[Sammelthread] Elektroautos

Kann man einstellen, er übernimmt auch die Erkannte Geschwindigkeit (die muss aber nicht immer stimmen), in diesem Fall bei @Daunti ist die Option in den Einstellungen aber deaktiviert. Habe es bei mir genau so eingestellt, schade das die Offset Option seit einer der kürzlichen FW Updates nicht mehr funktioniert.

Danke für den Bericht.
Vermutlich falsch gequotet, aber danke/gerne. :)

Wenn du eh ein Auge aufs Fahrwerk hast dann sollte das problemlos klappen, glaub die größte Schwachstelle ist das Tragbild der Bremse an der HA. Am besten immer beim Reifenwechsel mal einen näheren Blick drauf werfen und ggf. die Fahrweise frühzeitig anpassen. :)

Edit: Beim Long-Rage aber mal auch die Nebelscheinwerfer prüfen lassen, der SR hat die ja nicht und können somit auch nicht verstellt sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Tesla würde nie einfach so den Abstandstempomate einschalten. Das Problem sitzt vor dem Lenkrad ;)
 
Frage zu Thema Ladetarif:

Der EnBW Mobility Plus Tarif sieht ja eigentlich ganz passabel aus, was mich aber wundert ist wie dort die Preise kommuniziert werden.

Über Chargprice.app kann man ja die Tarife für bestimme Stationen vergleichen.
Diese behauptet bei einem 11kW AC Lader in meiner Nachbarschaft (betrieben von den Stadtwerken Berlin) folgendes:
1701598389674.png


Wenn ich diese Ladesäule aber in der EnBW App aufrufe, steht dort bei Tarif "ab 0,50€".
IMG_0407.png

Was stimmt denn jetzt? Hat Chargeprice.app einfach falsche Daten, oder ist die Anzeige von der EnBW App einfach nicht akkurat?
Ich hab übrigens noch keinen Tarif in der App gebucht, falls das nen Unterschied macht.
 
Meine Erkenntnisse nach einigen Wochen Tesla

  • als ADAC Mitglied EnBW abschließen. Nicht günstig oder so aber immer klare Preise und geht fast überall in D
  • Dann habe ich noch Shell gemacht. Kostet auch nix
  • Plugsurfing ist meine letzte Bastion wenn gar nix mehr geht. Habe aber noch keine Karte bestellt
  • Und supercharger natürlich. Kann man ja auch vielerorts mit anderen Fahrzeugen nutzen
  • Lidl, Kaufland und Co muss man separat abschließen in deren Apps. Ist aber ungeschlagen günstig. Aktuell billiger als zu Hause an der Wallbox.
  • Bei Ikea kostet es gar nix. Aber da muss man erstmal eine freie Säule finden 😂
  • MAINGAU hab ich auch ein Konto aber keine Karte und noch nie benutzt
  • Die meisten Anbieter haben verschiedene Tarife. Macht den Dschungel noch schlimmer

Ionity habe ich keine Ahnung. Das sind ja wohl die zuverlässigsten neben den Supercharger. Mittlerweile lade ich Zuhause und unterwegs bei Tesla. Darum bin ich den Ärger erstmal los und muss mich nicht mit Tarifen beschäftigen. Oft gibt es auch lokale Anbieter, Stadtwerke und so
 
Danke für den Tipp mit Shell.
 
Der ADAC Tarif ist einfach das gleiche wie der Vorteils Tarif für EnBW Stromkunden oder?

IMG_0408.png
 
Jupp, Du bekommst halt die Karte kostenlos:

IMG_7820.jpeg
 
Für die 300kW DC ist das ja ein guter Preis aber an AC halt eigentlich mies.
 
Shell hab ich als backup, aber da ist sogar noch plugsurfing günstiger.

Hoffe ich hab bei polestar Glück und mir wird der Tarif nach 12 Monaten nicht von 35 auf 40 Cent bei ionity angehoben. Manche haben da wohl Glück gehabt in der Vergangenheit.

mit ionity bin ich sehr zufrieden.
 
Grüße von der EMS
PXL_20231203_101638686.jpgPXL_20231203_100731629.jpgPXL_20231203_100040582.jpg
 
mit ionity bin ich sehr zufrieden.
Bei Ionity verstehe ich nicht ganz warum man die nehmen soll, sind die wirklich besser oder hängt das rein von der Verfügbarkeit ab?
Wenn man stand heute den Tarif abschließt, zahlt man ja 59Cent bei Ionity, bei ENBW nur 49Cent bei weniger Grundgebühr. Die EnBW Verfügbarkeit scheint (zumindest auf meiner Autobahn Stammstrecke von Berlin Richtung Ulm) ähnlich zu sein wie mit Ionity.

Oder hast du noch irgend nen älteren Tarif mit besseren Konditionen? Aktuell finde ich die nicht attraktiv.
 
Wie es auf dem freien Markt ist kann ich leider nicht sagen, da ich ja von Polestar den vergünstigten 35 Cent Tarif ohne Grundgebühr habe. Im Alltag beim V-Markt zu 19 Cent und unterwegs bei Ionity zu 35 cent. Damit decke ich so 80 % der Fälle ab.

Bisher hatte ich einen alten Elli Tarif, ,der läuft bald aus. Werde wohl erst mal kein Abo mehr abschließen und dann für das was ich an Grundgebühr spare, dann halt etwas teurer laden. Werde das q1/24 mal dann ausprobieren.

Achso aber zu Ionity. I.d.R. sind die Lader schon sehr zuverlässig und stehen auch oft direkt am Rasthof an der Autobahn, sodass man nicht erst abfahren muss.


Prinzipiell mag ich enbw aber lieber, weil größere Ladeparks wodurch man keinen Stress mit zu vollen oder defekten Säulen hat - aber wäre für mich jetzt halt deutlich teurer.
 
Im Alltag beim V-Markt zu 19 Cent und unterwegs bei Ionity zu 35 cent. Damit decke ich so 80 % der Fälle ab.
Traumhafte Preise. Das hast du wohl noch nen Altvertrag, bei Kia gab es wohl auch noch diese "guten" Ionity Tarife mit dazu, 7€ Grundgebühr und dann 29€ Cent für Ionity, aber die Zeiten scheinen vorbei zu sein. Ionitiy hat wohl leider massiv erhöht.

@Daunti Wieso fährst du jetzt wieder Tesla?

*edit*
Wie lange dauert es aktuell ca. bis die Bafa ausbezahlt wird?
 
Zuletzt bearbeitet:
halte ich für ein Gerücht.
Ich kenne hier auch eine Stelle, an der das passiert. Man stellt 80 im Tempomat ein, ich habe für AP ein limit von +10%.
Dort ist 70, beim erreichen des Tempo 80 Schildes springt die Geschwindigkeit auf 88, kurz danach beim 100er auf 110. Ohne, dass ich davor die Geschwindigkeit auf über 80 stehen hatte. Passiert dort immer, reproduzierbar
 
ja das war ja Fall 1, Fall 2 war halt, dass sich der ACC selbst eingestellt hat und auf 120 gegangen ist. 😅

Das war aber bisher wirklich einmalig.
 
Ich habe mir heute auf der EMS das neue Model 3 näher angeschaut.
Muss wirklich sagen, mir gefällt's.
Armaturenbrett, Display sowie allgemeine Verarbeitung sind auf hohem Niveau.

Das Display im Fond ist eine nette Spielerei aber nicht unbedingt notwendig, wobei es für Junior bestimmt was interessant wäre.

Aber krass fand ich, wie die Diesel Dieter das Personal von Tesla als auch den Stand mit den Autos angesprochen haben...
Unterste Schublade...
Schmeißt sich ins Auto mit seinem Kind (ca. 6 Jahre):
Was eine Dreckskarre, Tesla ist Schrott usw.
Das Model X Video war auch Thema...

Schon lustig wie eine Marke so polarisieren kann ohne sich eine sachliche Meinung zu bilden
 
Traumhafte Preise. Das hast du wohl noch nen Altvertrag, bei Kia gab es wohl auch noch diese "guten" Ionity Tarife mit dazu, 7€ Grundgebühr und dann 29€ Cent für Ionity, aber die Zeiten scheinen vorbei zu sein. Ionitiy hat wohl leider massiv erhöht.

@Daunti Wieso fährst du jetzt wieder Tesla?

*edit*
Wie lange dauert es aktuell ca. bis die Bafa ausbezahlt wird?
Ich glaub das gilt nach wie vor bei neukauf für 12 Monate und im Anschluss 40 Cent dauerhaft Ohne Grundgebühr. Bei vielen gelten die 35 Cent aber weiterhin. Es bleibt spannend!
 
