Aktuelles
  • Hallo Gast!
    Wir haben wieder unsere jährliche Umfrage zu dem IT-Kaufverhalten und den Meinungen unserer Leser zu aktuellen Trends. Als Gewinn wird dieses Mal unter allen Teilnehmern eine ZOTAC Magnus One im Wert von 1.599 Euro verlost. Über eine Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

Emfehlung Upgrade Soundinfrastruktur (PC, Switch, PS5)

wasdenn

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
26.03.2006
Beiträge
365
Guten Morgen miteinander

Ich bin mir nicht sicher wie ich mein Anliegen genau "betiteln" soll. Meine Soundinfrastruktur sieht aktuell wie folgt aus:

- USB-DAC: ESI Dr. DAC Prime, mit welchem ich eigentlich sehr zufrieden bin: https://www.esi-audio.com/products/drdacprime/
- Lautsprecher: Creative Gigaworks T20, direkt angeschlossen am Dr. DAC Prime (mit den Lautsprechern bin ich eigentlich auch zufrieden, habe hier keine allzu grossen Ansprüche).
- Kopfhörer: DT990 Pro angeschlossen am Dr. DAC Prime (auch hier alles prima).

Am DAC angeschlossen sind:
- Mein PC via optischem Kabel (der PC ist an meinem Fernseher und an einem weiteren PC-Bildschirm angeschlossen).
- Meine Nintendo Switch (via 3.5mm Kabel).
- Meine PS4 (in Zukunft dann eine PS5) via USB-Kabel.

PS4 und Nintendo Switch sind nur mit meinem Fernseher verbunden.

Eigentlich funktioniert alles einwandfrei. Die Umschaltung funktioniert auch, der Sound wird auch überall ausgegeben. Ich habe nur die folgenden beiden Probleme:

- Der Sound via USB an meiner PS4 ist (im Vergleich zu meinem Rechner welcher optisch angeschlossen ist) leider SEHR leise. Ich muss den Lautstärkeregler bei meinen Creative Gigaworks T20 komplett hochdrehen um eine akzeptable Lautstärke zu erreichen. Das gleiche wenn ich die Kopfhörer aufhabe.
- Den Rechner kann ich leider nicht via USB anschliessen, da die Soundkarte seit einem Windows Update nicht mehr via USB erkannt wird (habe hier schon etliches ausprobiert, leider ohne Erfolg). Da die PS5 über keinen optischen Ausgang mehr verfügt wollte ich vorgängig den Test via USB an meiner PS4 durchführen. Es kann natürlich sein, dass mein Dr. DAC Prime mit der PS5 prima funktionieren wird (oder vielleicht auch gar nicht).
- Der Sound meiner Nintendo Switch ist ebenfalls ein wenig zu leise. Hier bräuchte ich wohl eine USB-Soundkarte, da ich aktuell einfach den Klinkenstecker der Switch verwende.
- Mein Fernseher ist ein alter Sony, welcher über einen optischen Ausgang verfügt. Also rein theoretisch könnte ich meinen Dr. DAC Prime mit meinem Fernseher verbinden. Der grosse Nachteil ist hier jedoch, dass mein Fernseher laufen muss. Und wenn ich an meinem PC arbeite ist das leider nicht der Fall.
- Ich habe mir auch schon überlegt eine Soundbar zu kaufen. Das Problem ist, mein Fernsehr hängt versetzt an einer Wand. Ich müsste die Soundbar ebenfalls irgendwie aufhängen und die Kabel entsprechen verlegen.

Grundsätzlich wollte ich hier mal fragen (auch im Hinblick auf die Playstation 5) ob es eine elegante Lösung meines Problems gibt. Ich habe leider definitiv keinen Platz für einen AV-Receiver. Wäre es vielleicht sinnvoll den Dr. DAC Prime gegen ein anderes Gerät auszutauschen? Meine Anforderungen sind einfach: mehrere Geräte anschliessen mit einer einfachen Möglichkeit zwischen den Geräten umzuschalten.

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Viele Grüsse

wasdenn
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten