Aktuelles

Coronavirus: Auch Sony und Valve könnten bald Downloads drosseln

fdsonne

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
35.005
Ort
SN
Ich frag mich was der Blödsinn soll. Wieso nimmt man Unternehmen wie Netflix etc in die Verantwortung anstatt direkt bei den ISPs anzusetzen und von denen zu verlangen die Raten der privaten Anschlüsse halt z.B. auf 50MBit oder weniger zu senken, lokal, da wo es nötig ist. Im Gegensatz zu Netflix und Co können die ISPs viel lokaler reagieren.
Weil das Problem nicht bei der Clientseite liegt - schau dir doch mal die Meldungen quer Beet an. Microsoft drosselt, Akamai als größtes CDN Weltweit drosselt, diverse Kontentanbieter schrauben runter - das Problem liegt nicht auf der Clientseite, sondern auf der Anbieterseite. Flaschenhals beim Anbieter lässt sich nicht durch Endkunden ISPs verhindern - die Masse macht es dort, nicht die absolute Höhe Einzelner.

Aber ja, es wird hier und da sicher auch Probleme auf der Clientseite geben - aber das sind im Moment, wenn man den Berichten nur ansatzweise Glauben schenkt, eben nur einzelne.
Btw. nimmt man auch im Moment keinen in die "Verantwortung" - die Drosseln geschehen im Moment noch freiwillig, nen Zwang gibt es nicht. Kommt den Anbietern aber ganz gewiss definitiv gelegen, dass in diese Richtung überlegt wird, weil so braucht man nicht aufstocken und aus eigener Tasche für zeitlich temporäre Limits Geld ohne Ende raus schmeißen wenn es Leute gibt, die ne Drossel als angemessen halten ;)
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Elmario

Well-known member
Mitglied seit
21.01.2006
Beiträge
4.333
Ich hab kein Problem damit, Internet ist eh kacke, und wer Filme über ein dafür nicht geeignetes Medium schaut selbst schuld. Aber wenn ich mal einen winzigen Teil der Rechnung nicht zahle, dann sagt mein ISP auch nicht "Was soll's?" Und genau darum geht's...
Wir leben hier in einem ekelhaften Dreckkapialismus, angeführt von vor unendlicher Gier schon dauersabbernden Schweinen, die ihre Mutter direkt nach der Geburt verkauft haben, und die so blind vor Machtgeilheit sind, nicht einmal zu erkennen, wie sie das Ende der Menschheit verursachen. Ein Kapitalismus, der jeden Menschen mit noch wenigstens etwas Verstand zum Kotzen bringt, und das haben wir der mafiösen Industrie, deren Lobbyisten und korrupten Politikern zu verdanken.
Und wer da nur einen Cent irgendwo im Rückstand ist, wird gnadenlos in den Arsch gefickt, bis hin zum Knast, was häufig eine Totalvernichtung des gesamten Lebens bedeutet.
Gerade die Telekommunikationsgangster sind doch die Allerletzten! Dagegen sind noch Nuklearlobbyisten nette Leute, mit fairem Service und Al Capone würde moralische Bedenken kriegen!
Also: Dass es Einem nicht schadet, ist kein Grund den T-Coms nicht ans Bein zu pissen, denn genau das wollen sie doch!
 
Zuletzt bearbeitet:

Ali G

Active member
Mitglied seit
06.03.2016
Beiträge
1.389
Wir leben hier in einem ekelhaften Dreckkapialismus, angeführt von vor unendlicher Gier schon dauersabbernden Schweinen, die ihre Mutter direkt nach der Geburt verkauft haben, und die so blind vor Machtgeilheit sind, nicht einmal zu erkennen, wie sie das Ende der Menschheit verursachen. Ein Kapitalismus, der jeden Menschen mit noch wenigstens etwas Verstand zum Kotzen bringt, und das haben wir der mafiösen Industrie, deren Lobbyisten und korrupten Politikern zu verdanken.
😂
 
Oben Unten