Ein Hochstapler den man gerne sieht: Der AMD Ryzen 9 7950X3D im Test

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
113.178
Nachdem die Tests des Ryzen 9 7950X3D bei den Kollegen bereits vor einigen Tagen online gingen, folgt heute unser Test. Analog zum Ryzen 7 5800X3D setzt AMD die Reise der 3D-V-Cache-Prozessoren fort und weitet die Strategie sogar auf insgesamt drei Modelle aus. Ob der Ryzen 9 7950X3D den Core i9-13900K(S) vom Gaming-Thron stoßen kann, wie es um die Effizienz bestellt ist, welche Taktraten die CCDs erreichen und vieles mehr sind Fragen, die wir nun klären werden.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Guter Test 👍🏻
Hoffe AMD denkt das nächste mal an euch .
 
Danke für den ausführlichen test. Schade dass ich mit meimen 3600 bestens bedient bin, das teil rockt. Und mal eben 50% weniger stromverbraucht ist sicher nicht verkehrt.
 
Viel AMD, wenig Intel! :d

Wehrmutstropfen ist allerdings, die schlechte Verfügbarkeit.
 
Na endlich, warum hat das.den solange gedauert, dafür schön ausführlich.

Bei der Preisliste steht der 7950x3d mit.700€ und verlinkt auf den 7950x das ist wohl falsch
 
  • Danke
Reaktionen: Don
Die integrierte Grafikeinheit der Ryzen-7000X3D-Prozessoren reicht für eine rudimentäre Darstellung von 2D- und 3D-Inhalten aus. ... .
Einen Faktor des größeren Caches konnten wir nicht feststellen.
Danke, dieses Gerücht geistert im Moment durch die Medien!

Ansonsten: Godlike Gaming = AMD Ryzen 9 7950X3D
 
Das übliche bild in den Benchmarks, das eher in das GPU als CPU limit gelaufen wird in 4K, zumindest mit einer 3090Ti.
Mit einer 4090 dürfte es etwas anders aussehen denke ich.
 
Zuletzt bearbeitet:
@Don welche Temperaturen musste man halten damit der CCD0 mit 5,25GHZ taktet???
Ansonsten Super Arbeit Danke für den Test.
Ich hoffe beim 7800X3D klappt es besser für Euch.
 
Toll dass auch die unterschiedlichen Speichertimings verwendung gefunden haben!
Was mir aber schleierhaft ist, dass der 5800X3D nicht als Vorgänger mit einfließt bei den 4K Benchmarks.
 
Ja schon, aber ich "brauche" es nicht wirklich, und wenn dann upgrade ich gerne richtig. Da wäre so ein schnuckelchem hier schon ganz fein.
Wenn Games nicht der Anwendungsfall sind, dann nicht. Ansonsten bekommst du durch das Upgrade für 300 € zwischen 70 und 100% mehr FPS. In Abhängigkeit der vorhandenen Grafikkarte.
 
Guter Test, wo auch mal die Temperaturen usw. Erwähnung finden.
 
Wenn Games nicht der Anwendungsfall sind, dann nicht. Ansonsten bekommst du durch das Upgrade für 300 € zwischen 70 und 100% mehr FPS. In Abhängigkeit der vorhandenen Grafikkarte.
Die 6900er reisst scho was aber mein anwendungsprofil sind anime, world of tanks, project zomboid und etwas dolphin emulator. Da bin ich bestens bedient.
 
Toller Test, zwar etwas später als gedacht, aber dafür Punktuell besser/informativer als bei PCGH oder CB.
Besonders gefallen haben mir die Temperaturmessungen, die andere Seiten kurioserweise auffallend oft nicht gemacht haben, oder höchstens am Rande erwähnt werden.

Die Idle Leistungsaufnahme gefällt mir gar nicht, hier muss AMD noch nachbessern, womöglich mit einem besseren BIOS und/oder Chipsatztreiber.
Artikel schrieb:
Wir haben uns im Vorfeld bemüht ein Sample zu bekommen, laut AMD war dies aber nicht möglich, da man nicht ausreichend Samples zur Verfügung hatte. Warum ein Unternehmen ein Produkt zwar verkaufen will, davon aber nicht ausreichend Samples hat – dieser Punkt erschließt sich uns einmal mehr nicht. Am Ende bleibt es natürlich AMD überlassen, wem sie ein Sample schicken und wem nicht.
Ich verstehe AMD nicht, vor allem weil die Luxx Tests in anderen Foren öfter erwähnt beziehungsweise verlinkt werden, so klein und unbedeutend seid ihr bei weitem nicht.
An AMDs stelle würde ich eher bei den YouTube Pseudotests sparen, deren Qualität und Umfang oft doch sehr zu wünschen übrig lässt.
Womöglich seid ihr in der Vergangenheit kritischer gewesen als es manchen gefällt, ihr zu Kundenfreundlich getestet habt.
 
Das hat mich auch sehr gewundert, das HLUXX keine Test CPUs bekommen hat.
 
Auch in diesem Test schlägt man den 13900KS also knapp, wobei die höhere Effizienz auch aus dem Blickwinkel des höheren Preises betrachtet werden muss, denn
bis man die Mehrkosten durch weniger Stromverbrauch reingeholt hat, würde es Jahre dauern.
AMD betitelt den 7950X3d als Gaming CPU aber ist das am Ende wirklich gerechtfertigt, angesichts der 16 Kerne und einem 7800X3D, der sich vielleicht nicht ganz freiwillig verspätet!? :unsure:
 
Super Test @Don (y) danke dafür. Der 5800X3D steht bei euch auch ziemlich gut da. Bin gespannt auf den 7800X3D. Werde aber wohl diese Generation aussetzen.
 
AMD betitelt den 7950X3d als Gaming CPU aber ist das am Ende wirklich gerechtfertigt, angesichts der 16 Kerne und einem 7800X3D, der sich vielleicht nicht ganz freiwillig verspätet!? :unsure:
Warum nicht? Das hat ja bisher noch gefehlt. Die Leistungskrone in den meisten Programmen haben sie schon mit dem 7950x.
 
Warum wurde nur mickriger DDR5 6000 RAM gewählt in den Benchmarks?
Gerade in den 4K Benchmarks wäre dann schön zu sehen gewesen was so wirklich geht bei den beiden CPU‘s, da hätte dem Intel DDR 5 7600 oder gerne noch mehr gut zu Gesicht gestanden.
Na weil Intel ihn für 5600 spezifiziert, wie in der Tabelle auf Seite 3 angegeben. Alles darüber wurde angegeben. Es ging übrigens bis 6400, nur bei Intel.
 
Danke für den tollen Test und Danke an denjenigen der den Test ermöglicht hat. Kein Sample gestellt zu bekommen ist ein Unding. Zwei Überlegungen hätt ich noch.

1. Die X3D sind Gaming CPUs, nur aus diesem Grund gibt es sie. Aber wenn bei einem 16 Kerner immer nur 8 Kerne was machen beim Spielen, dann macht doch ein 16 Kerner quasi überhaupt kein Sinn, oder?

2. Warum machen die nicht einfach auf beide CCDs den Cache drauf? Ginge das nicht?

AMD liest hier natürlich auch mit und wenn die sehen, dass im Kommentarthread tote Hose ist, sehen sie ihr Handeln als gerechtfertigt an. Leute, wir brauchen hier 1000+ Antworten, dann gibts nächstmal auch wieder Testsamples. Also haut rein.
 
Danke für den tollen Test und Danke an denjenigen der den Test ermöglicht hat. Kein Sample gestellt zu bekommen ist ein Unding. Zwei Überlegungen hätt ich noch.

1. Die X3D sind Gaming CPUs, nur aus diesem Grund gibt es sie. Aber wenn bei einem 16 Kerner immer nur 8 Kerne was machen beim Spielen, dann macht doch ein 16 Kerner quasi überhaupt kein Sinn, oder?

2. Warum machen die nicht einfach auf beide CCDs den Cache drauf? Ginge das nicht?

AMD liest hier natürlich auch mit und wenn die sehen, dass im Kommentarthread tote Hose ist, sehen sie ihr Handeln als gerechtfertigt an. Leute, wir brauchen hier 1000+ Antworten, dann gibts nächstmal auch wieder Testsamples. Also haut rein.


1. Doch abgesehen von Games gibt es auch Anwendungen die wirklich mehrere Kerne gleichzeitig verwenden.

3. Bringt nix, da kein Game der Welt richtiges Multihreading beherrscht. Hier kommt die Single Core Performance zum Tragen. Es wäre also besser wenn die verwendeten Kerne so hoch wie möglich bzw. noch höher takten würden.
 
Zuletzt bearbeitet:
1. Doch abgesehen von Games gibt es auch Anwendungen die wirklich mehrere Kerne gleichzeitig verwenden.
Dann hat ein 7xxxX3D aber keinerlei vorteile gegenüber einem 7xxxX, da der Cache des X3D nur in Games seinen Vorteil ausspielt.
Und aktuell ist mir nur Anno 1800 bekannt das von mehr als 8 Kernen einen nutzen zieht, alle anderen skalieren nicht wirklich mit mehr als 8 Kernen Kernen.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh