Aktuelles

Durchflusssensor gesucht

thethinker

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
30.07.2016
Beiträge
24
Hallo,

ich möchte mir einen Durchflusssensor anschaffen. Ich hätte dazu ein paar Fragen (zu verschiedenen Produkten). Ich hoffe Ihr könnt mir hier weiterhelfen. Vielleicht hilft das auch Personen in Zukunft bei der Entscheidung.

Erstmal grundsätzlich mein Aufbau:
-ASUS ROG Strix X570-F Gaming
-CPU+GPU Block
-EK-DDC
-3x360 Radiator
-Temperatursensor mit 2-Pin-Anschluss (am Mainboard angeschlossen)

Grundlegende Fragen:
Wie kann ich die Durchflusswerte direkt mit dem Mainboard auslesen? Per 3-Pin- bzw. 4-Pin-Lüfteranschluss?
Muss ich zwingend die Impulsrate einstellen können? Ich habe im BIOS oder Handbuch keine entsprechende Einstellung gefunden. Leider habe ich auch keinen "Flow"-Anschluss. Einen aquaero oder quadro/octo wollte ich mir eher nicht zulegen, das ich die Ausgabe für unnötig halte. Die meisten Funktionen bietet schon mein Mainboard.
In der AI-Suite kann ich auf jeden Fall die RPM der Lüfter einsehen. Ich kann auch ein "Speed Low Limit" einstellen, dann kriege ich eine Warnung über den Speaker.

Ich habe mir ein paar Geräte rausgesucht. Vielleicht könnt Ihr Eure Erfahrungen dazu teilen.




1. Aqua Computer Durchflusssensor high flow NEXT
2. Aqua Computer Durchflusssensor high flow 2 bzw. high flow LT
1.1 Kann ich die Werte des DFS auch mit externen Programmen auslesen?
-> Aquasuite, HWiNFO und AIDA64 können zum Auslesen der Werte genutzt werden.
1.2 Kann ich die Werte des DFS auch mit meinem Mainboard auslesen (z. B. mit diesem Kabel)?
-> Ja, man kann das Tachosignal (169 Impulse/Liter) auslesen, sie Formel unten
1.3 Kann ich die Temperaturen direkt am Mainboard auslesen (über ein 2-Pin-Kabel bzw. beim hf2/hfLT über das mitgelieferte 2-Pin-Kabel)?

3. Aqua Computer Durchflusssensor high flow USB
3.1 Kann ich die Werte des DFS auch mit externen Programmen auslesen?
-> siehe 1.,2.
3.2 Kann ich die Werte des DFS auch mit meinem Mainboard auslesen (über das mitgelieferte 3-Pin-Kabel vom DFS zum Mainboard)?
-> siehe 1.,2.

4. Aqua Computer Durchflusssensor high flow
4.1 Kann ich die Werte des DFS auch mit externen Programmen auslesen?
-> siehe 1.,2.
4.2 Kann ich die Werte des DFS auch mit meinem Mainboard auslesen (über ein 3-Pin-Kabel vom DFS zum Mainboard)?
-> siehe 1.,2.
4.3 Kennt jemand ein entsprechendes Kabel von Stecker auf Stecker oder muss ich es mir selbst bauen aus Stecker und Kabel?
-> Es gibt 93111 oder 53161 (3pol. zu 3pol.) sowie 53212 (Vision, OCTO, QUADRO, Farbwerk 360), 53027 (aquaero, aquastream, poweradjust, D5 Next)




5. Koolance INS-FM19
6. Koolance SEN-FM18T10
-- i.V.m. Adapter ADT-FM03 oder DCB-FM01 (Display + Adapter in einem)
5.1 Wieviel Strom braucht das Gerät ungefähr? Ich würde gerne den 4-Pin-Molex und 3-Pin-Stecker kombinieren. Müsste ich einen 4-Pin-PWM-Stecker erzeugen, oder? Oder reicht einmal GND und ein 3-Pin-Stecker?
-> Laut support verbraucht der Switch keinen/kaum Strom, da es eben nur ein Schalter ist. Der Switch sollte nicht mehr als 10mA abbekommen, dass hier kein Schaden entsteht.
5.2 Kennt hier jemand den Wert für die Impulse/Liter?
6.2 Kennt hier jemand den Wert für die Impulse/Liter?

-> Siehe Bedienungsanleitung - 6mm Tubing: 0.26*Hz; 10-13mm Tubing: 0.283*Hz
-> Mit Adapter (richtig eingestellt) entspricht 1RPM = 1LPM
6.1 Sind SEN-FM18T10 und ADT-FM03 kompatibel? Auf der Webseite ist der Adapter zumindest unter
"related products" aufgeführt.

-> Ja




7. Bitspower Flow Sensor BP-FS-CLBKMBK
7.1 Kennt hier jemand den Wert für die Impulse/Liter?
-> 1RPM is about 0.013 Liter/Minute (siehe Link)




8. Barrow Flow Indicator SLF-V3
8.1 Kennt hier jemand den Wert für die Impulse/Liter?




Zusatzfrage zum aquaero oder quadro/octo: Kann man die Einstellungen (Lüfterkurven, usw.) auch direkt auf der Hardware speichern oder muss dazu die Software gestartet sein?
-> Die Geräte laufen, sobald eingestellt, autark - siehe Antwort #7 von Shoggy

Liebe Grüße

PS: Formel zur Umrechnung vom PWM/Impuls zu RPM:
Code:
(LiterProStunde / 2) * (ImpulslängeProLiter * 60) / 3600 = RPM
                       \________v______________/
                          Impulse pro Stunde
                       \________________v______________/
                               Impulse pro Sekunde
\______________________v_______________________________/
                 Impulse pro Minute

Beispiel: (143L / 2) * (169 * 60) / 3600 = 201.4 RPM
Bei Lüftern entspricht eine Umdrehung zwei Impulsen, deshalb muss man noch durch 2 teilen, um den RPM-Wert zu erhalten. Danke @0 8 15 User. Hier noch ein Paper zu PWM von Noctua.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

heamer

Profi
Mitglied seit
28.11.2017
Beiträge
338
Ort
Rheda-Wiedenbrück
Moin,
ich denke sobald man einmal die Aquasuite genutzt hat bleibt man dabei.
Hab zu Anfang auch die Kühlung über die AI Suite geregelt, dann wollte ich auch mal den Durchfluss messen.
Hab mir den High Flow USB geholt, später kam dann noch der Poweradjust für die DDC dabei und zum Schluss wurden die Lüfter und Temperatusensoren auf einen Quadro ausgelagert.
Der Vorteil ist einfach dass die Aquasuite einfach eine top Oberfläche bietet, die entkoppelt vom System läuft.
Früher beim Bios update oder reset waren immer die ganzen Einstellungen weg, jetzt kannst du auch einfach die Hardware wechseln und alles läuft weiter wie gehabt.

zu deinen Fragen :
-den Durchflusssensor per USB ans Mainboard, Aquasuite installieren und minimiert autostarten lassen,
in HWinfo werden dir dann die Senoren der Durchflussmessung angezeigt.
(die Aquasuite kann aber auch die Sensoren vom System anzeigen lassen in schön)
-Die Durchflusssensoren kannst du auch an dein Mainboard hängen, das Problem ist nur das der High Flow
169 Imp. pro Liter ausgibt.
Dein Mainboard wird dir die einzelnen Imp./min als RPM anzeigen, diese müssten dann halt noch umgerechnet werden.


zu den anderen Durchflussmessungen kann ich nicht sagen.


Die Aquasuite brauchst du einmal zum Einstellen und kannst du dann deinstallieren.
 

thethinker

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
30.07.2016
Beiträge
24
Moin,
ich denke sobald man einmal die Aquasuite genutzt hat bleibt man dabei.
Hab zu Anfang auch die Kühlung über die AI Suite geregelt, dann wollte ich auch mal den Durchfluss messen.
Hab mir den High Flow USB geholt, später kam dann noch der Poweradjust für die DDC dabei und zum Schluss wurden die Lüfter und Temperatusensoren auf einen Quadro ausgelagert.
Der Vorteil ist einfach dass die Aquasuite einfach eine top Oberfläche bietet, die entkoppelt vom System läuft.
Früher beim Bios update oder reset waren immer die ganzen Einstellungen weg, jetzt kannst du auch einfach die Hardware wechseln und alles läuft weiter wie gehabt.

zu deinen Fragen :
-den Durchflusssensor per USB ans Mainboard, Aquasuite installieren und minimiert autostarten lassen,
in HWinfo werden dir dann die Senoren der Durchflussmessung angezeigt.
(die Aquasuite kann aber auch die Sensoren vom System anzeigen lassen in schön)
-Die Durchflusssensoren kannst du auch an dein Mainboard hängen, das Problem ist nur das der High Flow
169 Imp. pro Liter ausgibt.
Dein Mainboard wird dir die einzelnen Imp./min als RPM anzeigen, diese müssten dann halt noch umgerechnet werden.


zu den anderen Durchflussmessungen kann ich nicht sagen.


Die Aquasuite brauchst du einmal zum Einstellen und kannst du dann deinstallieren.
Ich denke auch, dass die Aquasuite besser aussieht und wahrscheinlich auch besser funktioniert. Aber bei der AI-Suite habe ich OC Parameter etc. besser im Griff. Auch die Energiespar-Modi finde ich gut. Aber das nur am Rande.

Die Pumpe muss ich nicht umständlich über weitere Hardware regeln. Ich habe das 4-Pin-Molex und RPM-Signal direkt auf 4-Pin-PWM gelegt, denn mein W_PUMP+-Anschluss am Mainboard kann 36 Watt, also mehr als genug für die Pumpe. Die Pumpe läuft eh konstant, ab 70°C fährt sie auf 100% hoch. Woher die 70°C genommen werden ist mir auch schleierhaft, ich schätze mal CPU.

Vielleicht überlege ich mir das mit dem Quadro mal. Ich bin ohnehin in einigen Punkten unzufrieden mit der AI Suite. Der Support interessiert sich nicht für Probleme und im Forum gibt’s auch keine Antwort.

Das mit der Impuls-Einstellung ist schon ärgerlich. Ich kann einen Alarm einstellen, dass unter 200RPM ein Ton ausgegeben wird. Wieviel RPM würden denn 100L/h entsprechen?
Code:
(60m / 100L/h) * 169bp/m = 101,4 RPM
Stimmt diese Rechnung? Dann müsste ich quasi, um auf L/h zurück zu rechnen einfach BPM/RPM*60 rechnen. Im Umkehrschluss heißt das, ich kann nicht unter ~200L/h betreiben, ohne einen Alarm auszulösen.

Das ich die Aquasuite deinstallieren kann bedeutet also, dass alle Lüfterkurven etc. auf der Hardware gespeichert wurden und ich auch unter Linux mit den selben Einstellungen arbeiten kann?

Edit: Ich sehe grad, die Rechnung kann gar nicht hin kommen. Mit mehr L/h kommen niedrigere RPM raus. *doh Ich finde auch auf Anhieb keine gescheite Formel.

Edit2: Laut dieser Formel müsste ich mind. 142L/h Durchfluss erzeugen, dass ich keinen Alarm erzeuge.
Code:
(143 / 2) * (169 * 60) / 3600 = 201,4
 
Zuletzt bearbeitet:

heamer

Profi
Mitglied seit
28.11.2017
Beiträge
338
Ort
Rheda-Wiedenbrück
Ok hatte die AI-Suite damals nur zum Lüfterregeln genutzt.

Mein Board konnte max. 10W am Anschluss also war das keine Option. Regeln tue ich die nicht war nur zum Runterdrehen wegen der Lautstärke.

Muss mich klar für nen Quadro/Octo aussprechen (y)

Auf den Ersten Blick sollte das mit der Umrechnung so hinkommen.

ja die Einstellungen werden auf der Hardware gespeichert und können auch ganz ohne PC laufen.
Bei mir läuft die auch nur weil ich mir die Daten alle separat auf meinen 2. Monitor dauerhaft anzeigen lasse.
 

thethinker

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
30.07.2016
Beiträge
24
Okay, das sind schon mal sehr gute Neuigkeiten. Das spricht sehr für diese Steuerungseinheit. Ich werde mir das mal gut überlegen. v.A. wegen dem Linux-Betrieb ist das sehr fein. Ich sehe besonders für Sonder-Anwendungen wie Playstation-Wasserkühlung oder Server ein gutes Anwendungsfeld.
 

Shoggy

Aqua Computer Staff
Mitglied seit
25.12.2005
Beiträge
2.024
Quadro und Octo sind meines Wissens nach auf die AquaSuite (und somit auf Windows) angewiesen und sind "nur" die Hardware Umsetzer für die SW Regelung der AC Suite.
Stimmt nicht! Jedes USB Gerät von uns arbeitet autonom.
 

Phoenix2000

Legende
Mitglied seit
07.01.2006
Beiträge
6.867
MPS Serie find ich besser als die Flügelräder.
Aber genau sind die auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

thethinker

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
30.07.2016
Beiträge
24
Danke, ich sehe vom MPS ab, da ich keine entsprechenden 10cm an jeder Seite gerade verlaufen lassen kann.

Habe die Umrechnungs-Formel mal in meinen ersten Beitrag mit Erklärung hinzugefügt.
 

DagnarusX

Profi
Mitglied seit
16.08.2017
Beiträge
60
So genau muss man das auch nicht nehmen. Ich hatte links und rechts auch nur 5cm und das hat wunderbar funktioniert.
 

thethinker

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
30.07.2016
Beiträge
24
Habe eine Antwort von Bitspower erhalten, der Durchflusssensor hat eine Umrechnungsrate: 1RPM = 0.013 Liter/Minute.

Mit dem Support von Koolance bin ich gerade noch am diskutieren. Ich versuche auch hier eine genaue Umrechnung herauszufinden. Jedenfalls ist der SEN-FM18T10 und ADT-FM03 kompatibel.
 

Maexi

Urgestein
Mitglied seit
08.02.2011
Beiträge
6.587
@Phönix2000
ich habe hier ein MPS-Gerät welches sich High Flow USB nennt. Wird in der Aquasuite und unter Win als MPS erkannt und das hat ein Flügelrad. Mein High Flow und das USB High Flow hat eine Differenz zum High Flow Next von 2-3 l/h. spielt als keine Gurke nur das MPS flow 200 hatte, wenn es den mal anzeigte, eine Differenz von 15-20 l/h. Ausnahme ist der DFM in der Next Pumpe, der hat ne Differenz von 130-180l/h zum High Flow Next. Frag Dich mal wozu Du eine genaue Messung in einem Homecomputer brauchst. Normal ist ein DFM überhaupt nicht nötig, wegen der Optik und Technik ok, aber sonst. Wasser fließt weil Temperatur stimmt, alles gut. Wenn überhaupt ist eine gute Pumpe mit Alarm-Funktion in Verbindung mit einem Tempsensor wichtiger, man kann aber auch ohne alles klar kommen. Aber jeder wie er möchte.
 

thethinker

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
30.07.2016
Beiträge
24
Habe jetzt eine Antwort vom Koolance Support. Wenn man den Adapter nutzt entspricht 1RPM = 1LPM. Wenn man ohne Adapter arbeitet braucht man einen Schaltkreis der die Signale/Impulse in RPM umrechnet. Die Formel ist laut Support in der Bedienungsanleitung zu finden. Je nach Durchmesser wird hier ein anderer Wert angenommen.

Zwischenstand: Bis jetzt finde ich die Produkte von Koolance am attraktivsten. 1RPM=1LPM und es gibt die Möglichkeit ein einfaches Display mit integriertem Adapter einzubauen. Mit Adapter ist das ganze noch einmal 10-15$ günstiger.

Ich finde die Idee mit dem Display ganz gut, da ich eine Front-Tür habe und das Display ohnehin nicht sehen würde, nur eben wenn ich es brauche. Außerdem funktioniert es ohne Mainboard oder Software. Leider ist die Verfügbarkeit in Deutschland eher schlecht, ein Import aus US wäre nötig.
 
Zuletzt bearbeitet:

thethinker

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
30.07.2016
Beiträge
24
Habe jetzt den Aquacomputer high flow USB. Bin sehr zufrieden, kann anhand der l/h die Pumpenleistung steuern und einen Alarm ausgeben, wenn die Pumpe ausfällt.

Für alle die zu dumm sind und sich ärgern (so wie ich), dass die Flow-Rate nicht auf der OCTO-Page (oder Alternativen) angezeigt wird, der muss die Seite entsperren und auf den Durchfluss rechtsklicken -> Datenquelle ändern.

Man kann auch die teilweise schönen Kacheln aus den page-Dateien extrahieren (%ProgramData%\aquasuite-data) und seine eigene Page bauen, wenn man paar Stunden übrig hat.
 

Anhänge

  • Screenshot 2021-03-14 123754.jpg
    Screenshot 2021-03-14 123754.jpg
    106,7 KB · Aufrufe: 61
  • Screenshot 2021-03-14 123729.jpg
    Screenshot 2021-03-14 123729.jpg
    125,6 KB · Aufrufe: 61
  • Screenshot 2021-03-14 124426.jpg
    Screenshot 2021-03-14 124426.jpg
    131,7 KB · Aufrufe: 61
Oben Unten