CPU LED dauerhaft rot

christoph311

Einsteiger
Thread Starter
Mitglied seit
18.12.2023
Beiträge
46
Hallo Leute,

WOllte gestern meinen Prozessor tauschen auf einen Ryzen 7 7800x3d samt gigabyte b650 x ax mobo und 32 gb ddr 5 ram
PSU ist ein thermaltake 700w

So alle teile bekommen und mit dem zusammenbau begonnen. Wollte den oc dann das erste mal starten und hab das netzkabel angeschlossen. Beim pc rührt sich einfach nichts und es leuchtet die cpu led dauerhaft rot.

Hab dann alles nochmal rausgenommen, auch cpu, und nochmal zusammen gebaut.. selbes ergebnis. Hab mir jetz gefühlt eine stunde die pins am sockel angesehen, es fehlen keine und es sind auch keine verbogen..
Ram war im 2 und 4 slot drinnen.

hab auch versucht ein bios update über usb durchzuführen.. blinkt kurz auf, lüfter gehn für ca. 1 minute an und dann geht der pc wieder aus.

Bin mit meinem latein echt am ende.. vl kann mir hier wer helfen..

Danke
 

Anhänge

  • 20240306_193347.jpg
    20240306_193347.jpg
    1,8 MB · Aufrufe: 56
  • 20240306_193358.jpg
    20240306_193358.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 57
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
mal nur 1 riegel getestet ?
 
Habs nun endlich geschafft, keine ahnung wie aber bin mal drinnen in windows..

Jetz hab ich das nächste problem. Er zeigt mir im taskmanager 4 kerne und 8 threads an🤦‍♂️

Werd mal windoof neu installiern und dann probieren ein bios update zu machen. Woran könnte das sonst liegen?
 
BIOS Version auf dem letzten Stand? Das hört sich alles stark nach veralteten BIOS an.
 
Hallo,

Ich habe jetz noch ein Problem...

Wenn der pc aus ist leuchtet die CPU led durchgehend rot
Wenn ich ihn starte drehen die lüfter und er probiert zum booten. Die LED von cpu und ram hüpfen derweil links und rechts. Abhilfe schafft nur wenn ich den netzstecker zieh.. und das klappt auch nicht jedes mal...

Hab nochmal pins vom mainboard angesehen, die sind alle gut und nicht verbogen.

Vl hatte schon jemand mal so ein problem. Wenn der pc mal läuft und ich spiele funktioniert alles gut. Er hat einfach schwierigkeiten beim starten...

Vl kann mir hier wer helfen...

Danke
 
cmos reset, bios update.
 
Überprüfe nochmals ob es wirklich aktuell ist.
Mit der alten CPU alles wieder OK ?
 
Bios update hat keine besserung gebracht.
Ich verstehs einfach nicht da der pc donnerstag einwand frei lief. Am abemd abgedreht und heute wieder eingeschalteb. Seitdem geht nichts mehr...

Bootet nur sporadisch bzw wenn ich netzkabel zieh bzw cmos reset mache...
 
Wenn du ins BIOS reinkommst lade die Optimized Defaults, das kommt einem soft clear gleich.
Danach sofort zurück ins BIOS und aktiviere das AGESA XMP Profil für deinen RAM.
 
Wenn du ins BIOS reinkommst lade die Optimized Defaults, das kommt einem soft clear gleich.
Danach sofort zurück ins BIOS und aktiviere das AGESA XMP Profil für deinen RAM.
Welches genau?
Xmp 1 oder 2?
Oder expo 1 oder 2?

Wenn der pc mal startet läuft alles rund. Nur wenn er runter gefahren wird und danach neu gestartet wird. Fühlt sich so an als wie bei einem auto die batterie leer ist und es einfach nicht anspringt

Edit:
Wenn ich denn pc runterfahre kommt auch immer eine Fehlermeldung dass irgendeine datei im arbeitsspeicher nicht gespeichert werden konnte.


Hab deinen lösungsvorschlag probiert, selbes spiel. Cpu und dram led switchen hin und her. Lüfter drehen sich. Er macht auch immer so ein klackgeräusch.

Edit 2:
Wieso leuchtet diese cpu led eigentlich durchgehend, auch wenn der pc ausgeschaltet ist?
 
Zuletzt bearbeitet:
Das Profil mit den AGESA Standard Settings, also nicht das mit übertakten Frequenzen.

Womöglich gab es wirklich Schwierigkeiten beim Flash, das könnte die LED erklären.
Lade dir bitte die vorletzte BIOS Version runter und führe einen erneuten Flash durch.

Manchmal hilft das dann auch wenn wieder die neuere Version drübergeflashed wird.
 
Das Profil mit den AGESA Standard Settings, also nicht das mit übertakten Frequenzen.

Womöglich gab es wirklich Schwierigkeiten beim Flash, das könnte die LED erklären.
Lade dir bitte die vorletzte BIOS Version runter und führe einen erneuten Flash durch.

Manchmal hilft das dann auch wenn wieder die neuere Version drübergeflashed wird.
Meinst du einfach stock lassen?

Hab jetz mal den argb controller für meine lüfter abgezogen, cpu led is plötzlich aus.
Er bootet auch. Sovald ich den stecker wieder anschließe bootet er sofort ins bios und erkennt meine ssd nicht....

Edit:

Jap hab den stecker wieder abgezogen und er bootet ins windows rein. Keine cpu led mehr. Aber er braucht so 2 anläufe bis er wirkluch hochfährt
 
Zuletzt bearbeitet:
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh