Aktuelles

Corsair K70 RGB MK.2 Low Profile im Test: Endlich eine flache Cherry MX-Tastatur

MysteriousNap

Well-known member
Mitglied seit
17.10.2012
Beiträge
10.724
Endlich kommt Bewegung in die Sache. Ich hoffe CM, Filco und Co bringen bald was schlichtes aus elox Alu, TKL mit RGB oder zumindest weißer Beleuchtung und mit MXReds. Die wird instant gekauft.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Schlafanzug93

New member
Mitglied seit
19.06.2011
Beiträge
24
Und hier sitze ich nun,
mit meiner IKBC MF108 v2, lachend.
Die kostet vielleicht ein bisschen mehr (169$), aber PBT Tastenkappen und ein voll CNC gefrästes 2,5kg Aluminium Gehäuse inklusive abnehmbaren Kabel sprechen für sich.

Kaum steht "gaming" drauf, kann man sich als Hersteller wohl so ziemlich alles erlauben, da die Zielgruppe es eh kauft.

Wer braucht schon PBT Tastenkappen, wenn schwarz bemalte, laser edged ABS Keycaps auch gehen! Dass die nach spätestens 1 1/2 Jahren absolut ekelhaft aussehen, weil sie blank poliert sind wie die Türklinke einer öffentlichen Toilette, daran denkt niemand beim Kauf.
Aber ein Großteil der Käufer kennt es ja mittlerweile nicht mehr anders, deswegen wird trotzdem der Premium Preis verlangt.
Das zieht sich in einer Tour durch alle Gaming-Tastatur Hersteller... Logitech oder Razer sind da auch nicht besser.

Standard bottom row layout? pffs, wer braucht so was denn ... IMMERHIN gibt es von Corsair recht gute PBT Tastenkappen zum Nachbestellen, aber Bei den Preisen sollten die standardmäßig schon verbaut sein.

Dass die Leertaste oder allgemein alle Tasten mit Stabilisierung Bei Corsair klappern wie irre, ist auch so ein Ding. Bei dem Preis würde ich screw in Cherry stabilizer erwarten, und zwar schon von Werk aus geschmiert.

Versteht mich nicht falsch, die Tastaturen von corsair sind nicht grottenschlecht, funktionieren tun sie ja und die macros sind nicht schlecht, aber bei weitem nicht so gut wie richtige macro recorder. Sie sind nur nicht das wert, was der Hersteller verlangt.
Selbst 120€ wären noch zu teuer für diese knarzenden Plastikbomber mit Aluplatte oben drauf.

Aber wems gefaellt, der solls halt kaufen. Gibt ja keine absoluten Gründe gegen einen Kauf.
Man sollte jedoch im Hinterkopf behalten, dass es bei anderen Herstellern wesentlich bessere Tastaturen für dasselbe Geld oder weniger gibt.
Zum Beispiel bei Ducky, Varmilo, Leopold, Vortex oder IKBC.


edit: Typos
 
Zuletzt bearbeitet:

Shihatsu

Active member
Mitglied seit
16.08.2005
Beiträge
2.728
Aber niemals in dem Umfang. Und wenn doch, wie umständlich ist das denn bitte?! Warum muss man sich dem Fortschritt denn immer so verwehren? Konnte man damals auch mehrere Profile mit völlig verschiedener Tastenbelegung erzeugen und diese aus dem OnBoard-Speicher abrufen? Ernstgemeinte Frage. Kann mir das beim besten Willen nicht vorstellen.
Sogar in viel grösserem Umfang, weil nicht limitiert durch Software und das HID Interface. Und noch davor hgabs die wahren Battleships mit 8 Layern, davon die letzten 2,5 vollprogrammierbar. Für Layer und Profile gibt es Software die völlig unabhängig vom Hersteller funktioniert, fütr Macros gibt es freie Tastaturrekorder, beides wird z.B. von Coolermaster onboard erreicht, inklusive oprionaler Software. Ja, das geht alles, gabs alles schon und ist von Corsair einfach suboptimal gelöst. Nochmal: Bei Corsair geht es nicht ohne die Software, bei anderen schon. Das ist definitiv ein Nachteil, kein Vorteil. Und das war der Punkt. Corsair ist kein Hersteller hochwertiger Tastaturen, sondern gerade mal so Mittelklasse. Keine billigste China-Ware, aber meilenweit von der Oberklasse entfernt. Und ein völlig anderes Ding als High-End. Und dafür halt eben unverschämt teuer.
 

shaderfetischGTxXx

Active member
Mitglied seit
13.02.2018
Beiträge
2.800
Es gibt keine besseren MX-Switches, da es immer dieselben sind, egal welcher Hersteller. Die Switches kommen von Cherry. Es gibt sicher günstigere Tastaturen die genauso gut verarbeitet sind, nur eben ohne RGB oder mit schlechterer Software. Das ist wie mit den Chinasmartphones, die haben zwar dieselbe Hardware, die Software ist aber totaler Schrott.

Corsair bietet Qualität und RGB. Für mich ist RGB ein Kaufargument. Und da geht nichts über iCUE.
 

RAZ0RLIGHT

Well-known member
Mitglied seit
19.08.2007
Beiträge
14.550
Ort
Bayern
Die Low Profile Speed sind exklusiv. Das war früher mit MX Speed zunächst nicht anders. Die Low Profile Red kann ja jeder verbauen.
Ich finde auch, dass die Qualität und vor allem die Software den Preis schon etwas rechtfertigt.
Dann hab ich was falsch verstanden, mea culpa.

Dachte mir schon, hat nicht Ducky ne Tastatur mit Cherry Low Profile auf der CES oder Computex gezeigt?
Ich würde mich einfach mal über Switches oder ne Tastatur freuen, die einfach mal NICHT pingt.

Zum Thema Corsair Tastaturen... ich hatte 3-4 K70 hier, eine mit Browns, eine mit Reds um zu sehen was mir besser gefällt... hab mich für Reds entschieden, das Ding hat aber gepingt (ich hoffe ihr wisst was ich meine) wie blöde, die nächsten 2 Tastaturen ebenfalls. (Allerdings hatte ich dieses Problem bei CM ebenfalls, dafür war der Rest einfach deutlich wertiger)
Am Ende ist es übergangsweise ein Cherry MX Board 3.0 geworden, kostete ~die Hälfte und hat nur ein paar wenige Tasten die pingen, die durch die niedrigeren Tastenkappen auch noch leiser sind.
Eins kann ich aber jetzt schon sagen, für den Preis will ich keine ABS Kappen sehen, die nutzen sich so schnell ab, das ist nicht mehr feierlich.

Ist ja ok wenn ihr mit den Corsair Tastaturen zufrieden seid, speziell die Media Keys + Lautstärkeregelung finde ich super, ansonsten gibt es aber einfach bessere Alternativen und genau das wollten hier einige euch mitteilen.
 
Zuletzt bearbeitet:

shaderfetischGTxXx

Active member
Mitglied seit
13.02.2018
Beiträge
2.800
Die Tastaturen sind teuer, aber deshalb sind sie nicht scheiße. Wenn man nur die Hardware will ist man mit einem MX-Board für die Hälfte sicher besser bedient. Bei Corsair zahlt man eben den Namen und für das RGB.
 

JackA$$

Well-known member
Mitglied seit
08.05.2006
Beiträge
7.516
Ort
Oberbayern
Den Award kann Ich nicht nachvollziehen.
Computerbase hat es ehrlicher getestet. Zu teuer fürs gebotene, selbst meine PureWriter RGB, für die ich 55€ gezahlt habe, ist teils besser als die Corsair.
 

Narbennarr

Well-known member
Mitglied seit
11.10.2013
Beiträge
8.809
Das Sample von CB hat auch gehakt, das ist eigentlich die einzige richtige Kritik die sie anbringen
 

Shihatsu

Active member
Mitglied seit
16.08.2005
Beiträge
2.728
Corsair bietet Qualität
Eben nicht. Es sei denn du bezeichnest schlechte QA, schlechte MAterialwahl, einigermassen okaye Verarbeitung und gutes Marketing (Verpackung...) als Qualität. Was das innere angeht ist das gerademal so Mittelmass. Vergleiche bitte mal wirklich (und nihct nur durch anfassen, sondern auch mal mit aufmachen und reingucken - von mir aus von Bildern) mit dem Mitbewerb in der PReisklasse. Ducky, Leopold, Filco und Varmilo fressen Corsair zum Frühstück was das angeht. Die rülpsen danach nicht mal sondern verlangen Nachschlag von Razer und Roccat.
 

shaderfetischGTxXx

Active member
Mitglied seit
13.02.2018
Beiträge
2.800
Was machen die genannten denn besser? Die Switches sind sowieso immer gleich. Und an der Materialwahl sehe ich keine Einwände, bei meiner K70 LUX besteht die Frontplatte aus massivem Aluminium, die Keycaps und Plastikteile fühlen sich hochwertig an. Alles sitzt und ist sauber verarbeitet.

Dass die Corsair-Teile teuer sind ist klar, hier zahlt man aber nochmal einen Aufschlag für das RGB. Der ist meiner Meinung nach auch gerechtfertigt, da man nicht nur die Hard-, sondern auch die Software dazu bekommt. Wenn man kein RGB will kauft man halt ein Cherry MX Board. Im Bereich RGB-Board sind diese aber erstklassig, welche Software kennst du die mit iCUE konkurriert? Ich bezweifle dass die Chinadinger überhaupt brauchbare Software haben, einzig Razer kann da eventuell noch mithalten und ist natürlich auch entsprechend teuer. Vergleiche ich Corsair und Razer so erscheinen mir Corsairs Produkte deutlich hochwertiger.
 

Shihatsu

Active member
Mitglied seit
16.08.2005
Beiträge
2.728
Öhm, quasi alles. Vor allem aber wählen sie den richtigen Hersteller. Keiner dieser Marken stellt Boards selber her, die kommen alle von koreanischen oder chinesischen OEMs. Es gibt genau einen OEM, der selber Retail-Boards herstellt (was quasi immer für Qualität steht - vgl. Seasonic bei Netzteilen), und das ist Costar. Es gibt neben den zig China-OEMs noch einen weiteren "billig" OEM, das ist iOne, unzweiffelhaft an der Bottom-Row zu erkennen. iOne hat deutlich mindere Qualität im Vergleich zu Costar: Weniger Stabilisierende Elemente, weniger Verschraubung, schlechtere Materialwahl, schlechteres PCB-Design, die Liste ist quasi endlos. Und das springt ein an wenn man das erste Mal ein Corsair Board (oder Razer oder Roccat, was das angeht) aufmacht und daneben eine Filco Tastatur hält, die man aufgemacht hat. Das die Oberfläche Alu ist - geschenkt. Freistehende Plate ist jedoch ein konstruktionsbedingter Nachteil, es schützt die Tasten nicht, führt zu mehr Ping und lauteren Tasten vor allem beim Bottom out und bringt weniger Stabilität. Das alles machen Ducky, Filco, Leopold und Varmilo besser.
Zur Software sage ich nichts mehr, da das Fehlen der selbigen für mich ein Vorteil ist. Wer unbedingt bling bling RGB will, kriegt das auch bei Coolermaster - ebenfalls höhere Qualität, ebenfalls günstiger.
 

MysteriousNap

Well-known member
Mitglied seit
17.10.2012
Beiträge
10.724
Die CM Software ist gegen Corsair nur großer Dreck der je nach System nichtmal richtig läuft.

Dieses Qualitätsgehabe kann ich auch nicht mehr hören. Meine alte K70 RGB, die vor Jahren direkt zu Release gekauft wurde läuft heute noch problemlos. Wenn Corsair wirklich so qualitativ schlecht wäre, gäbe es bei deren Verkaufszahlen schon lange ein große Kontroverse. Und die gibt es nunmal nicht.
 

Shihatsu

Active member
Mitglied seit
16.08.2005
Beiträge
2.728
Ich kann die Coolermaster-Software nicht bewerten, da ich kein RGB benutzte, wenn diese so schlecht ist muss ich das so akzeptieren. Wie ists mit Ducky, Leopold und Varmilo?
Zur Qualität: Mit Verlaub, ein einzelner Eindruck eines einzelnen Users ohne Vergleich ist einfach eine singuläre Information, aber nichts das man argumentativ verwenden sollte. Das du keine Probleme hast heisst nicht das niemand PRobleme hat. Und Probleme sind auch nicht umbedingt ein Thema der Qualität, das kann auch durch Handling entstehen - da sollte man also sauberer argumentieren. Qualität ist messbar in Sachen Material, Gewicht, Verwindungssteifigkeit und ähnlichen Dingen. Schwieriger wirds dann bei sowas wie mangelhafter QS... Was man bei Corsair oft liest sind pingen bestimmter Modelle, Ausfall der Dioden und brechende Keycaps. Was man aber belegbar weiss ist folgendes: Hersteller ist iOne. IOne Boards ohne Corsair Logo gibt es in full RGB ab 80 Euro. Costar Boards gibt es mit allem drum und dran für 120. Für den aufgerufenen Preis ist Corsair einfach nur schlecht. Kauf dir mal ne Ducky, mach beide auf und lass dann weiter reden.
 

JackA$$

Well-known member
Mitglied seit
08.05.2006
Beiträge
7.516
Ort
Oberbayern
Da kann Ich Shihatsu nur zustimmen. Auch hatte Coolermaster schon iOne Boards (Quickfire Ultimate), aber aufgrund der miserablen Qualität, die iOne abgeliefert hat, ganz schnell wieder gestrichen. Wobei Coolermaster auch viel auf die Community hört und auch da ein großer Aufschrei war.
Dass Corsair nicht so handelt, sah man an der ersten K70/K90, wo jeder gesagt hat, dass es BS ist, eine Mecha zu releasen, wo ein Großteil noch mit Rubberdome bestückt ist und man aber Vollpreis verlangen wollte (weil man durch die Rubberdomes so viele Vorteile hätte... hahaha...). Das Teil bekam nen dicken und berechtigten Shitstorm, als es Corsair trotzdem so auf den Markt brachte und kaum einer wollte so einen Hybrid-Schrott haben.
Dass die Qualität heute noch nicht besser ist, sieht man u.A. auch hier: https://www.computerbase.de/forum/threads/corsair-k70-lux-rgb-die-tastenkappe-s-defekt.1804925/. Das hatte Ich persönlich auch schon bei der Razer BWUSE und Andere bei QPad, Logitech und Roccat Mechas.
 

shaderfetischGTxXx

Active member
Mitglied seit
13.02.2018
Beiträge
2.800
Dann wird das hier eh nichts, qualitativ habe ich keine Bedenken bei meinen Tastaturen. Teuer waren die, aber gegen das was ich für meine PCs ausgegeben habe ist das ein wahrhaftes Schnäppchen - Und eins das vermutlich länger hält als meine Grafikkarten.

Ich kenne nichts das über iCUE geht. Es ist deutlich zuverlässiger als die alte Software, obwohl es ja nur eine Beta ist. Es lassen sich damit alle Corsairprodukte steuern, einzig wünsche ich mir noch einen Sync mit ASUS AURA. Wenn du das mit einem Chinaprodukt hinbekommst, das will ich sehen...
 

Sertix

Member
Mitglied seit
18.12.2012
Beiträge
282
~ 150 € wären mir preislich angebrachter.
Qualitativ gibt es bessere Tastaturen, schnellere gibt es mit den Mechanisch-Optischen. Man versucht diese Eigenschaften in einem Produkt zu vereinen - halt unvollkommen.
 

StillPad

Well-known member
Mitglied seit
02.03.2015
Beiträge
3.367
Nabend zusammen,

habe heute zufällig die Tastatur entdeckt und bin sehr angetan von dem was ich so gesehen habe.
Ich bin seit nun Jahrzehnten Laptop Tastatur Nutzer und suche schon seit vielen Jahren eine Alternative.
Habe auch schon 3-4 mechanische Tasturen getestet die mich alle nicht überzeugen konnten.

Die neuen Low Profil Switches finde ich nun sehr interessant und sind vielleicht die Alternative die ich suche.

Was mich nun interessieren würde.
Lohnt es sich nun diese Tastatur zu kaufen, oder sollte man noch warten.
Als ich eben nach der Tastatur hier gesucht habe habe ich auch die News von der Ducky Blade Air gefunden die von Januar 2018 stammt.
Leider finde ich zu der Tastatur nix weiteres.

Bei Ducky wäre halt eine Qwertz Version mit Double Shot Kappen sehr interessant nur sind die Tastatur ja schon schon bei 170€ mit normalen Switches.

Kann man hier in der nächsten Zeit eine Ducky Version erwarten oder muss man da mit ein Release von spät in 2019 oder sogar 2020 rechnen?
 

JackA$$

Well-known member
Mitglied seit
08.05.2006
Beiträge
7.516
Ort
Oberbayern
Corsair hat immer zeitliches Verkaufsrecht von neu raus gebrachten Cherry Switches, da sie in Kooperation mit Cherry stehen.
2019 kommen dann Ducky, Coolermaster und co. mit den Cherry Low Profile Schaltern. Ein Warten auf die Ducky Blade Air lohnt sich mMn. definitiv, da Standard-Layout und PBT Doubleshots, was schon ein enormer Qualitätunterschied zu den Corsairs ist.
Preislich kann man kaum was dazu sagen, wobei Ich denke, dass die sich ungefähr auf K70 Low Profile halten wird, wenn nicht sogar günstiger.
 

StillPad

Well-known member
Mitglied seit
02.03.2015
Beiträge
3.367
Ok, ich konnte bisher nur ein Video vom Sommer finden bei Youtube wo einer von Ducky die Tastatur vorgestellt hat für ca. 150$ und diese soll in 1-2 Monaten verfügbar sein.
Die sind schon lange rum und man findet so gar nix davon :d

Desweiteren scheint es so als ob die MX-Speed Varianten exklusiv für Corsair bleiben werden.
Von Ducky wirds nur die Red geben.

Habe bisher auch nur Ducky gefunden die Doubleshots bei deut. Tasten Layout anbieten. Gibs das noch mehr?
 

Henn1

Active member
Mitglied seit
18.02.2005
Beiträge
3.627
Ort
Oldenburg
Corsair hat immer zeitliches Verkaufsrecht von neu raus gebrachten Cherry Switches, da sie in Kooperation mit Cherry stehen.
2019 kommen dann Ducky, Coolermaster und co. mit den Cherry Low Profile Schaltern. Ein Warten auf die Ducky Blade Air lohnt sich mMn. definitiv, da Standard-Layout und PBT Doubleshots, was schon ein enormer Qualitätunterschied zu den Corsairs ist.
Preislich kann man kaum was dazu sagen, wobei Ich denke, dass die sich ungefähr auf K70 Low Profile halten wird, wenn nicht sogar günstiger.
Ist das so korrekt? Corsair hat das Exklusivrecht auf die Low Profile Speed Switches. Die Low Profile Red sollten aber eigentlich auch bei den anderen direkt vertrieben werden können. Das Problem liegt hier wohl eher bei Cherry, die die Schalter nicht liefern. Ansonsten hätte Corsair die Modelle ja ebenfalls anbieten können.
 

Greeny

Member
Mitglied seit
02.02.2007
Beiträge
74
Und hier sitze ich nun,
mit meiner IKBC MF108 v2, lachend.
Die kostet vielleicht ein bisschen mehr (169$), aber PBT Tastenkappen und ein voll CNC gefrästes 2,5kg Aluminium Gehäuse inklusive abnehmbaren Kabel sprechen für sich.

Kaum steht "gaming" drauf, kann man sich als Hersteller wohl so ziemlich alles erlauben, da die Zielgruppe es eh kauft.

Wer braucht schon PBT Tastenkappen, wenn schwarz bemalte, laser edged ABS Keycaps auch gehen! Dass die nach spätestens 1 1/2 Jahren absolut ekelhaft aussehen, weil sie blank poliert sind wie die Türklinke einer öffentlichen Toilette, daran denkt niemand beim Kauf.
Aber ein Großteil der Käufer kennt es ja mittlerweile nicht mehr anders, deswegen wird trotzdem der Premium Preis verlangt.
Das zieht sich in einer Tour durch alle Gaming-Tastatur Hersteller... Logitech oder Razer sind da auch nicht besser.

Standard bottom row layout? pffs, wer braucht so was denn ... IMMERHIN gibt es von Corsair recht gute PBT Tastenkappen zum Nachbestellen, aber Bei den Preisen sollten die standardmäßig schon verbaut sein.

Dass die Leertaste oder allgemein alle Tasten mit Stabilisierung Bei Corsair klappern wie irre, ist auch so ein Ding. Bei dem Preis würde ich screw in Cherry stabilizer erwarten, und zwar schon von Werk aus geschmiert.

Versteht mich nicht falsch, die Tastaturen von corsair sind nicht grottenschlecht, funktionieren tun sie ja und die macros sind nicht schlecht, aber bei weitem nicht so gut wie richtige macro recorder. Sie sind nur nicht das wert, was der Hersteller verlangt.
Selbst 120€ wären noch zu teuer für diese knarzenden Plastikbomber mit Aluplatte oben drauf.

Aber wems gefaellt, der solls halt kaufen. Gibt ja keine absoluten Gründe gegen einen Kauf.
Man sollte jedoch im Hinterkopf behalten, dass es bei anderen Herstellern wesentlich bessere Tastaturen für dasselbe Geld oder weniger gibt.
Zum Beispiel bei Ducky, Varmilo, Leopold, Vortex oder IKBC.

edit: Typos
Entschuldige bitte die späte Nachfrage, aber gibt's die von Dir beschriebene IKBC-Tastatur mit MX Silent Reds, Lautstärkeregler, USB-Passthrough und in ISO-DE-Layout?
 

MechVampyre

Active member
Mitglied seit
03.05.2017
Beiträge
846
Ort
NRW
Ich bin mal so frei und antworte Dir auf die nicht an mich gestellte Frage:
Nein, gibt es nicht.
 
Oben Unten