Aktuelles

Erster Gaming Pc

Andy Mauer

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
03.03.2022
Beiträge
3
Hallo, ich will meinen ersten Gaming Pc bauen. Da ich mich in diesem Thema nicht sehr gut auskenne würde ich gerne wissen ob das alles zusammen passt.

Komponenten:

Grafikkarte: MSI RTX 3050 Gaming X 8G GDDR6

Prozessor: Intel I3-10105F

Ram: Crucial Ballistix 16GB DDR4-3200

Mainboard: GIGABYTE B560M DS3H V2

CPU-Kühler: LC-Power Cosmo Cool LC-CC-120

Netzteil: be quiet! System Power 9 400W ATX 2.4 (BN245)

SSD: Samsung 970 Evo Plus 500GB M.2


Danke im voraus.
LG

 

jayfkayy

Experte
Mitglied seit
16.01.2013
Beiträge
988
ja das passt. mein erster gedanke war, vielleicht statt ner 3050 für 350 ne gebrauchte 1070 für 250 zu nehmen.
zwischen den karten ist ungefähr 10% unterschied an leistung. aber andererseits kanns auch nicht schaden, was neues drin zu haben.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
34.965
Ort
Rhein-Main

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
45.891
Ort
Ladadi
was genau willste zocken? auf welchem monitor?`welche settings und fps?

budget? ist das ein selbstbau oder ein fertiger?
 

Andy Mauer

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
03.03.2022
Beiträge
3
ja das passt. mein erster gedanke war, vielleicht statt ner 3050 für 350 ne gebrauchte 1070 für 250 zu nehmen.
zwischen den karten ist ungefähr 10% unterschied an leistung. aber andererseits kanns auch nicht schaden, was neues drin zu haben.
Wie viel Watt wären ungefähr noch übrig mit den Komponenten die ich angegeben habe?
LG
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
34.965
Ort
Rhein-Main
Wie viel Watt wären ungefähr noch übrig mit den Komponenten die ich angegeben habe?
LG
Such dir ein paar Daten bei Geizhals raus:
***W TDP der CPU
***W TDP der GPU
+50W für RAM, Board, SSD usw.
+50W Reserve für kleinere Systeme.



Bei größeren Systemen +50W für Wasserkühlung, mehr SSD, mehr HDD

Bei größeren Grafikkarten (6800/3080 und größer) eher +100W oder sogar +150W Reserve zusätzlich zur TDP.
 

Andy Mauer

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
03.03.2022
Beiträge
3
Such dir ein paar Daten bei Geizhals raus:
***W TDP der CPU
***W TDP der GPU
+50W für RAM, Board, SSD usw.
+50W Reserve für kleinere Systeme.



Bei größeren Systemen +50W für Wasserkühlung, mehr SSD, mehr HDD

Bei größeren Grafikkarten (6800/3080 und größer) eher +100W oder sogar +150W Reserve zusätzlich zur TDP.
Ich habe jetzt mal wegen der GPU nachgesehen bei Nvidia steht: Erforderliche Systemleistung 550W. Bei Mindfactory auch. Funktioniert das mit dem Netzteil?
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
34.965
Ort
Rhein-Main
Ich habe jetzt mal wegen der GPU nachgesehen bei Nvidia steht:
Schau bei Geizhals die TDP von CPU und Grafikkarte nach und rechne selber.

Und wenn du das gemacht hast schau Mal die 3060ti und den Ryzen 5 3600 nach. (Siehe mein System meine sysinfo. Da läuft ein 450W Netzteil).

Und bevor du ein Netzteil kaufst, sag noch Mal Bescheid. Nicht dass du passend kaufst, aber dann grenzwertigen Mist. Das solltest du vermeiden.
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
45.891
Ort
Ladadi
zwischedem 400w SP9 und einem 500w sollten doch nur wenige euro liegen.

die 3050 nur 130w? (laut geizhals). das ist ja wenig. da langen die 400 ja sowas von

der i3 läuift im gaming betrieb vll mit 50-60w. biste bei 200w + rest.
 

jayfkayy

Experte
Mitglied seit
16.01.2013
Beiträge
988

Noofuu

Neuling
Mitglied seit
22.02.2022
Beiträge
3
Ich nutze schon ewig ein 450W Netzteil mit einem i7 7700K und einer 2070Super , manche kaufen glaube auch unwissend immer solche extremen Netzteile von 1000 Watt und mehr.
Wichtiger ist es ein gutes Netzteil zu wählen ;)
 
Oben Unten