Coolforce Rev. 2b
Netzteil
Seasonic Focus Plus Gold 550W
Keyboard
QPad MK-85 Pro
Mouse
Corsair Nightsword RGB
Betriebssystem
Win10 Pro
Aktuell tendiere ich eher Richtung XP und würde dann das 4GB Ram Limit in Kauf nehmen. Windows 7/10 sind mir zu neu für den Build, es soll ja schon was besonderes sein und für Daily Use habe ich meine Windows 10 Workstation.
Außerdem wird mit dem System ja auf Retro Lans gespielt, dann sollte man auch keine Probleme mit älteren Games und Win10 bekommen.
Bei Kleinanzeigen finde ich momentan nur 8800GTS 320/640, "meine" 8800GTS ist die neuere mit G92 Chip und 512MB Ram, die performancetechnisch mal etwas unter/über den GTX und Ultra stand. Gibt da einige Benches zu im Netz.
Die Systeme schaue ich mir mal an, danke für den Tip :)
Das Case was mir früher extrem gefallen hat war das Coolermaster Cosmos, das ist aber heute sehr schwer zu bekommen und recht teuer. Ich mag es da auch eher Clean, das Kabelmanagement soll da aber nicht so toll sein. Aktuell schaue ich mich bei LianLi um, die Auswahl ist nicht ganz klein :d Das Thermaltake ist mir persönlich zu kribbelig...
Vielleicht schummelt sich ja doch eine kleine 64GB SSD ins System, man ist da ja schon sehr verwöhnt von den Geschwindigkeiten.
 

Ragou

Member
Mitglied seit
11.01.2012
Beiträge
201
Ort
Ludwigshafen
Servus taeddyyy,

willst du nur die von dir genannten Mainboards haben, oder kanns auch ein Asus Ramapage Extreme sein?
Hab eins hier rumliegen, mit 8GB DDR3 Ram, war ein gebrauchtkauf hier aus dem Forum.
Könntest für lau haben.

Gruss

Ragou
 

taeddyyy

Well-known member
Thread Starter
Mitglied seit
20.01.2017
Beiträge
1.570
System
Desktop System
Hansworst
Laptop
Thinkpad T470
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 1600X
Mainboard
Asus Prime X370-A
Kühler
Enermax ETS-T50 AXE 140mm Silent Edition
Speicher
16GB G.Skill Aegis DDR4-3000
Grafikprozessor
XFX Radeon RX 5700 XT THICC III Ultra 8GB
Display
Acer Nitro VG271U Pbmiipx 27" WQHD IPS 144Hz, ASUS MG279Q 27" WQHD IPS 144Hz
SSD
Samsung PM961 256GB NVME
HDD
Seagate BarraCuda Pro 14TB
Optisches Laufwerk
Bluray, DVD Brenner
Soundkarte
Focusrite Scarlett 2i2
Gehäuse
Nanoxia Coolforce Rev. 2b
Netzteil
Seasonic Focus Plus Gold 550W
Keyboard
QPad MK-85 Pro
Mouse
Corsair Nightsword RGB
Betriebssystem
Win10 Pro
Grüß dich Ragou,

sehr großzügig, vielen Dank. Aus Sicht des Performance Faktors wäre das Asus die perfekte Basis für mein Vorhaben.
Trotzdem muss ich leider ablehnen, das Brett kam 1 Jahr zu spät auf den Markt und hat auch keine SLI-Unterstützung.
Genug Interessenten für dein Brett sollte es hier sicherlich geben :)
LG, Taeddyyy
 

ItsFun

Active member
Mitglied seit
04.05.2005
Beiträge
1.704
Ort
Weimar / DE-TH
Falls du noch HDDs brauchst, sag bescheid. Ich hab noch drei Velociraptoren mit je 300GB (und fortlaufender Seriennummer glaube ich) liegen. Wenn du Platz im Gehäuse hast, mach doch nen Raid-0 damit. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

taeddyyy

Well-known member
Thread Starter
Mitglied seit
20.01.2017
Beiträge
1.570
System
Desktop System
Hansworst
Laptop
Thinkpad T470
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 1600X
Mainboard
Asus Prime X370-A
Kühler
Enermax ETS-T50 AXE 140mm Silent Edition
Speicher
16GB G.Skill Aegis DDR4-3000
Grafikprozessor
XFX Radeon RX 5700 XT THICC III Ultra 8GB
Display
Acer Nitro VG271U Pbmiipx 27" WQHD IPS 144Hz, ASUS MG279Q 27" WQHD IPS 144Hz
SSD
Samsung PM961 256GB NVME
HDD
Seagate BarraCuda Pro 14TB
Optisches Laufwerk
Bluray, DVD Brenner
Soundkarte
Focusrite Scarlett 2i2
Gehäuse
Nanoxia Coolforce Rev. 2b
Netzteil
Seasonic Focus Plus Gold 550W
Keyboard
QPad MK-85 Pro
Mouse
Corsair Nightsword RGB
Betriebssystem
Win10 Pro
Danke dir, je nach Gehäuse werde ich sicherlich auf dein Angebot zurückkommen, eine Raptor passt gut in das geplante Rig.
Aktuell werden mir 2 Bretter Angeboten:
XFX Referenz Layout: NVIDIA nForce 680i SLI LT Motherboard|NVIDIA
mit Q6600 und 4x1GB Ram, Standard 800Mhz
oder
Asus Custom: Striker | Motherboards | ASUS USA
Mit E6750 und 3x1GB Ram Kingston HyperX 800Mhz
Preislich sind beide identisch
Pro Asus: Rein technisch ist das Asus dem XFX überlegen, besseres Layout, Stromverbrauch und Ausstattung, es kommt mit zusätzlicher Soundkarte und OVP. Weiterhin habe ich mit Asus in der Vergangenheit gute Erfahrungen gemacht und setze aktuell auch auf deren Produkte (MoBo,GPU)
Pro XFX: Beim Asus Deal müsste noch Speicher nachgekauft werden, weiterhin würde das XFX Brett besser zu den XFX Karten passen, da ich auch überlege ein XFX Netzteil zu verbauen. Rein Optisch gefällt mir das XFX besser.

Neutral: Beide CPUs sind uninteressant und würden nur Übergangsweise auf dem jeweiligen Board bleiben bis der QX da ist. Ram wollte ich eigentlich auch schon etwas besonderes drin haben.
Was würdet ihr nehmen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Fatal Justice

Active member
Mitglied seit
06.06.2007
Beiträge
2.000
In Sachen Gehäuse muss ich gestehen, bin ich, wenn es zeitlich passend sein soll, nicht so bewandert.
SSD´s müsste es mit 32GB bereits 2007 gegeben haben. So eine ist noch bei Geizhals gelistet.
Ob sich das lohnt in Sachen Geschwindigkeit ist eine andere Sache. Ein klassisches Raid oder eines mit "Raptoren" dürfte nicht wesentlich langsamer sein.
In Sachen Netzteil gäbe es das Corsair HX (520/620), intern Seasonic, wenn man noch ein altes Gerät nutzen will.
Die sind recht leise.
Bei den G80/G92 gab es in der Tat ein große Palette, wo diese genutzt wurden.
In Anbetracht der Preislage muss man sich eigentlich nicht festlegen.
GTX8800 gibt es für 10-20 Euro nach Verhandlung. Drei davon also für 60 Euro (bei 680/780i müssten auch drei passen). Andere Modellen liegen preislich ähnlich.
Da kann man sich regelrecht mit eindecken. Hauptsache die gehen noch und selbst dann gibt es haufenweise Ersatz.
Spannendes Thema allemal...
 

Biolante

Active member
Mitglied seit
26.03.2011
Beiträge
1.506
kann das Antec P180 (oder nachfolgende) empfehlen. Ein sehr wertiges Gehäuse. mit hervorragenden Dämmeigenschaften. Vor allem bei Festplatten würde ich wert auf gute Entkopplung legen. Und die Festplattenentkopplung so ziemlich die beste die mir untergekommen ist. Au-Ja! - Im Test: Antec P180B: Fotostrecke
aber selbst ein Raptor Raid-0 hat nicht die kurzen Latenzen einer SSD. Damals wurden oft auch nur 16GB oder 8GB SSD's für XP verwendet.
 
Zuletzt bearbeitet:

stunned_guy

Moderator , Mr. San Diego, Bulldozer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
17.10.2005
Beiträge
22.980
Ort
Chemnitz
XFX nForce 680i LT SLI --> so ein Board liegt hier bei mir noch rum, das habe ich gerade aus den ganzen Kisten hervorgekramt. Mal schauen, was an Leistung alles möglich ist. Allerdings braucht das Board erstmal ein BIOS Update, jedenfalls werden E8xxx Prozessoren nciht erkannt und es rennt zur Zeit mit einem Pentium D 945 daher.
 

fortunes

Well-known member
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
10.975
Ort
RheinMain
Bei dem Jahr, würden sich zwei WD Raptor im RAID0 anbieten.

Als Netzteil bitte was aktuelles, damit das System lange lebt...
 

taeddyyy

Well-known member
Thread Starter
Mitglied seit
20.01.2017
Beiträge
1.570
System
Desktop System
Hansworst
Laptop
Thinkpad T470
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 1600X
Mainboard
Asus Prime X370-A
Kühler
Enermax ETS-T50 AXE 140mm Silent Edition
Speicher
16GB G.Skill Aegis DDR4-3000
Grafikprozessor
XFX Radeon RX 5700 XT THICC III Ultra 8GB
Display
Acer Nitro VG271U Pbmiipx 27" WQHD IPS 144Hz, ASUS MG279Q 27" WQHD IPS 144Hz
SSD
Samsung PM961 256GB NVME
HDD
Seagate BarraCuda Pro 14TB
Optisches Laufwerk
Bluray, DVD Brenner
Soundkarte
Focusrite Scarlett 2i2
Gehäuse
Nanoxia Coolforce Rev. 2b
Netzteil
Seasonic Focus Plus Gold 550W
Keyboard
QPad MK-85 Pro
Mouse
Corsair Nightsword RGB
Betriebssystem
Win10 Pro
Ich tendiere aktuell beim MoBo eher zum Asus Striker, damals war es ne Ecke teurer und bietet mehr.
@stunned_guy außer du würdest dich dazu breitschlagen lassen mir deinen Kistenfund für einen guten Kurs abzutreten ;)

@fortunes ja das Netzteil sollte trotz aller liebe zum Retrofaktor etwas neues sein, ich will mir die HW nicht grillen. Meint ihr oben eingefügtes reicht? Der "Derber Shit" PCGH Rechner hatte mit 3x 8800 Ultra ein 1000 Watt NT aus der damaligen Zeit verbaut.

Als Gehäuse habe ich aktuell das Antec P182 Advanced ins Auge gefasst, welches ich eventuell (!) mit einem Fenster modifizieren möchte. Die gibt es teils neu für 50€
Das Window so wie im Foto der rote Bereich, das Blech der Laufwerkskäfige ist mMn. nicht so interessant. :fresse2:
P182 window.jpg
Quelle
 
Zuletzt bearbeitet:

Fatal Justice

Active member
Mitglied seit
06.06.2007
Beiträge
2.000
Nvidia 3-Way-SLI im Test: Wenn drei mehr ist als vier (Seite 19) - ComputerBase

bei drei Ultra/GTX8800 machen sicherlich bis zu 1KW Sinn, je nachdem, ob bzw. wieviel übertaktet werden soll.
Da hat sich im Grunde bis heute nichts dran geändert, meine drei 980ti laufen an 850W und das geht im Alltag problemlos.

@ Biolante
bzgl Raid: das stimmt, vor allem der Stromverbrauch und das Betriebsgeräusch bei den Raptoren dürften zwei weitere negative Faktoren sein.
Ich erinnere mich, als ich (sehr spät) von 2x HDD auf 2xSSD gewechselt habe und der Stromverbrauch im Leerlauf um fast 20W! nach unten ging...

Edit:
Im Artikel steht auch: für drei Karte braucht es Vista (oder eben W7)
 
Zuletzt bearbeitet:

Oliver_F

Active member
Mitglied seit
09.07.2007
Beiträge
2.025
Ort
Aachen
Nettes Projekt. Ich habe kürzlich auch einen Highend PC rund um das Jahr 2007 gebaut, daher bin ich mal gespannt wie deiner am Ende ausschaut. :)

Das Antec P182 ist schon schick, und im Gegensatz zu den Lian Li auch silent tauglich. Allerdings auch groß und schwer, mit eingebauter Hardware gehts da schon in Richtung 30kg.
Eventuell spielt das eine Rolle wenn du häufiger auf LANs gehst.

Dein gewähltes Netzteil wird bei der Hardware reichen, Pi mal Daumen sollte das System 450-500Watt verbrauchen, da wäre dann auch noch moderates Overclocking möglich. In dem Fall brauchst du dann aber auch eine gute Kühlung.
Apropos Kühlung, der 680i Chipsatz wird erfahrungsgemäß ziemlich warm, bei passiver Kühlung ist ein guter Luftstrom im Gehäuse unerlässlich.

Zum Thema Betriebssystem, da würde ich auf ein Dualboot mit XP und Vista setzen. Zum Release hat Vista ja ziemlich schlechte Presse bekommen, aber im Laufe der Jahre hat Microsoft da einiges getan. Mit den neuesten Service Packs wird das gut laufen, und so musst du nicht auf DX10 verzichten.
 

ItsFun

Active member
Mitglied seit
04.05.2005
Beiträge
1.704
Ort
Weimar / DE-TH
...vor allem der Stromverbrauch und das Betriebsgeräusch bei den Raptoren dürften zwei weitere negative Faktoren sein.
Ich habe zwei 74GB Raptor im Raid-0 in meinem Athlon XP Shuttle SN45Gv3 System laufen. Die sind erstaunlich leise, wenn ich an andere Festplatten aus jener Zeit denke. Stromverbrauch ist bei so einem System doch eher unerheblich, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

Fatal Justice

Active member
Mitglied seit
06.06.2007
Beiträge
2.000
Die WD Raptor sind, was in vielen Tests auch erwähnt wird, akustisch schon recht präsent.
Dazu kommt auch, welches Gehäuse, welche Dämmung/Entkopplung etc. genutzt wurde.
Ich hatte meine (Samsung 750GB) in einem Scythe Himuro.
Mehr ein Kühler als ein Dämmkasten.
Trotz Meshfront war der Betrieb nicht sehr laut, aber beim Abstellen der Platten habe ich
den Unterschied gut hören können. Es ist halt das permanente "Singen", das mich gestört hat und die Platten
galten schon als recht leise.
Bei einer SSD ist das natürlich kein Thema.

Bei einem 2007er Retro-PC passen die WD da sicherlich gut rein. Der Stromverbrauch spielt da auch keine Rolle mehr (allein ein G80 verhagelt da die Verbrauchswerte im Leerlauf). In einem täglich genutzten PC würde ich keine
klassische Festplatte mehr haben wollen. Ein SQD hat aber gute Dienste erwiesen, das hat wirklich sehr gut gedämmt und entkoppelt.
 
Zuletzt bearbeitet:

taeddyyy

Well-known member
Thread Starter
Mitglied seit
20.01.2017
Beiträge
1.570
System
Desktop System
Hansworst
Laptop
Thinkpad T470
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 1600X
Mainboard
Asus Prime X370-A
Kühler
Enermax ETS-T50 AXE 140mm Silent Edition
Speicher
16GB G.Skill Aegis DDR4-3000
Grafikprozessor
XFX Radeon RX 5700 XT THICC III Ultra 8GB
Display
Acer Nitro VG271U Pbmiipx 27" WQHD IPS 144Hz, ASUS MG279Q 27" WQHD IPS 144Hz
SSD
Samsung PM961 256GB NVME
HDD
Seagate BarraCuda Pro 14TB
Optisches Laufwerk
Bluray, DVD Brenner
Soundkarte
Focusrite Scarlett 2i2
Gehäuse
Nanoxia Coolforce Rev. 2b
Netzteil
Seasonic Focus Plus Gold 550W
Keyboard
QPad MK-85 Pro
Mouse
Corsair Nightsword RGB
Betriebssystem
Win10 Pro
Bzgl. SLI: Ich habe zwar beim Mainboard, sollte es das Asus Striker werden, 3 PCIe 16x verfügbar, da meine geplanten Karten allerdings 8800GTS G92 sind ist hier maximal ein 2-Way SLI möglich, da 3-Way nur mit der 8800 GTX/Ultra möglich ist.
Der Stromverbrauch ist mir hier egal, rein logisch gesehen macht so ein System keinen Sinn, da man mit aktueller Einstigeshardware bei einem Bruchteil des Verbrauchs bessere Leistung erhält als mit meinem geplanten Rig. Es geht hier rein um: was ist möglich, was war damals High-End. Daher machen die 2 Raptoren den Kohl nicht fett. Ultra Silent ist ebenfalls nicht das Ziel, da spricht schon das DHE Design der Karten gegen. Die HDDs werden mit Standardmöglichkeiten möglichst gut entkoppelt.
Wie die Kühlung realisiert wird sehe ich, wenn die Sachen alle bei mir sind, aktuell geht es darum möglichst günstig die HW zu beschaffen.

Das Antec gefällt mir besser, je häufiger ich mir Fotos dazu anschaue, LANs werden bei mir nach wie vor mit meinem Hauptsystem bespielt, nur auf Retro Veranstaltungen will ich den Klotz mithaben, daher wäre das höhere Gewicht hier zu verschmerzen.
@Oliver_F Dualboot klingt sinnig, denke das werde ich so umsetzen. Wie gesagt Win7/10 wären mir von der Usability bei weiten lieber, würde aber absolut nicht ins Konzept passen.
 

fortunes

Well-known member
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
10.975
Ort
RheinMain
Auf der einen Seite Retro, auf der anderen Seite "mimimi". Wenn schon einen Retro-PC, dann bitte auch richtig. "Die Raptoren sind mir zu laut..." hat nichts mit Retro zu tun. Dann am besten sein lassen.

Ich verbaue im 486er doch auch keine 8MB PCI-GPU, nur damit ich unter Win95 absurde Auflösungen fahren kann.

Entweder ganz, oder gar nicht. Die einzige Ausnahme sollte das NT darstellen - denn die heute teure Hardware ist doch zu schade zum Grillen.

@Verbrauch der 2x 8800 ... XFX 8800GTS 512MB (G92) Alpha Dog Edition Review - Page 14

Eine XFX 8800GTS 512MB (G92) Alpha Dog Edition verbraucht mit einem Q6600@3.5GHz-System stolze 338W unter Gaming-Last. In Furmark sicher noch ne Spur schärfer. Mit 600W gehst du also den richtigen Weg bei zwei Mal 8800GTS.
 

taeddyyy

Well-known member
Thread Starter
Mitglied seit
20.01.2017
Beiträge
1.570
System
Desktop System
Hansworst
Laptop
Thinkpad T470
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 1600X
Mainboard
Asus Prime X370-A
Kühler
Enermax ETS-T50 AXE 140mm Silent Edition
Speicher
16GB G.Skill Aegis DDR4-3000
Grafikprozessor
XFX Radeon RX 5700 XT THICC III Ultra 8GB
Display
Acer Nitro VG271U Pbmiipx 27" WQHD IPS 144Hz, ASUS MG279Q 27" WQHD IPS 144Hz
SSD
Samsung PM961 256GB NVME
HDD
Seagate BarraCuda Pro 14TB
Optisches Laufwerk
Bluray, DVD Brenner
Soundkarte
Focusrite Scarlett 2i2
Gehäuse
Nanoxia Coolforce Rev. 2b
Netzteil
Seasonic Focus Plus Gold 550W
Keyboard
QPad MK-85 Pro
Mouse
Corsair Nightsword RGB
Betriebssystem
Win10 Pro
Absolut richtig, Stromverbrauch und Betriebsgeräusch stehen hinten an, es geht hier um den Retrofaktor, wie bereits in #18 geschrieben. Aktuell bahnt sich etwas Richtung SSD + WD Raptor an, dazu kann ich allerdings erst etwas sagen wenn ich mehr Details habe. Nur so viel, ich würde mit den Komponenten der 2007er Linie treu bleiben.
Ich werde mal meinen Suchethread etwas anpassen um die Komponentenbeschaffung noch etwas anzukurbeln ;)

Bzgl Gehäuselüfter, fallen euch Modelle ein die euch damals besonders gut gefallen haben? Als Lüftersteuerung würde ich wohl die Zalman ZM-MFC2 verbauen wollen, falls diese denn in das Antec Case passt (Drehregler)

Edit: @Oliver_F was hast du denn in deinem 2007 Build verbaut? Würde mich mal interessieren :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Oliver_F

Active member
Mitglied seit
09.07.2007
Beiträge
2.025
Ort
Aachen
Der Lüftermarkt war auch 2007 schon ziemlich unübersichtlich. Damals hatte ich Scythe Slipstream, die boten einen guten Durchsatz bei günstigen Preisen, passt aber nicht so wirklich zu High End.
Hier ist ein Roundup aus März 2008, die meisten der Lüfter dürfte es auch 2007 schon gegeben haben. Vielleicht hilft dir das weiter.

Bei meinem System habe ich mir ehrlich gesagt nicht sehr an die 2007er Vorgabe gehalten, da waren mir dann Optik und Penryn wichtiger. :)
Eure aktuellen Retro Projekte| Seite 17 | ComputerBase Forum
 
Zuletzt bearbeitet:

taeddyyy

Well-known member
Thread Starter
Mitglied seit
20.01.2017
Beiträge
1.570
System
Desktop System
Hansworst
Laptop
Thinkpad T470
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 1600X
Mainboard
Asus Prime X370-A
Kühler
Enermax ETS-T50 AXE 140mm Silent Edition
Speicher
16GB G.Skill Aegis DDR4-3000
Grafikprozessor
XFX Radeon RX 5700 XT THICC III Ultra 8GB
Display
Acer Nitro VG271U Pbmiipx 27" WQHD IPS 144Hz, ASUS MG279Q 27" WQHD IPS 144Hz
SSD
Samsung PM961 256GB NVME
HDD
Seagate BarraCuda Pro 14TB
Optisches Laufwerk
Bluray, DVD Brenner
Soundkarte
Focusrite Scarlett 2i2
Gehäuse
Nanoxia Coolforce Rev. 2b
Netzteil
Seasonic Focus Plus Gold 550W
Keyboard
QPad MK-85 Pro
Mouse
Corsair Nightsword RGB
Betriebssystem
Win10 Pro
Aktuell gibt schwanke ich noch zwischen dem Antec P182 und dem Coolermaster Cosmos 1000.
Das Coolermaster könnte ich inkl Plexiglas Seitenteil und normalem Seitenteil für 40€ bekommen, was haltet ihr davon?
 

fortunes

Well-known member
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
10.975
Ort
RheinMain
Lüfter:
Die NF-P12 und -S12 von Noctua werden auch heute noch (optimiert) hergestellt. Ich glaube, ich würde trotz des Retroeffektes auf gebrauchte Lüfter verzichten. Nach über 10 Jahren könnte das unschön werden. Fällt also nicht auf. Auch die Coolink SWIF von damals sind noch heute zu haben.

Beim Thema Gehäuse liegt es leider an dir, wonach es dir eher lüstet. Das ist eben eine Geschmacksfrage. Ich fand das Cosmos damals endgeil, weil es so ein Bomber war. Aber eben "ich".
 

taeddyyy

Well-known member
Thread Starter
Mitglied seit
20.01.2017
Beiträge
1.570
System
Desktop System
Hansworst
Laptop
Thinkpad T470
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 1600X
Mainboard
Asus Prime X370-A
Kühler
Enermax ETS-T50 AXE 140mm Silent Edition
Speicher
16GB G.Skill Aegis DDR4-3000
Grafikprozessor
XFX Radeon RX 5700 XT THICC III Ultra 8GB
Display
Acer Nitro VG271U Pbmiipx 27" WQHD IPS 144Hz, ASUS MG279Q 27" WQHD IPS 144Hz
SSD
Samsung PM961 256GB NVME
HDD
Seagate BarraCuda Pro 14TB
Optisches Laufwerk
Bluray, DVD Brenner
Soundkarte
Focusrite Scarlett 2i2
Gehäuse
Nanoxia Coolforce Rev. 2b
Netzteil
Seasonic Focus Plus Gold 550W
Keyboard
QPad MK-85 Pro
Mouse
Corsair Nightsword RGB
Betriebssystem
Win10 Pro
Die Lüfter werde ich wohl mit zuletzt besorgen, beim Case könnten ja auch noch originale dabei sein.
Ja das mit dem Case ist echt blöd, kann mich da nicht entscheiden, und da meine bessere Hälfte keine ernstzunehmende Meinung zu den Cases hat (Cosmos= Häßliches Raumschiff, Antec = Häßlicher Kühlschrank) Frage ich hier :d
Pro Antec wäre das bessere Kabelmanagement, Pro Cosmos wäre dass ich es früher ebenfalls einfach hammer fand.
 

taeddyyy

Well-known member
Thread Starter
Mitglied seit
20.01.2017
Beiträge
1.570
System
Desktop System
Hansworst
Laptop
Thinkpad T470
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 1600X
Mainboard
Asus Prime X370-A
Kühler
Enermax ETS-T50 AXE 140mm Silent Edition
Speicher
16GB G.Skill Aegis DDR4-3000
Grafikprozessor
XFX Radeon RX 5700 XT THICC III Ultra 8GB
Display
Acer Nitro VG271U Pbmiipx 27" WQHD IPS 144Hz, ASUS MG279Q 27" WQHD IPS 144Hz
SSD
Samsung PM961 256GB NVME
HDD
Seagate BarraCuda Pro 14TB
Optisches Laufwerk
Bluray, DVD Brenner
Soundkarte
Focusrite Scarlett 2i2
Gehäuse
Nanoxia Coolforce Rev. 2b
Netzteil
Seasonic Focus Plus Gold 550W
Keyboard
QPad MK-85 Pro
Mouse
Corsair Nightsword RGB
Betriebssystem
Win10 Pro
DSC_0020.jpgDSC_0022.jpg3dMark_1.PNG

Die 1. 8800 GTS ist angekommen, habe sie direkt mal in meinen Server gebaut und durch den 3DMark06 gejagt. Nicht berauschend aber für den ersten Test ohne OC usw. OK.
CPU ist ein i3 4130 auf einem Fujitsu D3222-b welcher leistungstechnisch ca auf QX6850 level liegt (cinebench) System war hier Windows 7 Pro 64 Bit mit 16GB DDR3
Das Staubmonster wird natürlich noch komplett auseinandergenommen, mit neuer WLP versehen und gereinigt.
 

taeddyyy

Well-known member
Thread Starter
Mitglied seit
20.01.2017
Beiträge
1.570
System
Desktop System
Hansworst
Laptop
Thinkpad T470
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 1600X
Mainboard
Asus Prime X370-A
Kühler
Enermax ETS-T50 AXE 140mm Silent Edition
Speicher
16GB G.Skill Aegis DDR4-3000
Grafikprozessor
XFX Radeon RX 5700 XT THICC III Ultra 8GB
Display
Acer Nitro VG271U Pbmiipx 27" WQHD IPS 144Hz, ASUS MG279Q 27" WQHD IPS 144Hz
SSD
Samsung PM961 256GB NVME
HDD
Seagate BarraCuda Pro 14TB
Optisches Laufwerk
Bluray, DVD Brenner
Soundkarte
Focusrite Scarlett 2i2
Gehäuse
Nanoxia Coolforce Rev. 2b
Netzteil
Seasonic Focus Plus Gold 550W
Keyboard
QPad MK-85 Pro
Mouse
Corsair Nightsword RGB
Betriebssystem
Win10 Pro
Kleines Update: Das Asus Striker ist nun bei mir, voll Funktionstüchtig und mit OVP + vollständigem Zubehör. Dazu gab es einen Core2Duo E6850 und 2x1 GB Kingston HyperX DDR2 Ram, welche also bis zum eintreffen der eigentlichen HW ihren Dienst verrichten.
Die 2te 8800 GTS sollte diese Woche kommen.
Als CPU Kühler kommt ein Thermalright IFX-14 mit Thermalright HR-10 zum Einsatz, laut Recherche passt dieser auch mit dem rückseitigen Kühler in das Cosmos 1000 (welches ich wohl auch bestellen werde :d)
Ich überlege gerade mein BQ System Power 8 600 Watt aus meinem PC in den Retro Build zu stecken und mir für meinen Hauptrechner ein neues zu holen. Der Retro PC wird wohl alle 2 Wochen mal laufen, mein haupt-PC allerdings rund 30 Std. die Woche.
Macht das Sinn oder ist das BQ zu low end?
 

Hypocrisy

Active member
Mitglied seit
14.12.2008
Beiträge
6.471
Ich bin so froh, keine Raptors mehr zu haben - die waren so verdammt nervig laut. :d
Hatte teilweise sogar 2 im RAID 0, weil musste ja schnell gehen schon damals.

In 2008 glaube ich (oder war´s doch schon etwas früher??) bin ich auf meine erste SSD umgestiegen. Hatte zwei MTRON Mobi mit je 32GB gekauft. Vielleicht wäre das was für dich.
 

Elmario

Well-known member
Mitglied seit
21.01.2006
Beiträge
4.273
Ich denke nicht, dass eine SSD in dem System überhaupt einen wesentichen Vorteil bringt, abseits vielleicht von einem etwas schnelleren Boot. Aber Booten tut man den PC nur einmal, und da muss man auch nicht unbedingt davor sitzen und zuschauen. Die SSD erscheint heute doch nur so unvermeidlich, weil die Software einfach unter aller Sau dahingeschludert wird. Dieses beschissene Windows 10 alleine ist ja schon von Festplatte unerträglich, obwohl es rein gar nix mehr kann als ältere Windows-Versionen. Die Spiele heute sind ähnich schlecht optimiert. Wenn du aber Software bzw. Spiele nutzt, die damals üblich waren, dann entsteht da keinen nennenswerte Wartezeit, war doch damals ja auch ein komplettes Spiel ungefähr so groß, wie heute das Intro.. Klar geht'S mit einer SSD etwas schneller, aber ob man da mit einer SSD vielleicht 5 bis 10 Sekunden beim Laden eines Games gegenüber einer Festplatte spart, oder wie heute ca 5 bis 10 Minuten, das ist doch gerade der Unterschied, der heute die absolute Notwendigkeit einer SSD ausmacht, oder eben auch nicht. Und wenn du schon sagst, dass dir die Arbeitsgeräusche einer Raptor Nichts ausmachen, dann sollte das doch auch eine Benutzung der Raptoren beinhalten, denn wenn die nur herumidlen, weil eine moderne SSD ohnehin groß genug ist, so dass die Festplatten gar nicht gebraucht würden, dann ist auch klar dass ssie sowieso kein Betriobesgeräusch machen würden...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten