Aktuelles

Der Raspberry Pi Thread

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

oc_parts

Active member
Mitglied seit
26.03.2006
Beiträge
2.759
Man braucht nur mehr Tuner wenn man auf nem anderen Transponder sehen will. Da er aber Kabel hat ist das irrelevant.

Meine Erfahrung mit live tv am pi2 ist über nen tvserver. Früher mediaportal dann enigma als backend. Es geht pro Smartcard nur ein stream auf legalem wege soweit ich weiß.
 
Zuletzt bearbeitet:

Daniel N

Active member
Mitglied seit
20.02.2009
Beiträge
5.094
Ort
Bremen
Gibt es denn Receiver mit 2 Kartenschächten, dabei aber die Möglichkeit an 3 Geräten gleichzeitig zu gucken? Und am besten so, dass automatisch zwischen "Smartcard ja/nein" umgeschaltet wird (Hoffe das ist verständlich ^_^).
 

oc_parts

Active member
Mitglied seit
26.03.2006
Beiträge
2.759
Ja es gibt welche mit 2 schächten. 3 Streams sind auch kein Problem. Aber pro Karte halt nur ein Stream.
 

AssassinWarlord

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
28.08.2004
Beiträge
2.088
Ort
Radeberg (Bierstadt)
Also das Wlan am Pi3 kann man schon als brauchbar bezeichnen denke ich :) da wo mein notebook noch volle lotte empfang hat, hat der raspi zwar nur noch 3/4 bis 1/2 der empfangsleistung, aber dennoch stabil. Allerdings bekomme ich bei 7m frei-funkstrecke gerademal 1.6MB/s über das wlan geschoben.

Der Pi hat ja nur so eine mikroskopische mini Chip-Antenne, auch nur eine. Mehr als 150Mbit/s sind also sowieso nicht möglich, wobei er eben bei meinen 7m entfernun sich nur noch mit rund 30mbit/s mit meiner Fritzbox 7390 verbindet.

Bluetooth habe ich bisher nur auf 3m entfernung mit einer Tastatur getestet - geht.
Ich denke vom Funk her ist es vergleichbar mit nem einfachen Tablet...
Als Software habe ich einmal Raspbian und OpelElec getestet - bietet ja schon support für den Pi3 :)
 

Cyrrel

Member
Mitglied seit
14.09.2010
Beiträge
842
Ort
nördliches Schleswig-Holstein
ich habe noch ubuntu mate drauf mit Desktop. Ist allerdings noch nicht vernünftig zu verwenden, find ich.
Ich habe mir einen Odroid c2 bestellt, mal gucken ob es damit geht.
wlan lief auf jeden Fall stabil
 

hugoLOST

Well-known member
Mitglied seit
05.05.2007
Beiträge
6.074
Ort
Wuppertal
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
I9 9900K@4,8GHz
Mainboard
Asus ROG Strix Z390-F
Kühler
Be-uiet Silentloop 360mm Custom
Speicher
16GB Corsair DDR4 3200MHz CL16@3400Mhz
Grafikprozessor
Asus ROG Strix RTX2070 Advanced
SSD
Samsung EVO 970
Gehäuse
Coolermaster Mastercase MC600P
Netzteil
Coolermaster Silent Gold 800W

AssassinWarlord

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
28.08.2004
Beiträge
2.088
Ort
Radeberg (Bierstadt)
Meinen hab ich direkt von Conrad. Die hatten in Dresden 36 stück davon reinbekommen :d


Achso, in der jetzt aktuellen OpenElec version läuft das wlan eher Instabil... Bei jedem 2. Oder 3. Start des Pi's ist es so, das er sich zwar mit dem wlan verbindet und auch seine IP adresse bekommt - er aber nicht ins netzwerk kommt bzw. Auch nicht ins internet. In diesem zustand ist der Pi auch nicht anpingbar :( - ein neustart des Pi's und schon geht alled wieder... Also das dauert sicherlich noch etwas eb alles dauerstabil läuft denke ich.
*edit* gerade festgestellt - wenn dieser fehler auftritt half es auch, so ca. 5 minuten zu warten, dann ging plötzlich ein Ping durch und auch ein SMB zugriff und SSH zugriff funktionieren wieder


Der hat sich jetzt bei 8m entfernung und einer Gipskartonwand mit 54mbits verbunden, und ich kopiere mit 2.4Mb/s :)

Also schon relativ gut der Wlan empfänger da.
Komisch nur das mir in der Fritzbox der OpenElec nur als g/b wlan gerät amgezeigt wird... Das würde auch erklären warum der sich noch nie mit mehr als 54mbit/s verbunden hat... Anscheinend steckt in der OpenElec version noch ein falscher treiber oder einer der noch nicht voll Freigeschalten ist...

Gerade was gefunden wegen der Wlan Stabilität:
http://www.forum-raspberrypi.de/Thread-raspberry-pi-3-wlan-extrem-instabil?pid=207967#pid207967

allerdings wird das wohl nicht für OpenElec funzen :(
 
Zuletzt bearbeitet:

hugoLOST

Well-known member
Mitglied seit
05.05.2007
Beiträge
6.074
Ort
Wuppertal
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
I9 9900K@4,8GHz
Mainboard
Asus ROG Strix Z390-F
Kühler
Be-uiet Silentloop 360mm Custom
Speicher
16GB Corsair DDR4 3200MHz CL16@3400Mhz
Grafikprozessor
Asus ROG Strix RTX2070 Advanced
SSD
Samsung EVO 970
Gehäuse
Coolermaster Mastercase MC600P
Netzteil
Coolermaster Silent Gold 800W
Ja. Nur die LEDs sind beim 3er auf der anderen Seite.
 

MisterY

Active member
Mitglied seit
17.03.2007
Beiträge
2.078
Ich spiele mit dem Gedanken, mir ein RPI3 zu holen.
Er soll folgendes machen:
- 24/7 on
- Pi-Hole als DDNS-Server
- Kodi/Plex (werden alle Tonformate unterstützt?)
- VPN von Ausserhalb ins Netzwerk erstellen
- mini-NAS mit einem >=64GB USB-Stick
- Motion/Zoneminder mit einer USB-Kamera

Ist der RPI dafür ausreichend?
Reicht dafür Raspian?
Benötige ich unbedingt Maus+Tastatur, oder gibt es auch eine günstige Fernbedienung?
Kann man auch Netflix und Amazon-Prime Video drauf laufen lassen?
 

hugoLOST

Well-known member
Mitglied seit
05.05.2007
Beiträge
6.074
Ort
Wuppertal
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
I9 9900K@4,8GHz
Mainboard
Asus ROG Strix Z390-F
Kühler
Be-uiet Silentloop 360mm Custom
Speicher
16GB Corsair DDR4 3200MHz CL16@3400Mhz
Grafikprozessor
Asus ROG Strix RTX2070 Advanced
SSD
Samsung EVO 970
Gehäuse
Coolermaster Mastercase MC600P
Netzteil
Coolermaster Silent Gold 800W
Pi-Hole hört sich in erster Linie gut an aber in der Praxis ist es nicht mehr als ein Ad Blocker wie im Browser. Und je nachdem wie groß die Blockliste ist braucht es jede menge Resourcen.
HD Tonformate und mehr als 5.1 kann der Pi nicht ausgeben.

Netflix und Amazon Prime laufen nicht da beides Microsft Silverlight benötigt und das gibt es für Linux nicht.

Tastatur und Maus solltest du haben zum einrichten. Ansonsten geht es auch per SSH.

Kodi läuft seperat unter Raspbian. Für Plex gibt es aktuell aber nur ein eigenes OS Namens Rasplex.

Für alles zusammen aber wird der Pi3 zu schwach sein.
 

hugoLOST

Well-known member
Mitglied seit
05.05.2007
Beiträge
6.074
Ort
Wuppertal
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
I9 9900K@4,8GHz
Mainboard
Asus ROG Strix Z390-F
Kühler
Be-uiet Silentloop 360mm Custom
Speicher
16GB Corsair DDR4 3200MHz CL16@3400Mhz
Grafikprozessor
Asus ROG Strix RTX2070 Advanced
SSD
Samsung EVO 970
Gehäuse
Coolermaster Mastercase MC600P
Netzteil
Coolermaster Silent Gold 800W
Gar nicht, weil sonst würde nur Flash bleiben und das Tut man sich ja nicht Freiwillig an. Und HTML5 bietet zu wenig Kopierschutz.
 

pumuckel

Active member
Mitglied seit
13.12.2002
Beiträge
7.562
Ort
Bayern
Zuletzt bearbeitet:

HardwareFreaky

Well-known member
Mitglied seit
27.08.2007
Beiträge
13.004
Ort
Dortmund
So mein Pi 3 ist nun auch da.

Gleich wieder ein paar Fragen. Geht schon Multi Boot mit Recall OS und OpenElec??

Kann mann evtl. Ein Pigtail anlöten das man auch eine WLAN Antenne nutzen kann?
 

hugoLOST

Well-known member
Mitglied seit
05.05.2007
Beiträge
6.074
Ort
Wuppertal
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
I9 9900K@4,8GHz
Mainboard
Asus ROG Strix Z390-F
Kühler
Be-uiet Silentloop 360mm Custom
Speicher
16GB Corsair DDR4 3200MHz CL16@3400Mhz
Grafikprozessor
Asus ROG Strix RTX2070 Advanced
SSD
Samsung EVO 970
Gehäuse
Coolermaster Mastercase MC600P
Netzteil
Coolermaster Silent Gold 800W
In recalboxos hast du doch kodi direkt mit dabei. Warum dann multi Boot?
 

joinski

Active member
Mitglied seit
15.12.2005
Beiträge
9.477
Ort
Hamburg
Bei mir läuft das Kodi, welches in recalboxOS integriert ist einwandfrei.
Was soll daran für den Po laufen?
 

Satyr

Member
Mitglied seit
18.11.2001
Beiträge
707
Ort
Solingen
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 5 3600
Mainboard
AsRock B450 Pro4
Kühler
Alpenföhn Brocken 3
Speicher
16 GB Crucial
Grafikprozessor
Geforce 1050 Ti
Display
Dell U2719D
SSD
Adata SX8200 Pro
Gehäuse
Fractal Define C TG
Netzteil
Bequiet Pure Power 400
Man kann auch einen Antennen-Anschluss anlöten (wie man sie auf Mini pcie Modulen fürs Notebook findet) . Entsprechende Lötpunkte sind schon vorhanden, aber das braucht definitiv eine sehr ruhige Hand
 

flxmmr

Well-known member
Mitglied seit
15.01.2015
Beiträge
3.465
Das mit dem Pi-Drive finde ich doch nicht sooo schlecht (wenn die dann auch sicher ohne USB-Hub am Gerät arbeitet, was ja bisher nicht immer sicher gestellt war?)
 
Zuletzt bearbeitet:

Satyr

Member
Mitglied seit
18.11.2001
Beiträge
707
Ort
Solingen
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 5 3600
Mainboard
AsRock B450 Pro4
Kühler
Alpenföhn Brocken 3
Speicher
16 GB Crucial
Grafikprozessor
Geforce 1050 Ti
Display
Dell U2719D
SSD
Adata SX8200 Pro
Gehäuse
Fractal Define C TG
Netzteil
Bequiet Pure Power 400
@Assasin
Janero hat das passende Bild schon gefunden ... 👍
 
Oben Unten