Jetzt gerade eine kleine Extremsituation, der Tesla stand die letzten 1,5 Tage draußen (noch kein Carport oder Garagenplatz für mich dort), und nach dem Schneefall und -14℃ heute in der Nacht war das Auto ein kleines bisschen eingefroren. Trotz 20 Minuten Vorheizen waren die integrierten Türgriffe noch ziemlich "knackig", die rahmenlosen Scheiben haben sich beim öffnen schwer getan, und bei der Heckklappe musste ich auch kurz nachhelfen, um die Eisschicht zu brechen. Wundert mich, dass man mit der Vorheizen-Funktion an den Punkten nicht auch was gemacht hat. Vor allem am Türgriff sollte man ja recht einfach einen Heizdraht integrieren können. Ich weiß, dass man die Tür in der App auch "unlatchen" kann, und so den Griff nicht braucht, aber trotzdem.
Aber positiv gesehen, in meinem Diesel wäre es mir vermutlich auf dem ganzen Weg in die Firma kalt gewesen, das war hier dank Vorklimatisierung nicht der Fall. Und Eiskratzen musste ich an der Windschutzscheibe auch nicht.
 
Trotz 20 Minuten Vorheizen waren die integrierten Türgriffe noch ziemlich "knackig", die rahmenlosen Scheiben haben sich beim öffnen schwer getan, und bei der Heckklappe musste ich auch kurz nachhelfen, um die Eisschicht zu brechen.
Ich habe auch gelernt dass Enteiser weiterhin nötig sein wird. Bei mir war die Ladeklappe zugefroren. Da hat man keine Chance ohne Hilfsmittel.
 
Jetzt gerade eine kleine Extremsituation, der Tesla stand die letzten 1,5 Tage draußen (noch kein Carport oder Garagenplatz für mich dort), und nach dem Schneefall und -14℃ heute in der Nacht war das Auto ein kleines bisschen eingefroren. Trotz 20 Minuten Vorheizen waren die integrierten Türgriffe noch ziemlich "knackig", die rahmenlosen Scheiben haben sich beim öffnen schwer getan, und bei der Heckklappe musste ich auch kurz nachhelfen, um die Eisschicht zu brechen. Wundert mich, dass man mit der Vorheizen-Funktion an den Punkten nicht auch was gemacht hat. Vor allem am Türgriff sollte man ja recht einfach einen Heizdraht integrieren können. Ich weiß, dass man die Tür in der App auch "unlatchen" kann, und so den Griff nicht braucht, aber trotzdem.
Aber positiv gesehen, in meinem Diesel wäre es mir vermutlich auf dem ganzen Weg in die Firma kalt gewesen, das war hier dank Vorklimatisierung nicht der Fall. Und Eiskratzen musste ich an der Windschutzscheibe auch nicht.
nach 3 Jahren Tesla draußen parken kann ich dir sagen dass die zugefrorenen Türgriffe eigentlich nicht das Problem sind. Du hast es ja selbst gesagt, es gibt hierfür eine App-Entriegelung. Ich bin da aber auch relativ schmerzbefreit. Das Handbuch beschreibt (oder beschrieb?) ja selbst dass man kräftig gegen die Tür schlagen soll und dann mit zwei Händen den Griff freibiegen kann. Das klappt auch eigentlich. Das größere Problem ist vielmehr, dass die Türen bzw. Scheiben gerne mal frestfrieren. Grade in der Übergangszeit von Tauwetter und nachts Frost. Da hilft auch Unmengen an Gummi-Pflegemittel an den Türdichtungen nichts. Da sind u.U. 15-20Minuten volle Heizleistung notwendig um die Scheiben soweit zu enteisen dass die Türen vernünftig aufgehen.

Dauerhafter tiefer Frost ist dagegen kein Problem. Die Luft ist halt sehr trocken und da reicht dann halt kurzes Defrosten. Dafür ersetzt man dann die 15Minuten zum Enteisen durch 15Minuten Batterie vorheizen.
 
Bevor ich jetzt den Vertrag klarmache, ich schwanke noch zwischen Leasing 48 und 36 Monate.
Zuerst dachte ich 48 Monate, um möglichst lange von dem "günstigen" Angebot zu profitieren aber eigentlich ist es auch quatsch weil die Leasingrate im Vergleich zu 36 Monaten sogar 20€ teurer ist (da die Bafa natürlich auf die Monate gerechnet geringer reinhaut). Auf der anderen Seite ist ein neues Leasing in 3-4 Jahren vermutlich noch teurer weil es dann bestimmt keine Bafa mehr gibt und eh alles wieder teurer ist.

Außerdem ist nach 24 Monaten der erste Service fällig (angeblich "nur" 300€) und ich vermute nach den 36 Monaten wenn ich ihn 48 behalte müsste nochmal einer gemacht werden, was die Rate auch implizit erhöht. Deswegen tendiere ich jetzt doch zu 36, was meint ihr? Ist mein erster Leasingwagen, habe daher keine Erfahrung.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh