Aktuelles

Dell Studio 1737 geht nicht mehr an

Alter_Sack

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
28.02.2006
Beiträge
130
Hi,

ich wollte unseren alten Laptop wieder in Betrieb nehmen (lag jahrelang unbenutzt rum). Allerdings startet er nicht mehr :/ Initiale Fehlersuche über Google deutete auf defekte CPU hin (habe ich noch nie erlebt, dass eine CPU kaputt geht...): Diagnostikleuchten beim Start: Mute/stumm blinkt und lauter/leiser sind durchgängig an, soll laut Dell ein CPU-Problem sein. Kurzerhand nen T9400 bei eBay geschnappt, um den Gegentest zu machen - leider gleiches Spiel.

Kurzes Zucken vom optischen Laufwerk, danach die gleiche Diagnostik. DisplayTest mit gedrückter D-Taste beim Einschalten funktioniert.
Ich würde hiernach auf ein defektes Mainboard tippen, was für den Laptop leider den Totalschaden bedeuten würde. Aber vielleicht habt ihr noch eine Idee?

Danke und schönen Gruß:)
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Alpha11

Enthusiast
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
12.184


  1. PC stromlos machen: d.h. Netzstecker ziehen. (Bei Notebooks zusätzlich alle Akkus entfernen!)
  2. Den Ein-/Ausschalter vorne am PC-Gehäuse mehrmals betätigen (entleert die Kondensatoren).
  3. Entferne die silberne Knopfzelle (CMOS-Batterie) aus dem Batteriesockel.
  4. Lege eine 10 Euro Cent Münze in den Batteriesockel, zum überbrücken der Plus-/Minuskontakte (siehe Bild, rot/grüne Kreise) des Batteriesockels. (wirkt wie ein Jumper)
  5. Zirka 15 Sekunden warten (je länger desto besser).
  6. Entferne die 10 Euro Cent Münze aus dem Batteriesockel.
  7. Silberne Knopfzelle (CMOS-Batterie) wieder einbauen.
  8. Netzstecker wieder anschliessen. (Bei Notebooks vorher alle Akkus einsetzen)
  9. PC starten, und sofort ins BIOS-Setup gehen um dort die "Setup Defaults/Optimized Settings" zu laden.
  10. Neue BIOS-Einstellungen speichern und Neustart.
  11. Kein Erfolg? Schritt 1-10 mehrmals wiederholen!

Die Biosbatterie zu tauschen, die Anleitung zu befolgen und das Mainboard backen sind da die Optionen.

Außerdem sollte man den Akku natürlich mindestens testweise entfernen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Alter_Sack

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
28.02.2006
Beiträge
130
Hallo,

danke für deine schnelle Antwort, habe jetzt mehrmals die Batterie mit einem 10 Cent Stück überbrückt, neue Batterie eingebaut und sowohl mit als auch ohne Akku einen Start probiert. Leider bleibt es bei dem oben beschriebenen Zustand:/.

Mainboard backen würde nur im ausgebauten Zustand funktionieren, nehme ich an? Den Aufwand würde ich wohl nicht betreiben wollen...

Schade :cry:
 

Alpha11

Enthusiast
Mitglied seit
31.07.2012
Beiträge
12.184
Wenn du da dann das Mainboard nicht ausbauen und backen willst, kannst du die Kiste gleich der Tonne übergeben, selbst bei Schrottbay gibts für die technisch 12 Jahre alte Kiste in dem Zustand quasi nix mehr...
 
Oben Unten