Aktuelles

[Kaufberatung] DampfHans verlangt nach mehr Dampf

DampfHans

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
22.12.2013
Beiträge
149
Ort
Steinbach-Hallenberg/Thüringen
Ahoi,

Da mein System nun endgültig in die Jahre gekommen ist und mich nicht mal mehr die Case-Swaps glücklich machen (einmal Jährlich o_O) hab ich mich nun dazu entschlossen mal wieder Geld in die Hand zu nehmen und ein neues System zu basteln, welches mich nach Möglichkeit MINDESTENS genau so lang begleitet, wie mein jetziges:

Intel i7 2600k
ASRock Z68 Extreme 3 Gen3
4x 4GB G.Skill Ripjaws DDR3-1333
Gigabyte GTX770 Windforce 3X OC 2Gb
Corsair 600M Netzteil

Dieses System "fahre" ich (sofern ich mich recht entsinne) seit 2014...Ja richtig gelesen :geek:
Lediglich am 03.01.2018 gab es ein GPU Update in Form einer GAINWARD GeForce GTX1070 Phoenix GS mit 8GB Speicher, welche immer noch werkelt und aufgrund der momentan horrenden Preise auch vorerst bestehen bleibt.

Alles in Allem war ich mit dem System über Jahre hinweg zufrieden und konnte eigentlich auch alle Games, die mich so ansprachen in guter Auflösung/Performance locker zocken. Selbst meine letzten Versuche vor ca. 2 Jahren mit FH4 funktionierten nach dem GPU Update tadelos.

Inzwischen ist aber nun wirklich die Luft raus. Jetzt wo es wieder gen Winter zugeht und ich wieder das Bedürfnis des "dattelns" verspüre wird es langsam mal Zeit für ein Update:sneaky:


Kommen wir zuerst mal mit dem obligatorischen Fragebogen:


1. Möchtest du mit dem PC spielen? Wenn ja, was?
Auf jeden Fall....Battlefield, COD, FarCry 6, GTA 5, CS:S/GO, ab und an Forza Horizon und Flight Sim und je nachdem was noch so an neuen Shootern kommt

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder ähnlich nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Eher kaum. Das bisschen was ich mit Photoshop betreibe, ist nicht der Rede wert (n)

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (bestimmte Marken und Hersteller, Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
Bin kein OC-Nerd oder Fanboy bestimmter Marken. Mit nem RGB-System ala Corsair ICUE könnte ich jedoch liebäugeln.
Ein "leiser PC" ist ja immer relativ. Mein Case steht auf dem Schreibtisch in ca. 80cm Hörweite. Ein leichtes Surren ist okay. Beim Zocken ist eh das Headset Pflicht, da das Wohnzimmer noch mit Frau und Kind geteilt wird :fresse: Allerdings sollte es sich doch im Rahmen halten 8-)

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Gsync/FreeSync?
WQHD mit min. 60Hertz und mehr in 29" bis 32" wären toll (je nachdem was eine 3080ti /6800xt packt). Da meine GPU momentan noch bleibt, spielt das erstmal nicht so die Rolle und wird nicht ins Budget mit einbezogen!
Über einige Empfehlungen würde ich mich dennoch freuen um sie gleich der "Nice to Have" Liste beizufügen :giggle: Früher oder Später muss definitiv was Neues her, da ich momentan immer noch mit nem Medion Akoya x58322 in 31,5" unterwegs bin, dessen Bild einfach nur grauenhaft ist. Alternativ wären vielleicht auch 2x 27" interessant, da ich doch recht oft meinen Bildschirm "teile" in Videos schauen und (be)lesen, was auf 2 separaten Bildschirmen vielleicht doch angenehmer wäre.

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten?
(Bitte mit Links oder genauen Model-Namen)

Siehe oben...damit ist aber nichts mehr anzufangen. Einzigst Die GPU und die Kraken X62, wobei die aus ästhetischen Gründen vermutlich auch gehen muss

6. Wie viel Geld möchtest du ausgeben?
1000,-€ Plus Minus...auf 2 oder 300,-€ mehr oder weniger kommt es jetzt nicht drauf an, wenn der Unterschied zu "spüren" ist :coolblue: Ohne CASE!!! Ohne Monitor!!! Ohne GPU!!!

7. Wann soll die Anschaffung des PC erfolgen?
Alsbald

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von Helfern (Liste als Sticky))?
Auf jeden Fall...den Spaß lass ich mir nicht nehmen.

9. Möchtest du deine Inhalte mit dem PC Streamen (z.B über Twitch/OBS)? Wenn ja - welche Spiele/Inhalte? Hast du schon Teile fürs Stream-Setup? (Multi-Monitore, Mikrofon, Kamera, Stream-Deck, ...)?
Definitiv nicht!



Damit wäre das schonmal erledigt.
Als Gehäuse hab ich mir definitiv das Lian Li o11 Mini ins Hirn gebrannt, welches kein Einfluss auf mein Budget hat! Ich mag es klein, kompakt und mit Power.
Wenn es dann noch schön leuchtet und das System gut harmoniert, bin ich mehr als zufrieden :LOL:

Eine AiO für die CPU ist ein Muss...Desweiteren wird für die Zukunft eine 3080ti oder 6800xt geplant, sofern die Preise sich irgendwann mal wieder einpendeln oder aber ich die Vernunft verliere (ich vermute eher Letzteres :poop:)

Die aktuellen AMD und Intel-Grundgerüste im 1000,-€ Rahmen sind mir bekannt und sind auch für gut befunden. Allerdings lässt sich aufgrund des kleinen Cases nicht alles 1 zu 1 umsetzen, weshalb mir dieser Thread hier zu mehr Klarheit verhelfen soll.

m.2 Speicher sollte ebenfalls auf der "Speisekarte" stehen. Entweder 2x1Gb oder 1x2. Das sollte reichen für die paar Games. Andernfalls kann ich ja immer nochmal eine SSD dazu packen. Als Netzteil ein effizientes Modulares. Gern auch mit gesleevten Kabeln. Kann aber auch darauf verzichten und werde eine separate Bestellung bei CableMod vornehmen (also auch nicht Budget-relevant).

Ich denke damit ist erstmal genug gesagt. Falls mir noch was einfällt, werde ich es auf jeden Fall nachtragen.
Nun hoffe ich auf möglichst viel Input und Austausch und bedanke mich im Voraus schonmal für eure Mühen :wink:


Mfg DampfHans
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
45.425
Ort
FFM
das O11 mini bekommt bald konkurrenz im form des O11 AIR mini. das frisst dann auch atx netzteile und ist ähnlich von der größe. hast dann deutlich mehr auswahl bei den netzteilen

bei intel steht ja bald alder lake an. ist jetzt die frage ob du bis dahin noch wartest oder du jetzt zuschlägst.

ich bin absolut kein freund von aios. die wenigstens sind im idle unhörbar.
 

DampfHans

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
22.12.2013
Beiträge
149
Ort
Steinbach-Hallenberg/Thüringen
das O11 mini bekommt bald konkurrenz im form des O11 AIR mini. das frisst dann auch atx netzteile und ist ähnlich von der größe. hast dann deutlich mehr auswahl bei den netzteilen

bei intel steht ja bald alder lake an. ist jetzt die frage ob du bis dahin noch wartest oder du jetzt zuschlägst.

ich bin absolut kein freund von aios. die wenigstens sind im idle unhörbar.


