[Sammelthread] Elektroautos

Ich meinte für den Trip nach Schweden. Kommt ja aus'm Norden, die App
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Doch aber ich fahr nie mit dem Auto zum einkaufen, das ist für mich einfach kein Usecase. Der Lidl hat, soweit ich das aus der App beurteilen kann, einen Tripple Charger und ich hab keine Ahnung wie oft der überhaupt frei ist. Aber stimmt eigentlich, vlt. mache ich da mal den Samstagseinkauf wenn es sich gerade anbietet.

Stimmt. Wobei ich da hauptsächlich die HPC brauche und da sieht es nicht wirklich günstiger aus als direkt mit Vattenfall oder Circle K zu laden. Circle K scheint gut verfügbar zu sein (auch in Dänemark) zu App preisen von knapp 50 Cent. Das ist fair.
 
So, heute den 2021er e-Golf abgeholt. Elektro-Kleinflotte ist perfekt.

Erste Fahrt vom Autohaus in Bielefeld zurück nach Hannover lief absolut entspannt. Die Dynaudio-Anlage kann natürlich nicht mit der Tesla-Anlage im MY LR mithalten, aber dennoch deutlich besser als die 0815 Anlage in unserem 2018er Golf 7 TDI vorher. Autobahn-Überland-Mix mit am Ende 15,8 kWh / 100km. Autobahn immer zwischen 120 und 145 - je nachdem was erlaubt war. 8°C draußen. Sitzheizung an und Klima auf 21°C. Die 21°C im e-Golf entsprechen ungefährt 19°C im Tesla vom Gefühl. Da der e-Golf auch eine Wärmepumpe hat geht der verbrauch absolut klar bei niedrigen Temperaturen.
Rekuperation ist mir etwas zu lasch, wenn man Tesla gewöhnt ist, aber um Welten besser als ständig im Verbrenner auf der Bremse zu hängen. Ein perfektes Zweit-e-Auto.

IMG_3056.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Schöne Nachricht, leider am Arsch der Welt :fresse:

 
Schade, wieder nur für die teureren Modelle (AWD & Performance). :(

Ja, den Long-Range RWD gibt es seit ca ~1 Woche und vor 2-3 Wochen gab es erste Gerüchte (basierend auf den EU Homologations Unterlagen).
 
Viel zu gute Angebote aktuell. Hoffentlich ist das in 15 Monaten immer noch so 🤪

50.000€ zu 0% ist schon echt attraktiv.
 
Februar war besser
Aktueller Preis abzgl. BAFA Kompensation und 0%8-)
 
Gab ja schon immer mal vereinzelt News, dass der Import von den alten Verbrennern verboten wird.
Was dort logischer ist als hier, rein wirtschaftlich.

Laut dem was man Online so findet kostet ein Liter Benzin in Kenia 1,43€!
Das sind grob 40ct weniger als bei uns, aber bei einem sehr großem Gehaltsunterschied.
Außerdem gehen so Devisen außer Landes.
 
Schade, wieder nur für die teureren Modelle (AWD & Performance). :(
Naja, 1,99% sind jetzt auch nicht viel. Aber ich behaupte jetzt einfach mal, da werden auch noch reduzierte Bestandsfahrzeuge mit diesen Konditionen kommen. Wie immer.

Ich habe mich damals relativ spontan vom SR zum LR umentschieden, und ich freue mich jeden Tag über diese Entscheidung. Und auch das Boost-Upgrade würde ich jederzeit wieder kaufen. :d
Die Leistung zusammen mit Allrad hat einfach einen extrem hohen Funfaktor. :angel:
 
Heute habe ich die Radkappen runter gemacht und mal die Felgen sauber zu machen. Das Tragbild der Bremsscheiben ist top. Nur hinterlassen die Radkappen Spuren auf den Felgen. Für mich nicht so schlimm, werde die Standard 19"er vermutlich nie ohne Radkappen fahren.

Was mich an den Aliexpress Radkappen aber nervt: Die Durchführung des Ventils ist bei einer Radkappe etwas dezentriert, dadurch kommt man nicht wirklich ans Ventil. Naja, zumindest habe ich so langsam eine Technik gefunden die Radkappen zu demontieren ohne jedes mal eine Klammer abzubrechen. 🙈
 
... dabei brennen Verbrenner viel öfter.
Natürlich, sie sind auch häufiger im Straßenverkehr zu finden. Oder meinst Du das relativ im Vergleich zum Elektroauto?

Schlecht beim Elektroauto ist jedoch, dass es sich nicht so gut und einfach löschen lässt, wenn es einmal brennt.
 
Zuletzt bearbeitet:
. Oder meinst Du das relativ im Vergleich zum Elektroauto?
Alles andere wäre schon ein ziemlich blöder Vergleich, oder? ;)

Während vor ein paar Jahren wahrscheinlich viele noch überfordert waren, sind die Feuerwehrleute inzwischen bestens geschult und auch das stellt kein Problem mehr da. Die haben Pläne für alle Automodelle damit sie wissen wie sie das Auto am schnellsten Spannungsfrei schalten und mit entsprechender Ausrüstung ist das Löschen nicht schwieriger als beim Verbrenner.

