Aktuelles

Dark Power Pro 11 850W- Sicherung(en) fliegt bei einschalten der Steckdosenleiste

Roadi

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
09.03.2017
Beiträge
180
Ort
Stuttgart
Nachdem ich nun zum "Testen" des FIs in der Steckdosenleiste und der Haussicherung nun seit 3 Wochen keinerlei Ausfälle mit dem Enermax Max Tytan 1050W mehr hatte, habe ich Amzon kontaktiert und mein Problem mit dem Be Quiet Netzteil beschrieben. Obwohl das Be Quit Netzteil nun mehrere Monate ! schon alt war, hat Amazon von selbst angeboten das Netzteil zurück zu nehmen (und das ohne org.Verpackung) und mir das Geld kompl. zu erstatten. Habe ich dankend angenommen. Das nenn ich mal Service !

Hier zum Abschluss noch eine kleine Übersicht der getesten Netzteile und wie sich meine Sicherung/Steckdosenleitemit FI verhalten hat:

Be Quit Dark 11 Pro 850W >> Sicherung + Fi fliegen des öfteren
Enermax Modu 82+ 625W >> keinerlei Probleme über Jahre hinweg !
Enermax Platimax D.F. 1050W >> keinerlei Probleme über knapp 2 Wochen
Corsair RM850x >> keinerlei Probleme über ein paar Tage
Enermax Maxtytan 1050W >> keinerlei Probleme seit nun über 3 Wochen

Kann sich nun jeder sein Bild machen, ob nun meine Sicherung/Steckdosenleiste dran Schuld ist, das sie auslösten oder das be quiet Netzteil . Und es kann sich jeder ein Bild darüber machen, ob der Vorschlag von be quiet einen Einschaltstrombegrenzer zu kaufen um das Problem zu lösen, angebracht war oder nicht und ob deren Einschätzung das es an meiner Sicherung wahrscheinlich liegt, gut war.

Ich habe nun ein Netzteil das keine Probleme macht und für mich ist somit das Thema abgeschlossen.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

DaveMancb

Neuling
Mitglied seit
23.07.2020
Beiträge
1
Alter Schwede da sieht man mal das Beste Beispiel für ein Nazisten.
Alle machen es Falsch nur du nicht, so doof muss man mal sein BeQuiet hat dir noch angeboten es zu testen.

Und Danke an Stefan waren sehr gute Argumente
 
Oben Unten