Vielen Dank für dein schnelles Feedback. Das o11 Air Mini hab ich bereits auf dem Schirm gehabt. Gefällt mir aber aufgrund des vielen Mesh-Gitters an der Front und auf der Oberseite nicht und ist somit raus.
AiO's benutze ich schon seit Jahren und komme mit der Geräuschkulisse recht gut klar. Zumindest meine x62, als auch die Corsair H110, die sich vorher mein Eigen schimpfte, verrichtete gute Dienste bei kaum wahrnehmbaren Geräuschen.
 

jayfkayy

Experte
Mitglied seit
16.01.2013
Beiträge
941
Ich würd auch auf Alder warten. Bis dahin kannst du dein Budget ja auch noch um 100-200€ aufstocken ;)
 

DampfHans

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
22.12.2013
Beiträge
149
Ort
Steinbach-Hallenberg/Thüringen
Ich würd auch auf Alder warten. Bis dahin kannst du dein Budget ja auch noch um 100-200€ aufstocken ;)

wie oben im Fragebogen zu lesen kommt es auf 100-200€ nicht drauf an. Weiß halt nicht ob es förderlich ist auf Neues zu warten, was eventuell noch Kinderkrankheiten hat, oder aber auf "altbewährtes" zurück zu greifen, welches rennt wie der Teufel 8-) mein i7 2600k ist glaube aus 2011 und hat sich bis dato gut bewährt. Was vergleichbares auf aktuellen Stand, womit ich wieder den selben Zeitraum lang Spaß habe, würde mir voll und ganz genügen.:bigok:
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
45.425
Ort
FFM
alder lake setzt halt auf eine neue plattform. das ist für dich halt 50:50

du hast jetzt so lange gewartet, da wirste das jetzt auch schaffen. aber du kannst natürlich jetzt auch schon kaufen. aber alder lake wird anfangs definitiv teurer werden, besonders ddr5 ram.
 

jayfkayy

Experte
Mitglied seit
16.01.2013
Beiträge
941
Weiß halt nicht ob es förderlich ist auf Neues zu warten, was eventuell noch Kinderkrankheiten hat, oder aber auf "altbewährtes" zurück zu greifen, welches rennt wie der Teufel 8-)
Wenn du schon solange gewartet hast, würde ich doch gleich die neueste Generation mitnehmen ^^ besonders, weil es der größte Leistungsschub für Intel seit 6-7 Jahren wird.

Man muss aber auch sagen, dass man bei WQHD eh schon fast immer einen GPU bottleneck hat.
 

DampfHans

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
22.12.2013
Beiträge
149
Ort
Steinbach-Hallenberg/Thüringen
alder lake setzt halt auf eine neue plattform. das ist für dich halt 50:50

du hast jetzt so lange gewartet, da wirste das jetzt auch schaffen. aber du kannst natürlich jetzt auch schon kaufen. aber alder lake wird anfangs definitiv teurer werden, besonders ddr5 ram.
Guten Morgen,

wie zukunftssicher sind denn die momentanen Sockel?! Kann doch jetzt nicht das Ende der Fahenstange sein, oder? :unsure:
Die Preise spielen da dann sicherlich auch eine große Rolle mit. Also würde schon zeitlich nah kaufen wollen, vorausgesetzt der Thread hier kommt in Wallung und es findet reger Austausch statt :-)

*EDIT* nach etwas Googelei findet man ja schon vereinzelt Preise...Der i7 12700k liegt bei ~600,-€. Das Topmodell sogar ~800,-€. DDR5 Ram (Teamgroup) für 32gb ~ 300,-€. Das ist dann echt schon ne Ansage und bestätigt mein Vorhaben schon alsbald zu kaufen und nicht auf die neue Generation zu warten.

Man muss aber auch sagen, dass man bei WQHD eh schon fast immer einen GPU bottleneck hat.

Nagelt mich bitte nicht auf das WQHD fest. Ausschlaggebend ist meine GPU Vorstellung (3080ti/6800xt) in Kombi mit 29 oder 32 Zoll. 4K ist keine Option für mich, da ich die Preise für die Monitore als zu hoch empfinde!

Mfg
DampfHans
 
Zuletzt bearbeitet:

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
45.425
Ort
FFM
die aktuellen sockel? die sind alle tot

evtl kommt noch ein refresh bei amd aber ddr5 ist im anmarsch und dafür gibts dann komplett neue plattformen
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Wenn du schon solange gewartet hast, würde ich doch gleich die neueste Generation mitnehmen ^^ besonders, weil es der größte Leistungsschub für Intel seit 6-7 Jahren wird.

Man muss aber auch sagen, dass man bei WQHD eh schon fast immer einen GPU bottleneck hat.
wenn du 120fps und mehr brauchst wirst du die settings runterdrehen und dann brauchst du für die fps genug CPU power
 

jayfkayy

Experte
Mitglied seit
16.01.2013
Beiträge
941
Ausschlaggebend ist meine GPU Vorstellung (3080ti/6800xt) in Kombi mit 29 oder 32 Zoll.
Da kommt eigentlich nur WQHD oder 4K in Frage ^^

..Der i7 12700k liegt bei ~600,-€
UVP liegt bei ~500€, die beiden vorigen 400. Und beide zu UVP verfügbar bei release.
DDR5 Ram (Teamgroup) für 32gb ~ 300,-€.
Das ist nur der erste gelistete.
In 16Gb würde das nur 150 kosten. Und geh mal stark davon aus, dass es auch ein 32gb Kit für 200€ geben wird.

Bei motherbaords wurde bereits das Asus Prime geleaked, welches bisher 200€ gekostet hat. Sicherlich wird es auch noch eins für 150€ geben.

Alder
500€ i7
200€ 32gb ram
150€ mobo

vs

Comet
320€ i7
160€ 32gb ram
150€ mobo

220€ Different. Schlimmstenfalls 250-300€. Für 20% single core, 50% multicore und 50-100% mehr Bandbreite mit DDR5

edit: doch 500€ Uvp? Oha.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ansonsten wäre das so die baseline für dein Budget
 
Zuletzt bearbeitet:

DampfHans

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
22.12.2013
Beiträge
149
Ort
Steinbach-Hallenberg/Thüringen
Da kommt eigentlich nur WQHD oder 4K in Frage ^^


UVP liegt bei ~500€, die beiden vorigen 400. Und beide zu UVP verfügbar bei release.

Das ist nur der erste gelistete.
In 16Gb würde das nur 150 kosten. Und geh mal stark davon aus, dass es auch ein 32gb Kit für 200€ geben wird.

Bei motherbaords wurde bereits das Asus Prime geleaked, welches bisher 200€ gekostet hat. Sicherlich wird es auch noch eins für 150€ geben.

Alder
500€ i7
200€ 32gb ram
150€ mobo

vs

Comet
320€ i7
160€ 32gb ram
150€ mobo

220€ Different. Schlimmstenfalls 250-300€. Für 20% single core, 50% multicore und 50-100% mehr Bandbreite mit DDR5

edit: doch 500€ Uvp? Oha.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ansonsten wäre das so die baseline für dein Budget


Ich weiß nicht, wo du die 500,-UVP hergenommen hast, aber laut PCGH liegt der i1 12700k bei 641,-€...das Topmodell i9 12900k sogar bei 847,-€. Und das ist schon ne Hausnummer.

EDIT: Nach erneuter Google-Bemühung revidiere ich meine Aussage! Du hast Recht mit ~500,-€

Wegen deinem Vorschlags-Warenkorb dank ich dir auf jeden Fall schonmal für deine Mühen. Allerdings passt da vorn und hinten nichts. Wie bereits im Startpost erwähnt, gibt es bereits ein Gehäuse, welches auch nicht ins Budget mit einfließen soll. Desweiteren sollte eine AiO Einzug finden. Somit passt der Warenkorb nicht. Sei so lieb, lies dir nochmal mit Bedacht mein Startpost durch und mach dann, wenn du Zeit findest, bitte nochmal eine neue Auflistung, sofern du das hier (und das hoffe ich) nicht als zu kritisch argumentierst :giggle:

Mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

jayfkayy

Experte
Mitglied seit
16.01.2013
Beiträge
941
Ich weiß nicht, wo du die 500,-UVP hergenommen hast,
erster Link für mich bei "12700k preis" https://hardware-helden.de/alder-lake-preise-intel-i9-12900k-soll-741e-kosten/
Intel hatte bei Comet und Rocket keine Probleme mit Verfügbarkeit. 640€ für nen i7? Das sind ja zen3-scalper Preise.

Wie bereits im Startpost erwähnt,
ah ja stimmt, ist schon einen Tag her, vergib mir :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:

DampfHans

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
22.12.2013
Beiträge
149
Ort
Steinbach-Hallenberg/Thüringen

freekymachine

Experte
Mitglied seit
02.08.2019
Beiträge
646
Ich würd wirklich auf DDR5 Platform warten - das steht unmittelbar bevor. In 3 Monaten+ ist alles was den Namen DDR4 in sich trägt "alteisen" :)=

Kinderkrankheiten hin oder her, das war/ist/und wird auch immer so bleiben :) - aber es betrifft ja nicht gleich komplette Serien, meistens nur ein Teil, ein spezifischen Hersteller, evt eine Anfangsserie, siehe X299 oder erste revisionen der GEforce 2000er mit 10% RMA Quoten. B550 Mainboards hab ich auch sofort von der Stange gekauft, klar "Risiko" das da B550 nicht so gut ist, oder Sorgen haben könnte. Nichts davon ist eingetreten, klar ist und bleibt immer ein Minenfeld, ein sehr schwach besiedeltes :P - aber umsomehr hört/ärgert man natürlich wenn man die eine mal trifft.

Würde ich aber absolout nicht als Argument tragen nichts zu kaufen (wobei, nix gegen 30 Tage warten, dann findet/liest man schon recht schnell welches Teil man nicht nehmen sollte weil "X")

Ansonsten klar, du brauchst willst Rechner jetzt, dann nimm irgendwas kleines, günstiges als evt nur "zwischenlösung" bis man sich was ordentliches im Sommer 2022 zu hoffentlich "Ok" preisen kauft, wenn alle DDR5 Platformen vom Band sind/gepatcht sind/verfügbar sind/Sonderverkauf ..siehe Scalper madness..
 

jayfkayy

Experte
Mitglied seit
16.01.2013
Beiträge
941

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
33.966
Ort
Rhein-Main
Ich würd wirklich auf DDR5 Platform warten - das steht unmittelbar bevor. In 3 Monaten+ ist alles was den Namen DDR4 in sich trägt "alteisen" :)=
Alles was heute rennt, wird durch DDR5 nicht schlecht. Es wird weiterhin so rennen wie vorher auch.
Es gibt Bereiche, z.B. bei IGPs wo die höhere Bandbreite deutliche Vorteile bringt.
Für andere 0815 Anwendungen wie Daddeln, Mails schreiben und anderen Kram ist es absolut irrelevant.
DDR5 kann man als Argument sehen, wenn man einen sachlichen und neutralen Blick hat ist es einfach der Lauf der Zeit.

250€ 5600x
150€ MSI B550 Mortar
150-200€ Beliebige AIO. Ich empfehle den Müll aus Prinzip nicht.
200€ 2x16 GB Crucial ballistix
200-220€ SSD entweder die 1TB SN750 oder die 2 TB 970 evo plus.
Wenn du ne 3080ti kaufen willst: 130€ Corsair SF750 Platinum

Alle Preise ausm Kopf. Tagespreise können abweichen.

Das O11 Mini ist alles, aber nicht klein und kompakt.
Und du handelst dir mit dem SFX-L NT unnötig Nachteile ein, zumindest in Kombi mit der fetten Grafikkarte.
Kann man machen, ist aber sicher nicht optimal. Davon ab: Der Wille des Menschen ist sein Himmelreich und über Geschmack soll man nicht streiten.
 
Zuletzt bearbeitet:

freekymachine

Experte
Mitglied seit
02.08.2019
Beiträge
646
Alles was heute rennt, wird durch DDR5 nicht schlecht. Es wird weiterhin so rennen wie vorher auch.
Nein, natürlich nicht - tut meist nur vielen Leuten weh, wenn sie grade erst für was auch immer 2000 € n Rechner gekauft haben und der gleiche Preis von 2000 € gibt es einem in 3 Monaten einen Rechner mit plus "X" mehr, alles auf next Gen.

Ansonsten würd ich auch zu einem B550 empfehlen, leider sind die Ryzen 3 3300x kaum zu finden, gelten mittlerweile schon als "selten", einen hab ich mal bekommen für 130 €, alle weiteren Bestellungen wurden gecancelt oder im Preis von teils 220 € aktualisiert. Sowas würde ja auch locker reichen, aber ja, kann man gleich zu einem 5600er greifen.

Wenn TE schon solange mit einem 2600k überlebt hat, könnte man die paar Wochen ja auch noch durchhalten, nur als empfehlung.
 

DampfHans

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
22.12.2013
Beiträge
149
Ort
Steinbach-Hallenberg/Thüringen
Alles was heute rennt, wird durch DDR5 nicht schlecht. Es wird weiterhin so rennen wie vorher auch.
Es gibt Bereiche, z.B. bei IGPs wo die höhere Bandbreite deutliche Vorteile bringt.
Für andere 0815 Anwendungen wie Daddeln, Mails schreiben und anderen Kram ist es absolut irrelevant.
DDR5 kann man als Argument sehen, wenn man einen sachlichen und neutralen Blick hat ist es einfach der Lauf der Zeit.

250€ 5600x
150€ MSI B550 Mortar
150-200€ Beliebige AIO. Ich empfehle den Müll aus Prinzip nicht.
200€ 2x16 GB Crucial ballistix
200-220€ SSD entweder die 1TB SN750 oder die 2 TB 970 evo plus.
Wenn du ne 3080ti kaufen willst: 130€ Corsair SF750 Platinum

Alle Preise ausm Kopf. Tagespreise können abweichen.

Das O11 Mini ist alles, aber nicht klein und kompakt.
Und du handelst dir mit dem SFX-L NT unnötig Nachteile ein, zumindest in Kombi mit der fetten Grafikkarte.
Kann man machen, ist aber sicher nicht optimal. Davon ab: Der Wille des Menschen ist sein Himmelreich und über Geschmack soll man nicht streiten.

Warum empfiehlst du den "AiO Müll" nicht?! Hatte bis Dato schon mehrere in Betrieb und keinerlei Probleme gehabt.
Welche Nachteile handel ich mir mit dem SFX Netzteil ein? Die 750 Watt sollten doch bei dem System ausreichend sein, oder irre ich da?

ich hab vergessen den Fuma rauszunehmen. Netzteil war teilmodular. ansonsten sind das so deine Anforderungen gewesen 🤷‍♂️
Ging mir nicht um den Fuma....Netzteil war das Falsche, da nur SXF für das Case in Frage kommen. Und mein Wunsch nach RGB wurde bisher leider auch nicht berücksichtigt.

Versteht mich nicht falsch. Ich will hier keinesfalls meckern und es soll sich auch keiner angegriffen fühlen! Allerdings dachte ich das ein Kaufberatungs-Thread auch zur Beratung dient und nicht einfach Plump ein standartisierter Warenkorb gepostet wird ohne auf die Wünsche des TE's einzugehen (AiO, RGB, alle Teile passend für das o11 Mini). Schließlich gibt es doch gerade deswegen auch den Fragebogen für Kaufberatungen oder nicht?!

DDR5 und Alder Lake ist aufgrund der höheren Anschaffungspreise zum Release keine Option für mich. Könnte mir sogar vorstellen, dass der jetzige "Standart" mit Release der neuen Generation preislich sogar noch etwas in den Keller geht, was ich natürlich begrüßen würde 8-)

Mfg DampfHans
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
33.966
Ort
Rhein-Main
AIO sind immer wesentlich teurer, anfälliger und bestenfalls gleichstark in der Kühlleistung wie ein ordentlicher Luftkühler.
Die kauft man nur wenn einem alles egal ist und es ausschließlich um Optik geht.
Es gibt keinen rational nachvollziehbaren Grund für AIO Kühler.
Daher keine Empfehlung für den Müll.

Und wegen sfx:
Auswahl, kleinere Lüfter, Lautstärke.
 

jayfkayy

Experte
Mitglied seit
16.01.2013
Beiträge
941
und bestenfalls gleichstark in der Kühlleistung wie ein ordentlicher Luftkühler.
versteh ich nicht.
Screenshot 2021-10-08 at 13-02-42 Lian Li Galahad AIO 360 240 Review vs Arctic Liquid Freezer,...png

und Gamers Nexus testet sehr gewissenhaft.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

AIO sind immer wesentlich teurer
eine Arctic 280 zB ist ~20€ billiger als ein D15 und in dem Test 6° Grad kühler..
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
33.966
Ort
Rhein-Main
eine Arctic 280 zB ist ~20€ billiger als ein D15 und in dem Test 6° Grad kühler..
Welche waren das?
Die mit den rasselnden Pumpen?
Die mit den reihenweise verreckenden Pumpen?
Die DOA weil nicht korrekt befüllt?
Jene welche in der Garantiezeit schon Wasser verlieren was bis zum defekt auf die Kühlleistung geht?
🤷‍♂️
Nicht mein Thema, keine AIO, keine Probleme.

Mag sein dass es wirklich das eine oder andere Modell AIO gibt welches okay ist, die Breite Masse ist es sicher nicht. Oder es ist bei mir nicht angekommen 🤷‍♂️

Dazu kommt:
Wie relevant ist der Screenshot?
200W CPU Abwärme im DaddelPC?
Meine CPU ist bei 30-35W bei Cyberpunk.
 
Zuletzt bearbeitet:

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
45.425
Ort
FFM
das ding ist halt, für 6 grad holt man sich eigentlich keine potentielle fehlerquelle in den rechner.

und ein luftkühler ist im Idle auf jedenfall lautlos
 

freekymachine

Experte
Mitglied seit
02.08.2019
Beiträge
646
Warum empfiehlst du den "AiO Müll" nicht?! Hatte bis Dato schon mehrere in Betrieb und keinerlei Probleme gehabt.
Welche Nachteile handel ich mir mit dem SFX Netzteil ein? Die 750 Watt sollten doch bei dem System ausreichend sein, oder irre ich da?


Ging mir nicht um den Fuma....Netzteil war das Falsche, da nur SXF für das Case in Frage kommen. Und mein Wunsch nach RGB wurde bisher leider auch nicht berücksichtigt.

Versteht mich nicht falsch. Ich will hier keinesfalls meckern und es soll sich auch keiner angegriffen fühlen! Allerdings dachte ich das ein Kaufberatungs-Thread auch zur Beratung dient und nicht einfach Plump ein standartisierter Warenkorb gepostet wird ohne auf die Wünsche des TE's einzugehen (AiO, RGB, alle Teile passend für das o11 Mini). Schließlich gibt es doch gerade deswegen auch den Fragebogen für Kaufberatungen oder nicht?!

DDR5 und Alder Lake ist aufgrund der höheren Anschaffungspreise zum Release keine Option für mich. Könnte mir sogar vorstellen, dass der jetzige "Standart" mit Release der neuen Generation preislich sogar noch etwas in den Keller geht, was ich natürlich begrüßen würde 8-)

Mfg DampfHans

Ah O.k, - ja war ja nur eine Frage mit dem DDR5 - einige können warten, einige wollen warten, einige wie aus deinem genannten Grund nicht - Denn klar, sobald DDR5 rauskommt, wird alles davor natürlich wie immer im Preis rutschen :)

Und ja, ich versteh es hier manchmal auch nicht, man fragt/sucht nach Tips für Einkaufsberatung und hier wird einem Plump oft nur ein standartisierter Warenkprb gepostet, wo immer das gleiche drinne ist... B5500 mit 5600x.. - ohne auf die Wünsche des TE einzugehen, oft gepaart mit Neid "geforce 3090 bei deinem monitor = nein"/"Warum holst du dir ein 5950x, den brauchst duuu nicht" oder mit persönlichen Prinzipien zu Herstellern odern Teilen "Ich empfehle den Schrott nicht, wie kannst duu nurr?"
Klar, beides kann man diskutieren (wird manchmal nur zu lang) ; Brauchst du den 5950x wirklich ? ..und selbst wenn erstmal nich, gönn dir n ordentlichen Rechner, klar, kauf den, geiles Teil, is aber teuer, wird sich evt 3 Jahre bei dir langweilen, bis die Software mehr verlangt, nur damit du bescheid weißt :)

Ich persönlich nehme nur noch BeQuiet Netzteile, aber hey, andere Hersteller gehn auch, solange es kein China-Böller ist. AiO bin ich auch kein Fan von, lieber komplette selbst zusammengesetzte Wasserkühlung, aber wenn der Kunde es wünscht, dann bau ich auch eine AiO ein und einige fand ich doch überraschend gut. Wie lange die halten, wie oft du kontrollieren musst, wann die ersetzt werden muss steht in den Sternen, muss man dann wissen, ob man eine haben will, denn man muss dann später gut auf die aufpassen, nicht das die defekt gehn, man bekommt es nicht mit und einem raucht der Rechner ab. Aber selbstgebaute Wasserkühlung braucht auch irgendwann mal eine Wartung. Eine der Gründe warum ich Luftkühlung so liebe :) - aber ist wiegesagt wieder mein persönliche Vorliebe

RGB.. "wie kannst du nuuur ? den häßlichen sshice" - haha, achwas - jedem das seine
ok ich hab ne logitech g915..mann is die bunt..is doch irgendwie..ganz witzig :) - sonst steh ich überhaupt nicht auf sowas, aber die mag ich (auch wenn logitech echt nachgelassen hat, ist die 2te 915)

RGB gibt es von diversen Herstellern übergreifende System wie MSI Lightsync, oder Asus Aura oder Gigabyte Fusion, das muss man dann gucken, das meiste is kompatible zueinander, hatte aber letztens irgendein Teil, welches nicht mit dem MSI Lightsync ging, also einmal durchlesen "ich will das teil" - geht das auch mit der ... MSI Software RGB? Ja ? ..gut, nächstes Teil :) - denn sonst sitzt man evt mit einem Teil was nicht RGB Sync mit dem Rest läuft, hat zwar licht, leuchtet, aber is halt solo-dancer.
 

jayfkayy

Experte
Mitglied seit
16.01.2013
Beiträge
941
das ding ist halt, für 6 grad holt man sich eigentlich keine potentielle fehlerquelle in den rechner.
6 Grad sind massiv. Das mit der Fehlerquelle? KA wo das herkommt. Die 6 Jahre Garantie bei zB Arctic beziehen sich ja auf die Pumpe. Leaks sind unwahrscheinlihc.
Und Pumpenrasseln oder so kann man meist mit vernünftiger Installation verhindern, gibts ja zum Glück genug Videos und Artikel für.
 
Oben Unten