Da gab's vor kurzem ein recht interessantes Video wo das Vorgehen von einem Ausbilder der Feuerwehr erklärt wird:
 

Ein paar nette Features bei. Leider funktioniert das mit dem Kofferraum kurzum den neusten Modellen
 
Der ADAC Tarif bei EnBW wird Ende des Jahres aufgelöst, ist hier noch jemand betroffen?
 
Finde ich eigentlich gut, weil ich den ADAC nur 2x genutzt habe. Wenn benötigt, dann immer EnBW L.

Bin auf den neuen Partner gespannt. Eine Alternative in einem anderen Netzwerk macht Sinn.
Habe noch den kostenlosen Shell, aber der ist selbst bei Shell teurer als mit EnBW über roaming.
 


:fresse:
Deutscher TÜV sagt nein!
 
Schlecht beim Elektroauto ist jedoch, dass es sich nicht so gut und einfach löschen lässt, wenn es einmal brennt.

Das liegt ja mitunter daran, dass man beim Verbrenner auch nicht mehr viel zu löschen hat. Man hat ein paar Minuten Zeit beim Brand im Motorraum noch rechts ranzufahren, hat vielleicht mit etwas Glück noch nen kleinen Handfeuerlöscher dabei, aber spätestens wenn son Feuer mal vor sich hinbrodelt, bleibt nur noch ein verbranntes Stahlgerippe übrig. Spätestens wenn die ganzen Kunststoffe im Innenraum auch Feuer fangen.
 
So ist es mir auch lieber; dann besteht gleich Klarheit und man kann das Thema abhaken. Ist doch fein, wenn ein Handfeuerlöscher zum Löschen ausreicht und keine spezielle Ausrüstung benötigt wird.
 
Bin mir nicht sicher ob ich deine Logik jetzt richtig verstanden habe. Es ist besser, wenn schnell alles abbrennt anstatt man, wie bei dem Ioniq5 Beispiel, das Auto in nen Wassertank hebt und man dann das Auto wieder aufarbeiten kann mit neuem Akku etc? Hast du dir denn das Video was ich dir extra verlinkt habe angeschaut wo der Feuerwehrexperte (also einer mit Ahnung, nicht mit Meinung) erklärt, dass es überhaupt keinen Unterschied im Aufwand von Löscharbeiten zwischen den beiden Typen gibt?
 
Es ist besser, wenn schnell alles abbrennt anstatt man, wie bei dem Ioniq5 Beispiel, das Auto in nen Wassertank hebt und man dann das Auto wieder aufarbeiten kann mit neuem Akku etc?

Du willst ein Auto, welches in einem Wassertank geparkt wurde wieder aufbereiten :fresse: Von was für einem Wassertank sprechen wir hier? Ich kenne nur die Tauchbäder für Elektroautos.
Grundsätzlich würde ich mein Auto - so rein aus Besitzersicht - immer abbrennen lassen statt da was zu retten. Der Brand muss schon wirklich klein sein, damit ich das noch löschen wollen würde.
Sobald da mit Pulver oder Schaum gelöscht wird lass das Ding bloß ausbrennen und abschreiben.
 
So, heute gabs schon ein update:
Die ICCU hat sich mit einem Knall verabschiedet. Wenn man ICCU und Hyundai googelt scheint es da gehäuft Probleme mit zu geben. Der extreme Abgang beim Kollegen ist aber nicht der Regelfall. Die ICCU hat dabei das Gehäuse vom Akku beschädigt, der Akku ist messtechnisch aber erstmal intakt geblieben. Da man aber weder ausschließen kann, dass die Zellen im Akku einen Schaden davongetragen haben, noch dass man das überprüfen könnte ohne den Akku zu zerstören, muss der Akku auch mitgetauscht werden.
Die Feuerwehr war so Clever, den Container nur soweit zu füllen, dass der Akku und damit der Unterboden im Wasser standen. In den Innenraum ist somit kein Wasser eingetreten und das Auto kann durch Einbau eines neuen Akkus und ICCU instandgesetzt werden.
Bleibt noch offen wer da was zahlt und wie lange es dauert bis der wieder fahrbereit ist. Die ICCU hat wohl extrem lange Lieferzeiten.
@joshude
Hier steht die Story.

Ich will gar nichts aufbereiten, aber ich verstehe trotzdem nicht, was daran besser ist wenn ein Auto sofort lichterloh abbrennt. Wenn das irgendwo im Wohngebiet passiert, ist das ja sogar noch gefährlicher wenn daneben noch andere Autos stehen oder der Brand auf Gebäude übergeht. Da ist ein Schmorbrand beim Elektroauto wo man erstmal noch Zeit hat das Ding irgendwo zu versenken wesentlich besser?
Ob die Aufbereitung dann wirklich klappt, bin ich auch gespannt. Die Versicherung dürfte das bestimmt als Totalschaden einstufen.

Ich finde nur den Spin komisch von "Elektroautos sind ganz schwierig zu löschen und deswegen schlechter" zu "Ja ist eh besser wenn der Verbrenner schneller abbrennt" nachdem ich das debunked habe.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Bin auf den neuen Partner gespannt.
Im EV6 Forum haben einige schon feuchte Träume und hoffen, dass es Ionity wird :fresse:

Bei Ionity hat ja jetzt auch der CEO gewechselt, mal schauen was sich bei denen jetzt strategisch ändert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh