[Guide] EVC2: Spannungssteuerung bei Radeon RX 6000

RedF

Experte
Mitglied seit
07.03.2020
Beiträge
996
Ort
am Main
Aslo erster versuch Furmark stress:
Loop1 Isense Ant 1,00 ~ 1,06V
Loop1 Isense Ant. 0,67 ~ 1,1V
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

ShirKhan

Tiger im Loop
Thread Starter
Mitglied seit
30.03.2010
Beiträge
4.275
Ort
Südpfalz
Ja, die Spannung steigt geringfügig, HS-Temp auch. Aber schau mal auf die Leistungsaufnahme! :)
 

RedF

Experte
Mitglied seit
07.03.2020
Beiträge
996
Ort
am Main
Gravity Mark
Isense Ant. 0,67; 1,133V, 156Watt

Isense Ant. 1,0; 1,124V, 190Watt

Weiß nicht ob die Watt da noch real mit sind.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Das wird fake werte generieren weshalb auch die Spannung steigt ( mit EVC monitor gegen HWInfo geprüft )
 

ShirKhan

Tiger im Loop
Thread Starter
Mitglied seit
30.03.2010
Beiträge
4.275
Ort
Südpfalz
Weiß nicht ob die Watt da noch real mit sind.
Da meinst, das wird falsch gemessen? Dass die Temps nicht sinken, deutet darauf hin. :heul:

Hier jedenfalls mal zwei TS-Runs mit 2750 MHz und 100(!) Watt Unterschied bei GPU Asic Power.

2750_Isense100_2.png 2750_Isense_067_2.png

Edit
Das wird fake werte generieren weshalb auch die Spannung steigt ( mit EVC monitor gegen HWInfo geprüft )
EVC Monitor weist höhere Werte aus als HWiNFO?
 

RedF

Experte
Mitglied seit
07.03.2020
Beiträge
996
Ort
am Main
Was mich aber verwirrt ist das die Watt im EVC monitor auch sinken. Da wir aber nicht wissen was das ist kann das natürlich auch an veräderten messintervallen liegen.
Oder der EVC fällt auf seinen "Fake" selber rein ^^
 

ShirKhan

Tiger im Loop
Thread Starter
Mitglied seit
30.03.2010
Beiträge
4.275
Ort
Südpfalz
Dann hilft wohl nur ein Wattzähler an der Steckdose.
 

RedF

Experte
Mitglied seit
07.03.2020
Beiträge
996
Ort
am Main
Gute idee. Aber die Temp zeigt es ja eigendlich schon.
 

ShirKhan

Tiger im Loop
Thread Starter
Mitglied seit
30.03.2010
Beiträge
4.275
Ort
Südpfalz
So, nach erw. H-Methode sind die Scores mit 2750 da, wo sie hingehören.

2750_Isense100_3.png 2750_Isense_067_3.png

Hilft nur nix. An der Steckdose gemessen: Die Leistungsaufnahme ist mit 0,67 Isense Ant. ca. 20 W höher beim Start von GT1 und rd. 50 höher am GT2-UFO-Leistungs-Peak gegenüber 1,00 Isense Ant. Wär auch zu schön gewesen ... :fresse2:
 
Zuletzt bearbeitet:

L!ME

Urgestein
Mitglied seit
26.06.2006
Beiträge
2.875
Ort
Bodensee
Betreibt ihr hier Jugend forscht?
Die Einstellung sagt doch schon alles was sie macht:fresse2:
 

ShirKhan

Tiger im Loop
Thread Starter
Mitglied seit
30.03.2010
Beiträge
4.275
Ort
Südpfalz
Erhelle uns Nichtstudenten der Elektrotechnik.
 

L!ME

Urgestein
Mitglied seit
26.06.2006
Beiträge
2.875
Ort
Bodensee
Die Funktion setzt die Leistungsaufnahmen- Messung um 1/3 herunter. Das beeinflusst auch den boostalg der Karte. Sie boostet ihren Takt im eingestellten Bereich dann höher was wiederum mehr Leistungsaufnahme bedeutet. Das heißt zum Schluss Korrekt jede Leistungsmessung ist um 1/3 herabgesetzt und umgeht so jede eingestellten Limits um 33% und zwar auch die die wir nicht mit mpt beeinflussen können.
 

ILoveTattoo

Enthusiast
Mitglied seit
12.02.2015
Beiträge
4.259
 

ShirKhan

Tiger im Loop
Thread Starter
Mitglied seit
30.03.2010
Beiträge
4.275
Ort
Südpfalz
@L!ME: Danke für die Erklärung. Und du findest, das hätten wir wissen müssen? ;) Anyway: Wenn es das MPT nicht gäbe, wär's ein cooles Feature.

jede Leistungsmessung ist um 1/3 herabgesetzt und umgeht so jede eingestellten Limits um 33% und zwar auch die die wir nicht mit mpt beeinflussen können.
Gibt es dafür vielleicht eine Anwendungsidee?
 
Zuletzt bearbeitet:

ILoveTattoo

Enthusiast
Mitglied seit
12.02.2015
Beiträge
4.259
Ja Stabileren Takt bis zur Karten grenze. Hat aber auch einen Nachteil. Das Limit für den Pci-e Slot wird überschritten. Kann dann zur einem plötzlichen Schutdown führen.

Was glaubste wie ich sonst 1000 Watt durch den Chip gejagt habe. Den bei 770A würde eine Refkarte die Sicherung auslösen
 

ApolloX

Enthusiast
Mitglied seit
20.01.2017
Beiträge
2.362
Ort
Neuss
OK, dann ist das 1kW Rätsel geklärt :-)

An Ende des Tages ist ja die Frage, wem, bzw. welcher Karte hilft das?
Eher der 68XT wegen ihres Taktlimits?

Auch wenn man die Telemetrie irgendwo um 1/3 ausschmiert, bislang scheints ja nicht so sehr zu helfen, die 69XT in ne andere Dimension zu schießen, oder?
... ich bin auch grad keine Hilfe, hab grad nur den internen Loop aktiv und warte auf ein größeres quadratisches Paket.
 

ShirKhan

Tiger im Loop
Thread Starter
Mitglied seit
30.03.2010
Beiträge
4.275
Ort
Südpfalz
OK, dann ist das 1kW Rätsel geklärt :-)
Ja, ziemlich genau ein Jahr später. Aber das passt ins Bild.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Im weiter oben verlinkten ersten Beitrag (aus Ende 2020) im ElmorLabs-Forum unterliegt der Autor übrigens demselben Irrtum wie @Tommyd2k, was die angebliche Verbrauchsreduzierung durch 0,67 Isense Ant. angeht. "Jugend forscht" hat das innerhalb einer Stunde aufgelöst.

@L!ME: Gibt es weitere Bezeichnungen im Interface, deren Bedeutung du aus dem Handgelenk schütteln kannst? Dann sind dir hier ein paar Leute sicher für Aufklärung dankbar. Ich auf jeden Fall.

EVC2-Interface.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Tommyd2k

Neuling
Mitglied seit
25.05.2022
Beiträge
7
I have always been skeptical of the measurements. I don't speak German so I need to take some time to read the other observations.
Here is a couple time spy runs with the function on .67 using the factory PPT and with Adrenaline slider at 2650-2750 the wattage slider at +15 and the ram set to 2150.


#1 24488
hwinfo isense.67.jpg
#2 24221
There was +50mv offset for test #2 yet it scored lower. I am going to run some tests using the EVC to set a neg offset to see what happens.

With the factory power limit and it being "tricked" into thinking the power draw is lower it appears to perform a lot better than when using a raised limit.
Is there any way this could be duplicated without using the EVC function?
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Yes More stable clock up to the card limit. But it also has a disadvantage. The limit for the Pci-e slot is exceeded. Can then lead to a sudden shutdown.

How else do you think I threw 1000 watts through the chip? At 770A, a ref card would trigger the fuse
I believe the PCI-E only powers the Ir32157 - the VDDIO and VDDCI rails. Unless I am mistaken. So PCI-E shouldn't be affected.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

So, after adult H method scores are where they belong at 2750.

Anhang anzeigen 766519 Anhang anzeigen 766520

Just doesn't help. Measured at the socket: The power consumption is at 0.67 Isense Ant about 20 W higher when starting GT1 and about 50 higher at the GT2 UFO power peak compared to 1.00 Isense Ant. Would have been too nice. ..:feed2:
I suspected the measurements were skewed as they are reported to the driver. But there are other advantages I couldn't duplicate with MPT. Before my card had decent cooling, the temps would be higher using MPT than with EVC2. I have addressed the thermals with LM so I can't duplicate the results. If someone could test the evc2 on an air cooled card I would like to see their results.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

thanks:)


This setting seems to have a massive positive effect on consumption and even stability here as well. Will be tested more closely, more on that later.

Can you explain how "Isense Ant." works? to say?
I asked Elmor what he could tell me. Here is his reply.

"In case of "Isense Ant" it's most likely signal antennation either before or after ADC input, a scaling of the reported
signal"

Not sure but I assume he meant attenuation . Although then they should've called it Isense Atn. So anybody's guess unless someone from Infineon wants to jump into the discussion.

His reply with regards to the other settings
"I can't really detail what those settings do though, it's just exposing register settings on the infineon controller"

Even Elmor himself is limited in what he can tell about the XDPE settings. Infineon has not released any documentation for that specific PWM controller. Aside from Radeon 6000 I don't know of any other motherboards or GPU's that use it. If anyone else knows of any, please share them. What is great is the fact it has so many register settings to begin with. The FSW setting (Switching Freq) can go from 200 to 2000. Could def be useful for something. I'd like to see someone with the right equipment test the voltage ripple. Could be that 600-700-etc would be preferred for the higher speeds. It's clear AMD designed the cards with less than optimal limits set on just about everything.

From what I've observed there may be a lot of use for the function. It appears to work best when there is a PPT limit and without the underreported values the card would be at or over that limit. I need more time to run proper tests. I was in the process when I ran into an issue with the test I was using.
 
Zuletzt bearbeitet:

L!ME

Urgestein
Mitglied seit
26.06.2006
Beiträge
2.875
Ort
Bodensee
Für mich ist das 1kw ein Rätsel das so auch nicht gelöst werden kann. Aber ich kenne da ne andere Lösung und die heißt locker 1,40v plus...
@ShirKhan ich stell einfach Mal die Gegenfrage. Was kennt ihr denn nicht an den Einstellungen? Bevor ich jetzt jeden Punkt einzeln ausformulieren muss.
 

RedF

Experte
Mitglied seit
07.03.2020
Beiträge
996
Ort
am Main
Für mich ist das 1kw ein Rätsel das so auch nicht gelöst werden kann. Aber ich kenne da ne andere Lösung und die heißt locker 1,40v plus...
@ShirKhan ich stell einfach Mal die Gegenfrage. Was kennt ihr denn nicht an den Einstellungen? Bevor ich jetzt jeden Punkt einzeln ausformulieren muss.
Die makierten fände ich interessant.
InkedEVC2-Interface_LI.jpg
 

L!ME

Urgestein
Mitglied seit
26.06.2006
Beiträge
2.875
Ort
Bodensee
FSW ist die Schaltfrequenz die die Powerstages haben um die Spannungen zu erzeugen.
Höhere Frequenz kann eine glattere Spannung erzeugen, erzeugt aber mehr Wärme an der Powerstage. Zu hohe Frequenzen können je nach Schaltung sich auch negativ auswirken.

Ich könnte dies zwar mit einem Oszilloskop testen aber meine Karten sind alle gemodded und das zeigt dann nicht das wahre Bild.

Bei unterschiedlichen Kartendesigns kann die perfekte Frequenz natürlich variieren.

Isense duty Gain und nom dürften die Inputfilter Einstellung beinflussen.
Das heißt die Spannung die ausgegeben wird hat ja Spitzen und Täler die werden mit der Einstellung gefiltert und dann an die Karte zurück gemeldet. Je nach Einstellung bekommt so die Karte wieder andere Werte zurück gemeldet.
Aber was hier sinnvoll ist kann ich ohne Tests nicht sagen.
 

ApolloX

Enthusiast
Mitglied seit
20.01.2017
Beiträge
2.362
Ort
Neuss
Jetzt mal ein brauchbarer Vorschlag zur Befestigung. Da bei mir gestern und heute eh Großkampftag war, hab ich auch mal die Bohrmaschine rausgerissen und den EVC halb-sauber befestigt.

EVC_befestigt.jpg
 

ShirKhan

Tiger im Loop
Thread Starter
Mitglied seit
30.03.2010
Beiträge
4.275
Ort
Südpfalz
Sehr hübsch. Jetzt musst du ihn nur noch benutzen. :d Aber warum liest sich das, als seien die Vorschläge in #1 nicht brauchbar? Ist ja nicht so, dass da ein Kilo Hardware befestigt werden muss. Könnte man auch mit nem alten Kaugummi festpappen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tommyd2k

Neuling
Mitglied seit
25.05.2022
Beiträge
7
I did some testing on the Duty Nom and Duty gain settings. It's strange because going from Duty Nom 0 up to Duty Nom 15 the wattage goes up and going from Duty Gain 7 to Duty Gain -8 the wattage goes up. But when I set Duty Nom to 0 and Duty Gain to 7 it isn't lower than with Duty Nom at 6.
I hope that makes sense.

Anyway, the effect of these settings could be useful if it was better understood. I would #1 like to find out if they affect the accuracy of the values reported in HWinfo.

With an Ethereum miner running for a steady low power load, I took readings with the Duty Gain at -5.0x and each Duty Nom step 0 to 15, and Duty Nom at 6 and every Duty Gain step 7 to -8. Screenshots Here

When I have more time I'd like to see what effect those settings have on benchmarks. Time Spy isn't the right benchmark for the job, too long and run to run results vary on a good day.
So with another test, maybe Furmark.

It'll go something like this
Run benchmark, note the final score after each run with different Isense Nom and Isense Gain settings.
I'll also log the runs with HWinfo to further chart the differences.

If anyone has any input please comment. I don't have much experience with this stuff.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten